Excel-Problem für Fortgeschrittene

DawnHellscream

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2005
Beiträge
1.786
Reaktionspunkte
1
Excel-Problem für Fortgeschrittene

Hallo liebe Pc-Games-User,

Wie im Threadtitle bereits gesagt, habe ich ein etwas anspruchsvolleres excel-Problem.... zumindest für mich!
Folgende Ausgangssituation: Ich hab ein Excelblatt welches folgende Daten enthält:

- Es hat eine Eingabezeile, wo ein beliebiges Datum eingegeben werden kann.

- Horizontal verläuft daraufhin dann eine Art Zeitstrahl, welches die kommenden 24 Monate ab dem Datum erstellt. zB.: Eingabe 01.05.2011 -> Escel Produziert in jeder nun folgenden Zeile die jeweiligen kommenden Monate (Hier: Juni, Juli, August....) bis 24 Monate dargestellt sind.
Selbstverständlich folgt ab Dezember ein neuer Januar.
Wichtig: Es ist eine Formel hinter den Monaten hinterlegt. Es werden nur die Monate angezeigt, keine Jahre!

Vertikal davon, auf der linken Seite des Tabellenblattes (Entspricht der y-Achse eines Diagramm zb) sind nun verschiedene Daten angegeben. Wichtig hierbei ist eine Datumszelle und eine Kaufpreiszelle.

Problem: Ich möchte das Excel automatisch, bei Eingabe des Datums (Nennen wir es "Z") in der Y-Achse abgleicht, in welcher Zelle (auf der selben höhe und unterhalb des zeitstrahls) man den Betrag, der zum dem Datum "z" gehört und eben jenen Betrag dort reinschreibt.
Beispiel:

Eingabedatum: 01.05 2010
........................................Juni...........Juli........August...[.......]..Dezember...[....].....Juni

10.000€.....15.07.2010......................10.000
€25.000€.....26.12.2010...............................................................25.000 €35.000€.....13.07.2011.........................................................................................35.000€

Ich denke das ist sehr verständlich.
Hauptproblem hierbei ist ,dass das Datum im Kopf (Eingabedatum) immerwieder verändert wird und sich demzufolge immer weider der Zeistrahl ändert. (Er enthält aber immer 24 Monate - also 2 Jahre )

Kann mir jmd. dabei behilflich sein? Ist sicherlich kein einfaches Problem, aber ich bin mittlerweile ratlos.

Die Erfolgbringende Antwort belohn ich übrigens mit einer tüte Gummibärchien, die ich postwendent dem jenigen zusenden würde :)

LG euer DawnHellscream
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
AW: Excel-Problem für Fortgeschrittene

Ich versteh das noch nicht so ganz. Dieser Zeitstrahl: sind das fixe Daten, oder soll auch da sich etwas mitverändern, je nach dem, welches Datum Du in diese eine obere Zelle reinschreibst?

Willst Du "nur" den Zeitstrahl nach einem zum eingegeben Datum passenden Datum durchsuchen und dann die Werte, die dort stehen, automatisch zB unter die Zelle mit dem eingebebenen Datum schreiben lassen, oder soll doch mehr mitverändert werden?
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW: Excel-Problem für Fortgeschrittene

Ist denn der Abstand zwischen den Monaten immer gleich, oder entspricht der den tatsächlichen Tagen des jeweiligen Monats?
Ist der Zeitstrahl mit Zellen realisiert? Also entspricht ein "Punkt" auf dem Zeitstrahl einer Zelle?

Eine Beispiel-Datei würde sicherlich weiterhelfen....
 
TE
D

DawnHellscream

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2005
Beiträge
1.786
Reaktionspunkte
1
AW: Excel-Problem für Fortgeschrittene

@ Herb: Wie ich geschrieben hab, der Zeitstrahl verändert sich je nachdem, welches Datum ich oben eingeb'. Es werden die kommenden 24 Monate ab dem Datum dargestellt.

Beispiele: Ich geb 01.07.2011 ein -> es erscheint August...September...Oktober...bla bla.... genau 24 Monate


Hier ein google-docs Beispiel, wo ich schnell mal nur die Daten hineingetippt hab. Beachtet bitte ,dass hinter den Monaten im original Exceldokument Formeln stehen, die sich auf das Grüne Feld oben beziehen.

grüne Felder sind somit Daten ,die ich eingeben möchte, währen rote Zahlen die erhofften Ergebnisse sind.

http://docs.google.com/demo/edit?id=scACDixtX7hqCxAy_xjLXVi1G&hl=de&dt=spreadsheet#spreadsheet


Die Monate sind unabhängig von ihrer wahren "Größe" realisiert. Jeder Monat erhält eine Zelle und jede Zelle ist gleich viel "wert".
Selbst wenn das Datum, worauf sich der Wert links bezieht, am 29.03 ist, so ist es für mich immernoch der März.
Versteht ihr?
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW: Excel-Problem für Fortgeschrittene

Mmh ok.. also gibt es ja garnicht sowas wie einen dynamischen "Zeitstrahl". Ich dachte du wolltest das der Wert dann auch ungefähr an dem Tag steht. So wie in dem Beispiel kann es ja nur für jeden Monat einen Wert geben.

:confused:
 
TE
D

DawnHellscream

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2005
Beiträge
1.786
Reaktionspunkte
1
AW: Excel-Problem für Fortgeschrittene

Nein, da hab ich mich sicherlich unglücklich ausgedrückt.

Ja, jeder Wert links (Euro-Wert hier) Soll eindeutig einem Monat zugeordnet werden, den ich einmalig links vorgebe.
das ist unter Umständen sogar leichter, als ihn genau auf den Tag hin darzustellen (Soviel Anspruch hab ich nichtmal)
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW: Excel-Problem für Fortgeschrittene

Spricht etwas dagegen hintern den Monaten im Zeitstrahl auch noch das Jahr anzuzeigen?
(also: November 2010 ...... Dezember 2010 ..... Januar 2011)

Du könntest dann bei der Eingabe des Datums ein Makro/Funktion starten, die alle Zeilen (zeilenweise) unterhalb des Zeitstrahls durchgeht.
Dort nimmst du den Zellwert, wo das Datum drinsteht.
Das Datum "zerlegst" du dann in seine Einzelteile. Dann hast du 3 Werte: Den Tag, den Monat und das Jahr.

Dann gehst du die 24 Monate in einer Schleife durch und prüfst den Wert der Zelle wo der Monat und das Jahr drinsteht mit dem Monat und dem Jahr aus dem zerlegten Zell-Wert.
Stimmen sie überein dann schreibst du den Wert aus der Spalte B in dieser Zeile in die Zelle in der wir uns im Schleifendurchlauf gerade befinden.

Eventuell etwas konfus ausgdrückt..hab ich mir auch nur auf die Schnelle überlegt. Evtl überseh ich was ...

EDIT:

Ok, habe gerade erst gelesen, dass du die Jahre eben NICHT darstellen kannst.
Evtl fällt mir noch was anderes ein.
 
TE
D

DawnHellscream

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2005
Beiträge
1.786
Reaktionspunkte
1
AW: Excel-Problem für Fortgeschrittene

ich weiß nicht, ob du was übersiehst, aber im Moment ist es mir nicht möglich das Jahr hinter die Monate zu schreiben. BTW versteh ich leider auch nicht ,was du mit schleife meinst.

Könntest du mir ein Beispiel zeigen?

Im Moment konnt ich die Monate nur in 2 Zahlen zerlegen. Den Monat selbst (Juni=6) und den "Rang" (wenn Zeitstrahl mit Juni beginnt = 1)
Ich kontne über Umwege tatsächlich auch das Jahr bestimmen.

