Euclideon Solid Scan: Beeindruckende Daten für die Unlimited Detail Engine

PCGH_Thilo

Chefredakteur PCGH
Mitglied seit
29.03.2001
Beiträge
199
Reaktionspunkte
2
Jetzt ist Deine Meinung zu Euclideon Solid Scan: Beeindruckende Daten für die Unlimited Detail Engine gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Euclideon Solid Scan: Beeindruckende Daten für die Unlimited Detail Engine
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.186
Reaktionspunkte
86
naja ist halt ne 3D scan technik. aber doch nicht unbedingt direkt für Spiele geeignet. schließlich braucht man in (guten) Spielen eine dynamische Umgebung, die man als Spieler auch verändern kann (Gras/Sträucher/Gegenstände bewegen).
bisher ist es ein hübscheres google street view
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.320
Reaktionspunkte
8.541
... schließlich braucht man in (guten) Spielen eine dynamische Umgebung, die man als Spieler auch verändern kann ...
Eben. Spielerisch wären das dann eingebrannte Momentaufnahmen für die Ewigkeit, in denen man nicht mal eine Pfanne vom Herd nehmen könnte. Wie schon im vergangenen Jahrtausend ...
 

ten10

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.05.2008
Beiträge
222
Reaktionspunkte
35
Wirkt leider arg statisch und sozusagen "tot" ... Wie z.B. die Waldszenen ... Bäume, Sträucher, Gräser - wie soll so ein Scan animiert werden ?? Denn irgendetwas bewegt sich immer, durch Wind, durch Berührung usw. Da lob ich mir schöne, bewegte Naturszenen in der CryEngine z.B. (gutes Beispiel FarCry 3 und demnächst noch detailreicher und echter wirkend in FarCry 4).
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.390
Reaktionspunkte
2.646
Ganz ehrlich? Als Standbild sieht es nett aus, aber in Bewegung wirkt das alles sehr starr und leblos. Keine dynamische Beleuchtung, keine Reflexionen, keine Schatten, keine Physik und keine Animationen ... zum Einscannen von Geometrie wäre etwas ähnliches sicher ganz nett, evtl. auch für kleine Innenräume. Aber in der derzeitigen Form wirkt es einfach wie eingescannte 3d-Fotos, durch die man sich bewegen kann. Nett als interaktives Exploration-"Spiel" um z. B. mit nem VR Headset irgendwelche Sehenswürdigkeiten zu besuchen, aber für richtige Spiele eher uninteressant.

*edit*

Was noch dazukommt, wenn's um das Scannen an sich geht: Verdeckte Objekte (z. B. mehrschichtige Objekte wie Bäume, Sträucher) etc. werden nicht mitgescannt und sehen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet ziemlich hässlich aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.147
Reaktionspunkte
6.878
Da lob ich mir schöne, bewegte Naturszenen in der CryEngine z.B. (gutes Beispiel FarCry 3 und demnächst noch detailreicher und echter wirkend in FarCry 4).

far cry setzt schon lange nicht mehr auf die cryengine. ;)
vielleicht finden sich noch reste im code der neuen engine, das kann sein.
 
Oben Unten