• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Dune: Spice Wars: Neue Wüsten-Strategie für 2022 angekündigt

Felix Schuetz

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.771
Reaktionspunkte
757

Samsonetty

Anfänger/in
Mitglied seit
24.10.2005
Beiträge
73
Reaktionspunkte
5
Geil, Endlich kommt ein Neuer Teil von Dune, ah ich freu mich schon darauf, hab die ersten Beiden Teile, viele Kennen es Wahrscheinlich gar nicht mehr gezockt, die erste Version ala Disketten und die 2te Version ala CD.
Und da ich auch erst das Buch gelesen hatte, dann die Spiele kamen und zum Schluss die Verfilmung, war das natürlich der Kracher.
Ich werde es auf jeden fall kaufen, und da es noch in der EA startet um so besser.
 

dessoul

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
01.05.2004
Beiträge
241
Reaktionspunkte
46
Geil, Endlich kommt ein Neuer Teil von Dune, ah ich freu mich schon darauf, hab die ersten Beiden Teile, viele Kennen es Wahrscheinlich gar nicht mehr gezockt, die erste Version ala Disketten und die 2te Version ala CD.
Und da ich auch erst das Buch gelesen hatte, dann die Spiele kamen und zum Schluss die Verfilmung, war das natürlich der Kracher.
Ich werde es auf jeden fall kaufen, und da es noch in der EA startet um so besser.
Warte doch erstmal die Tests ab. Die ersten Bilder machen mir eher Kopfzerbrechen: da packen sie alle möglichen Rohstoffe zum abbauen rein. Mit mehr Felsmassiven als Wüste. Watn jetzt? Ist das ein Minenabbauplanet oder ein Wüstenplanet?

Glaube eher, die haben sich die Lizenz gekrallt und machen da jetzt sonstwas mit. Hauptsache, der Name steht drauf. Werden schon genügend kaufen.
 

Weissbier242

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.315
Reaktionspunkte
415
Vor allem hat das null mit den alten Spielen zu tun. Das sieht aus wie ein Civ Spiel im Dune Universum, was ich per se aber nicht schlimm finde, aber kein Echtzeit Strategie Spiel.
 

Davki90

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
1.039
Reaktionspunkte
146
Auch diese Marke muss scheinbar gemolken werden. Ich werde mit Dune einfach nicht so warm. Aber ich mag es jedem Dune und Strategiefan gönnen, wenn sie ein Spiel zu ihrer Lieblingsmarke bekommen.
 
TE
TE
Felix Schuetz

Felix Schuetz

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.771
Reaktionspunkte
757
Vor allem hat das null mit den alten Spielen zu tun. Das sieht aus wie ein Civ Spiel im Dune Universum, was ich per se aber nicht schlimm finde, aber kein Echtzeit Strategie Spiel.
Wie auch im Text steht, es hat absolut nichts mit Dune 2 / Dune 2000 oder Emperor zu tun. Und mit den Verfilmungen sowieso nicht. Dune: Spice Wars basiert auf Frank Herberts Büchern und macht ansonsten komplett sein eigenes Ding. Es steht auch in keinem Bezug zu Funcoms neuem MMO.
 

Weissbier242

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.315
Reaktionspunkte
415
Auch diese Marke muss scheinbar gemolken werden. Ich werde mit Dune einfach nicht so warm. Aber ich mag es jedem Dune und Strategiefan gönnen, wenn sie ein Spiel zu ihrer Lieblingsmarke bekommen.
Naja bei den Spiele ist das einfach so, das es damals echt klasse Spiele im C&C style waren. Die waren damals schon cool. Das ist ja was anderes was es abgesehen vom Setting schon viel gibt. Da muss man sehen ob Sie neue Akzente setzen können.
 
M

MichaelG

Gast
Naja bei den Spiele ist das einfach so, das es damals echt klasse Spiele im C&C style waren. Die waren damals schon cool. Das ist ja was anderes was es abgesehen vom Setting schon viel gibt. Da muss man sehen ob Sie neue Akzente setzen können.
So sehe ich das auch. Von Dune melken kann bei einem Film nach 30 Jahren und 1 Spiel nach mindestens 25 Jahren nicht die Rede sein. Da gäbe es ganz andere IP wo man von melken sprechen könnte.
 
G

Gast1661893802

Gast
Abwarten und Tee trinken ... mir hätte ein Echtzeitstrategie deutlich besser gefallen.
Es bleibt abzuwarten, ich fürchte aber es wird nicht meins. 🤔
 

Batze

Gesperrt
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.068
Reaktionspunkte
4.725
So sehe ich das auch. Von Dune melken kann bei einem Film nach 30 Jahren und 1 Spiel nach mindestens 25 Jahren nicht die Rede sein. Da gäbe es ganz andere IP wo man von melken sprechen könnte.
Sehe ich auch so.
Erstmal sehen was geboten wird aber gespannt bin ich schon denn so viele Echtzeit Strategie Spiele gibt es ja nun nicht und da ist jedes neue im Genre erstmal willkommen. Ob es nun im Duneversum spielt oder nicht ist mir ehrlich gesagt schnuppe.
 
TE
TE
Felix Schuetz

Felix Schuetz

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.771
Reaktionspunkte
757
Ein RTS wäre mich auch viel lieber gewesen. Schade.
Ich liebe Dune 2, das habe ich ca 1993 sehr intensiv gespielt. Bei der Ankündigung von Dune 2000 bin ich damals ausgeflippt. Klar hätte ich mich auch jetzt über ein ordentliches, klassisches RTS gefreut, Petroglyph hätte bestimmt nicht nein gesagt. (Wobei ich auch nicht ausschließen würde, dass noch was in diese Richtung kommt... Funcom und Petroglyph haben immerhin schon Conan Unconquered zusammen gemacht.) Aber: Ich sage schon lange, dass sich Dune prima für ein 4X-Globalstrategiespiel eignen würde. Die Häuser, die Intrigen, der Kampf um Ressourcen, die Technologien. Insofern bin ich sehr glücklich über diese Ankündigung. Keine Ahnung, ob es am Ende Spaß macht - aber dem Early-Access-Release fiebere ich schon ein bisschen entgegen.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
9.114
Reaktionspunkte
3.633
Nie was von "4X" gehört. Aber ich ziehe klassische Echtzeitstrategie vor. Sollte das nicht in diese Richtung gehen, brauch ichs vermutlich auch nicht. So sehr ich das Universum sonst mag.
 
M

MichaelG

Gast
Nie was von "4X" gehört. Aber ich ziehe klassische Echtzeitstrategie vor. Sollte das nicht in diese Richtung gehen, brauch ichs vermutlich auch nicht. So sehr ich das Universum sonst mag.
Ist ein Strategiegenre in dem man nicht nur einzelne Truppen lenkt sondern quasi einen ganzen Staat managt. Bestes und anschaulichstes Beispiel dafür ist wohl Civilisation. Heißt manchmal auch nur Globalstrategiespiel.
 

DoppelG

Anfänger/in
Mitglied seit
19.11.2020
Beiträge
59
Reaktionspunkte
27
Naja bei den Spiele ist das einfach so, das es damals echt klasse Spiele im C&C style waren. Die waren damals schon cool. Das ist ja was anderes was es abgesehen vom Setting schon viel gibt. Da muss man sehen ob Sie neue Akzente setzen können.

Naja, es ist ja so, dass zuerst Dune da war und dann C&C kam, also eher umgekehrt. 1995 erschien C&C und 1992 brachte Westwood bereits Dune II raus.

Dune II beeinflusste Westwoods nachfolgende Eigenentwicklung Command & Conquer signifikant. Für C&C wurde beispielsweise das Dune-II-Konzept einer einzigen Ressource, um die sich der Machtkampf dreht, direkt übernommen. (Wikipedia)
 

Weissbier242

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.315
Reaktionspunkte
415
Naja, es ist ja so, dass zuerst Dune da war und dann C&C kam, also eher umgekehrt. 1995 erschien C&C und 1992 brachte Westwood bereits Dune II raus.
Ich hab mich auf den Stil bezogen und C&C als Beispiel genommen, was halt jeder kennt! Das Dune früher da war weiß ich, hab es selber gespielt damals und auch nichts gegenteiliges geschrieben :)
 

pcg-veteran

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
23.02.2016
Beiträge
432
Reaktionspunkte
111
Hoffentlich haben die Designer auch mal in die Bücher geschaut.

- In Dune ist die Raumfahrt monopolisiert ... und die Preise sind happig. Wenn ich mich richtig erinnere, mußten im Buch die Harkonnen die Gewinne aus 50 Jahren Herrschaft über Dune aufwenden, um ihre Streitmacht von gerade einmal 10 (?) Legionen (= ca. 300.000 Mann) nach Arakis zu transportieren.
- Die Truppen der Atreides wurden durch Verrat fast vollkommen vernichtet, kein großer, ausgeglichener (interessanter) Kampf sondern ein Massaker.
- die wenigen großen Städte wie Arrakeen liegen alle in der nördlichen Polarregion, geschützt durch den Schildwall
- Die Fremen führen einen Guerilla-Krieg
- Die Stützpunkte der Fremen (Sietches) sind i.a. in felsigen Regionen unter der Erde
- Wasser ist kostbar
- Keine großen Städte in der Wüste (u.a. wegen der Gefahr durch Sandwürmer und Sandstürme)
- Abgesehen von Spice gibt es kaum andere Ressourcen und auch kaum Industrie, wenn man von den fast magischen Manufakturen der Fremen absieht, die aus Spice auch Sprengstoff, Baustoffe, Kleidung und Papier herstellen
- Im Buch kommt niemand auf die Idee, eine große Panzerarmee (ähnlich dem dt. Afrika-Corps) aufzustellen und in die Wüste zu schicken, der Kampf erinnert auf Seiten der Harkonnen/Sardaukar mehr an Search-and-Destroy Einsätze mit fliegenden Transportern und Kampfplattformen.
- Kampf ist allgemein ein schwieriges Thema, da im Buch Schilde in Kombination mit Laserwaffen wie Atombomben wirken, daher oft die eher mittelalterlichen Kämpfe mit Schwertern, Dolchen und einfachen Projektilwaffen.
- Kriege auf Arakis sind teuer und wenn für ausländische Mächte (nicht Fremen) Truppen und Nachschub mehr kosten als man kurzfristig durch den Verkauf des geernteten Spice einnehmen kann, dann ist Krieg eine zahlenmäßig wie zeitlich sehr beschränkte Angelegenheit ...
 
Oben Unten