Electronic Arts: Zukunft liegt in Gratis-Testangeboten

ManyasOne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.12.2014
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Electronic Arts: Zukunft liegt in Gratis-Testangeboten gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Electronic Arts: Zukunft liegt in Gratis-Testangeboten
 

battschack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
1.574
Reaktionspunkte
127
Nein wirklich ? Natürlich wollen viele es vorher testen... Aber ändern wird das halt auch ned viel.

Am ende sind die demos super Optimiert und rest ist nen Bug festival wie so oft :-D

Ja ich seh immer erst das schlechte
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.780
Reaktionspunkte
5.841
Nein wirklich ? Natürlich wollen viele es vorher testen... Aber ändern wird das halt auch ned viel.

Am ende sind die demos super Optimiert und rest ist nen Bug festival wie so oft :-D

Ja ich seh immer erst das schlechte

Du meinst also, dass eine eigene Engine, welche super läuft, für eine Demo erstellt und dann im richtigen Spiel eine andere verwendet wird?
Aha... hmm .. soso

;)
 

TTong

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.07.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Sehe ich ähnlich.
Dann produzieren, vorwiegend die größeren Publischer, eben vermehrt "vierstündige Blender". Hinterher kann man dann sagen: "Ihr konntet es doch ausführlich testen" und spart sich so teure und imageschädigende Abfindungen. Zusätzlich wird kleineren Indie-Entwicklern, die vorrangig kürzere, dafür dichtere, storylastige Spiele entwickeln, das Wasser abgegraben.
Trotzdem mag ich den Gedanken, als Kunde mal einfach etwas neues auszuprobieren. Kann ich mich mit dem Genre "X" anfreunden? Wie liegt mir der Multiplayer bei Spiel "Y"? Einfach mal Spiel "Z" anzocken ...
 

SoulKeeper2k

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.07.2014
Beiträge
26
Reaktionspunkte
2
Wow, gratis testen nannte man in den 90ern und den 2000ern Demo. Nur wir wissen doch worauf das bei EA hinauslaufen wird. Gratis mit Microtransaktionen. Damit schaufelt sich EA nach und nach ihr eigenes Grab.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.102
Reaktionspunkte
7.082
Ich glaube nicht daß Indies darunter leiden. Die Demos sind ja in der Regel nur Appetitmacher. Sprich man zockt 3-4 Quests/Missionen und es schmeißt einen (idealerweise bei einem Cliffhanger) auf den Desktop zurück. Dann kann man sich überlegen: Wie lief die Demo auf meinem System ? (meistens ein Hinweis darauf, wie dann die Vollversion läuft). Macht mir das Game denn Spaß ? Und sollte EA schon in der Demo mit Microtransaktionen anfangen, weiß ich wie es bei der Vollversion aussieht und verzichte dann eben dankend.

Eine Demo ist auch kein extrem großer Aufwand. Die Entwickler brauchen nur ungefähr 15-20 Minuten aus dem Hauptspiel schneiden, eine Verbindung zu einem Hauptmenü erstellen, dazu ab einem gewissen Punkt des Spieles eine Ausblendung und das wars. Das ganze ist imho zum Potential was in diesem kundenfreundlichen Testsystem steckt vernachlässigbar.

Deswegen werden sich gute Indies trotzdem weiterhin durchsetzen. Aber man bekommt bei den großen einen Appetithappen auf Spiele, die einen interessieren könnten und wo einem ein Sprung über den eigenen Schatten (sprich testen bisher nicht gespielter Genres) deutlich leichter fällt als wenn man blind eine Vollversion kauft.

Eigentlich ist so eine Demo für beide Seiten im Großen und Ganzen nur eine WIN/WIN Situation. Ich als Kunde weiß ungefähr, was mich beim Spiel XY erwartet, ohne übermäßig gespoilert zu werden, der Publisher gewinnt durch die Demos eventuell neue Kunden die das Spiel nicht auf den Schirm hatten.

Es kann natürlich auch mal sein, daß mir ein Spiel, was ich im Auge hatte nach der Demo so gar nicht mehr zusagt. Das ist aber normales Risiko für den Publisher.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.780
Reaktionspunkte
5.841
Ich fand die Demos früher einfach gut um zu schauen, inwieweit der eigene PC reicht um das Spiel zu stemmen.
Klar gibts Hinweise und Tests. Aber jeder PC ist nun mal eine Art Unikat.
 

RoTTeN1234

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2002
Beiträge
2.592
Reaktionspunkte
421
Ja sollen sie machen. Hat mich davor bewahrt BF4 zu kaufen, Sims 4 zu kaufen und wird mich in Zukunft wohl auch vor den meisten EA Titeln retten ;)
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.102
Reaktionspunkte
7.082
Wo Du Recht hast. Mann war das genial, wenn man in den 90ern die PC-Games mit CD!! gekauft hat, die Disc eingelegt hat um dann erst einmal zu aller erst die Demos zu installieren und zu testen, ob die einem liegen. Danach die 2 oder 3Trailer angeschaut und eine Handvoll Screenshots und schon war man glücklich.

Heute gibts fast nur noch Screenshots und HD-Trailer aber Demos, die früher zu fast jedem Spiel usus waren sind quasi fast ausgestorben, aber werden wohl aktuell wiederentdeckt.
 

Orzhov

Gesperrt
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
4.687
Reaktionspunkte
1.975
Wo Du Recht hast. Mann war das genial, wenn man in den 90ern die PC-Games mit CD!! gekauft hat, die Disc eingelegt hat um dann erst einmal zu aller erst die Demos zu installieren und zu testen, ob die einem liegen. Danach die 2 oder 3Trailer angeschaut und eine Handvoll Screenshots und schon war man glücklich.

Heute gibts fast nur noch Screenshots und HD-Trailer aber Demos, die früher zu fast jedem Spiel usus waren sind quasi fast ausgestorben, aber werden wohl aktuell wiederentdeckt.

Die Rückkehr zur Demo ist doch eine feine Sache. Wenn wir diesen Kreis weiter beschreiten kommt der Verzicht auf Always-Online, Zwangsregistratur und DLC.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.067
Reaktionspunkte
4.454
Diese sogenannten Demos, wie sie es eben auch früher gab, haben aber nur einen Sinn wenn sie gleichzeitig zum Release kommen, oder bestenfalls ein paar Tage früher, damit sich der Gamer ein Bild VOR Release Kauf machen kann und nicht ins dicke Fettnäppchen tritt.
Eine Demo nach 6 Monaten wenn der Keks schon gegessen ist um doch noch den letzten Käufer eventuell zu bekommen können die sich sonstwo hinschieben.
 

BigKahuna01

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.01.2015
Beiträge
360
Reaktionspunkte
85
Mein Gott EA! Wie kreativ! Wie mutig! Wie fortschrittlich! Wäre es 1980 wärt ihr eurer Zeit total voraus -_- . Aber im Ernst: Die werden oft nicht groß angepriesen, aber auch heute gibts noch öfters Demos. Und Let's play Videos sind dafür auch ein hervorragender Ersatz finde ich. Und so wie sich EAs Ruf entwickelt hat mit deren letzten Projekten werden die die Demos auch bald dringen nötig haben. Sonst gibt niemand mehr Geld für eines ihrer Spiele aus bevor er/sie nicht selbst in der Demo gesehen hat, dass es anders läuft als man es von EA inzwischen gewohnt ist.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.780
Reaktionspunkte
5.841
Diese sogenannten Demos, wie sie es eben auch früher gab, haben aber nur einen Sinn wenn sie gleichzeitig zum Release kommen, oder bestenfalls ein paar Tage früher, damit sich der Gamer ein Bild VOR Release Kauf machen kann und nicht ins dicke Fettnäppchen tritt.
Eine Demo nach 6 Monaten wenn der Keks schon gegessen ist um doch noch den letzten Käufer eventuell zu bekommen können die sich sonstwo hinschieben.

Wobei ich mich immer mehr frage, warum man denn unbedingt nen Titel zum Release kaufen muss.
Was zum Henker verliert man, wenn man ein wenig warten "muss"?
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.780
Reaktionspunkte
5.841
Mein Gott EA! Wie kreativ! Wie mutig! Wie fortschrittlich! Wäre es 1980 wärt ihr eurer Zeit total voraus -_- . Aber im Ernst: Die werden oft nicht groß angepriesen, aber auch heute gibts noch öfters Demos. Und Let's play Videos sind dafür auch ein hervorragender Ersatz finde ich. Und so wie sich EAs Ruf entwickelt hat mit deren letzten Projekten werden die die Demos auch bald dringen nötig haben. Sonst gibt niemand mehr Geld für eines ihrer Spiele aus bevor er/sie nicht selbst in der Demo gesehen hat, dass es anders läuft als man es von EA inzwischen gewohnt ist.

Let's Play mit einer Demo gleichsetzen?
Kann man das?
Wenn ja, leide ich definitiv an Wahrnehmungsstörung.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.067
Reaktionspunkte
4.454
Wobei ich mich immer mehr frage, warum man denn unbedingt nen Titel zum Release kaufen muss.
Was zum Henker verliert man, wenn man ein wenig warten "muss"?

