• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Gears 5: Charaktere lassen sich mit Echtgeld freischalten

Icetii

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
1.271
Reaktionspunkte
45
Jetzt ist Deine Meinung zu Gears 5: Charaktere lassen sich mit Echtgeld freischalten gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Gears 5: Charaktere lassen sich mit Echtgeld freischalten
 

Shadow_Man

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.216
Reaktionspunkte
6.437
Das bedeutet dann meist viel Grinden, Grinden, Grinden, Grinden.......Irgendwas nerviges werden sie dann schon einbauen, um die Leute so zu nerven, dass manche zum Kaufen bereit sind.
 

PsychoticDad

Mitglied
Mitglied seit
30.07.2005
Beiträge
97
Reaktionspunkte
18
Man schafft ein Problem (grind) nur um anschließend die Lösung zu verkaufen. Ich vermisse die Zeiten in denen man in Multiplayer Spielen von Anfang an Zugriff auf alle Waffen/Charactere/Items hatte.
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.998
Reaktionspunkte
7.450
Ausrüstung schrittweise freischalten sehe ich bei entsprechend vernünftigem Balancing und Integrierung nicht mal als so problematisch an. Das fördert auch das Interesse am Spiel. Steht mir von Anfang an aber bereits alles zur Verfügung gibt es kaum Anreiz ein Spiel länger zu spielen. Wozu denn wenn ich die ultimative Ausrüstung bereits mein Eigen nennen kann ? Deswegen 100 mal über die gleichen Maps rennen ?

Problematisch wird das ganze meiner Meinung nach erst dann, wenn man diese Funktion bewußt nutzt um die Gamer zum Geldausgeben zu verleiten oder gar zu drängen. Weil das Grinding unangemessen lange dauert. Und das ist das Problem was sich mittlerweile im größeren Stil ergibt. Weil das für die Entwickler/Publisher zu einer Geldverdienmechanik ausgebaut wird/wurde.

Z.B. indem man Spieler permanent mit anderen Spielern in einen Topf wirft, die ein Item X bereits schon haben man aber selbst davon noch weit entfernt ist dieses freizuschalten. Und wenn dann das Item erheblich leistungsstärker ist (Waffe, Rüstung) und dann der Entwickler einem das Teil unter die Nase hält nach dem Motto "Kannst Du sofort haben wenn Du X Ingame-Premiumwährung auf den Tisch legst." (die man in dem benötigten Umfang natürlich nur gegen Echtgeld bekommt) dann wird dieses Progress-Feature zu einer nervigen Abzockmechanik. Und wenn damit gar gleich P2W-Mechaniken verbunden sind ist das ganze doppelt problematisch in meinen Augen. Was anderes sind rein kosmtische Skins. Die sind nice to have. Aber für mich kein Antrieb es unbedingt haben zu müssen.
 
Oben Unten