Fallout 76 führt Abo ein - für 120 Euro im Jahr

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
345
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Fallout 76 führt Abo ein - für 120 Euro im Jahr gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Fallout 76 führt Abo ein - für 120 Euro im Jahr
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.513
Reaktionspunkte
6.809
Autsch. Ich höre die Todesglocken für F76 schon lauthals schlagen....
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.142
Reaktionspunkte
6.863
"Is this an out of season April fools joke ?"

hm. ja. ehrlich gesagt hab ich mich ähnliches gefragt, als ich das vorhin irgendwo gelesen habe.
bethesda bietet ein noch dazu ziemlich teures abo für ein bereits vergangenes jahr komplett geflopptes spiel an, für das sich schon lange keiner mehr interessiert?
entweder hab ich eine völlig falsche vorstellung von den aktuellen spielerzahlen, oder bei bethesda leidet man unter komplettem realitätsverlust (3. möglichkeit. es handelt sich wirklich um einen scherz...)
 
Zuletzt bearbeitet:

Inkontinenzia

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2016
Beiträge
89
Reaktionspunkte
20
*kopfschüttel*
Mit dedizierten Servern hätte man das Spiel tatsächlich nochmal etwas beleben können. Was verspricht man sich von diesem Abo? Nach dem Desaster zum Release, der Aktion mit Segeltuchtasche usw. hat man das Spiel schon ganz schön tief in die Bredouille geritten, da wäre ein kostenloser Patch für dedizierte Server guter Kundenservice.
Vielleicht könnte man sogar neue Käufer gewinnen. Aber wie viele Abos wird man wirklich verkaufen - und wie lange sollen die laufen?
Schade, schade. Mir hat das Spiel tatsächlich Spaß gemacht, und wir hatten uns schon mit mehreren Leuten auf diesen Patch gefreut. Aber ein Abo kommt für uns nicht in Frage.
 
R

Robertius

Guest
Jetzt werden die letzten Kröten rausgequetscht. Die sollten den Fehler einfach einsehen und das Spiel einstampfen.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.285
Reaktionspunkte
3.774
Sollen sie mit dem nächsten Patch Quests und NPCs integrieren und das Spiel auf Koop ummodeln. Vlt. wird's dann ja doch noch was. :B
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.640
Reaktionspunkte
3.494
Aber ein Abo kommt für uns nicht in Frage.

Wobei das Hosting der "privaten Welt" immerhin inklusive ist. Man braucht sich also nicht um einen eigenen Server kümmern.
Und es reicht, wenn einer in der Gruppe ein Abo hat. Jedenfalls theoretisch, denn es muss immer einer mit Abo online sein damit die Instanz läuft.

Soo schlecht finde ich das Angebot nicht. Bewegt sich ja etwa im Rahmen, was MMOs so kosten.
F76 habe ich aber nie gespielt. Hätte mich zwar gereizt, aber nicht als Online-Welt.
 

dosperado

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
18
Reaktionspunkte
3
Wobei das Hosting der "privaten Welt" immerhin inklusive ist. Man braucht sich also nicht um einen eigenen Server kümmern.
Und es reicht, wenn einer in der Gruppe ein Abo hat. Jedenfalls theoretisch, denn es muss immer einer mit Abo online sein damit die Instanz weiterläuft.

Soo schlecht finde ich das Angebot nicht. Bewegt sich ja etwa im Rahmen, was MMOs so kosten.
F76 habe ich aber nie gespielt. Hätte mich zwar gereizt, aber nicht als Online-Welt.

Das Hosting der "privaten Welt" geschieht aber nicht bei Bethesda sondern bei den Spielern selber, was sowieso nur zu Problemen führen wird (ggf. zu geringe Bandbreite beim Upload beim Host-> LAG, evtl. Probleme mit Ports usw. usw.). Bethesda muss dafür rein gar nichts investieren. So einen P2P-Pseusdo-Server-Mist kann man nunmal nicht "SERVER" nennen...Für die Kohle hätten mindestens DEDICATED Server inkludiert sein müssen. Und 8 (acht!) Spieler in einer Welt kann man ganz ganz sicher NICHT als MMO (Massively Multiplayer Online Game) bezeichnen! Und für genau das Geld kann ich bei richtigen MMOs mit hunderten oder tausenden anderen Spielern gleichzeitig zocken.
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.216
Reaktionspunkte
5.619
Website
twitter.com
Aus der Abteilung "We don't give a fuck anymore."

