Gigabyte GA-G33-DS3R oder Gigabyte GA-P35-DS3P

geforceeee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.02.2007
Beiträge
242
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen,
ich überlege meinen pc aufzurüsten. Als treuer PCGH Leser habe ich natürlich die Testberichte über das Gigabyte GA-P35-DS3P und das Gigabyte GA-G33-DS3R gelesen. Der große Unterschied ist ja eigentlich nur die Onboardgrafik beim zweitgenannten Mainboard. Da ich nicht so viel auf einmal ausgeben möchte und dieses gerade sowieso nicht habe überlege ich mir das Gigabyte GA-G33-DS3R zu kaufen und zunächst die Onboardgrafik zu nutzen, die ja laut pcgh gar nicht so schlecht ist und mit dann zum Beispiel eine gf 8800 gts wünsche. Welche Mängel gibts den noch so beim Gigabyte GA-G33-DS3R die euch abhalten würden dieses zu kaufen. Unterstützt das ddr3 und man doch die onboardgrafik im bios abschalten???
Man kann auch gut übertakten. Also ich finde da keine Nachteile! Wie ist eure Meinung zum board?
Danke
geforceeee
 

Goliath110

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
1.538
Reaktionspunkte
0
geforceeee am 16.07.2007 12:23 schrieb:
Hallo zusammen,
ich überlege meinen pc aufzurüsten. Als treuer PCGH Leser habe ich natürlich die Testberichte über das Gigabyte GA-P35-DS3P und das Gigabyte GA-G33-DS3R gelesen. Der große Unterschied ist ja eigentlich nur die Onboardgrafik beim zweitgenannten Mainboard. Da ich nicht so viel auf einmal ausgeben möchte und dieses gerade sowieso nicht habe überlege ich mir das Gigabyte GA-G33-DS3R zu kaufen und zunächst die Onboardgrafik zu nutzen, die ja laut pcgh gar nicht so schlecht ist und mit dann zum Beispiel eine gf 8800 gts wünsche. Welche Mängel gibts den noch so beim Gigabyte GA-G33-DS3R die euch abhalten würden dieses zu kaufen. Unterstützt das ddr3 und man doch die onboardgrafik im bios abschalten???
Man kann auch gut übertakten. Also ich finde da keine Nachteile! Wie ist eure Meinung zum board?
Danke
geforceeee
DDR3 wird nicht unterstützt und die Onboard-Grafik läßt sich abschalten. Solange Du die Onboard-Grafik nutzt denke ich wird der Chip ziemlich heiß werden, sollte aber unbedenklich sein da sonst eine stärkere Kühlung installiert wäre. Ansonsten sollte der Unterschied zu den P35-Modellen eher gering sein
 
TE
G

geforceeee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.02.2007
Beiträge
242
Reaktionspunkte
0
Goliath110 am 17.07.2007 08:05 schrieb:
geforceeee am 16.07.2007 12:23 schrieb:
Hallo zusammen,
ich überlege meinen pc aufzurüsten. Als treuer PCGH Leser habe ich natürlich die Testberichte über das Gigabyte GA-P35-DS3P und das Gigabyte GA-G33-DS3R gelesen. Der große Unterschied ist ja eigentlich nur die Onboardgrafik beim zweitgenannten Mainboard. Da ich nicht so viel auf einmal ausgeben möchte und dieses gerade sowieso nicht habe überlege ich mir das Gigabyte GA-G33-DS3R zu kaufen und zunächst die Onboardgrafik zu nutzen, die ja laut pcgh gar nicht so schlecht ist und mit dann zum Beispiel eine gf 8800 gts wünsche. Welche Mängel gibts den noch so beim Gigabyte GA-G33-DS3R die euch abhalten würden dieses zu kaufen. Unterstützt das ddr3 und man doch die onboardgrafik im bios abschalten???
Man kann auch gut übertakten. Also ich finde da keine Nachteile! Wie ist eure Meinung zum board?
Danke
geforceeee
DDR3 wird nicht unterstützt und die Onboard-Grafik läßt sich abschalten. Solange Du die Onboard-Grafik nutzt denke ich wird der Chip ziemlich heiß werden, sollte aber unbedenklich sein da sonst eine stärkere Kühlung installiert wäre. Ansonsten sollte der Unterschied zu den P35-Modellen eher gering sein

Vielen Dank
 
Oben Unten