• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Dune: Part Two: Erste Bilder aus der Fortsetzung veröffentlicht

Felix Schuetz

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
3.016
Reaktionspunkte
905
Zugegeben, ich hab den ersten Teil nur auf Amazon Prime gesehen, fand aber das Setting und die Hintergrundstory sehr .... abgedroschen. Irgendwie fühlte ich mich hier teilweise an die Nekromonger aus den Riddick-Filmen erinnert. Es ist aber kein schlechter Film, aber wirklich übergesprungen ist der Funke für diese Filmreihe bei mir noch nicht.
 
Dass Teil 1 so viel Lob für Sound und Optik bekommen hat, überraschte mich beim Ansehen des Films ganz und gar nicht. Der Film ist bildgewaltig und in dieser Hinsicht über jeden Zweifel erhaben. Leider hat der Rest nicht wirklich gepasst und er war stellenweise furztrocken und langweilig.

Ich würde Teil 2 aber eine Chance geben und hoffe, dass da mehr kommt.
 
Bildgewaltig von der Landschaft und den Gebäuden her, dennoch zeitgleich leblos und leer. Ich hoffe sehr, dass der zweite Teil mehr bietet.
 
ich schaue relativ viele filme, aber viele namen der schauspieler lese ich zum ersten mal.
 
Zugegeben, ich hab den ersten Teil nur auf Amazon Prime gesehen, fand aber das Setting und die Hintergrundstory sehr .... abgedroschen. Irgendwie fühlte ich mich hier teilweise an die Nekromonger aus den Riddick-Filmen erinnert. Es ist aber kein schlechter Film, aber wirklich übergesprungen ist der Funke für diese Filmreihe bei mir noch nicht.
Die Story von Dune ist viel älter als die Riddick Filme. Der Roman dazu erschien in den 60ern.
 
Ich weiß, dass ich mir den im Kino ansehen werde und verzichte dankend auf jegliche Trailer als Spoiler. :-D
(die Erwähnung der Palmen aus Teil 1, im Nintendo-Podcast(!), hatten mich ernsthaft angepisst!)

Der erste Teil war super umgesetzt. Auch wenn wichtige Figuren bis ins Extrem verkürzt wurden. Gurney Halleck sagt Hallo und ist auch schon weg. Die Hausdienerin Shadout Mapes ist eine Hauptfigur für Jessica Atreides; und spielt eine völlig unbedeutende Nebenrolle.

Ich kann aber nachvollziehen, dass nicht alle Nebengeschichten Platz hatten. Bei der Erstverfilmung plante David Lynch ein 4-Stunden-Monster; die verkürzte Fassung war für Nichtleser dann völlig unverständlich. Dafür wurden so viele Details mit wenigen Bildern und ohne Erklärung gezeigt. Wer die Bücher kennt, weiß sofort Bescheid. Wer nicht, dem fallen sie oft nicht einmal auf. Gut gelöst.

Nur das Ende von Teil 1 fand ich blöde gesetzt. Direkt nach dem Verrat hätte besser gepasst (und dann ein Dreiteiler :-D).
Aber nachvollziehbar, dass sie die Fremen noch in Szene setzen wollten.

Zugegeben, ich hab den ersten Teil nur auf Amazon Prime gesehen, fand aber das Setting und die Hintergrundstory sehr .... abgedroschen. Irgendwie fühlte ich mich hier teilweise an die Nekromonger aus den Riddick-Filmen erinnert. Es ist aber kein schlechter Film, aber wirklich übergesprungen ist der Funke für diese Filmreihe bei mir noch nicht.
Wie @Garfield1980 schon meinte, Dune ist sehr viel älter. Man kann dem Film kaum vorwerfen, dass er sich an die Vorlage hält. =)
Wenn schon hat sich Necromonger bedient. Aber etwa Politik und Religion sind im Dune Universe deutlich komplexer. Der Kanon liegt mehr in Höhen eines Herr der Ringe.

Das Hauptwerk und die fünf Sequels habe ich mindestens ein dutzend Mal gelesen. Die erschienen 1965-1985.
Sein Sohn hat das Werk ab 1999 mit über einem Dutzend Prequels und Sequels fortgesetzt. Mag nicht die Qualität vom Vater erreichen, aber speziell die Vorgeschichten fand ich super interessant. Warum wurden Atreides und Harkonnen Feinde, wie wurde Duncan Idaho Schwertmeister?
Der Krieg der Maschinen, von tausenden Jahren zuvor...

Hm, ich sollte mal gucken was die letzten Jahre Neues kam. Mit Ko-Autor schreibt Sohnemann deutlich produktiver als sein Dad. :-D
 
Zurück