Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Raptor-Gaming

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.03.2006
Beiträge
2.662
Reaktionspunkte
2
Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Abend,
Hintergrund: ich habe heute endgültig beschlossen, dass ich, laut meinem Zeugnis, nur Richtung Sprachen etwas tauge. Also, Sprachen, Wirtschaft und Physik liegen mir wohl am meisten, trotzdem habe ich gedacht, dass ich Dolmetscher a lá Synchronübersetzer oder dieser Richtung machen sollte. Wir haben in der Schule so ein Buch bekommen, wo alle mögliche Studienrichtungen aufgezählt werden, allerdings werde ich über meins nicht findig.

Mein Problem ist eher folgendes:
ich möchte etwas mit Sprachen studieren (Englisch, Russisch, Ukrainisch und Spanisch wären die ich am besten kann). Da wo ich studieren werde, werde ich auch nachher höchstwahrscheinlich leben. Ich habe aber kein Bock auf eine Stadt wie Berlin, da mir diese Stadt, naja, nicht gefällt, was man im Fernsehen so sieht, das richtige Leben dort, Drogendealer, überall irgendwo Stress und obwohl ich dort erst paar mal war, fallen mir Begriffe Neu-Köln, Tempelhof, Gran noch was und diese Viertel ein und kein vernünftiges.
Ich war vor kurzem in Dresden und Leipzig und muss sagen, diese finde ich genial, nicht zu klein, nicht zu groß, ruhig.

München ist mir zu groß, ich lebe in Frankfurt Oder und es ist zwar ruhig und klein, Autofahren ist auch lustig, aber hier gibts nicht, wo man z.B. gut Essen gehen kann bzw. etwas Spannendes,aber halt keine Disco und keine Bar ..

Ich habe mir mal gedacht, ich sollte in so einem Dorf leben, das 15 km von der großen Stadt entfernt ist, was ich auch später machen werde, aber solange ich so zwischen 19-30 bin, kommt das nicht in Frage.

Also, Dresden und Leipzig haben ein gewisses Etwas, was mir halt gefällt, so Gesamteindruck und sie haben gute Uni´s, daher Frage:
kommt einer noch aus so einer ähnlichen Stadt bzw kann mir etwas empfehlen ?

Berlin, Köln, Dortmund fallen im vorweg raus, wobei Stuttgart eher auch zum non-Thema wird, da ich gehört habe, Stuttgart ist die Stadt der Reichen ^^
 

PCamateur

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.01.2008
Beiträge
327
Reaktionspunkte
71
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Raptor-Gaming am 16.03.2009 22:05 schrieb:
Abend,
Hintergrund: ich habe heute endgültig beschlossen, dass ich, laut meinem Zeugnis, nur Richtung Sprachen etwas tauge. Also, Sprachen, Wirtschaft und Physik liegen mir wohl am meisten, trotzdem habe ich gedacht, dass ich Dolmetscher a lá Synchronübersetzer oder dieser Richtung machen sollte. Wir haben in der Schule so ein Buch bekommen, wo alle mögliche Studienrichtungen aufgezählt werden, allerdings werde ich über meins nicht findig.

Mein Problem ist eher folgendes:
ich möchte etwas mit Sprachen studieren (Englisch, Russisch, Ukrainisch und Spanisch wären die ich am besten kann). Da wo ich studieren werde, werde ich auch nachher höchstwahrscheinlich leben. Ich habe aber kein Bock auf eine Stadt wie Berlin, da mir diese Stadt, naja, nicht gefällt, was man im Fernsehen so sieht, das richtige Leben dort, Drogendealer, überall irgendwo Stress und obwohl ich dort erst paar mal war, fallen mir Begriffe Neu-Köln, Tempelhof, Gran noch was und diese Viertel ein und kein vernünftiges.
Ich war vor kurzem in Dresden und Leipzig und muss sagen, diese finde ich genial, nicht zu klein, nicht zu groß, ruhig.

München ist mir zu groß, ich lebe in Frankfurt Oder und es ist zwar ruhig und klein, Autofahren ist auch lustig, aber hier gibts nicht, wo man z.B. gut Essen gehen kann bzw. etwas Spannendes,aber halt keine Disco und keine Bar ..

Ich habe mir mal gedacht, ich sollte in so einem Dorf leben, das 15 km von der großen Stadt entfernt ist, was ich auch später machen werde, aber solange ich so zwischen 19-30 bin, kommt das nicht in Frage.

Also, Dresden und Leipzig haben ein gewisses Etwas, was mir halt gefällt, so Gesamteindruck und sie haben gute Uni´s, daher Frage:
kommt einer noch aus so einer ähnlichen Stadt bzw kann mir etwas empfehlen ?

Berlin, Köln, Dortmund fallen im vorweg raus, wobei Stuttgart eher auch zum non-Thema wird, da ich gehört habe, Stuttgart ist die Stadt der Reichen ^^

Entenhausen?

nein spaß beiseite
Österreich?
Innsbruck ist nicht klein nicht groß und hat viele kleine orte rundherum :finger:
 

bsekranker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.424
Reaktionspunkte
0
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Raptor-Gaming am 16.03.2009 22:05 schrieb:
Da wo ich studieren werde, werde ich auch nachher höchstwahrscheinlich leben.
Da frag ich einfach mal ganz blöd: Warum?


Unabhängig von deiner Antwort - So etwas ist nicht planbar. Wer sagt dir dass du in der Stadt dann auch einen Job findest?


Ich würde die Wahl des Studienortes von der Universität und von der Lebensqualität für Studenten abhängig machen, aber doch nicht davon ob man den Rest seines Lebens dort verbringen will. ^^
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Raptor-Gaming am 16.03.2009 22:05 schrieb:
Abend,
Hintergrund: ich habe heute endgültig beschlossen, dass ich, laut meinem Zeugnis, nur Richtung Sprachen etwas tauge. Also, Sprachen, Wirtschaft und Physik liegen mir wohl am meisten, trotzdem habe ich gedacht, dass ich Dolmetscher a lá Synchronübersetzer oder dieser Richtung machen sollte. Wir haben in der Schule so ein Buch bekommen, wo alle mögliche Studienrichtungen aufgezählt werden, allerdings werde ich über meins nicht findig.

Mein Problem ist eher folgendes:
ich möchte etwas mit Sprachen studieren (Englisch, Russisch, Ukrainisch und Spanisch wären die ich am besten kann). Da wo ich studieren werde, werde ich auch nachher höchstwahrscheinlich leben. Ich habe aber kein Bock auf eine Stadt wie Berlin, da mir diese Stadt, naja, nicht gefällt, was man im Fernsehen so sieht, das richtige Leben dort, Drogendealer, überall irgendwo Stress und obwohl ich dort erst paar mal war, fallen mir Begriffe Neu-Köln, Tempelhof, Gran noch was und diese Viertel ein und kein vernünftiges.
Ich war vor kurzem in Dresden und Leipzig und muss sagen, diese finde ich genial, nicht zu klein, nicht zu groß, ruhig.

München ist mir zu groß, ich lebe in Frankfurt Oder und es ist zwar ruhig und klein, Autofahren ist auch lustig, aber hier gibts nicht, wo man z.B. gut Essen gehen kann bzw. etwas Spannendes,aber halt keine Disco und keine Bar ..

Ich habe mir mal gedacht, ich sollte in so einem Dorf leben, das 15 km von der großen Stadt entfernt ist, was ich auch später machen werde, aber solange ich so zwischen 19-30 bin, kommt das nicht in Frage.

Also, Dresden und Leipzig haben ein gewisses Etwas, was mir halt gefällt, so Gesamteindruck und sie haben gute Uni´s, daher Frage:
kommt einer noch aus so einer ähnlichen Stadt bzw kann mir etwas empfehlen ?

