Gigabyte P35-DS3 / DS3P / DS4 ?

Yando

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.10.2004
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
Hi Leute, ich bin gerade dabei mir einen neuen Computer zusammenzustellen. Die Konfiguration soll ungefähr so ausschauen:
- Prozessor: Core 2 Duo E6850 boxed
- Mainboard: Gigabyte GA-P35-DS3 oder DS3P oder DS4
- Grafikkarte: EVGA GeForce 8800 GT (habe ich bereits)
- RAM: 2048/4096 MB TakeMS DDR2-800 CL 5
- Gehäuse: NZXT Hush Black oder Coolermaster Cavalier 3
- Festplatte:2 x Seagate Barracuda 7200.10 250 GB Festplatte
- Netzteil: 430 W Be quiet Dark Power Pro oder 450 W Be quiet Straight Power
- DVD-Brenner: Samsung SH-203B

Welches MB würdet ihr für diese Konfiguration empfehlen ? SLI ist für mich nicht interessant.

Worauf ich Wert lege, sind unbedingt viele USB-Ausgänge und ansonsten dass des MB nicht zu heiss wird. Ich hab gesehen dass des DS3 nur 2 USB-Ausgänge hat, des wäre natürlich schon ein bisschen wenig. Oder sinds doch mehr?
Kann man FireWire eigentlich durch eine Extra-Karte noch nachrüsten wenn man des braucht, oder unterstützt des Board das grundsätzlich gar nicht?

Bringt die Heatpipe viele Vorteile mit sich oder reicht die passive Kühlung beim DS3 ?

Ich hätte ja dann 2 Festplatten und 1 DVD-Brenner. Die eine Festplatte soll die System-Platte sein, und auf der anderen soll die Auslagerungsdatei liegen und wichtige Daten falls die andere mal kaputt geht und umgekehrt. (kein Raid-Verbund). Was wäre da die beste Kombination? Die beiden Festplatten als Master/Slave und den Brenner als Master, oder Systemplatte Master und Brenner + Datenplatte Master/Slave ?
Ist es bei einem von den 3 Boards möglich dass alle 3 Geräte als Master anzuschließen wären?

Vielen Dank für eure Hilfe
 

Chris-W201-Fan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2007
Beiträge
3.467
Reaktionspunkte
0
Yando am 09.11.2007 14:32 schrieb:
Hi Leute, ich bin gerade dabei mir einen neuen Computer zusammenzustellen. Die Konfiguration soll ungefähr so ausschauen:
- Prozessor: Core 2 Duo E6850 boxed
- Mainboard: Gigabyte GA-P35-DS3 oder DS3P oder DS4
- Grafikkarte: EVGA GeForce 8800 GT (habe ich bereits)
- RAM: 2048/4096 MB TakeMS DDR2-800 CL 5
- Gehäuse: NZXT Hush Black oder Coolermaster Cavalier 3
- Festplatte:2 x Seagate Barracuda 7200.10 250 GB Festplatte
- Netzteil: 430 W Be quiet Dark Power Pro oder 450 W Be quiet Straight Power
- DVD-Brenner: Samsung SH-203B

Welches MB würdet ihr für diese Konfiguration empfehlen ? SLI ist für mich nicht interessant.

Worauf ich Wert lege, sind unbedingt viele USB-Ausgänge und ansonsten dass des MB nicht zu heiss wird. Ich hab gesehen dass des DS3 nur 2 USB-Ausgänge hat, des wäre natürlich schon ein bisschen wenig. Oder sinds doch mehr?
Kann man FireWire eigentlich durch eine Extra-Karte noch nachrüsten wenn man des braucht, oder unterstützt des Board das grundsätzlich gar nicht?

Bringt die Heatpipe viele Vorteile mit sich oder reicht die passive Kühlung beim DS3 ?

Ich hätte ja dann 2 Festplatten und 1 DVD-Brenner. Die eine Festplatte soll die System-Platte sein, und auf der anderen soll die Auslagerungsdatei liegen und wichtige Daten falls die andere mal kaputt geht und umgekehrt. (kein Raid-Verbund). Was wäre da die beste Kombination? Die beiden Festplatten als Master/Slave und den Brenner als Master, oder Systemplatte Master und Brenner + Datenplatte Master/Slave ?
Ist es bei einem von den 3 Boards möglich dass alle 3 Geräte als Master anzuschließen wären?

