• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Drohendes Desaster? Switch 2 könnte der Untergang für Nintendo sein

Tobias Tengler-Boehm

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2022
Beiträge
1.487
Reaktionspunkte
18
Wieder mal ein recycelter Artikel, Bravo!
Wer schreibt eigentlich diesen Unsinn? Bekommt man ehrlich für sowas keine Rüge bei der Redaktionsleitung? Es muss ja den Leuten scheißegal sein, dass dieser sich stets wiederholende Stuss von Tengler-Boehm, Gehrling und co. auf das Niveau hier absolut negativ auswirkt, bzw wird hier sogar sowas verlangt, um halt von außen möglichst viel Clicks zu erhalten.

Warum sollte bei einem Handheld die Grafikqualität einer PS4 unbefriedigend sein? Ich gehe davon aus, dass der RAM-Speicher um Einiges höher sein wird und wenn dann noch ein DLSS-Upscaler für das stationäre Spielen integriert ist wird die Konsole auf FHD auch stationär sehr gute Resultate liefern.
Der Schlussatz ist an Blödheit schon nicht mehr zu übertreffen. Selbst wenn Nintendo erstmals in 34 Jahren einen Handheld rausbringt, der Floppt, obwohl es keinerlei Konkurrenz auf dem Massenmarkt gibt, deren Franchises so populär wie nie zuvor sind und es diese nur eben auf Nintendosystemen gibt, wird Nintendo nie und nimmer gleich die Flinte ins Korn werfen und auf Dritthersteller zurückgreifen.

So ein absoluter Mumpitz kann doch unmöglich von einer professionellen Redaktion stammen, es sei denn, sie ist nur hier, da sie die Bild nicht eingestellt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nintendo hat das Problem sicher auf dem Schirm und will sicher nie wieder ein Desaster wie bei der WiiU erleben. Das können sie sich nicht leisten. Eine Switch 2, die nicht schneller als das Steam Deck ist oder keine neuen genialen Features bietet, hat nur wenig Sinn. Sicher ist die Hardware der heutigen Switch nicht mehr zeitgemäß, aber es kam bei Nintendo noch nie auf die Hardware an, um mitzuhalten. Die Innovationskraft hat den Erfolg bestimmt. Die Innovationen der WiiU waren nicht ausreichend, obwohl die Spiele toll waren. Erst die Switch hatte wieder ein fantastisches Konzept wie damals die originale Wii. Nintendo zielt auf die Casual Gamer. Also was könnte es geben, was die Casual Gamer begeistern könnte? Hologramme? Eine Konsole mit integriertem KI Freund? Ein Nintendo USB C Adapter für das Smartphone, auf dem alle möglichen Module zum Spielen aller bisherigen Nintendo Spiele inklusive Controller angeschlossen werden können? Das wären so Ideen von mir, aber ich bin weder ein Developer, noch ein Genie. Daher lasse ich mich gerne überraschen, was Nintendo als nächstes bringt. Aber einfach nur eine "Switch 2" wäre wie die WiiU innovationstechnisch zu wenig. Das dürfte Nintendo auch klar sein.
 
