FPS Einbrüche

Palettenkopf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.09.2018
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
FPS Einbrüche

Moin zusammen,

ich habe ein Problem, ich hoffe mir kann hier jemand helfen.
Ich habe einen relativ neuen Laptop, den ich hauptsächlich zum Arbeiten, aber auch hin und wieder zum zocken nutze.
Eigentlich sollte die Hardware aktuelle spiele auch gut schaffen, allerdings kommt es immer wieder zu FPS einbrüchen von mehreren Sekunden. Aktuell spiele ich hauptsächlich PUBG, die Einbrüche habe ich aber auch schon z.B. bei GTA V bemerkt. Selbst bei komplett niedrigen Grafikeinstellungen passiert das.

Ich habe mal Afterburner mitlaufen lassen. Die Ergebnisse hänge ich an. Die einbrüche sind in den markierten Bereichen (rote Kreise beim ersten und der senkrechte Strich beim zweiten Screenshot).

Hier sind meine Specs:
Dell Inspiron 7577 Gaming
Intel core i7 7700HQ CPU @ 2.80GHz
16 GB RAM
Nvidia Geforce GTX 1060 max-q 6GB
Windows 10 Home 64 Bit

Ich habe nichts übertacktet oder sowas, damit kenne ich mich gar nicht so gut aus ;)

Falls ich noch was wichtiges nicht genannt habe, sagt gerne bescheid.
Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Vielen Dank schonmal und viele Grüße
Jonas
 

Anhänge

  • Afterburner_1_alles.jpg
    Afterburner_1_alles.jpg
    96,5 KB · Aufrufe: 85
  • Afterburner_2_alles.jpg
    Afterburner_2_alles.jpg
    79,4 KB · Aufrufe: 102

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
Das ist etwas schwer zu erkennen, aber es kann sein, dass die Temperatur zu hoch wird und die CPU oder GPU dann deswegen kurz runtertaktet. Vielleicht gibt es ja ein Tool auf dem Laptop, mit dem du auch ganz einfach mehrere Profile ausprobieren kannst, zB eines mit nicht ganz so hohem Takt, dafür aber stabileren Temperaturen?

Passiert es denn sofort, oder erst nach einer Weile Gaming? Wenn es direkt passiert, könnte es auch ein Tool sein, vlt auch ein Virenscanner, der stört.


ach ja: es geht aber um Netzbetrieb, nicht Akku, oder?
 
TE
P

Palettenkopf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.09.2018
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Hi, danke für die schnelle Antwort. An der Temperatur könnte natürlich etwas dran sein. Es sieht ja fast so aus, als würde die CPU Temp auf 100°C steigen. Das ist doch schon fast unrealistisch oder? Falls es wirklich daran liegt, sollte ich vielleicht den Hersteller kontaktieren. Ich bin noch in der Garantie und so etwas sollte doch nicht passieren, oder? Wie gesagt ich habe nichts übertaktet oder sowas in der Art.

Die Ruckler treten erst nach einer Weile auf und meistens dann, wenn viel neues geladen wird (wenn man schnell mit dem Auto über die Karte fährt etc.). Das würde ja zum CPU Tempertur Problem passen oder?

Hast du einen Tip für ein Tool um den Takt zu begrenzen? Ich kenn mich da leider nicht so richtig gut aus.

Gruß Jonas

PS: Klar, Netzbetrieb ;)
Hier sind die Graphen nochmal etwas schöner, allerdings in mehrer Bilder unterteilt.
 

Anhänge

  • Afterburner_1.PNG
    Afterburner_1.PNG
    188,9 KB · Aufrufe: 62
  • Afterburner_2.PNG
    Afterburner_2.PNG
    203,6 KB · Aufrufe: 60
  • Afterburner_3.PNG
    Afterburner_3.PNG
    195,9 KB · Aufrufe: 61

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
Bei einem Laptop sind für die CPU 100 Grad die normale Grenze und werden auch oft erreicht bei Gaming. Das ärgerliche ist, dass der Takt dann eben stark gesenkt wird. Schau mal, ob der Laptophersteller ein Tool dabei hat, mit dem du für Gaming auf Maximal, normal oder "sparsam" umstellen kannst. Was auch helfen kann wäre ein Laptop-Kühler, auf den man den Laptop stellt.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass man schaut, ob der Lüfter nicht früher schneller drehen kann, oder ob vlt per Tool der Laptop auf einem besonders "leisen" Modus eingestellt ist und daher erst spät kühlt.
 
TE
P

Palettenkopf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.09.2018
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Ich hab noch ein bisschen weiter gegoogelt. Anscheinend hat gerade dieser Laptop ein durchaus gutes Kühlsystem. Hier heißt es, dass die CPU Temp selbst unter vollast nicht über 70-80 grad zu bekommen ist. Daraufhin habe ich beim Support angerufen. Der Mitarbeiter war auch der Meinung, dass 100°C deutlich zu hoch ist. Erst Lösung des Supports ist ja immer Reset, das mache ich dann heute Abend mal. Wenn das nicht hilft, wird er eingeschickt und das Kühlsystem ausgetauscht.
Ich hoffe, dass es sich damit dann erledigt hat.
Danke nochmal und viele Grüße

PS: Ich habe gerade mal geguckt, selbst im Idle ist die CPU Temp immer um die 60°C. Das ist auch nicht gerade wenig und spricht eher für den Austausch der Kühler, oder?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
Ich hab noch ein bisschen weiter gegoogelt. Anscheinend hat gerade dieser Laptop ein durchaus gutes Kühlsystem. Hier heißt es, dass die CPU Temp selbst unter vollast nicht über 70-80 grad zu bekommen ist. Daraufhin habe ich beim Support angerufen. Der Mitarbeiter war auch der Meinung, dass 100°C deutlich zu hoch ist. Erst Lösung des Supports ist ja immer Reset, das mache ich dann heute Abend mal. Wenn das nicht hilft, wird er eingeschickt und das Kühlsystem ausgetauscht.
Ich hoffe, dass es sich damit dann erledigt hat.
Danke nochmal und viele Grüße

PS: Ich habe gerade mal geguckt, selbst im Idle ist die CPU Temp immer um die 60°C. Das ist auch nicht gerade wenig und spricht eher für den Austausch der Kühler, oder?
ok, wenn es bei dem Dell an sich maximal 80 sein, dann ist das natürlich nicht ok. Es ist nur so, dass 100 eine Grenze ist, die erreicht werden "darf". Aber 60 schon ohne Last, da scheint was nicht zu stimmen.
 
Oben Unten