Angefangen mit den ersten Gameplay-Items im Store und jetzt das. Hier werden knallhart die Lösungen für die Probleme des halbgaren Spiels hinter Paywalls gesteckt.
Für mich ein klarer Fall von völlig den Bezug zur Realität verloren.
 

RevolverOcelot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
243
Reaktionspunkte
75
Wer freiwillig dafür Geld ausgibt und das auch noch monatlich, der hat sein Leben nicht mehr unter Kontrolle. :B
Diejenigen wollen wohl abgezockt werden.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.640
Reaktionspunkte
3.494
So einen P2P-Pseusdo-Server-Mist kann man nunmal nicht "SERVER" nennen...Für die Kohle hätten mindestens DEDICATED Server inkludiert sein müssen.

Wo hast du das mit P2P gesehen? Dazu finde ich gar keine Infos. :O
Das liest sich als würde es laufen wie sonst auch, nur halt als Privatinstanz.

Aber dedizierter Server für €15 im Monat? Sowas geht nackig gerade mal bei €50 los. Bei Battlefield 1 verlangt EA rund €300 im Jahr - nichtmal dedicated, so wie sich das anhört. Zumal, was soll irgendwas dediziertes bringen? Man hat deswegen trotzdem nicht mehr Slots, Optionen oder Modding.


Ich habe nicht gesagt es wäre ein MMO. Sondern, dass ich es preislich im Rahmen finde. Ähnliches zahle ich auch für ein MMO-Abo, oder Netflix, oder sonstwas.
Deswegen kaufe ich mir F76 trotzdem nicht. Finde die verpasste Chance eines guten Nachfolgers immer noch schade. Preislich finde ich es aber trotzdem keine große Empörung wert.

War das nicht abzusehen? Einmal zahlen & immer spielen lohnt sich halt nur solange die Einnahmen stimmen. Was sie von Anfang an nicht taten.
Dass man jetzt nach anderen Möglichkeiten sucht, finde ich völlig nachvollziehbar. Jedenfalls weit mehr, als nach nichtmal einem Jahr zu sagen "Tja, doof gelaufen - dann schalten wir halt jetzt mal alles aus."
Zum einen wäre es idiotisch, einfach kampflos aufzugeben. Zum anderen wäre das umso gemeiner für jene Spieler, die noch in der Welt rumhüpfen.
 

Monco

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.03.2011
Beiträge
113
Reaktionspunkte
39
Einfach nur noch lächerlich... und traurig.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.869
Reaktionspunkte
6.209
Wenn man sieht wie Bethesda mittlerweile drauf ist, da wird einem Angst und Bange, wenn man da an das nächste Elder Scrolls denkt. Da halte ich meine Erwartungen schon sehr niedrig.
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.172
Reaktionspunkte
2.515
Der Fall der Marke Fallout durch Fallout 76 über die Pc Games berichtet


02.08.2018
Fallout 76: ​Mikrotransaktionen bleiben Nebensache. Nach Kauf des Action-Games warten keine weiteren Kosten oder Pay-Walls auf die Spieler.

27.08.2018
Immerhin soll Fallout 76 "irgendwann nach dem Release" private Server unterstützen, auf denen auch Mods installiert werden können

04.10.2018
Fallout 76: ​Bethesda stellt wöchentliche Updates in Aussicht

17.10.2018
Fallout 76: ​Exklusiver Guide für 115 US-Dollar angekündigt

31.10.2018 Bug löscht die gesamte Beta

02.11.2018 Geschwindigkeit in der Beta ist an die ingame FPS gebunden

04.11.2018 Grosses PR Event in der USA mit Rick&Morty und Ninja schlägt fehl. BETA hat immer noch schlimme Fehler

06.11.2018 Es wird bekannt das einfach die Engine von Fallout 4 genommen wird und damit Fallout76 nicht gegen Hacker geschützt ist.

11.11.2018 Auf der Konsolen bringt das Installieren des Spiel nix da der Day One Patch grösser als der Goldmaster ist.

12.11.2018 PC Beta lässt sich nicht deinstallieren

19.11.2018 Server crashen nachdem 3 Atomraketen gezündet wurden gleichzeitig

23.11.2018 Spiel ist 10 Tage nach Release schon im Angebot wegen schlechten Wertungen und Bugs und Exploits

26.11.2018 Es werden Codereste von Skyrim gefunden

29.11.2018 Die Tasche aus der Collectors Edition ist nur Nylon statt Segeltuch. Segeltuch erhielten nur Promoter

05.12.2018 Unvollständige Patchnotes, versteckte Nerfs verärgern die Community

17.12.2018 Kosmetische Skins haben überzogene Preise

02.01.2019 Durch einen Bug verschwinden alle Atombomben

21.01.2019 Die Händler entfernen alle Retailboxen

30.01.2019 Der Patch der Probleme entfernen sollte bring alte gefixxte Probleme zurück

31.01.2019 Es wird berichtet das die Community alle Hoffnungen bezüglich Fallout76 fahren lässt

31.01.2019 Zu jeden Playstation 4 Controller gibt es Fallout 76 geschenkt. Es folgenden weitere Bundle Versionen damit man das Spiel loswird.

01.02.2019 Erste Pay 2 Win Items werden im Shop gefunden

03.04.2019 Surival Modus wird angekündigt

03.06.2019 Chef von Bethesda sagt: Ich wusste das Fallout 76 kein Erfolg wird.

17.07.2019 Spiel derzeit fast unspielbar nach letzten Patch - der Harte Kern verliert die Hoffnung

11.09.2019 Kritik wegen Pay to Win Kühlschrank aus Item Shop

24.09.2019 Der Power Armor Helm fängt an zu schimmeln - Rückruf wegen Gesundheitsgefahr

28.09.2019 Der Surivalmodus wird entfernt.

17.10.2019 Content auf den die letzten Spieler gewartet haben wird auf 2020 verschoben.

23.10.2019 Fallout 76 führt ein Abo ein für 120 Euro jährlich.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.371
Reaktionspunkte
715
So haben sie wenigstens bald einen Grund die Server abzustellen, weil kein Schwein mehr Spielt...Die Bande meide ich seit FO4
 

Texer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2002
Beiträge
322
Reaktionspunkte
22
*kopfschüttel*
Mit dedizierten Servern hätte man das Spiel tatsächlich nochmal etwas beleben können. Was verspricht man sich von diesem Abo? Nach dem Desaster zum Release, der Aktion mit Segeltuchtasche usw. hat man das Spiel schon ganz schön tief in die Bredouille geritten, da wäre ein kostenloser Patch für dedizierte Server guter Kundenservice.
Vielleicht könnte man sogar neue Käufer gewinnen. Aber wie viele Abos wird man wirklich verkaufen - und wie lange sollen die laufen?
Schade, schade. Mir hat das Spiel tatsächlich Spaß gemacht, und wir hatten uns schon mit mehreren Leuten auf diesen Patch gefreut. Aber ein Abo kommt für uns nicht in Frage.

Ist bei uns ebenfalls so. Hatten uns auf die dedicated Server gefreut da die Hardware vorhanden ist und man da die Limitierungen aufheben könnte (wegen dieser kein FO76 bis jetzt gezockt). Tja, FY Bethesda, mehr ist nicht zu sagen!
 

huenni87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.07.2014
Beiträge
936
Reaktionspunkte
247
Mod Support heißt das Zauberwort.

Das ist ja die Frage. Die Spieler hatten ja die Hoffnung private Server zu kriegen um das Spiel endlich modden zu können. Das jetzt liest sich aber eher wie eine private Instanz die genauso wenig Modbar sein wird wie bisher. Und da jetzt auch im Atomshop Items zu kaufen gibt die das Game beeinflussen, also nicht bloß kosmetisch sind, bezweifle ich das jemals die Modbarkeit kommt. Denn dann könnte man ja die Atomshopitems recht leicht ins Spiel bringen.
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
810
Reaktionspunkte
103
Das ist natürlich eine Frechheit, aber Bethesda schiess sich so selber ins Knie. Das beste ist ganz einfach. Das Abo nicht abschliessen. Bethesda sollte sich lieber auf Starfield und TES 6 konzentrieren.
 
Oben Unten