Wieder mal ein recycelter Artikel, Bravo!
Wer schreibt eigentlich diesen Unsinn? Bekommt man ehrlich für sowas keine Rüge bei der Redaktionsleitung? Es muss ja den Leuten scheißegal sein, dass dieser sich stets wiederholende Stuss von Tengler-Boem, Gehrling und co. auf das Niveau hier absolut negativ auswirkt.
Warum sollte bei einem Handheld die Grafikqualität einer PS4 unbefriedigend sein? Ich gehe davon aus, dass der RAM-Speicher um Einiges höher sein wird und wenn dann noch ein DLSS-Upscaler für das stationäre Spielen integriert ist wird die Konsole auf FHD auch stationär sehr gute Resultate liefern.
Der Schlussatz ist an Blödheit schon nicht mehr zu übertreffen. Selbst wenn Nintendo erstmals in 34 Jahren einen Handheld rausbringt, der Floppt, obwohl es keinerlei Konkurrenz auf dem Massenmarkt gibt, deren Franchises so populär wie nie zuvor sind und es diese nur eben auf Nintendosystemen gibt, wird Nintendo nie und nimmer gleich die Flinte ins Korn werfen und auf Dritthersteller zurückgreifen.
So ein absoluter Mumpitz kann doch unmöglich von einem professionellen Redakteur stammen, es sei denn, er ist nur hier, da ihn die Bild nicht eingestellt hat.
Gibt eine gute Folge von The Pod zu dem Thema, da werden halt solche "Artikel" halt benutz um Geld zu verdienen, bestimmte Anzahl an Wörtern und Aufrufen und schon klingelt die Kasse durch die Verwertungsgesellschaft VG Wort.
Muss kein Sinn haben nur die Aufrufe zählen und schon verdient der "Schreiber" von solchen Aufguss "fünfstellig" als extra Bonus.
 
SO EIN STUSS-Artikel. Clickbait schreit: „Klick mich an!“

Ich meine, ich bin kein Fan der Switch. Aber das liegt nicht an der Grafik oder der veralteten Hardware an sich. Es sind mir zu wenige NEUE Exclusives. Dabei ist es mir völlig wumpe, ob es HD, FHD oder UHD ist.
Nintendo produziert seinen vielen Jahren Videospiele, die IMMER top aussehen und keine wirklichen Ladezeiten benötigen. Playstation schafft das erst seit dem neuen Flaggschiff.
Die Exclusives sorgen oft dafür, dass die Konsolen gekauft werden, von Nintendo.
Und das wird sich in Zukunft nicht ändern.
Wenn Nintendo tatsächlich ihre Konsole mit PS4-Niveau raushaut, dann bin ich mir ziemlich sicher, dass alleine das für einem Erfolg ausreichen wird. Eine PS4 für unterwegs sozusagen ist schon genial.
Steam bekommt es auch hin, aber Nintendo ist da qualitativer.

Meiner Meinung nach sollten solche Artikel dazu dienen zwei Seiten zu beleuchten und nicht mit hergezogenen wilden Thesen auf Basis lang vergangener Zeiten Clickbait verursachen. Das ist für mich kein seriöser Journalismus.
 
Na wenigstens geht es in dem Artikel mal um das Thema Games, oftmals hab ich das Gefühl ich bin hier bei PC Movie.

Aber eines ist aufgefallen: die Seite verfällt immer mehr in die Polemik mit ihrem Artikeln. Das sind alles reine Spekulationen, die man hier größtenteils in den "News" raus haut. Aber so ist ja der heutige Mainstream Journalismus, und PC Games ist halt reiner Mainstream. Solche Artikel, genau wie der Klimaquatsch und viele andere heutige Themen, gehören als Kolumne oder Meinung gekennzeichnet, denn nichts anderes ist es. Ein Faktenentfernter Meinungsunsinn!
 
Wer schreibt eigentlich diesen Unsinn? Bekommt man ehrlich für sowas keine Rüge bei der Redaktionsleitung?
Ich hab eher den Verdacht, dass diese Leute vom Verlag genau dafür eingestellt wurden, weil's eben Klicks um jeden Preis bringt.
So einen Job könnte ich nicht guten Gewissens machen. Das hat in meinen Augen nichts mehr mit informativem Journalismus zutun.
Und es wird ständig nur negative Stimmung gemacht. Als ob wir davon nicht schon genug hätten durch gesellschaftliche und politische Probleme überall auf der Welt. Nein, das muss natürlich auch noch auf's Hobby ausgeweitet werden, das wir eigentlich zum Spaß als Ausgleich zu all dem nutzen sollten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab eher den Verdacht, dass diese Leute vom Verlag genau dafür eingestellt wurden, weil's eben Klicks um jeden Preis bringt.
So einen Job könnte ich nicht guten Gewissens machen. Das hat in meinen Augen nichts mehr mit informativem Journalismus zutun.
Naja, schau mal, mit meinem Kommentar hier sind es schon 10 Kommentare und wer weiß, wieviele Clicks.
Der aktuelle Test zu Like a Dragon hat gerade mal die Hälfte an Kommentaren und im Vergleich zu dieser rotzhohlen Grütze hier, steckt da auch der Aufwand des Testens drin.
Deshalb wird die Seite mit dieser ganzen dünnflüssiger Scheiße geflutet.
Und mein Click eben trägt sogar noch dazu bei.
Die Leser*innen und *außen ;) müßten sich mal alle einig sein und konsequent sowas nicht mehr anklicken. Kriegt man das hin? Wohl nicht.
 
