• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Frauen nur Deko? Vonwegen! Eine Sammlung der stärksten und coolsten Frauen in Videospielen

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.142
Reaktionspunkte
984
Jetzt ist Deine Meinung zu Frauen nur Deko? Vonwegen! Eine Sammlung der stärksten und coolsten Frauen in Videospielen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Frauen nur Deko? Vonwegen! Eine Sammlung der stärksten und coolsten Frauen in Videospielen
 

belakor602

Mitglied
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Leute die sich über die Darstellung von Frauen in Videospielen aufregen haben doch sowieso null Ahnung und spielen nicht selber, oder sind verdammt prüde. In keinem anderen Medium gibt es mehr starke Frauen wie in Videospielen. Klar sind die oft sexualisiert, aber die Frage ist was ist schlecht daran? Ich dachte die Zeit wo Frauen vermmumt sein müssen und wehe man sieht den Knöchel sind vorbei? Und Männer werden doch genauso sexualisiert und unmenschlich großen Muskeln dargestellt. Aber man sieh keinen Mann sich aufregen. Warum? Weil es uns wurscht ist, verdammt es gefällt mir sogar und ich fühle mich nicht irgendwie weniger wohl oder habe ein komplex weil ich statt Muskelmassen, Fett am Leib habe.

Ich kann nur hoffen dass unsere Gesellschaft villeicht etwas weniger prüde wird, und sich nicht mehr so wegen Fantasie-Titten aufregt.

Ist doch lächerlich...
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.323
Reaktionspunkte
1.839
Ich hab schon mit Samus den Weltraum (un)sicher gemacht, da waren die ganzen Gender-Berufsbetroffenen noch ein gieriges Glitzern in den Augen ihrer Erzeuger.
 

Cityboy

Mitglied
Mitglied seit
30.06.2008
Beiträge
873
Reaktionspunkte
66
Oha .. ich bin überascht.. zuerst wollte ich in diesen Artikel nicht reinschauen, da meistens die entsprechenden Beispiele extrem dahergeholt oder unvollständig sind... aber hey .... ihr habt diesmal tatsächlich meinen nerv getroven... Schöne Auswahl .. auch wenn mir noch so einige fehlen.. besonders aus der Advanture Ecke :) Kate aus Syberia oder Nina aus Geheimakte ... ganz besonders liegt mir aber die Rynn aus Drakan am Herzen. :) und wie der Matthias schon erwähnt hat, die Miss Kerrigan. Ansonsten Tolle auswahl, von echt tollen Frauen :) <3
 

The_Final

Mitglied
Mitglied seit
21.10.2001
Beiträge
5.232
Reaktionspunkte
59
[...] Und Männer werden doch genauso sexualisiert und unmenschlich großen Muskeln dargestellt. Aber man sieh keinen Mann sich aufregen. Warum? Weil es uns wurscht ist, verdammt es gefällt mir sogar und ich fühle mich nicht irgendwie weniger wohl oder habe ein komplex weil ich statt Muskelmassen, Fett am Leib habe.
Dazu passend:

funny-Barbie-He-Man-beauty.jpg
 

Whizark

Mitglied
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
62
Reaktionspunkte
8
Es fehlt auf jeden Fall noch Jaina Proudmoore (WoW. Immerhin ist sie die stärkste menschliche Magierin der Franchise.
Auch Sarah Kerrigan (StarCraft), Milla Maxwell (Tales of Xillia), Triss Merigold (The Witcher) und Catherine Gryphonheart (Heroes of Might & Magic III) sollten nicht unerwähnt bleiben.
 
S

samuraifox

Gast
Nicht zu vergessen Violette Summer aus Velvet Assassin. Diese wurde sogar einer echten französischen Wiederstandskämpferin nachempfunden. Violette Szabo, die posthum als erste Frau wichtige Orden wie das King George's Cross oder das Croix de la Guerre verliehen bekam. Wenn das keine Starke Frau ist weiß ich auch nicht.

Wie an meinem Avatar zu sehen ist, spiele ich gerne starke Frauen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wut-Gamer

Mitglied
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Ich finde Faith aus Mirror's Edge ist ein gutes Beispiel für eine Protagonistin, die nicht wegen ihrer Brüste beliebt ist. Anderseits hat sich Mirror's Edge nicht so wirklich toll verkauft, also schickt sie der Entwickler womöglich noch mal zum Chirurgen für den zweiten Teil... ich hoffe mal nicht!
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.336
Reaktionspunkte
4.689
Aveline aus Assassin's Creed: Liberation fiele mir noch ein
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.912
Reaktionspunkte
7.424
Gerade aktuelles Beispiel: Amanda Ripley aus Alien: Isolation fehlt hier z.B. auch. Oder der optionale feminine Charakter in Fallout 3/New Vegas z.B.
 

Kn4rf

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2014
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Wie wäre es mal mit Ellie aus "The Last of us"???
stärkstes Mädel das je in einem Game auftauchte!
 

Odin333

Mitglied
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
2.932
Reaktionspunkte
0
Da fehlen noch jede Menge! Wie schon erwähnt Ellie, Anya Stroud und Samantha Byrne aus Gears of War, Kim Evans aus Call of Juarez, Alma aus FEAR ....

Die Liste geht noch ewig weiter. Das ist aber sicher kein Grund für Sarkeesian & Co. mit dem stänkern aufzuhören.
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.912
Reaktionspunkte
7.424
Wobei a) Alma ein Kind ist aber b) das nichts mit einem gefestigten Charakter zu tun hat.
 

Enisra

Mitglied
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.519
Reaktionspunkte
3.807
Wobei a) Alma ein Kind ist aber b) das nichts mit einem gefestigten Charakter zu tun hat.

*hust* ähm

nein nicht wirklich

Alma Wade - F.E.A.R. Wiki

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

not safe for work
 

Wynn

Mitglied
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.381
Reaktionspunkte
2.649
hm, gibt es die story von fear auch als roman ?
 

Wynn

Mitglied
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.381
Reaktionspunkte
2.649
hm - 1 jahr nach release hat jemand wohl die "fear bibel" rausgebracht und da aus allen ingame telefongesprächen, notizen, events und intros eine geschichte geschrieben aber die website die gibt es nicht mehr und die pdf mit 68.000 wörtern auch nicht mehr online
 

Murx

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2014
Beiträge
32
Reaktionspunkte
10
Eine schöne Aufzählung an Beispielen die zeigt dass die Spielelandschaft durchaus eine gesunde Mischung an Charakteren bietet. Irgendwie braucht doch jede Zeit einen "Skandal" - früher waren es die "Beatles", dann "Filme" und "Videos" - jetzt sind es Videospiele, erst brutale, dann sexistische ... die Frage ist:

Was wird morgen der Stein des Anstoßes sein?
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.912
Reaktionspunkte
7.424
Eine schöne Aufzählung an Beispielen die zeigt dass die Spielelandschaft durchaus eine gesunde Mischung an Charakteren bietet. Irgendwie braucht doch jede Zeit einen "Skandal" - früher waren es die "Beatles", dann "Filme" und "Videos" - jetzt sind es Videospiele, erst brutale, dann sexistische ... die Frage ist:

Was wird morgen der Stein des Anstoßes sein?
In Zukunft gibt es wohl Ärger wenn man beim Charakter nicht die Wahl zwischen Hetero- und Homosexuell hat.
 
Oben Unten