Gears 5: Darum gab es heftiges Review Bombing bei Steam

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
657
Reaktionspunkte
35
Jetzt ist Deine Meinung zu Gears 5: Darum gab es heftiges Review Bombing bei Steam gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Gears 5: Darum gab es heftiges Review Bombing bei Steam
 

kaepteniglo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
1.010
Reaktionspunkte
234
Hmm….

Wollte Steam so ein Review-Bombing nicht unterbinden?

Da merkt man mal wieder, wie sehr man den User-Reviews "vertrauen" kann. Egal ob nun bei Steam, Amazon & Co.
 

HolgerHans

Gesperrt
Mitglied seit
09.09.2019
Beiträge
138
Reaktionspunkte
31
Das ist verwunderlich das China dass nicht zensiert, aber vor kurzem noch Totenkopf Icons in R6 zensieren wollte, weil dass nicht "Chinesischer Moral" entspricht.
 

MaDDoG2506

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.11.2011
Beiträge
8
Reaktionspunkte
1
Es gibt aber wohl auch noch verschiedene Probleme mit der PC Version, ganz unabhängig von der chin. Version. Angeblich kein Sound und diverse MP Probleme, d.h. die Reviews sind nicht nur der chin. Version geschuldet, sondern auch zum Teil der nicht ganz ausgereiften PC-Version allgemein
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.806
Reaktionspunkte
1.311
Der Auslöser für das Review Bombing von Gears 5 war ein Problem, das es Steam-Benutzern in China unmöglich machte, das Spiel oder zumindest Teile davon überhaupt nutzen zu können. Kurze Zeit später war der Third-Person-Shooter sogar komplett aus dem chinesischen Steam-Store verschwunden.
Normale Reaktion oder? Wenn die Chinesen das Spiel scheinbar zuerst kaufen konnten aber gar nicht nutzen, dann ist es doch kein Wunder, dass sie entsprechende Wertungen hinterlassen. Wenn ich so doof wäre bei Steam ein Spiel für 70 bis 80€ zu kaufen und ich kann das dann von Deutschland aus gar nicht spielen, wäre ich auch angepisst.
 
Oben Unten