Gaming PC um 500 Euro - Hilfe für Laien

Maggy-Meier

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.06.2004
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Gaming PC um 500 Euro - Hilfe für Laien

Hallo,
ich habe ein wenig rumgelesen und mich für folgende Zusammenstellung entschieden:
(bitte macht Änderungsvorschläge, wenn irgendetwas nicht so schön ist - danke)

Ich muß definitiv nicht die neusten Shooter auf höchster Auflösung zocken, sondern eher so Tropico 3 oder so....
Modern Warfare habe ich zwar auch, aber das sollte in etwas niedrigerer Auflösung flüssig laufen und der Rest ist dann egal.

Aktueller Inhalt:

AMD Athlon II X4 630 Box AM3
88,34 €

Gigabyte GA-MA770T-UD3P, AMD 770
72,31 €

4 GB-Kit DDR3 Crucial Value PC1333 CL9
85,15 €

Xigmatek Midgard, ATX, ohne Netzteil, schwarz
59,47 €

BE Quiet! Pure Power 530 Watt / BQT L7

49,64 €

HIS HD 4850 iCooler IV GDDR3 512MB Native HDMI

86,97 €

Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II (HD502HJ)

44,40 €

LG GH22NS50 bare schwarz
22,02 €

Was meint Ihr zu meiner Zusammenstellung ? Alternativ hätte ich noch die Club Radeon HD4850 mit 1024 MB (6Euro Aufpreis) nehmen können, aber die HIS ist wesentlich kühler im Betrieb......

Vielen Dank für eure Zeit und Mühe mir zu helfen
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
AW: Gaming PC um 500 Euro - Hilfe für Laien

Das sieht ganz gut aus. Tropico 3 ist aber sogar anspruchsvoller als MW2 ;) Aber für beides sollte eine 4850 gut reichen. MW2 ist nämich wiederum rel. genügsam im Gegensatz zu so was wie Crysis.

Ich würd aber vlt. sogar lieber eine AMD 5770 nehmen, die ist nochmal ein gutes Stück schneller bei weniger Strombedarf (maximal 105Watt, die 4850 bis zu 150Watt). kostet halt dann 120€, aber das lohnt sich, auch weil die dann schon DX11 hat.

Dafür würde dann auch wohl ein Be Quiet 430W für nur 40€ reichen. Meine 5770 wird auch keine 65 Grad warm, hab aber auch keinen Standardlüfter drauf, wobei es selbst mit dem sicher auch nicht so heiß wird (und so oder so: wichtig ist nur, dass die nicht ZU heiß wird - 80-90 Grad sind für moderne Karten kein Problem ;) )
 
TE
M

Maggy-Meier

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.06.2004
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
AW: Gaming PC um 500 Euro - Hilfe für Laien

Die 5770 gefällt mir auch besser, aber die Grafikkarte ist mir im moment gar nicht mal so wichtig. Ich könnte für's erste die ausgediente meines Sohnes nehmen (kostenlos) und mir dann in ein paar Monaten eine richtig gute holen. Das würde mich jetzt finanziell entlasten und dann bekomme ich garantiert auch was besseres für das gleiche Geld !

Die Frage ist dann nur, wenn ich das 430 Watt Netzteil nehme, könnte es bei einer besseren Graka oder besserer CPU zu Problemen kommen ? Denn diese 9 Euro Unterschied von 430 zu 530 wären es mir dann nicht wert.

Wenn ich also die Graka nicht nehme und evtl. trotzdem bereit wäre 100 Euro Spielraum zu investieren, sollte ich dann auf den Phenom 945, 955 oder 965 upgraden oder evtl. auf eine ganz andere CPU ?


Danke für Deine Hilfe
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
AW: Gaming PC um 500 Euro - Hilfe für Laien

Zur Sicherheit kannst Du ruhig das bessere BQuiet nehmen.

Bei der CPU ich wenn dann einen 955er nehmen - der 965er ist nicht so viel besser, wie er mehr kostet :)
 
TE
M

Maggy-Meier

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.06.2004
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
AW: Gaming PC um 500 Euro - Hilfe für Laien

Vielen Dank !

Falls ich mir die Graka holen würde:
Welche 5770 würdest Du nehmen ? 512 MB oder 1024 MB ? Und vor allem von welchem Hersteller ?
Mir wäre wichtig, das sie auf jeden Fall HDMI hat, aber das dürften sie alle haben oder ?


So, das sollte aber die letzte Frage gewesen sein ! :-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
AW: Gaming PC um 500 Euro - Hilfe für Laien

mit HDMI steht an sich bei den produktdetails - weiß jetzt nicht, ob es überhaupt eine 5770 OHNE gibt.

1024MB sind schon besser, wenn Du mal Spiele hast, wo es sehr viele und hochauflösende texturen gibt. Kostet halt ~10-15€ mehr. Hersteller ist an sich egal. Eine besonders leise wäre die Sapphire Vapor, aber die ist nochmal teurer.

ich hab ne Club3D overclocked, unter office nicht hörbar zwischen meinen gehäuselüftern, beim spielen "summt" die dann halt schon hörbar in einem eher hohen ton. Aber das ist noch o.k.
 
TE
M

Maggy-Meier

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.06.2004
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
AW: Gaming PC um 500 Euro - Hilfe für Laien

Sooooo, ich konnte noch ein paar Euro locker machen und bin jetzt in der Endphase angelangt und habe mich für den 955er AMD entschieden und habe auf PC Games entdeckt, das eine HD4870 besser als die 5770 ist und habe diese für gerade130 € entdeckt - HIS HD 4870 iCooler x3 GDDR5 1024MB Native HDMI Dual-DVI. Würdest Du die oder doch lieber eine 5770 nehmen ? Langt dann mein Be Quiet Pure 530 noch ?

Alles zusammen 628 Euro - top !!

Aktueller Inhalt:
AMD Phenom II X4 955 Black Edition Box, Sockel AM3

136,61 €

Gigabyte GA-MA770T-UD3P, AMD 770

72,31 €

4 GB-Kit DDR3 Crucial Value PC1333 CL9

85,10 €

Xigmatek Midgard, ATX, ohne Netzteil, schwarz

59,47 €

BE Quiet! Pure Power 530 Watt / BQT L7

49,57 €

Ultron Cardreader 75-in-1, intern, schwarz

8,17 €

HIS HD 4870 iCooler x3 GDDR5 1024MB Native HDMI Dual-DVI

130,68 €

Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II (HD502HJ)

44,66 €

LG GH22NS50 bare schwarz

21,44 €

Rechner - Zusammenbau

20,00 €


628,01 €
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
AW: Gaming PC um 500 Euro - Hilfe für Laien

Die 4770 ist je nach Spiele bis zu 20% besser, aber auch mal nur gleichtgut, im Grunde sind die sich ähnlich, und wenn dann DX11 kommt, könnte die 5770 schneller sein. Die 5770 braucht aber halt DEUTLICH weniger Strom, daher würd ich die an Deiner Stelle bevorzugen.

Unter Office&Co braucht die 4860 ca 50 Watt, die 5770 keine 20 Watt. Ich weiß nicht, wie lang Du pro Tag den PC einfach nur "an" hast, aber bei im Schnitt 2 Stunden pro Tag wären das bereits 5€ unnötige Stromkosten pro Jahr, nur damit die Karte beim gamen dann 63 statt 60 FPS bringt ;) Beim SPielen sind es sogar 190 Watt gegen nur 105 Watt Verbrauch.

HIer kannst Du mal die 4870 und die 5770 aussuchen und vergleichen http://ht4u.net/reviews/2009/amd_ati_radeon_hd_5700/index46.php und dazu sogar die Auflösung mal ankreuzen, die Du bei Deinem Monitor hast. Sind aber halt nur 4-5 ausgesuchte Spiele, und anhand meines self-made Vergleich einer AMD 3870 vs 5770 (die ist im SCHNITT doppelt so stark wie die AMD 3870) weiß ich, dass es bei manchen Spielen nur 60% Leistungsplus sind, bei anderen über 200% - es ist also alles sehr vom Spiel abhängig.


Entscheide halt nach Gefühl - ich prsönlich würd mich wegen des deutlich geringeren Strombedarf der 5770 wohler fühlen, auch wenn es bei manchem Spiel dann halt nur zB 40 statt 45 FPS sind.
 
TE
M

Maggy-Meier

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.06.2004
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
AW: Gaming PC um 500 Euro - Hilfe für Laien

danke für den Link.

Das Argument mit dem Stromverbrauch könnte evtl. echt entscheidend sein !

Danke Dir für Deine mehr als tolle hilfe. Ich finde das echt super, das Du Dir die Zeit für mich Nervensäge nimmst ! :top:
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
AW: Gaming PC um 500 Euro - Hilfe für Laien

kein problem, mit so was halt ich halt auch mein wissen ber hardware fit ;)
 
Oben Unten