• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Disney+: Haben Filme und Serie etwa ein "Auslauf-Datum"?

AndreLinken

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
1.444
Reaktionspunkte
44
Jetzt ist Deine Meinung zu Disney+: Haben Filme und Serie etwa ein "Auslauf-Datum"? gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Disney+: Haben Filme und Serie etwa ein "Auslauf-Datum"?
 

TeaKing

Mitglied
Mitglied seit
15.08.2019
Beiträge
23
Reaktionspunkte
7
Realistisch betrachtet:
Das eine sind Platzhalter, das andere eher bis die Exklusivität "endet". Ich denke eher das die gerade bei älteren Filmen und Serien diese erst mal von überall weg genommen haben, um sie ne Zeitlang bei sich exklusiv zu haben und dann nach dem Datum eventuell die Lizenzen neu vergeben.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.361
Reaktionspunkte
4.695
Ablauf-Termine sind Scheiße

hoffe dann kommt spätestens zum Auslauf bestimmter Serien dann noch ein Release auf einem Datenträger wie BluRay
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
Es sind zwar im Falle von Disney nur Mutmaßungen, aber ganz allgemein: Bei einem Streaming-Service mit Abo, der nicht selber der Publisher der Werke ist, erwarte ich keine Verfügbarkeit "für immer und ewig". Aber wenn ein Publisher für seine zu 100% selbst produzierten Inhalte (manchmal gibt es ja auch Kooperationen mit anderen Publishern) einen Abo-Service anbietet, dann finde ich es an sich selbstverständlich, dass man stets auf alle Produktionen dieses Publishers zugreifen kann.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.360
Reaktionspunkte
6.451
Ablaufdaten sind Gang und Gäbe, man muss sich nur mal anschauen was Netflix für die Rechte an Friends gezahlt hat.

Bei Disney+ dürfte der Sachverhalt aber anders sein, hier besitzt Disney die Rechte. So vollumfänglich. :B
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.308
Reaktionspunkte
3.907
Ablauftermine gab es bisher aber nur, weil die Lizenzen auslaufen.
Bei Disney+ ist es ja der eigene Katalog. Wozu das Angebot künstlich verknappen?

Aber nur weil es in den Metas steht heißt ja nicht, dass das auch scharfgestellt ist.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
36.031
Reaktionspunkte
7.565
Bei Disney+ ist es ja der eigene Katalog. Wozu das Angebot künstlich verknappen?

damit man nicht mit einem monat binge-watching den kompletten katalog abhaken kann?
vielleicht wird der eigene content ja auch noch weiter lizenziert und ist nicht dauerhaft exklusiv.
 

Frullo

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.936
Reaktionspunkte
1.569
Bei Disney+ dürfte der Sachverhalt aber anders sein, hier besitzt Disney die Rechte. So vollumfänglich. :B

Schon, aber unter Umständen macht es die Konzernstruktur notwendig, Ablaufdaten zu setzen. Marvel und Lucasfilm sind ja beispielsweise auch eigene Firmen - vielleicht muss der Mutterkonzern dies auch rechtlichen Gründen tun - oder aus Steuer-technischen :B
 

Y0SHi

Mitglied
Mitglied seit
27.05.2014
Beiträge
307
Reaktionspunkte
37
Binge Watching. Unter Binge Watching oder Binge Viewing (engl. binge = Gelage), auch Komaglotzen oder Serienmarathon genannt, versteht man das Schauen von mehreren Folgen einer Fernsehserie am Stück.
 

Frullo

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.936
Reaktionspunkte
1.569
Binge Watching. Unter Binge Watching oder Binge Viewing (engl. binge = Gelage), auch Komaglotzen oder Serienmarathon genannt, versteht man das Schauen von mehreren Folgen einer Fernsehserie am Stück.

Mit einem Freund zusammen habe ich das schon vor 20 Jahren gemacht, als es dafür noch nicht einmal einen Begriff gab. Ich hatte mir alle ST:TNG-Folgen auf VHS aufgenommen, wanderte daher mit 2 Säcken voll Tapes zu meinem Freund und dann wurde drei, manchmal vier Tage lang geglotzt :-D Hach, das waren noch Zeiten... und wir nannten es damals (und noch heute, allerdings dauern diese Events inzwischen maximal 2 Tage und kommen pro Jahr nicht mehr so häufig vor): Vidioten-Wochenende :-D
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.360
Reaktionspunkte
6.451
Hehe ... wir haben mal so etwas ähnliches gemacht: 24 in Echtzeit. Quasi. :X

Dunkles Wohnzimmer bei einem Kumpel und alle 24 Folgen von ... 24 ... geschaut, maximal Pause gemacht wenn es was zu essen gab.
 
Oben Unten