Grafikkarten Deal, take it or leave it?

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
3.120
Hi Leute, hier mal ein Frage an alle Hardware Enthusiasten, die gerade auf dem neuesten Stand sind, was Grafikkarten angeht:

Ich habe gerade einen, wie ich denke recht schoenen Deal fuer eine Radeon RX Vega 64 mit 3 Spielen fuer $400 gefunden:
https://www.newegg.com/Product/Prod...amingMonitors-_-Blitz-14202326-S0&ignorebbr=1

Bin am ueberlegen ob ich mir die zulegen sollte, bin mir aber etwas unsicher ob das fuer mich im Moment wirklich eine gute Sache ist.

Mein derzeitiges System:
Intel Core i7-4790K
GIGABYTE GA-Z97X-UD3H
16GB DDR3 RAM

Meine derzeitige Grafikkarte ist eine ASUS Strix GTX970 mit 4GB VRAM

Kurz gesagt, mein System ist schon etwas aelter, laeuft aber an sich noch gut (zuletzt Odyssey in 1080p auf Highbis Ultra mit 40-60 FPS). Eigentlich spiele ich alles auf 1080p, will aber auch ein bisschen VR Gaming betreiben (mit einem Rift), was dann ja doch mehr Power braucht, da ist die 970 am unteren Ende der vorrausgesetzten Hardwareanforderungen.
Ich hatte eigentlich vor vielleicht in ein/zwei Jahren mal das komplette System zu ueberholen aber fuer das VR und weil der Deal gerade so guenstig zu sein scheint ueberlege ich mir diese GraKa zu holen.
Nun meine zwei wichtigsten Fragen:

1. Bringt es was diese Karte in mein System einzubauen oder ist mein CPU dann der absolute Bottleneck?
2. Wie schaut es denn zur Zeit so aus mit der Kombination Intel Prozessor und AMD Graka? Irgendwelche Nachteile?

War die letzten Jahre eigentlich immer ein NVidia Typ und damit auch gluecklich aber die Preise der GTX10er und RTX20er Karten sind ja so uebel, dass mir eine Vega erstmal schon sinnvoll erscheint, wenn sie gut mit dem Intel kann. Mainboard und Prozessor austauschen habe ich eigentlich dann jetzt erstmal nicht vor.

Was meint ihr, zuschlagen oder warten und dann in 1-2 Jahren eine neue NVidia Karte kaufen (dann evtl. mit neuem CPU, Mainboard, DDR4 RAM, etc.)?
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Also, die Karte ist zwischen einer GTX 1070 und 1080 und somit auf jeden Fall merkbar stärker als Deine jetzige. Die CPU dürfte nicht bremsen, jedenfalls nicht so stark, dass du zB mit einer GTX 1060 genau so viel FPS hättest. Es kann natürlich im Einzelfall sein, dass du nicht zB 50% mehr FS hast, sondern nur 30% mehr, und natürlich hast du weniger FPS als mit einem Core i7-8700k oder AMD Ryzen 2600X oder so - aber im Schnitt sollte sich die Mehrleistung der Karte prozentual gesehen ausfalten könnten.

Falls Du einen Freesync-Monitor hast, wäre die Karte sogar optimal.

Ob Intel, AMD und/oder Nvidia spielt keine Rolle, hat es auch noch nie gemacht außer für eine ganz kurze Zeit, als es Nvidia-Chipsätze bei Mainboards gab, deren Treiber sich mit AMD-Karten in die Quere kamen. Aus der Zeit stammt die "urban legend", dass angeblich AMD-CPUs nicht zu Nvidia-Karten passen und AMD-Karten nicht zu Intel-CPUs.

Der einzige Nachteil der Vega 64 ist, dass sie relativ viel Strom verbraucht, wenn man sie mit einer GTX 1070/1080 vergleicht. und speziell die im Link hat nur einen Lüfter, könnte also laut werden.


Ach ja: sind es 400 US-Dollar, oder wie? Es gibt nämlich auch in Deutschland eine RX Vega 64 für unter 400€, und auch dabei 3 Gratisgames: https://www.mindfactory.de/product_...a-64-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_1186797.html ich vermute mal, es sind die gleichen Games. Das ist ne AMD-Aktion. Nebenbei: es KÖNNTE mit den Gratisgames Probleme geben, wenn du die Karte im Ausland kaufst - da würde ich mich mal absichern
 
TE
MrFob

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
3.120
Super, danke schonmal fuer die Infos Herby! Wie immer top. :top:

Jo, das sind US Dollar. Ich wohne z. Zt. in den USA , darum ist das fuer mich quasi die "Inlands Option". :)

Wegen der Lautstaerke mache ich mir eigentlich wenig sorgen, da ich eh nur mit Kopfhoerern spiele. Also das klingt ja so, als waere die Karte auf jeden Fall schonmal eine gute Option fuer mich. Denke da werde ich fast zuschlagen muessen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
TE
MrFob

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
3.120
Jo, die 1070 hatte ich auch schon gesehen. Hatte aber in den Reviews gelesen, dass man bei der Vega mit ein bisschen Frickelei (vor allem undervolting, damit sie nicht zu heiss wird und dann runterclockt) nochmal ein bisschen mehr Performance rausholen kann und sie dann fast auf GTX1080er Niveau kommt. Dachte, das probier ich dann vielleicht mal aus.

EDIT: Oh, eine Frage faellt mir noch ein, hat jemand was gehoert, bzw. Erfahrung, ob es fuer das Oculus Rift irgendeinen Unterschied macht, ob man eine NVidia oder AMD Karte verwendet? Ich kann es mir zwar eigentlich nicht vorstellen, aber man weiss ja nie (Treiber, etc.).
Die meisten Review dazu, die ich finde sind schon ziemlich alt (2017 oder frueh 2018 )
 
TE
MrFob

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
3.120
Eine GTX 1070 wäre zumindest hier in D halt auch schon teils ab 300€ zu haben, da wäre die Frage, wie das in den USA ist und wie stark Du die Games gewichtest. Bei dem US-Shop hab ich zB diese hier gefunden inkl. Monster Hunter World und Kram für Fortnite: https://www.newegg.com/Product/Prod...tx 1070&cm_re=gtx_1070-_-14-487-279-_-Product Die RX Vega 64 wäre halt ca 15% schneller.
Update: Danke nochmal Herby, habe mich aufgrund deines letzten Posts und nach dem checken einiger Benchmarks doch noch umentschieden und denke, ich werde eher diese 1070ti nehmen:

https://www.newegg.com/Product/Product.aspx?Item=N82E16814487386&ignorebbr=1

Gruende:
- Fast die gleiche Performance bei niedrigerem Stromverbrauch und Temperatur
- Tendenz zu besseren FPS in VR
- Spaare $40 bei der Anschaffung
- Mit Resident Evil und Devil May Cry konnte ich jetzt eh nicht so viel anfangen. :)
- Ich hatte schonmal eine EVGA Karte und war damit sehr zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten