• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Die Marvel-Bombe ist geplatzt: So geht es mit dem MCU weiter!

80sGamer

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
10.03.2022
Beiträge
162
Reaktionspunkte
34
Sie können die Filme nennen wie sie wollen und auch noch den allerletzten, noch so bedeutungslosen Protagonisten integrieren. Raffen tut das eh keiner mehr. Hauptsache am Ende steht mal wieder ein 2,5 Std. CGI Feuerwerk ohne Hirn und Verstand, mit dem man Teenager abmelken kann.
 
TE
TE
GoodnightSolanin
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
1.158
Reaktionspunkte
122
Gibt genug kreative Filme. Schau bspw. einfach mal bei A24 vorbei. Wie @Uatu bereits schrieb, Everything Everywhere All at Once war zuletzt ausgezeichnet und strotzte nur so vor Kreativität. Scheuklappen ablegen, bevor Du meckerst :P
Oh ja, Everything Everywhere All At Once war wirklich absolut fantastisch, ich war gleich zwei mal im Kino! Und ja, A24 liefert auch dieses Jahr schon gut ab mit Filmen wie "X" und "Men", sehr abwechslungsreiche und spannende Filme. :)
 

Holzkerbe

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
21.07.2022
Beiträge
309
Reaktionspunkte
129
Alter Schwede, ehrlich. Ich hatte das MCU ehrlich gesagt nach Iron Man 1 & 2 viele Jahre links liegen gelassen, weil es mir damals schon zu viel wurde. Während Corona in 2020 haben meine Frau und ich dann mal alle bis dahin erschienenen 23 Filme nachgeholt und tatsächlich viel Spaß dabei gehabt.

Seither haben wir WandaVision und Loki gesehen, die wir beide sehr gut fanden. Ich habe zudem noch den ein oder anderen Marvel-Film im Kino gesehen. Das Gros fehlt uns aber immer noch, da Disney dermaßen viel Content raushaut, das wir als berufstätige Eltern da nicht mehr hinterherkommen und auch nicht wollen. Wenn ich mir dann den Plan bis 2025 ansehe, vergeht es mir ehrlich gesagt.

Das MCU ist ein Paradebeispiel für "Die Kuh melken" und in dem Fall wirklich bis zum Abwinken. So viel kann man gar nicht "fressen" wie man kotzen möchte. Werde mir zwar hin und wieder was davon reinziehen, aber ich geb es auf da auf dem Laufenden zu bleiben. Weniger ist einfach mehr...
 

devilsreject

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
03.02.2015
Beiträge
945
Reaktionspunkte
248
Es ist und wird viel zu groß...

Die Avenger Teile haben mir sehr gut gefallen und man kann diese auch schön hintereinander weg sehen ohne groß was zu verpassen. Vielleicht ist das mit der Avenger Fortsetzung genauso, aber es werden mir viel zu viele Serien auf die ich perse gar keine Lust habe. Mein Problem liegt dabei in der Verknüpfung von Serien und Filmen.

Da verliert man durchaus das Interesse. So die Serie Loki die ich zweimal angefangen habe. Wahrscheinlich ralle ich das garnicht richtig, aber es wird mir zu witzig und die Filme durch die übermächtigen Wesen in der Serie Loki doch vom Sinn her eigentlich komplett unwichtig?!? Na was soll ich sagen man verliert komplett den Faden irgendwie.
 

hawkytonk

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
02.08.2005
Beiträge
1.552
Reaktionspunkte
149
Ich würde sagen es ist nicht so dass Hollywood die Ideen ausgehen. Es ist mMn eher so dass die gecasteten Autoren und Regisseure keine Ahnung haben oder nicht daran interessiert sind gute Filme und Serien zu schreiben. Marvel, Star Wars, Dr. Who, Star Trek, etc geht doch alles den Bach runter. Von total Ausfällen wie Batgirl muss man gar nicht erst anfangen. ...
Das hat nichts mit den Regisseuren zu tun, sondern mit den beauftragenden Studios (Produktionsfirmen). Bei Disney & Co. steht doch seit geraumer Zeit nicht mehr die Untgerhaltung sondern die Belehrung an erster Stelle.
 
Mitglied seit
24.01.2023
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Genau, ich denke, es ist endlich Zeit für Fantastic 4. Ich verstehe nicht, warum sie nicht schon früher Pläne mit F4 gemacht haben. Ich vermute auch, dass sie sich an die Comic-Storys halten werden. In den nächsten Jahren kommen viele Marvel Filme raus. Und manchmal ist es wirklich nicht gut, Figuren direkt einzuführen, ohne einen Hintergrund zu haben. Dafür ist es besser, zumindest eine Miniserie zu machen, bevor man sie einführt. Das wäre eine gute Idee. So wie sie es zum Beispiel mit Hawkeye gemacht haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten