Elite: Dangerous [Sammelthread]

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.451
Damit man sich findet und nicht in den News Tipps und Gedanken verstreut werden, dachte ich, dss sowas hier doch Platz hat, oder?
Falls es sowas schon gibt, bitte löschen.

Deutsche Handbücher mit Hintergrundinformation:
http://www.mediafire.com/download/5jxh750heuhzedw/Elite+Dangerous.Pilots+Guide.Manual.Tutorial.pdf
https://www.se-corps.de/wp-content/uploads/2018/03/Einsteiger%20Guide%20M%C3%A4rz%202018.compressed.pdf

Offizielles Handbuch
https://d1wv0x2frmpnh.cloudfront.net/elite/website/assets/German-PlayersGuide-Latest.pdf

Tools die man als Elite Pilot haben sollte sind:

Interessantes Tool, um die eigenen Fortschritte zu begutachten
https://www.edsm.net/

Welche Ware findet man wo?
Eine gute Handelsroute finden.

https://inara.cz/galaxy/
https://eddb.io/system

Was kostet mich mein Schiff.
https://coriolis.io/

Bestes Mining Tool
https://edtools.cc/miner

Sonstige Tools (nicht persönlich getestet)
http://edcodex.info/?m=tools




Tipps für Einsteiger (besonders Tipp 13)
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinz-Fiction

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.07.2008
Beiträge
22
Reaktionspunkte
1
Hmm ... wie siehts eigentlich mit Tests aus von der Vollversion? Ich besitze das Spiel bereits, befürchte aber, das es verissen wird und nicht mehr die nötige Unterstützung bekommt :D
 

GorrestFump

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.02.2003
Beiträge
1.797
Reaktionspunkte
49
Hmm ... wie siehts eigentlich mit Tests aus von der Vollversion? Ich besitze das Spiel bereits, befürchte aber, das es verissen wird und nicht mehr die nötige Unterstützung bekommt :D

Was lässt dich das glauben?
Die Tests lassen noch auf sich warten, da es erst seit 16.12. als Vollversion existiert.

Frage in eigener Sache:
Wie finde ich Kriegsgebiete wo geballert wird und ich Kohle für Abschüsse bekomme?
Hab das mal in einem Youtube-Video gesehen und will jetzt in den Combat einsteigen - ich bin bereit...
 
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.451
Frage in eigener Sache:
Wie finde ich Kriegsgebiete wo geballert wird und ich Kohle für Abschüsse bekomme?
Hab das mal in einem Youtube-Video gesehen und will jetzt in den Combat einsteigen - ich bin bereit...

Hmm..Du kannst doch eigentlich sofort als Kopfgeldjäger Missionen annehmen.
Aber auch als Händler wird man schon mal aus dem Hyperraum gerissen von Piraten.
Wenn du den dann abschiesst, bekommst Du ebenfalls Credits.

Oder was meinst Du?
Massenschlachten?
 

GorrestFump

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.02.2003
Beiträge
1.797
Reaktionspunkte
49
Genau, in etwa Massenschlachten. Fraktionen gegen Fraktionen, du selber entscheidest dich für eine Seite und kriegst Kohle für Abschüsse.
Wie gesagt: In nem Youtube-Video gesehen... Finde ich leider nicht mehr.
 
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.451
Genau, in etwa Massenschlachten. Fraktionen gegen Fraktionen, du selber entscheidest dich für eine Seite und kriegst Kohle für Abschüsse.
Wie gesagt: In nem Youtube-Video gesehen... Finde ich leider nicht mehr.

Hmm.. das ist wohl eh Zukunftsmusik.
Dafür müssten sich ja erst mal viele Spieler zusammenfinden.
Und dafür ist dann, wie Du selber schon geschrieben hast, die Zeit schon ein wenig knapp.
So oder so ist das Fraktions-Feature eh noch nicht so ganz implementiert, oder?
 
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.451
Hab's gefunden, Schlachten mit großen und vielen kleinen Schiffen wie hier (um die Kohle geht's zweitrangig - mehr ums "schlachten"):

http://youtu.be/V-jIKPsFKdg

Aha...
Ist das nicht auch eine Mission, die zufällig austaucht?


Hab aber auch mal ne Frage:
Bis jetzt hab ich nur gehandelt.
Jetzt soll ich, um meinen Rang zu verbessern, "Persönliche Waffen" übergeben.
Aber das Zielort ist ja eigentlich auch der Startpunkt.

Steh da bissl im Schilf.
Wahrscheinlich was einfaches, das ich da übersehe, oder?
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.292
Reaktionspunkte
2.563
Aha...
Ist das nicht auch eine Mission, die zufällig austaucht?


Hab aber auch mal ne Frage:
Bis jetzt hab ich nur gehandelt.
Jetzt soll ich, um meinen Rang zu verbessern, "Persönliche Waffen" übergeben.
Aber das Zielort ist ja eigentlich auch der Startpunkt.

Steh da bissl im Schilf.
Wahrscheinlich was einfaches, das ich da übersehe, oder?

Bei den Ruf-Verbesserungs-Missionen ist es meist so, dass du die Sachen auf eigene Kosten besorgen und der Station, auf der du den Auftrag angenommen hast, abgeben musst. Das heißt: Auftrag annehmen, einen Händler finden, der die Sachen verkauft (oder hoffen, dass du dir das Zeug irgendwo ergaunern kannst) und dann auf der entsprechenden Station wieder abgeben. Gibt meist kein Geld, aber dafür einen ordentlichen Ruf-Bonus. Solche Missionen verbinde ich meistens mit ein paar Kopfgeldjagden, um die Sache zu finanzieren.
 

Heinz-Fiction

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.07.2008
Beiträge
22
Reaktionspunkte
1
Was lässt dich das glauben?
Die Tests lassen noch auf sich warten, da es erst seit 16.12. als Vollversion existiert.

Das Spiel wird, wenn man sich nicht gerade dutzende Stunden an der Präsentation und dem Flugverhalten ergötzen kann, ziemlich schnell langweilig. Es fehlen noch etliche, teils elementare Features, wie etwa eine Clanbildung, Missionen für mehrere Leute, Abwechslung in allen Beschäftigungsfeldern. Sowas halt. Ein Blick ins Elite-Forum zählt alles im Detail auf. Ich mag das Grundgerüst wirklich, fantastische Atmosphäre und super Flugverhalten, aber man hat nach wenigen Stunden alles gesehen, außer die größten Schiffe, die man sich erkaufen muss.
 

Hawkins

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.08.2004
Beiträge
586
Reaktionspunkte
18
Mir persönlich als Fan von Freelancer und Privateer 1+2 fehlen ein paar Komfort-optionen. zB automatisches Andocken an Stationen bzw generell ein Autopilot um von A nach B zu fliegen. Es sieht zwar wirklich toll aus wenn man selbst an einer Station andockt bzw hineinfliegt, doch nach dem 50. mal ist es einfach nur noch ein Zeitfresser und wenig motivierend.

Das Game richtet sich zwar an Hardcore-Elite Fans, doch ich als ungeduldiger Casual :] würde mir mehr Autopilot- Funkionen wünschen bzw Instant Docking. Gerne auch als Extra Ausrüstungsteil im Schiff das man sich erst kaufen muss.
 

GorrestFump

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.02.2003
Beiträge
1.797
Reaktionspunkte
49
Geht mir ähnlich. Ich kann zwar absolut verstehen, dass man als Hardcoreler drauf steht alles selbst rauszufinden und alles selbst zu machen, auch dass das vehement gefordert wird, aber erstens wer sagt sagt dass das so im Jahre 3300(?) realistisch ist und zweitens ist mir für soviele Vorgänge ganz einfach meine wenige Freizeit zu schade. Für so Sachen wie ewige Supercruises (die vom throttle her ja eh halbautomatisch sind...), ewiges Mining, ewige Suche nach Bounties usw.
Ich hätte gerne genau dieses Elite, nur um etwa den Faktor 2-3 beschleunigt und mit der optionaler Automatisierung bzgl. mancher monotoner Vorgänge. Von mir aus kann dann Automatisierung "bestraft" werden indem bspw. manuell etwas effizienter und schneller sein kann, wenn man bspw. Landungen perfekt beherrscht (das würde ich mir bspw. nicht nehmen lassen) - den Landecomputer kannst dir ja kaufen. Heutzutage parken Autos selbständig ein und fahren autonom, wieso soll in 3300 der Bedienkomfort nicht deutlich weiter fortgeschritten sein.
Etwa weil das 1984 in Elite nicht möglich war ;)
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.745
Reaktionspunkte
1.355
So, hab die ersten Tage mit Elite verbracht.

Erster Eindruck war sehr ernüchternd, ich kam mit der Steuerung (Gamepad) absolut nicht klar. Meinen Sidewinder FF 2 konnte ich nicht finden. Alo hab ich das Spiel viruell entnervt in die Ecke geschmissen.

Irgendwann in den Feiertagen holte ich mir dann den HOTAS von Thrustmaster für 40 Tacken. Seit dem habe ich schon 2 Nächte durchgezockt, habe momentan den Hauler und ca. 50.000 Credits.

Was soll ich sagen, ich bin begeistert! Die Landeanflüge bringen derart Spaß. Ich habe mir ein kleines Notizheftechen geholt in dem ich pro Seite 1 Basis habe und per Hand die Preise festhalte :) Wie in alten Zeiten! Momentan konzentriere ich mich auf das Handeln, bekomme mittlerweile ca. 10k Profit pro Run mit 2 Jumps.

Eigentlich sind solche Spiele ja "einfach" :) Geld ist a und o und mit viel Geld kann man auch leicht viel Gewinn machen da man eine kleinere Gewinnspanne braucht. Also ist nur der Anfang langwierig und es ist eben schwer das neu verdiente Geld nicht sofort in neue Ausrüstung zu stecken.

Ich bin gespannt wie mich das Spiel in Zukunft weiter reizen wird und auf die anderen Verdienwege :)
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.514
Reaktionspunkte
3.059
Hallo Freunde des gepflegten virtuellen Weltraum Tourismus,

Ich belebe diesen alten thread mal wieder neu, da ich ein paar Fragen an alle habe, die nach wie vor ED spielen.

Generell ist die Frage: Wie ist das Spiel heute so? Hat es sich nochmal stark veraendert im Vergleich zum Release im Dex. 2014? Ich weiss noch, als ich damals die Berichte gelesen habe war ich nicht begeistert, zu langweilig, zu schlecht steuerbar, zu kompliziert, zu langsam und keine Story.

Allerdings bin ich jetzt nach recht intensiven No Man's Sky Spielen auf den Gedanken gekommen, dass mit diese Dinge im richtigen Spiel vielleicht gar nicht so viel ausmachen als gedacht.

Jetzt habe ich etwas recherchiert und herraus gefunden, dass es ja einige hoch relevante Updates gab, die z.B. den Fraktionen mehr Tiefe verleihen, etc. und dann ist da natuerlich noch Horizons, mit dem man jetzt auf Planeten landen und rumfahren kann, das klingt doch schon sehr cool.

Drum hier meine Fragen:
1. In wie weit kann man den Test der PCG von damals noch so stehen lassen? Was sind die wichtigsten Aenderungen im Vergleich?
2. Hat sich an der Steuerung etwas geaendert/verbessert (ich wuerde es am liebsten mit der Maus steuern aber der Test sagt das sei fast unmoegich)?
3. Bringt es das herumfahren auf Planeten? Wieviel Abwechslung hat Horizons nochmal ins Spiel gebracht?
4. Wurde etwas am Pacing geaendert? Im Test von damals steht, dass es Stunden dauern kann, bis man ein paar Piraten fuer eine Mission aufspuert. Das klingt mir dann doch etwas arg traege. Gibt es da inzwischen Moeglichkeiten fuer etwas schnelleres gameplay?
5. Ich habe auch von ED:Arena gelesen, aber soweit ich das kapiert habe handelt es sich hierbei um ein Stand Alone, das kein grosses Universum mehr bietet snodern ledigilich kleine Arenen fuer kurze PvP Duelle, ist das so?
6. Gibt es noch anderes zu beachten, dass ich gar nicht auf dem Plan habe? Meint ihr, fuer einen Scifi/Weltraum Enthusiasten, dem Spiele wie Freelancer und eben auch NMS gefallen, der aber eben auch kein Fan von ultrakomplexen Flugsimulatoren ist ist ED etwas?

Waere fuer jegliche Erfahrungsberichte und Infos dankbar!
 
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.451
Bins grad wieder recht intensiv am spielen, hab aber erst heut Abend Zeit um mehr zu schreiben.
Aber was ich schon loswerden will: Warum mit Maus?
Hab zuerst mit einem normalen Joy gespielt und das ging recht gut. Mut einem günstugen Hotas kommt aber das "coole" Feeling und noch bessere Kontrolle.

Sowas kostet nicht viel und macht auch bei anderen Flugspielen Sinn und Spass.

Gestern per Zufall gelesen:
http://www.eurogamer.de/articles/20...zeit-ist-reif-in-elite-dangerous-einzusteigen
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.514
Reaktionspunkte
3.059
Bins grad wieder recht intensiv am spielen, hab aber erst heut Abend Zeit um mehr zu schreiben.
Aber was ich schon loswerden will: Warum mit Maus?
Hab zuerst mit einem normalen Joy gespielt und das ging recht gut. Mut einem günstugen Hotas kommt aber das "coole" Feeling und noch bessere Kontrolle.

Sowas kostet nicht viel und macht auch bei anderen Flugspielen Sinn und Spass.

Gestern per Zufall gelesen:
Keine Ausreden mehr: Die Zeit ist reif, in Elite: Dangerous einzusteigen • Eurogamer.de
Cool, danke schonmal im Vorraus. :)
Bin fuer jegliche Erfahrungsberichte dankbar. Ich ahb ja versucht mich etwas im Internet einzulesen aber Reviews der aktuellen Version zu finden ist gar nicht so einfach.

Zum Thema Maus vs. Joystick: Ich habe hier sogar noch einen (etwas aelteren) Cybertek Stick rumliegen und habe mich schon oefters damit versucht. Habe aber festgestellt, dass ich in praktisch allen Spielen mit der Maus viel praeziser (sogar solchen, bei denen ausdruecklich ein Stuck empfohlen wird). Irgendwie kann ich mit nem Stick nicht gut umgehen. Das einzige Spiel, was ich erfolgreich mit einem Flightstick kontrolliert habe war HAWX, weil man da erst gar nicht zielen muss. ;)
Und da ich Weltraumspiele (auch solche wie X) gerne eher kampflastig spiele ist zielen halt doch eher wichtig.

Aber wer weiss, bin schon offen dafuer, dem Stick bei Elite nochmal ein Chance zu geben wenn mir das Spiel ansonsten sehr gut gefaellt, eine halbwegs ordentlich hingepatchte Maussteuerung waere fuer mich aber definitiv nochmal ein Pluspunkt.
 
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.451
Kann heut leider nicht mehr schreiben (anderweitige Prioritäten...)
Aber hoffe, spätestens Samstag, weitere PERSÖNLICHE Eindrücke zu schreiben.
Sorry
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.514
Reaktionspunkte
3.059
Kann heut leider nicht mehr schreiben (anderweitige Prioritäten...)
Aber hoffe, spätestens Samstag, weitere PERSÖNLICHE Eindrücke zu schreiben.
Sorry

Mach dir keinen Stress, ist nicht so wahnsinning eilig. NMS wird mich schon noch etwas beschaeftigen und "zur Not" kommt ja auch noch Deus Ex raus! :)
 
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.451
Hallo Freunde des gepflegten virtuellen Weltraum Tourismus,

Ich belebe diesen alten thread mal wieder neu, da ich ein paar Fragen an alle habe, die nach wie vor ED spielen.

Generell ist die Frage: Wie ist das Spiel heute so? Hat es sich nochmal stark veraendert im Vergleich zum Release im Dex. 2014? Ich weiss noch, als ich damals die Berichte gelesen habe war ich nicht begeistert, zu langweilig, zu schlecht steuerbar, zu kompliziert, zu langsam und keine Story.

Allerdings bin ich jetzt nach recht intensiven No Man's Sky Spielen auf den Gedanken gekommen, dass mit diese Dinge im richtigen Spiel vielleicht gar nicht so viel ausmachen als gedacht.

Jetzt habe ich etwas recherchiert und herraus gefunden, dass es ja einige hoch relevante Updates gab, die z.B. den Fraktionen mehr Tiefe verleihen, etc. und dann ist da natuerlich noch Horizons, mit dem man jetzt auf Planeten landen und rumfahren kann, das klingt doch schon sehr cool.

Drum hier meine Fragen:
1. In wie weit kann man den Test der PCG von damals noch so stehen lassen? Was sind die wichtigsten Aenderungen im Vergleich?
2. Hat sich an der Steuerung etwas geaendert/verbessert (ich wuerde es am liebsten mit der Maus steuern aber der Test sagt das sei fast unmoegich)?
3. Bringt es das herumfahren auf Planeten? Wieviel Abwechslung hat Horizons nochmal ins Spiel gebracht?
4. Wurde etwas am Pacing geaendert? Im Test von damals steht, dass es Stunden dauern kann, bis man ein paar Piraten fuer eine Mission aufspuert. Das klingt mir dann doch etwas arg traege. Gibt es da inzwischen Moeglichkeiten fuer etwas schnelleres gameplay?
5. Ich habe auch von ED:Arena gelesen, aber soweit ich das kapiert habe handelt es sich hierbei um ein Stand Alone, das kein grosses Universum mehr bietet snodern ledigilich kleine Arenen fuer kurze PvP Duelle, ist das so?
6. Gibt es noch anderes zu beachten, dass ich gar nicht auf dem Plan habe? Meint ihr, fuer einen Scifi/Weltraum Enthusiasten, dem Spiele wie Freelancer und eben auch NMS gefallen, der aber eben auch kein Fan von ultrakomplexen Flugsimulatoren ist ist ED etwas?

Waere fuer jegliche Erfahrungsberichte und Infos dankbar!

Sodele
Ich kann hier natürlich nur meine persönliche Meinung kund tun und die beruhen auf meiner Spielweise.
Und die beruht meist auf dem Ausführen von Lieferaufträgen.

Die Steuerung mit Maus und Tastatur... hab ich ehrlich gesagt nie ausprobiert.
Mit Joy machts schon Spass, weil es sich halt um eine Art Simulation handelt.
Und ich hab auch Stunden damit verbracht, die Steuerung und Tasten für mich persönlich zu konfigurieren.
Ich passe die Steuerung auch jetzt noch manchmal minim an, wenn mir eine neue Idee kommt.
Einerseits kann das als mühsam betrachtet werden, andererseits ists gut, dass einem diese Möglichkeit gegeben wird.
Obs komplex ist oder nicht, ist schwer zu beantworten.
Hatte bei den ersten Starts und Landungen schon Mühe.
Inzwischen geht das sehr rasch von statten.

So ist das ganze Spiel: Man muss sich Zeit nehmen um zu experimentieren.
Ich hab mich mal kurz für den Erzabbau interessiert. War dann aber nicht so mein Ding.

Der Negativ-Punkt, dass man im Supercruise sehr lange fliegen muss:
Tja, wen man eine Mission nur annimmt, weil sie viel Kohle bringt und nicht auf die Karte schaut...
Oft sind einfache Lieferaufträge, welche viel Geld versprechen halt am Ende des Systems. Und da kann man teilweise wirklich 10 Minuten lang fliegen.
Wenn man sich zuvor aber die Karte anschaut, sieht man sowas aber sehr schnell.
Da mache ich lieber in der Zeit zwei kleinere Aufträge, welche mir schlussendlich gleich viel Geld bringen, aber in der Summe mehr Ruhm und Ehre.
Oder noch besser: Man schaut sich alle Aufträge genau an. Denn ich hatte schon Kurier-Flüge, bei denen ich gleich vier Aufträge gleichzeitig erledigen konnte.
Waren zwar verschiedene Fraktionen, aber was solls. Geld ist Geld .P

Planetenlandungen bringen auch mehr Missionsvielfalt.
Die Steuerung ist aber recht gewöhnungsbedürftig... und ich muss da ein paar Konfigurationen machen
Würds nicht mehr missen wollen.

Seit dem Release ists alles auch lebendiger geworden, da mehr Funksprüche zu hören sind, Portraits erscheinen, etc.

Ich hab selber Freelacer sehr lange gespielt.
Aber da triebt einem die Story vorwärts.
Das ist hier bei mir nicht der Fall.
Ich kann mir die Motivation eigentlich auch nicht erklären ;)

Das Fazit des Tests kann man aber noch immer übernehmen:
Man muss sich grade zu Beginn, wie schon gesagt, (sehr?) viel Zeit nehmen.
Alles nach eigenem Gusto konfigurieren, Seinen Weg suchen und hoffentlich finden, dafür das beste Schiff kaufen und richtig ausrüsten...