Berlin, Köln, Dortmund fallen im vorweg raus, wobei Stuttgart eher auch zum non-Thema wird, da ich gehört habe, Stuttgart ist die Stadt der Reichen ^^

Ich find Köln ganz nett oder eben Berlin. Wobei so Sachen wie Drogendehler oder Problemviertel gibts in jeder Großstadt auch in Stuttgart. Also kannst das nicht unbedingt als Maßstab nehmen.
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Raptor-Gaming am 16.03.2009 22:05 schrieb:
Ich habe aber kein Bock auf eine Stadt wie Berlin, da mir diese Stadt, naja, nicht gefällt, was man im Fernsehen so sieht, das richtige Leben dort, Drogendealer, überall irgendwo Stress und obwohl ich dort erst paar mal war, fallen mir Begriffe Neu-Köln, Tempelhof, Gran noch was und diese Viertel ein und kein vernünftiges.
:B
Das heißt: Neukölln .

Gran? :confused: Gran Canaria... :B :-D
 
TE
R

Raptor-Gaming

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.03.2006
Beiträge
2.662
Reaktionspunkte
2
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

@bsekranker

naja, studieren werde ich dort, sagen wir mal, 6 Semester und da lebt man sich einbissen ein und wenn die Stadt dann noch gefällt, möchte dort auch bleiben. Uni-Qualität hat aber nach wie vor, die höchste Priorität.

@Freaky, ja alle Städte haben sowas, aber wenn sie einem nicht bekannt sind, dann nimmt man diese auch nicht wahr. Man läuft an so einem Viertal vorbei und merkt das nicht, weil man eben darüber nichts weißt, aber wenn ich in Berlin bin, dann kommen mir sofort Sachen in de Kopf wie "wohin man nicht gehen soll" und "wo ist das Leben richtig kacke" und da bleibt von Berlin vllt Schönefeld und Alexanderplatz ^^

Schweiz war meine 2te Wahl, aber ich muss mich auch teilweise an meine Freundin anpassen, das heißt im Moment nur Deutschland
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Raptor-Gaming am 16.03.2009 22:25 schrieb:
Man läuft an so einem Viertal vorbei und merkt das nicht, weil man eben darüber nichts weißt, aber wenn ich in Berlin bin, dann kommen mir sofort Sachen in de Kopf wie "wohin man nicht gehen soll" und "wo ist das Leben richtig kacke" und da bleibt von Berlin vllt Schönefeld und Alexanderplatz ^^
Tut mir leid, dass du das so siehst. Aber das ist ein totaler Irrglaube.
 
TE
R

Raptor-Gaming

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.03.2006
Beiträge
2.662
Reaktionspunkte
2
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Mothman am 16.03.2009 22:20 schrieb:
Raptor-Gaming am 16.03.2009 22:05 schrieb:
Ich habe aber kein Bock auf eine Stadt wie Berlin, da mir diese Stadt, naja, nicht gefällt, was man im Fernsehen so sieht, das richtige Leben dort, Drogendealer, überall irgendwo Stress und obwohl ich dort erst paar mal war, fallen mir Begriffe Neu-Köln, Tempelhof, Gran noch was und diese Viertel ein und kein vernünftiges.
:B
Das heißt: Neukölln .

Gran? :confused: Gran Canaria... :B :-D


ja ist ok, Kreuzberg wäre noch ein Teil.

Ich glaub, Hellersdorf, war doch so eine Ortschaft der Reichen oder verwechsle ich da was ?
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Raptor-Gaming am 16.03.2009 22:28 schrieb:
ja ist ok, Kreuzberg wäre noch ein Teil.

Ich glaub, Hellersdorf, war doch so eine Ortschaft der Reichen oder verwechsle ich da was ?
Du bringst gerade ALLES durcheinander. :B :-D

EDIT:
Es gibt in fast jedem Bezirk Gegenden, in denen man sehr gut leben kann. Klar gibt es Bezirke, wie Charlottenburg-Wilmersdorf, Steglitz-Zehlendorf oder auch Teile von Mitte oder Friedrichshain-Kreuzberg, die etwas teurer und beliebter sind, als z.B. Teile von Marzahn-Hellersdorf, Spandau oder Neukölln.
Aber ich würde sagen, es kommt immer auch auf den Ortsteil an. Jeder Bezirk ist ja auch noch mal in Ortsteile unterteilt. Und selbst innerhalb von Ortsteilen gibt es qualitative Unterschiede.

Aber gerade in Berlin gibt es eigentlich kaum "Ghettos". Die Faust kann einen überall treffen. :B
 
TE
R

Raptor-Gaming

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.03.2006
Beiträge
2.662
Reaktionspunkte
2
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Mothman am 16.03.2009 22:27 schrieb:
Raptor-Gaming am 16.03.2009 22:25 schrieb:
Man läuft an so einem Viertal vorbei und merkt das nicht, weil man eben darüber nichts weißt, aber wenn ich in Berlin bin, dann kommen mir sofort Sachen in de Kopf wie "wohin man nicht gehen soll" und "wo ist das Leben richtig kacke" und da bleibt von Berlin vllt Schönefeld und Alexanderplatz ^^
Tut mir leid, dass du das so siehst. Aber das ist ein totaler Irrglaube.


Naja, so ein Eindruck ist bei mir nach paar Aufenthalten in Berlin entstanden. Ich nehme an, dass du da lebst, du weißt es natürlich besser. Könntest ja genauso hier her kommen und meinen Frankfurt wäre Polen ^^
 
TE
R

Raptor-Gaming

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.03.2006
Beiträge
2.662
Reaktionspunkte
2
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Mothman am 16.03.2009 22:29 schrieb:
Raptor-Gaming am 16.03.2009 22:28 schrieb:
ja ist ok, Kreuzberg wäre noch ein Teil.

Ich glaub, Hellersdorf, war doch so eine Ortschaft der Reichen oder verwechsle ich da was ?
Du bringst gerade ALLES durcheinander. :B :-D

Kenn mich kaum aus, aber schlechte Ortschaften merkt man sich besser ^^

Zehlendorf war das ^^
 

bsekranker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.424
Reaktionspunkte
0
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Raptor-Gaming am 16.03.2009 22:25 schrieb:
naja, studieren werde ich dort, sagen wir mal, 6 Semester und da lebt man sich einbissen ein und wenn die Stadt dann noch gefällt, möchte dort auch bleiben. Uni-Qualität hat aber nach wie vor, die höchste Priorität.
Das Problem liegt in meiner Beobachtung, dass sich in ein und derselben Stadt die Lebensqualität für Studenten und die für "Normalbürger" gravierend unterscheiden können.

Als Student nutzt man das Fahrrad oder den ÖPNV, isst in der Mensa oder ansonsten möglichst billig und geht auf Studentenparties oder in Clubs mit günstigen Preisen. Als Beruftstätiger ist man dann evtl. auf's Auto angewiesen, hat etwas mehr Geld zur Verfügung und möchte die Freitagabende ungern zusammen mit sturzbetrunkenen Ersties verbringen. Kurzum: Man hat ganz andere Bedürfnisse und nimmt die Stadt entsprechend anders wahr. Das verschärft sich noch wenn man mal Kinder hat.


Worauf ich hinaus will: Ziehe bei der Wahl der Uni alle möglichen Kriterien in Betracht - Mietniveau, Entfernung zum Heimatort, Studiengebühren, ÖPNV, Hochschulrankings, Klima, Anzahl der studierenden Kinder des Oberbürgermeisters - aber doch nicht ob du dort sterben willst. Du bist 20 (?), lass dein Leben gefälligst auf dich zukommen! :B
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.491
Reaktionspunkte
2
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Raptor-Gaming am 16.03.2009 22:05 schrieb:
. Da wo ich studieren werde, werde ich auch nachher höchstwahrscheinlich leben.

Glaub mir, nach dem Studium werden sich noch haufenweise Gründe ergeben, den Wohnort zu wechseln.
Das du jetzt eine Stadt zum studieren wählst und diese dann dein Wohnort bleibt ist eher unwahrscheinlich.

Aber wenn du es wirklich so ernsthaft angehen willst, informiere dich über die Städte (und damit meine ich nicht dieses Forum)

Ich bin mir sehr sicher, Stuttgart z.B. dürfte kaum eine Stadt nur für Reiche sein.
 

bsekranker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.424
Reaktionspunkte
0
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Boesor am 16.03.2009 23:01 schrieb:
Ich bin mir sehr sicher, Stuttgart z.B. dürfte kaum eine Stadt nur für Reiche sein.
Dem kann ich zustimmen.

Ich kenn viele Leute die dort studieren / studiert haben und einige die dort leben und arbeiten, und "reich" ist von denen keiner. ;)
 

Lordnikon27

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
3.346
Reaktionspunkte
0
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Ich werde wahrscheinlich hier in meiner Heimat studieren. Das heißt: Erlangen. imo sehr empfehlenswert. Die Stadt hat genau die richtige Größe für mich (100.000 Einwohner), bietet somit alles, was man braucht, ist aber nicht so groß, das es ein Moloch wird. Falls du Großstadt-Moloch willst, liegt direkt nebenan Nürnberg :B Es gibt hier genug Nachtleben, falls es dir doch nicht reicht, gibt es wieder Nürnberg. Es gibt gutes fränkisches Essen, gutes fränkisches Bier, gute fränkische EInwohner (allerdings auch sehr viele zugezogene, vor allem durch Siemens und Uni). Die Stadt ist relativ schön, es gibt auch kulturell einigermaßen sehenswerte Sachen (glaube ich, kenne mich nicht so mit "Kultur aus ;) ). Da die Stadt nicht sonderlich groß ist, ist alles gut mit dem Rad zu erreichen, ansonsten ist der öffentliche Nahverkehr auch relativ gut.
Einziges Manko: DIe Stadt ist (v.A. durch Siemens) eine der Städte mit dem höchsten Pro-Kopf-Einkommens Deutschlands, ich vermute mal, das es also schon eher teurer ist, als andre Städte, trotzdem bekommt man hier größtenteils für 2,50 ein Bier (und zumindest in Kneipen kein 0,33-Mist sondern ein ordentliches Seidla ;) ), Lebensmittel werden auch nicht sonderlich teuerer sein. Auf jeden Fall kommen hier haufenweise Studenten zurecht, sollte also auch für dich gehen ;)
 

Dimebag

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.07.2003
Beiträge
3.610
Reaktionspunkte
0
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Aaaaaalso (du wolltest übrigens mal vorbeikommen *g*)

Ich will dir Berlin nicht schönreden, aber mit der Einstellung, es gäbe hier so viele Probleme, bist du voll fehl am Platz. Berlin ist eine der gechilltesten Großstädte, die ich je erlebt habe.


Ich muss mich bsekranker anschließen - nach dem Studium musst du höchstwahrscheinlich in eine andere Stadt - das ist nunmal so. Oder du wirst zum Oberstreber und garantierst dir einen Doktor mit anschließender Professur, um gleich in der Uni zu bleiben, an der du studiert hast. Das wäre der einzige Garant - aber wird das auch so kommen?

Leipzig ist wirklich cool, kann ich auch empfehlen. Die Stadt wird immer interessanter.

Jtzt würd ich mich aber wirklich voll und ganz auf das Studium konzentrieren. Welche Uni sagt dir zu, und was willst du vom Studentenleben? Das sollten deine einzigen Faktoren sein.

Viel Erfolg auf jeden Fall :)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.478
Reaktionspunkte
3.797
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

kannst ja ins Rhein-Neckar-Dreieck kommen
durch die Infrastrucktur hast die Möglichkeit auch außerhalb zu wohnen und bei Bedarf schnell in der City zu sein

Nicht zuvergessen das Nachtleben, die Kunst und alle Naselang irgendwo ein Stadtfest, ne Kerwe oder einem anderen Markt

Und ich denk auch, das Sprache in Heidelberg studieren kannst, als Typische Studentenstadt ist die so auch nicht so teuer und vorallem nicht so Vergroßstädtert wie Frankfurt z.B.

Also ich würde mir das mal ansehen
 

Ketchup33

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
544
Reaktionspunkte
1
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Raptor-Gaming am 16.03.2009 22:05 schrieb:
............ kommt einer noch aus so einer ähnlichen Stadt bzw kann mir etwas empfehlen ?
...........

Moin moin,

wenn Du Russisch studieren willst, dann würde ich mir an Deiner Stelle eine Stadt in den "neuen" Bundesländern suchen. Durch die engere Bindung zur UDSSR und die damals hier stationierten Truppen etc pp. haben die meisten älteren Russisch-Lehrkräfte in der Regel ein besseres Gespühr für die Sprache.

Ich spreche da aus Erfahrung. Mein Vater war selbst Russisch-Dozent an der Uni Leipzig (jetzt Rentner). Ich habe so manche Lehrkraft aus Ost und West Russisch sprechen hören. Und gerade durch meinen Vater, der von echten Russen für einen Russen gehalten wird, weiß ich, wie´s richtig klingen muß.

bye, Thomas
 

Fraggerick

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2002
Beiträge
9.230
Reaktionspunkte
360
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

also erstens, frankfurt an der oder IST polen :B die stadt stinkt ja mal sowas von derbe nach "ich will hier weg" *g

geh in westen ^^ ich bin vom westen zum studieren in osten gekommen (potsdam, eigentlich ganz hübsch) aber am schlimmsten find ich hier die bewohner, dann kommt die gegend, und dann erst die stadt. also, wäre potsdam wo anderst, wäre potsdan ganz nett :B

zu berlin: alda, du bist student, das ma da an jeder ecke gras kaufen kann ist ein dicker fetter pro punkt :B

meine erfahrung und meinung: wenn ich hier mit studium fertig bin, zieh ich zurück in die zivilisation, und das hier war dann mein privates kleines jungel-camp.
geh nach süddeutschland, ob bayern oder baden-würthenberg gibts sich nich viel.
wenn dus mit der sonne nicht so hast, kannst du auch in hohen norden gehen, die ecke bei bremen is ganz hübsch.

sonnst: österreich sit echt ne idee :top:
 

Ketchup33

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
544
Reaktionspunkte
1
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Fraggerick am 17.03.2009 08:10 schrieb:
also erstens, frankfurt an der oder IST polen :B die stadt stinkt ja mal sowas von derbe nach "ich will hier weg" *g

geh in westen ^^ ich bin vom westen zum studieren in osten gekommen (potsdam, eigentlich ganz hübsch) aber am schlimmsten find ich hier die bewohner, dann kommt die gegend, und dann erst die stadt. also, wäre potsdam wo anderst, wäre potsdan ganz nett :B

zu berlin: alda, du bist student, das ma da an jeder ecke gras kaufen kann ist ein dicker fetter pro punkt :B

meine erfahrung und meinung: wenn ich hier mit studium fertig bin, zieh ich zurück in die zivilisation, und das hier war dann mein privates kleines jungel-camp.
geh nach süddeutschland, ob bayern oder baden-würthenberg gibts sich nich viel.
wenn dus mit der sonne nicht so hast, kannst du auch in hohen norden gehen, die ecke bei bremen is ganz hübsch.

sonnst: österreich sit echt ne idee :top:

Tut mir leid für Dich. Dass Menschen aus unterschiedlichen Regionen nicht miteinander klarkommen, gab es schon immer und wird es auch immer wieder geben. Mir persönlich gefällt Frankfurt/Main mit seinen Leuten auch weniger als z.B. Leipzig. Aber darum gleich eine ganze Region schlechtreden? Nein!! Wenn Du ein Problem mit einer Stadt hast, dann geh einfach. Die Stadt und Ihre Menschen werden Dich vermutlich genauso wenig vermissen wie Du sie.

bye, Thomas

PS: Und dass man in Berlin an jeder Ecke Gras kaufen kann, ist sicherlich kein Vorteil. Tut mir Leid.

PPS: Liegt es eigentlich am Gras von gerstern abend, dass Du ein Problem mit der Rechtschreibung hast?
 
M

Meller

Gast
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Raptor-Gaming am 16.03.2009 22:05 schrieb:
Also, Dresden und Leipzig haben ein gewisses Etwas, was mir halt gefällt, so Gesamteindruck und sie haben gute Uni´s, daher Frage:
kommt einer noch aus so einer ähnlichen Stadt bzw kann mir etwas empfehlen ?
Kann dir keine andere Stadt empfehlen, nur etwas zu Leipzig sagen.

Für mich persönlich eine tolle Stadt, die mir schon fast alles bietet was ich mir wünsche. Einigermaßen gute Uni, vernünftige Lebenshaltungskosten, schöne Natur in unmittelbarer Nähe (sowohl Sommer als auch Winter), nicht zu klein und nicht zu groß und durch verhältnismäßig großen Anteil von Studenten auch dementsprechend auf sie zugeschnitten.
Aber auch in Leipzig kannst du dir problemlos deine Drogen besorgen, wie in je anderen Großstadt. Auch hier würde ich vorsichtig sein mit wem ich mich anlege bzw. welche Disko ich lieber sofort meide.
 

unterseebotski

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2003
Beiträge
1.327
Reaktionspunkte
0
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Ich würd Sprachen ja in dem Land studieren, wo das auch gesprochen wird. Gerade wenn man Dolmetscher werden will, ist das sehr von Vorteil.
Spanisch in Spanien, wobei ich persönlich eine Stadt wählen würde, wo es nicht zu weit zum Meer ist und wo man gut surfen kann =) ...
Wenn du eher auf nordische Gefilde stehst, studier doch Englisch in Schottland, ist nicht zu klein, nicht zu groß und fast nicht am Arsch der Welt... ;)
Naja, in Oxford studieren wär da natürlich der absolute Hammer. Probieren kann man's ja...

Ich würd jedenfalls mal drüber nachdenken, ob ein Auslandsstudium nicht doch in Frage kommt. Und was die Freundin angeht: ist es die große Liebe deines Lebens oder blättert langsam der Lack? Eine gute Beziehung überlebt auch eine größere Entfernung.

Und kommt ein Studium in D-Land nicht auch auf die zentrale Vergabe von Studienplätzen an oder gibts die nicht mehr...?
 
M

Meller

Gast
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

unterseebotski am 17.03.2009 12:46 schrieb:
Und was die Freundin angeht: ist es die große Liebe deines Lebens oder blättert langsam der Lack? Eine gute Beziehung überlebt auch eine größere Entfernung.
Also eine Beziehung innerhalb Europas ist in dem Alter und den voraussichtlich gegeben Vermögensverhältnissen doch zum Scheitern verurteilt.
Innerhalb Deutschlands kann man es sich locker leisten mal alle 2 Wochen zu pendeln. Aber innerhalb Europas?
Also ich könnte keine 6 Monate auf meine Freundin warten und den Rest per Webcam, Telefon etc. Kontakt halten.
Und kommt ein Studium in D-Land nicht auch auf die zentrale Vergabe von Studienplätzen an oder gibts die nicht mehr...?
Nur bei bestimmten Studiengängen.
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Ketchup33 am 17.03.2009 08:16 schrieb:
PS: Und dass man in Berlin an jeder Ecke Gras kaufen kann, ist sicherlich kein Vorteil. Tut mir Leid.
Also ich habe jetzt eine Stunde bei mir an der Ecke gestanden und da kam keiner vorbei und wollte mir Gras verkaufen... :B ;)


Nur zwei haben mich gefragt "wie viel?"^^
 

Ketchup33

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
544
Reaktionspunkte
1
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Mothman am 17.03.2009 16:32 schrieb:
Ketchup33 am 17.03.2009 08:16 schrieb:
PS: Und dass man in Berlin an jeder Ecke Gras kaufen kann, ist sicherlich kein Vorteil. Tut mir Leid.
Also ich habe jetzt eine Stunde bei mir an der Ecke gestanden und da kam keiner vorbei und wollte mir Gras verkaufen... :B ;)


Nur zwei haben mich gefragt "wie viel?"^^

:finger:

So meinte ich das nicht. Ich kann dem Zeug nix abgewinnen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

man kann unmöglich eine stadt empfehlen, höchstens welche ablehnen, wenn du zB definitiv eine aversion gegen städte einer bestimmten größe hast, oder wenn du viel radfahren willst, aber berge hasst. gibt ja leute, die können einfach nicht in ner großstadt, weil es denen zu hektisch is, und andere würden sich ner kleinstadt zu tode langweilen.