Vielen Dank für eure Hilfe

also zu den geräten

wenn das alles drei IDE sind, kannst du mindestens eines entsorgen
die bords haben nur platz für einen master und einen slave

bei sata gibt es kein master-slave-system mehr, hier ist anzahl der anschlüsse gleich anzahl geräte
da du alles neu kaufst sidn das alles denke ich mal satageräte also anschließen udn fertig

sli wäre mit keinem der bords machbar, das nur als anmerkung
wen du die zahl der usb-ports wissen willst schau mal bei alternate.de nach den bords die haben oft sehr gute beschreibungen zu den sachen ;)

generell sidn die bords eientlich alle fast gleich nru das das ds3r udn das ds4 ein bissel andere ausstattung zusätzlich haben zu dem was das ds3 zu schon bietet, reicht das nicht gibt es noch das dq6
bei dem preis kann man dann aber auch schon fast zum x38-dq6 greifen ;)

die passive kühlung reicht normal voll aus, ne gute gehäuselüftung hilft hier auch, wenn alles nichts hilft kannst du bei den bords natürlich immer den kühler tauschen ;)
 
TE
Y

Yando

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.10.2004
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
Chris-W201-Fan am 09.11.2007 14:59 schrieb:
Yando am 09.11.2007 14:32 schrieb:
Hi Leute, ich bin gerade dabei mir einen neuen Computer zusammenzustellen. Die Konfiguration soll ungefähr so ausschauen:
- Prozessor: Core 2 Duo E6850 boxed
- Mainboard: Gigabyte GA-P35-DS3 oder DS3P oder DS4
- Grafikkarte: EVGA GeForce 8800 GT (habe ich bereits)
- RAM: 2048/4096 MB TakeMS DDR2-800 CL 5
- Gehäuse: NZXT Hush Black oder Coolermaster Cavalier 3
- Festplatte:2 x Seagate Barracuda 7200.10 250 GB Festplatte
- Netzteil: 430 W Be quiet Dark Power Pro oder 450 W Be quiet Straight Power
- DVD-Brenner: Samsung SH-203B

Welches MB würdet ihr für diese Konfiguration empfehlen ? SLI ist für mich nicht interessant.

Worauf ich Wert lege, sind unbedingt viele USB-Ausgänge und ansonsten dass des MB nicht zu heiss wird. Ich hab gesehen dass des DS3 nur 2 USB-Ausgänge hat, des wäre natürlich schon ein bisschen wenig. Oder sinds doch mehr?
Kann man FireWire eigentlich durch eine Extra-Karte noch nachrüsten wenn man des braucht, oder unterstützt des Board das grundsätzlich gar nicht?

Bringt die Heatpipe viele Vorteile mit sich oder reicht die passive Kühlung beim DS3 ?

Ich hätte ja dann 2 Festplatten und 1 DVD-Brenner. Die eine Festplatte soll die System-Platte sein, und auf der anderen soll die Auslagerungsdatei liegen und wichtige Daten falls die andere mal kaputt geht und umgekehrt. (kein Raid-Verbund). Was wäre da die beste Kombination? Die beiden Festplatten als Master/Slave und den Brenner als Master, oder Systemplatte Master und Brenner + Datenplatte Master/Slave ?
Ist es bei einem von den 3 Boards möglich dass alle 3 Geräte als Master anzuschließen wären?

Vielen Dank für eure Hilfe

also zu den geräten

wenn das alles drei IDE sind, kannst du mindestens eines entsorgen
die bords haben nur platz für einen master und einen slave

bei sata gibt es kein master-slave-system mehr, hier ist anzahl der anschlüsse gleich anzahl geräte
da du alles neu kaufst sidn das alles denke ich mal satageräte also anschließen udn fertig

sli wäre mit keinem der bords machbar, das nur als anmerkung
wen du die zahl der usb-ports wissen willst schau mal bei alternate.de nach den bords die haben oft sehr gute beschreibungen zu den sachen ;)

generell sidn die bords eientlich alle fast gleich nru das das ds3r udn das ds4 ein bissel andere ausstattung zusätzlich haben zu dem was das ds3 zu schon bietet, reicht das nicht gibt es noch das dq6
bei dem preis kann man dann aber auch schon fast zum x38-dq6 greifen ;)

die passive kühlung reicht normal voll aus, ne gute gehäuselüftung hilft hier auch, wenn alles nichts hilft kannst du bei den bords natürlich immer den kühler tauschen ;)

ok danke dir :-D

Dann werd ich auf jeden Fall des DS3 nehmen. Wie ist denn das mit diesem Boot-Loop-Problem? Wann kann des auftreten? Nur beim Übertakten oder? Des mach ich aber eh net :-D

Kann man schon die Rev. 2.0 von dem P35-DS3 kriegen oder gibs bis jetzt nur die 1.0 zu kaufen?
 

DoktorX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2004
Beiträge
3.777
Reaktionspunkte
0
Ich habe das DS4 Rev. 2.0 und bin begeistert.
Geniale Lüftersteuerung, gutes BIOS, stabil, kein Boot-Loop, kühl dank der tollen Heatpipe, viele USB-Ports (8 stk), 2x FW, 2x eSATA.), keine Serielle und Parallele Schnittstelle :top: :top:
Btw ich würd so oder so nur die aktuelle Revision nehmen. Am besten fragst du bei deinem Händler nach der Revisionsnummer.
 
Oben Unten