Fortnite: Streamer Ninja verdiente Millionen mit dem Creator Code

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.001
Reaktionspunkte
4.399
Stören tut mich das nicht wirklich in der heutigen Welt, weil es ist eben so und ändern kann man es eh nicht.

Aber wie kommst du zu der Ansicht das es zu Recht ist einen Shooter ab 12 Jahren Freizugeben?
Also das interessiert mich jetzt mal wirklich.
Demnach dürfte also auch jeder andere Shooter ab 12 Jahren freigegeben werden? Oder wo ist der Unterschied?
Nur die Comic Grafik?
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.874
Reaktionspunkte
3.620
Ich zitiere einfach mal von der USK. =)

Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG​

Spielinhalte und Genres​

Diese Spiele sind häufig schon deutlich kampfbetonter. Die Spielszenarien werden oft von einer historischen, comicartigen, futuristischen oder märchenhaft-mystischen Handlung gerahmt, sodass sie ausreichend Distanzierungsmöglichkeiten für Spieler*innen bieten. Unter diese Altersfreigabe fallen Arcade-, Strategie- und Rollenspiele sowie bereits einige militärische Simulationen, aber auch klassische Adventures oder Genremixe.
"deutlich kampfbetonter", "comicartig", "Distanzierungsmöglichkeiten"
Klingt für mich nach Fortnite.

Battle Isle war übrigens auch ab 12. Das hatte ich als Kind heftig gesuchtet. Aber vielleicht ist strategische Kriegsführung mit Panzern ja nicht so gefährlich wie ein Dance Move. ;)
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.439
Reaktionspunkte
7.093
hast du plötzlich dein herz für kinder entdeckt, batze? oder was ist da los?
ich sehe in fortnite jedenfalls auch nix, was ich einem zwölfjährigen nicht zumuten würde, um ganz ehrlich zu sein.
natürlich liegt es zu einem großen teil an der grafischen gestaltung und der wenig / gar nicht expliziten darstellung der zweifelsfrei vorhandenen gewalt. dass der großteil der shooter gerade diesbezüglich in einer völlig anderen liga spielt, muss ich dir wohl kaum erzählen. außerdem ist fortnite wie bereits erwähnt kein "reinrassiger" shooter.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.001
Reaktionspunkte
4.399
.. und Realität.
ja und wegen Realität.
Ich lade dich gerne mal ein nach Braunschwieg auf/in meine Schule. Dann zeige ich dir die Realität so wie sie ist, nicht das vom TV und >sagen wir mal Gutmenschen.
Du wirst dich wundern was da schon in der Grundschule auf dem Schulhof abgeht.
Dann wird auch dir ein Auge mal aufgehen.

Frag mal Lehrer wie die klarkommen mit/auch Problem Kinder. Das ist kein Zuckerschlecken. Und dann die Gespräche mit den Eltern die kein Deutsch können. Lustig ist anders sage ich dir.
hast du plötzlich dein herz für kinder entdeckt, batze? oder was ist da los?
Och, Herz für Kinder hatte ich schon immer, rein Beruflich schon.
Ja, mag sein das ich hier und da etwas übertreibe. Aber das runterspielen wie es einige hier machen ist auch nicht so dolle.

Aber alles Okey. Wenn du selbst sowas wie Fortnite als Harmlos ansiehst. Hm
 
Zuletzt bearbeitet:

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.874
Reaktionspunkte
3.620
Ich lade dich gerne mal ein nach Braunschwieg auf/in meine Schule. Dann zeige ich dir die Realität so wie sie ist, nicht das vom TV und >sagen wir mal Gutmenschen.
Du wirst dich wundern was da schon in der Grundschule auf dem Schulhof abgeht.
Dann wird auch dir ein Auge mal aufgehen.

Frag mal Lehrer wie die klarkommen mit/auch Problem Kinder. Das ist kein Zuckerschlecken. Und dann die Gespräche mit den Eltern die kein Deutsch können. Lustig ist anders sage ich dir.
Und das hat jetzt was mit dem Thema zu tun?

Mein Neffe geht auf ein gutes Gym in einem guten Viertel. Eine Bekannte ist Lehrerin an einer Problemschule in einem Brennpunktviertel. Da gibt es systemische Unterschiede die unfassbar sind.
Und Fortnite hat darauf genau überhaupt keinen Einfluss. Zocken tun es eh alle. Ob es das Spiel gibt oder nicht ändert Null an den echten, tiefliegenden sozialen Problemen. Es darauf schieben zu wollen macht es sogar nur schlimmer.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
534
Reaktionspunkte
279
Ja, siehste, hast mich voll falsch verstanden. Weil du leider wohl Null Ahnung von PC/IP und MAC Adressen hast.
Du selbst wirst voll kontrolliert.
Und ich sagte ja, gegen Datenschutz.
Auf die Datenschutzsache bin ich doch gar nicht eingegangen. Natürlich kann man mit IP und MAC Adressen alles verfolgen wenn man das will. Habe ich doch nicht bestritten.
Ich bin auf deinen Punkt eingegangen dass du Leute zu den Adressen schicken willst um zu kontrollieren wer da gerade das Spiel spielt.
 
Oben Unten