A5 enthielt die funktion =MONTH, womit ich den Monat des Startdatum (im grünen Bereich einzugeben) bestimmt hab.
Da ich jedem Monat einen Rang geben konnte (1. Monat im Zeitstrahl, der gleichzeitig ja der nächste Monat vom Startdatum ist, erhielt Rang 1, 2. Rang 2 usw.), konnte ich eine Wenn-funktion so aufbauen ,dass es unter den Rängen zusätzlich noch das Jahr des Monats angab)
Somit hab ich in einer Zeile die Monate, darunter den Rang und darunter das Jahr.
Hilft dir das ?


Ich hab dir das im Beispiel 2 dargestellt.

EDIT.: hier ein Link, wo da Excel-doc Dauerhaft dargestellt wird: https://spreadsheets2.google.com/spreadsheet/pub?key=0AidXGmaxtBwidGE5aVEtTnRGckNEMjNCMUx6cDZQT3c&single=true&gid=0&output=html
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
AW: Excel-Problem für Fortgeschrittene

Also, die grünen Zellen "Objekt A" usw., die untereinanderstehen, die existieren bereits - ist das korrekt? Und dann gibst Du das Datum ein und erst dann soll rechts eine Art Zeitstrahl entstehen mit 24 Monaten, beginnend ab dem eingegebenen datum und dann über 24 Monate nach rechts fortlaufend? Und DIE Einträge aus den bereits existierenden Einträgen in den grünen Zellen, die sollen dann in dem Zeitstrahl unter dem passenden Monat Datum auftauchen?


Das wird sehr schwer, wenn es überhaupt geht. Vor allem: was ist, wenn Du mal zwei "Objekte" hast, die im gleichen Monat standfanden? Soll dann die Summe von beidem im Zeitstrahl auftauchen?
 
TE
D

DawnHellscream

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2005
Beiträge
1.786
Reaktionspunkte
1
AW: Excel-Problem für Fortgeschrittene

Ich hoffe, dass es geht herbboy.

Wenn zwei Objekte das selbe Datum haben ,dann haben sie doch immernoch ihre eigene Zeile. Es wird ja eine Tabelle :confused:

Falls alle objekte das selbe Datum haben ,dann stehen die Werte einfach alle unter dem selben Monat.

Und ja, die Objekte sind gegeben.
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW: Excel-Problem für Fortgeschrittene

Aber die Möglichkeit das Ganze als Excel-Datei mit Makros abzuspeichern hast du schon?
 
TE
D

DawnHellscream

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2005
Beiträge
1.786
Reaktionspunkte
1
AW: Excel-Problem für Fortgeschrittene

So mittlerweile hab ich die Lösung allein gefunden:
Ich hab einfach jedes Datum in Monat und Jahr aufgeteilt und das dann in einer verschachtelten Wenn-Funktion mit den Werten des Zeitstrahls oben abgeglichen.

Im Grunde das ,was Mothman gesagt hat. Aber mittlerweile hab ich erst rausfinden können, wie ich überhaupt das Jahr zu den Monaten errechnen lassen kann =)

Falls ihr die Lösung nicht versteht, ist es ja nun auch egal. Trotzdem danke ich euch ,dass ihr euch die Zeit genommen habt, mir doch helfen zu wollen.
Am ende braucht man einfach jmd. mit den man über die Problematik diskutiert, damit man auf die Lösung kommt.
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW: Excel-Problem für Fortgeschrittene

Sehr gut.

Ich hätte auch ne Lösung gehabt. Ich häng sie dir trotzdem mal als Datei ran.

Ist mit VBA. Also das ist nur nen Beispiel als Grundlage. Aber du brauchst es ja jetzt nicht mehr. :B
Aber vielleicht hilft es ja doch noch mal. :-D

In das grüne Feld nen Datum eingeben und dann auf "Show" klicken.

Wenn du das Ganze doch nur mit der WENN-Funktion lösen konntest, umso besser. :top:
 

chbdiablo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2003
Beiträge
2.463
Reaktionspunkte
285
AW: Excel-Problem für Fortgeschrittene

Ich lese also das ganze Thema, um zu sehen dass du das Problem am Ende selbst gelöst hast!
Immerhin fühle ich mich jetzt schlauer :-D

Wer bekommt jetzt die Gummibärchen? =)
 
Oben Unten