Arena ist nur PvP, habs nicht ausprobiert, da mir sowas nicht zusagt :P
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.514
Reaktionspunkte
3.059

Super!!! Vielen Dank fuer die Eindruecke. Ja, das deckt sich im grossen und ganzen schon noch sehr mit den Tests vno damals. Klingt als haetten sich hauptsaechlich Details geaendert. Besonders das lange "geradeaus fliegen schreckt mich halt auch etwas ab. Frueher waere so was kein Problem gewesen aber wenn ich heute mal ein paar Stunden zum spielen habe, dann will ich nicht unbedingt nur geradeaus fliege, ueberspitzt gesagt! :)

Ich denke ich werde es mir mal im naechsten Sale zulegen, wenn die Deluxe Edition nicht gerade 60 Euro kostet. Werde dann mal berichten, wie ich damit zurechtkomme. Vielen Dank nochmal, hast mir sehr weiter geholfen! :top:
 
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.451
Livestream zum 2.2-Launch:
https://www.youtube.com/user/FrontierDevelopments/live

24.10.16 14:00

Trailer dazu
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.451
Patch und Servers sind jetzt online.
Guten Flug und profitable Geschäfte wünsche ich dann mal (und evtl Geduld beim download zZ ;) )
 
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.451
Download schwankt zwischen 0.09 und 10 MB/s
Also zwischen 4 Tagen und 15 Minuten
:D
 
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.451
Installiert und funktioniert.
Hab jetzt allerdings das Gefühl, dass man weniger verdint bei normalen Frachtmissionen.
Oder ich hatte Pech bei den ersten zwei, drei Stationen.
Aber darum geht mir ja auch nicht hauptsächlich.

Die Weite zieht mich weiter an.
 

Anhänge

  • 20161025173829_1.jpg
    20161025173829_1.jpg
    137,7 KB · Aufrufe: 177
I

i-suffer-rock

Guest
Mich hat das Spiel doch sehr gepackt mittlerweile. Nach 50+ Stunden hatte ich auch genug Geld für ein bestens ausgestattetes Forschungsschiff und machte mich auf dem Weg in Richtung Rand der Galaxie. Das erste Touristenziel auf dem Weg: der "Seemöwen-Nebel", etwa 3500 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Elite - Dangerous (CLIENT) 30.04.2017 22_15_41.jpg
Während die farblichen Markierungen ganz links die Ausweitung der menschlichen Zivilisation zeigen, und damit meinen Startpunkt, (an sich bereits ein gewaltig großes Gebiet), zeigt die blaue Markierung weiter rechts das erste Sternensystem auf meiner Reise an, das noch unerforscht war. Dort war also vor mir noch kein anderer Spieler (oder es war jemand dort aber hat es nie zurück nach Hause geschafft). Die blaue Markierung ganz rechts zeigt die aktuelle Position meines Schiffes im "Seemöwen-Nebel"

Elite - Dangerous (CLIENT) 30.04.2017 20_07_52.jpg
Der "Seemöwen-Nebel" von außen kurz vor dem Eintreten. In der Umgebung des Nebels und darin tauchen vermehrt "junge" Sterne auf, ich vermute weil in so einem Nebel Sterne erst noch entstehen. Und an jungen Sternen kann man das Schiff nicht auftanken, aber zum Glück ist der Nebel nicht allzu groß.

Elite - Dangerous (CLIENT) 30.04.2017 20_30_22.jpg
Impressionen aus dem Inneren des Nebels.

Elite - Dangerous (CLIENT) 30.04.2017 20_41_33.jpg
Weitere Eindrücke aus dem Nebel, ein Vuklanplanet daneben.

Elite - Dangerous (CLIENT) 30.04.2017 20_45_37.jpg
Es kann dunkel werden in so einem Nebel.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.935
Reaktionspunkte
3.995
Ort
Braunschweig
Ich bring den alten mal wieder ein wenig nach oben.
Auch wegen Epic weil sie ja Neulich das Spiel verschenk haben und wie man so in einigen Thread verfolgen konnte doch immer noch, oder schon wieder, einige Commander dazugekommen sind/wieder eingestiegen sind.
Und, es kommt ja bald ein Neues AddOn.
Lasst uns also das Elite Universum stürmen und hier Tipps und Tricks und Hilfe und was auch immer vergeben.
 
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.451
Ich bring den alten mal wieder ein wenig nach oben.
Auch wegen Epic weil sie ja Neulich das Spiel verschenk haben und wie man so in einigen Thread verfolgen konnte doch immer noch, oder schon wieder, einige Commander dazugekommen sind/wieder eingestiegen sind.
Und, es kommt ja bald ein Neues AddOn.
Lasst uns also das Elite Universum stürmen und hier Tipps und Tricks und Hilfe und was auch immer vergeben.

Hab im Startposting "Deine" Links aus dem anderen Thread eingefügt.
 
Oben Unten