Ich kann da in keinster Weise zustimmen. Eine Switch mit der Leistung einer PS4 für unterwegs, wäre mit Sicherheit kein Flop für Nintendo. Und wieso sollte die unter 400€ kosten müssen. Steam Deck OLED kommt auf 670 mit 1TB und Verkauft sich super. Das einzige Argument was man gelten lassen kann ist das es nur Nintendo Spiele gibt. Aber selbst das ist wahrscheinlich völlig egal.
 
Auch ich kann diesem Artikel nicht viel abgewinnen. Wenn der Spielemarkt echt in Richtung Streaming gehen sollte, dann bin ich raus. Mit Spielen, die mir nicht wirklich gehören, will ich nur wenig zu tun haben. Totales Schrottkonzept.
 
Was für ein sinnfreier Artikel. Auf der einen Seite wird beschrieben, das eine Switch mit PS4 Grafik enttäuschend wäre, auf der anderen Seite kommt es bei Nintendo aber nicht auf die Grafik an. Ja was denn nun? Oder das sich in den kommenden Jahren Streaming etablieren wird. Wo denn? Googles Stadia ist gefloppt und die noch existierenden Anbieter haben viel zu wenig Nutzerzahlen. Hier etabliert sich also gar nichts.
 
Weiteres Indiz für die Unfähigkeit Fertigkeiten des Schreibenden: Den Generationensprung von Nintendo 64 auf Gamecube mit dem von der Wii auf die Wii U zu vergleichen. Moment, da waren ja gar keine Begründungen oder Fakten! Auch keine Erläuterungen für den geneigten Leser, dass sich die Wii U beispielsweise viel schlechter als der Gamecube verkauft hat - on top noch dazu, dass zur jeweiligen Zeit völlig andere Bedingungen, Umstände und Hintergründe galten und herangezogen werden müssten bei einem Vergleich - was auch jeder weiß oder ahnt zumindest, der sich damit ein wenig beschäftigt hat.

Ach und Game Cube dramatischer Misserfolg? C'mon. Selten so viel Übertreibungen, wilde Behauptungen und Scheisse auf einmal gelesen.
 
Also diese Artikel könnten auch ein Desaster für PC Games werden. Mittlerweile muss ich echt überlegen, ob ich weiterhin bei Euch hinein schaue. Dabei wart mal so gut. Nachdem die GA still und heimlich verschwunden ist und ich als langjähriger Abonnenten stattdessen, ohne Info, die PC Games zugesandt bekommen habe, musste ich schon den Kopf schütteln. Die Kündigung ist raus. Schade........ Einzig Eure Podcasts erfreuen mich in 2024 noch sehr.
 
Mit Spielen, die mir nicht wirklich gehören, will ich nur wenig zu tun haben. Totales Schrottkonzept.
Weiß nicht, ob du so konsequent bist und auch keine Launcher am PC und Konsolen nutzt, aber die sämtlichen Games in Stores wie Steam, PS Store, Ubi usw. gehören einem auch nicht wirklich. Sind auch nur erworbene Lizenzen.
 
Zurück