und es gibt leute, die lieben köln und finden hamburg scheisse, und umgekehrt. und jeder hat gute gründe, is halt alles ne subjektive sicht und präferenzenabwägung.


ich würde aber für ein studium auf keinen fall die wahl davon beeinflussen lassen, ob du vielleicht auch nach dem studium da arbeiten kannst/willst. viel wichitger ist, was die die stadt JETZT und während des studiums bringt:

- qualität und angebot der lehre
- jobbing-möglichkeiten
- preisniveau von miete und unterhalt
- verfügbarkeit von medien (TV, internet usw.)
- öffentlicher nahverkehr, sofern es keine wirklich kleine stadt ist
- ausgehmöglichkeiten (je nach charakter wäre sogar weniger besser, damit man nicht verführt wird ;) )
- entfernung zur "heimat" (erst wenn man mal wirklich weiter weg ist, merkt man das vielleicht richtig negativ - vor allem in sachen beziehung)
- kosten und aufwand für "heimaturlaub" . ein kumpel von mir studierte in ner kleinstadt, von der aus er zurück nach hause (wo man dann ja auch idR nch ne mange freunde hat) per zug 2 mal umsteigen musste und 7 stunden unterwegs war. per auto nur 2,5 stunden fahrt. nur muss man sich ein auto halt auch leisten können

usw usw
 
TE
R

Raptor-Gaming

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.03.2006
Beiträge
2.662
Reaktionspunkte
2
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

@ Dimebag

hehe, das Problem ist bei uns, dass wenn du Zeit hast, habe ich keine und andersrum. Im Moment habe ich an "jeder Ecke" zu tun und frage mich eigentlich wie ichs noch so schaffe persönliche Sachen zu erledigen.

Berlin ist nicht wirklich was für mich. Klar, es ist eine große Stadt und ich war dort zu selten, um zu behaupten wie gut oder schlecht die ist, aber wenn ich mir so von Leuten erzählen lasse, die dort hinfahren und wieder zurückkommen, dann klingt das für mich nicht unbedingt schön.

@Ketchup33

ich bin selbst Russe, daher mache ich mir da keine Sorgen ;)

@btt

Vllt mache ich mir ja zu früh Sorgen um solche Dinge. Ich finde eigentlich Leipzig ziemlich cool, ich habe dort auch Bekannte und die haben sich noch nicht beschwert.

Dresden, Leipzig, Potsdam und Cottbus sind so Städte, wo ich mal war und nur ein positiver Eindruck geblieben ist.
Erlangen, was mit Lordnikon empfohlen hat, sieht auch ganz nett aus. Ich kanns halt schwer beschreiben, was ich an so für Kritikpunkte habe.

Werde mich mal umschauen, was so die Unis in jeweiliger Stadt anbieten

Frankfurt ist gar nicht mal so schlecht, nur hier begann mein Aufenthalt und in Deutschland und ich war damals noch jung und habe viele Leute, teilweise, weil ich noch kein Deutsch konnte, kennengelernt, die ich heute mit voller Kraft versuche zu meiden, aber es sind so viele, dass mir mein Leben hier eher wie ein Kampfeinsatz vorkommt, wo ich täglich hoffe, dass mir keiner von früheren Bekannten begegnet
 

Ketchup33

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
544
Reaktionspunkte
1
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Raptor-Gaming am 17.03.2009 17:10 schrieb:
............

@Ketchup33

ich bin selbst Russe, daher mache ich mir da keine Sorgen ;)

.............

Mein Vater hat auch schon den einen oder anderen Russisch-Muttersprachler korrigiert. ;) :P
 
TE
R

Raptor-Gaming

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.03.2006
Beiträge
2.662
Reaktionspunkte
2
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Ketchup33 am 17.03.2009 17:20 schrieb:
Raptor-Gaming am 17.03.2009 17:10 schrieb:
............

@Ketchup33

ich bin selbst Russe, daher mache ich mir da keine Sorgen ;)

.............

Mein Vater hat auch schon den einen oder anderen Russisch-Muttersprachler korrigiert. ;) :P

gut möglich, also noch Vorschläge für eine gute Stadt ?
 
Oben Unten