Fallout 76: Spieler sind wegen eines Kühlschranks verärgert

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
318
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Fallout 76: Spieler sind wegen eines Kühlschranks verärgert gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Fallout 76: Spieler sind wegen eines Kühlschranks verärgert
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.633
Reaktionspunkte
3.161
Und ich dachte bei der Ueberschrift erst, das Problem sei, dass Spieler versucht haben in dem Kuehlschrank vor einer Atombombe Schutz zu finden und das nicht geklappt hat. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

solidus246

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2011
Beiträge
1.581
Reaktionspunkte
329
Erschreckend. Wirklich erschreckend was aus Bethesda geworden ist. Eines DER Studios. Es bleibt nicht mehr viel...
 

matrixfehler

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
846
Reaktionspunkte
237
Naja gut, das ist jetzt etwas ärgerlich,
aber eigentlich verdient man sich die Atome beim Spielen quasi automatisch und muss gar kein Echtgeld ausgeben, wenn man das nicht will...
Dennoch bleibt der face Beigeschmack, dass Bethesda gerade einfach nur doof ist...
 

darkyoda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.01.2008
Beiträge
101
Reaktionspunkte
26
Und ich dachte bei der Ueberschrift erst, das Problem sei, dass Spieler versucht haben in dem Kuehlschrank for einer Atombombe Schutz zu finden und das nicht geklappt hat. :-D

Es musste ja jemand diesen grausam schlechten Film erwähnen. xD

Nein ernsthaft mich wunder aktuell nichts mehr Geld steht im fordergrund und die Commnunity nicht einmal mehr im hintergrund sondern noch weiter dahinter. (Sofern das möglich ist)
Blizzard Dice Ubisoft Epic (Valve auch aber auf andere weise) und noch viele mehr.

Das Problem sind aber nicht die Entwickler oder die Publisher das Problem sind wir die Kunden und solange wir nichts dagegen machen in dem wir solche Produkte Boykottieren, solange wird sich daran nichts ändern. Die Publisher und Entwickler sehen nur das Ökonomische potenzial und nutzen das aus, dies ist leider Menschlich den der Mensch als solches ist gierig, selbst wir gieren nach immer mehr Content wie der zustande kommt ist uns meist Egal. Siehe Crunchtime problematik.
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.158
Reaktionspunkte
351
Es musste ja jemand diesen grausam schlechten Film erwähnen. xD

Nein ernsthaft mich wunder aktuell nichts mehr Geld steht im fordergrund und die Commnunity nicht einmal mehr im hintergrund sondern noch weiter dahinter. (Sofern das möglich ist)
Blizzard Dice Ubisoft Epic (Valve auch aber auf andere weise) und noch viele mehr.

Das Problem sind aber nicht die Entwickler oder die Publisher das Problem sind wir die Kunden und solange wir nichts dagegen machen in dem wir solche Produkte Boykottieren, solange wird sich daran nichts ändern. Die Publisher und Entwickler sehen nur das Ökonomische potenzial und nutzen das aus, dies ist leider Menschlich den der Mensch als solches ist gierig, selbst wir gieren nach immer mehr Content wie der zustande kommt ist uns meist Egal. Siehe Crunchtime problematik.

Das wird sich nicht groß ändern. Die testen jetzt überall gerade die Grenzen aus. Die zielen auf die neue Generation Zocker ab, die diese Sachen dann nicht anders kennt, weil Sie damit aufwachsen. Elder Scrolls online sieht man auch wie da viel auf den Kronenshop zugeschnitten ist und man da bestimmte Sachen nur da bekommt, wie Reittiere, glaub das dient als Vorbild :) Ich dachte mit Star Wars Battlefront 2 hat zum ersten mal die Branche einen kleinen Denkzettel bekommen und lernt daraus, aber das war wohl nur von kurzer Dauer.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.436
Reaktionspunkte
6.772
Ich hab F76 zwar aber es länger nicht angerührt. Hab keine Zeit dafür. Müßte sowieso erst einmal F4 angehen und vorher nochmal F3+Addons durchzocken.
 

AdamJenson

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.08.2018
Beiträge
498
Reaktionspunkte
156
Bethesda sammelt fleißig Einahmen um Elder Scrolls 6 zu produzieren. Ironie off :-D
Die Gamer heutzutage sind aber auch nur noch Mimimi. Einfach nicht kaufen sowas dann verschwinden solche Sachen ganz alleine wieder vom Markt. Begreifen wollen das aber leider nur die wenigsten.............
 

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.029
Reaktionspunkte
410
Es musste ja jemand diesen grausam schlechten Film erwähnen. xD

Nein ernsthaft mich wunder aktuell nichts mehr Geld steht im fordergrund und die Commnunity nicht einmal mehr im hintergrund sondern noch weiter dahinter. (Sofern das möglich ist)
Blizzard Dice Ubisoft Epic (Valve auch aber auf andere weise) und noch viele mehr.

Das Problem sind aber nicht die Entwickler oder die Publisher das Problem sind wir die Kunden und solange wir nichts dagegen machen in dem wir solche Produkte Boykottieren, solange wird sich daran nichts ändern. Die Publisher und Entwickler sehen nur das Ökonomische potenzial und nutzen das aus, dies ist leider Menschlich den der Mensch als solches ist gierig, selbst wir gieren nach immer mehr Content wie der zustande kommt ist uns meist Egal. Siehe Crunchtime problematik.

Satzzeichen und ein bisschen mehr auf Deutsch darf es aber ruhig sein :P Danke
 

BountyGamer

Benutzer
Mitglied seit
07.01.2014
Beiträge
56
Reaktionspunkte
10
Die wissen halt wie man heutzutage die Kunden abzockt.
Bugverseuchte Software, aber hauptsache der Online Shop läuft rund!
 
Oben Unten