Man verliert diese Supertruperimbawahnsinnsgalaktischen Vorbesteller Bonus :-D auf den ja so viele abfahren und der ja immer so toll angepriesen wird. Wieso sollte man da also wiederstehen können.:B
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.580
Reaktionspunkte
555
Wow, die Marketingabteilung wird doch nicht der Cheffetage gesagt haben, das man einen Kunden durch das Produkt selber am besten Überzeugt.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.574
Reaktionspunkte
8.715
Wenn wir in die Zukunft schauen dann glauben wir, dass ein sehr großer Teil unserer Spielerschaft erwartet, Spiele kostenlos anspielen zu dürfen.
Seltsam, daß dann vermehrt der Eindruck eines Blicks in die Vergangenheit entsteht.

Nehmen wir Filme, Fernsehen, Musik oder Bücher als Beispiel - dort gibt es sehr oft einen Gratis-Test-Gedanken,...
Bei Filmen gibt es etwas wie Demos? Spontan fällt mir aus den letzten 10 Jahren eine einzige Aktion ein, bei der man die ersten ~10 Minuten eines Films irgendwo sehen konnte (Borat iirc).
Und was für "Demos" gibt's beim Fernsehen?

Bei Musikalben oder Büchern gibt's ja in der Tat öfters mal kostenlose Tracks oder Leseproben - aber bei Film und Fernsehen ist das doch nicht wirklich verbreitet.

Wir suchen aktiv nach Möglichkeiten, wie wir unseren Spielern diese Erfahrung auf der Konsole und anderen Plattformen anbieten können.
Viel Erfolg.

Btw: Warcraft 3 hatte eine Demo, die zusätzliche Maps hatte, die in der Vollversion des Spiels gar nicht vorkamen.
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.580
Reaktionspunkte
555
Let's Play mit einer Demo gleichsetzen?
Kann man das?
Wenn ja, leide ich definitiv an Wahrnehmungsstörung.
Bist nicht alleine :P


Aus meiner Sicht definitiv nicht. Es ist schon hilfreicher, wenn man etwas mehr sieht als Werbevideos mit den besten (oder gar geschönten) Bildern, allerdings ein eigenständiges Urteil wie einem das Spiel liegt kann man nur wenn man es selber getestet hat. Schließlich hilft es mir ja auch nicht wenn ich ein Video anschaue, wo sich einer in den Sessel setzt für den ich mich interesiere. Ob er bequem ist, kann man erst sagen, wenn man sein Hintern darin geparkt hat
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.580
Reaktionspunkte
555
Diese sogenannten Demos, wie sie es eben auch früher gab, haben aber nur einen Sinn wenn sie gleichzeitig zum Release kommen, oder bestenfalls ein paar Tage früher, damit sich der Gamer ein Bild VOR Release Kauf machen kann und nicht ins dicke Fettnäppchen tritt.
Eine Demo nach 6 Monaten wenn der Keks schon gegessen ist um doch noch den letzten Käufer eventuell zu bekommen können die sich sonstwo hinschieben.

Da kann man dann testen ob man die 10 Euro im Sonderverkauf nicht lieber in eine Currywurst mit Pommes und 2-3 Bierchen investiert :)
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.580
Reaktionspunkte
555
Wobei ich mich immer mehr frage, warum man denn unbedingt nen Titel zum Release kaufen muss.
Was zum Henker verliert man, wenn man ein wenig warten "muss"?

Ist doch logisch, ich kann im Sandkasten nicht mehr prahlen oder mich aufregen, das ich mich verarschen lassen habe :B
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.102
Reaktionspunkte
7.082
Seltsam, daß dann vermehrt der Eindruck eines Blicks in die Vergangenheit entsteht.


Bei Filmen gibt es etwas wie Demos? Spontan fällt mir aus den letzten 10 Jahren eine einzige Aktion ein, bei der man die ersten ~10 Minuten eines Films irgendwo sehen konnte (Borat iirc).
Und was für "Demos" gibt's beim Fernsehen?

Bei Musikalben oder Büchern gibt's ja in der Tat öfters mal kostenlose Tracks oder Leseproben - aber bei Film und Fernsehen ist das doch nicht wirklich verbreitet.


Viel Erfolg.

Btw: Warcraft 3 hatte eine Demo, die zusätzliche Maps hatte, die in der Vollversion des Spiels gar nicht vorkamen.

Filmdemo nennt man dann Trailer. :-D :-D Und meistens gibts vor dem eigentlichen DVD-/Blurayrelease eh die Kinofassung. Und da kann man sich den Film (natürlich gegen Geld) im Kino ansehen. Ist aber seit Jahrzehnten so Standard. Und wie will man eine richtige Demo vom Film machen ohne zu spoilern ?
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Ich selbst hatte ja auch mal die Idee einer motorbetriebenen Kutsche zur Personenbeförderung. Ich glaube dieser Idee gehört die Zukunft. Ich weiß bloß noch nicht genau, wie ich die Erfindung nenne...
 
Oben Unten