• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Die Marvel-Bombe ist geplatzt: So geht es mit dem MCU weiter!

S

Spiritogre

Gast
Hmm, also keine Fortsetzungen der bereits angeteaserten Szenen von Black Widow und Eternals?
Wobei der Vorschau-Teaser von Black Widow ohnehin jedoch Sche*ße war...
Aber Eternals endete ja auch als Film auf einen Cliffhanger und es wurden gleich zwei neue Superhelden eingeführt.
 

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
10.885
Reaktionspunkte
6.785
Website
twitter.com
Hmm, also keine Fortsetzungen der bereits angeteaserten Szenen von Black Widow und Eternals?
Wobei der Vorschau-Teaser von Black Widow ohnehin jedoch Sche*ße war...
Aber Eternals endete ja auch als Film auf einen Cliffhanger und es wurden gleich zwei neue Superhelden eingeführt.

Die Post-Credit-Scene von Black Widow führte ja zu Yelenas Auftreten in der Hawkeye-Serie.
Die Contessa wird wohl in Thunderbolts eine Rolle spielen.

Für Eternals 2 ist ja in Phase 6 noch mehr als genug Platz. Dafür wurden bisher ja nur F4 und die zwei Avengers-Filme bekannt gegeben. Auf der Timeline, die auf der ComicCon gezeigt wurde, waren aber noch acht ungefüllte Plätze.
Und ein Blade-Film (dessen Stimme man ganz am Ende hört) ist ja angekündigt.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
9.129
Reaktionspunkte
3.640
Seit man anfängt, Serien ins MCU einzubinden, interessiert mich das ganze immer weniger. Hab einfach keinen Bock, Serien zu sehen. Und wenn Filme sich dann auf solche beziehen, fehlt einem ja einiges an Infos. Früher oder später werde ich also das MCU mit Nichtachtung strafen, nachdem ich jahrelang Fan davon war.
 

Sirpopp

Anfänger/in
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
55
Reaktionspunkte
25
Wenn ich den Trailer zu Black Panther richtig deute kriegen wir wohl Namor und den Krieg zwischen Wakanda und Atlantis im MCU spendiert. Könnte heftig werden.
Und um ehrlich zu sein spricht mich der neue Trailer zur She-Hulk auch deutlich mehr an. Bin echt gespannt auf die Serie, könnte wider erwarten echt gut werden.

Den Satz "Reed Richards alias Mr. Fantastic dürfte nach Dr. Strange in the Multiverse of Madness jedenfalls von einem anderen Schauspieler verkörpert werden" versteh ich jetzt nicht so ganz.
Hat John Krasinski keine Lust oder will man ihn nicht mehr oder sollte sich das auf seinen Tod bei Dr. Strange beziehen? Letzteres war ja eine Version von ihm in einem anderen Universum und somit völlig irrelevant für das Main Universum 616.
Besonders interessant werden wohl die 2 kommenden Avengers Movies die auch in relativ kurzer Distanz zueinander in die Kinos kommen.
Ich mag ein Fan-Boy sein (auch wenn ich einige der letzten Filme - insbesondere Thor - unterirdisch fand), aber ich glaube immer noch man hat einen größeren Plan auf den man zusteuert.
 

sauerlandboy79

Spiele-Guru
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
28.860
Reaktionspunkte
8.605
Seit man anfängt, Serien ins MCU einzubinden, interessiert mich das ganze immer weniger. Hab einfach keinen Bock, Serien zu sehen. Und wenn Filme sich dann auf solche beziehen, fehlt einem ja einiges an Infos. Früher oder später werde ich also das MCU mit Nichtachtung strafen, nachdem ich jahrelang Fan davon war.
Geht mir ähnlich. Zumal ich Phase 4 - ausgenommen Spidey NWH, der war stark. und den zweiten Dr. Strange muss ich die Tage noch sehen - ziemlich schwach fand.

Ich denke wenn sich die letzten der Ur-Avengers verabschieden - also Thor (irgendwann), Ant-Man und die Guardians -, dann wird das Interesse an deren Nachfolgern mehr und mehr abflachen. Einzig Sam Wilson als Cap-Nachfolger wäre für mich noch interessant, ebenso eine neue Spidey-Trilogie (aber die kann ja auch für sich genommen fast für sich allein stehen)... Aber die Serien - außer Falcon & Winter Soldier, DIE müsste ich mir ansehen - interessieren mich tatsächlich so gar nicht.
 
TE
TE
GoodnightSolanin
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
1.158
Reaktionspunkte
122
Den Satz "Reed Richards alias Mr. Fantastic dürfte nach Dr. Strange in the Multiverse of Madness jedenfalls von einem anderen Schauspieler verkörpert werden" versteh ich jetzt nicht so ganz.
Hat John Krasinski keine Lust oder will man ihn nicht mehr oder sollte sich das auf seinen Tod bei Dr. Strange beziehen? Letzteres war ja eine Version von ihm in einem anderen Universum und somit völlig irrelevant für das Main Universum 616.
Ich hatte damit auf seinen Tod in Dr. Strange 2 angespielt, aber vergessen, dass der ja in ein einem anderen Universum stattgefunden hat. Du hast also natürlich völlig recht, sein Tod steht einem erneuten Auftritt von Krasinsiki als Reed Richards keinesfalls im Weg. Ich passe den Artikel entsprechend an. :)
 
S

Spiritogre

Gast
Die Post-Credit-Scene von Black Widow führte ja zu Yelenas Auftreten in der Hawkeye-Serie.
Die Contessa wird wohl in Thunderbolts eine Rolle spielen.
Ernsthaft jetzt? Die haben die Fortsetzung von Black Widow mit in eine TV Serie gepackt? So ein Bullshit. Ich meine, ich will Hawkeye irgendwann noch sehen aber so große Priorität hatte die Serie jetzt nicht gerade.

Für Eternals 2 ist ja in Phase 6 noch mehr als genug Platz. Dafür wurden bisher ja nur F4 und die zwei Avengers-Filme bekannt gegeben. Auf der Timeline, die auf der ComicCon gezeigt wurde, waren aber noch acht ungefüllte Plätze.
Und ein Blade-Film (dessen Stimme man ganz am Ende hört) ist ja angekündigt.
Phase 6 beginnt in drei Jahren, da lassen sie sich dann aber ziemlich lange Zeit...

Ach Blade sollte die Stimme sein? Ich habe den Film auf deutsch geschaut und mich nur gewundert. Aber ich gebe zu, ich musste auch erst mal nachschlagen, wer Kit Harrington denn jetzt als Superheld sein sollte. Auf seiner IMDB Seite ist jedenfalls noch kein Film mit dem gelistet.

Bei Blade bin ich ein wenig gespannt, ob der Film mit der Serie oder wenigstens mit den Snipes Streifen mithalten kann. Ich fürchte allerdings, es wird "PG"-Rated, wie die meisten (also eigentlich alle) Marvel Filme.
Seit man anfängt, Serien ins MCU einzubinden, interessiert mich das ganze immer weniger. Hab einfach keinen Bock, Serien zu sehen. Und wenn Filme sich dann auf solche beziehen, fehlt einem ja einiges an Infos. Früher oder später werde ich also das MCU mit Nichtachtung strafen, nachdem ich jahrelang Fan davon war.
Das war eines der großen Probleme von Dr. Strange 2, wenn man nicht Wandavision gesehen hatte fehlten einem extrem viele Infos. Auch der letzte Spider-Man Film war wichtig, allerdings nicht so sehr, da hätten sie einfach den einen Satz über Spidey rauslassen können und keinem wäre aufgefallen, dass der Film eine direkte Fortsetzung ist, auch wenn Dr. Strange in Spider-Man eine der Hauptrollen hat. Aber wie gesagt, ohne WandaVision fehlt meiner Meinung nach zu viel Verständnis.
 

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
10.885
Reaktionspunkte
6.785
Website
twitter.com
Ernsthaft jetzt? Die haben die Fortsetzung von Black Widow mit in eine TV Serie gepackt? So ein Bullshit. Ich meine, ich will Hawkeye irgendwann noch sehen aber so große Priorität hatte die Serie jetzt nicht gerade.

Die Contessa setzt Yelenna in dieser Szene auf Clint Barton an. Kurze Zeit später kommt eine Serie mit Clint Barton in der Hauptrolle. Da konnte man schon irgendwie 1 und 1 zusammenzählen. Es wäre viel komische gewesen, wenn die Serie vorübergegangen wäre, ohne dass diese Situation aufgegriffen worden wäre.

Phase 6 beginnt in drei Jahren, da lassen sie sich dann aber ziemlich lange Zeit...

Phase 6 beginnt am 8. November 2024 mit Fantastic 4. Das sind schon bei Weitem keine drei Jahre mehr.
Zumal das jetzt noch keine ungewöhnlich große Lücke sein würde. Zwischen Iron Man 2 und 3 sowie Ant-Man 1 und 2 waren es auch jeweils drei Jahre. Zwischen Thor 2 und 3 sogar vier. Zwischen Black Panther 1 und 2 werden es jetzt dann auch vier Jahre gewesen sein. Doktor Strange 1 und 2 liegen sogar ganze sechs Jahre auseinander.

Ach Blade sollte die Stimme sein? Ich habe den Film auf deutsch geschaut und mich nur gewundert. Aber ich gebe zu, ich musste auch erst mal nachschlagen, wer Kit Harrington denn jetzt als Superheld sein sollte. Auf seiner IMDB Seite ist jedenfalls noch kein Film mit dem gelistet.

Bei Blade bin ich ein wenig gespannt, ob der Film mit der Serie oder wenigstens mit den Snipes Streifen mithalten kann. Ich fürchte allerdings, es wird "PG"-Rated, wie die meisten (also eigentlich alle) Marvel Filme.

Wirklich erkennen konnte man es auch in der englischen Version nicht. Es wurde aber später von der Regisseurin bestätigt.
Ich bin da auf jeden Fall erst mal guter Dinge. Mahershala Ali ist glaube ich eine gute Wahl für Blade.
 
TE
TE
GoodnightSolanin
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
1.158
Reaktionspunkte
122
Die Contessa setzt Yelenna in dieser Szene auf Clint Barton an. Kurze Zeit später kommt eine Serie mit Clint Barton in der Hauptrolle. Da konnte man schon irgendwie 1 und 1 zusammenzählen.
Ich gucke die Marvel-Sachen aktuell wirklich in der falschen Reihenfolge. Mir fehlt neben Spider-Man: NWH nur noch Black Widow, aber ich hab schon Hawkeye geguckt. Und WandaVision hab ich erst geschaut, nachdem ich in Dr. Strange 2 im Kino war. Oh Mann... xD
 
S

Spiritogre

Gast
Die Contessa setzt Yelenna in dieser Szene auf Clint Barton an. Kurze Zeit später kommt eine Serie mit Clint Barton in der Hauptrolle. Da konnte man schon irgendwie 1 und 1 zusammenzählen. Es wäre viel komische gewesen, wenn die Serie vorübergegangen wäre, ohne dass diese Situation aufgegriffen worden wäre.
Ich hatte nur in den Trailer reingeschaut und gesehen, dass der nichts damit zu tun hat. Du sagst ja auch selbst, es war nur ein kleines Zwischenspiel in der Serie. Also so sicher war ich da eben nicht, es hätte ja auch sein können, dass das die Handlung von Black Widow 2 wird, der allerdings hoffentlich dann nicht mehr kommt.

Phase 6 beginnt am 8. November 2024 mit Fantastic 4. Das sind schon bei Weitem keine drei Jahre mehr.
Zumal das jetzt noch keine ungewöhnlich große Lücke sein würde. Zwischen Iron Man 2 und 3 sowie Ant-Man 1 und 2 waren es auch jeweils drei Jahre. Zwischen Thor 2 und 3 sogar vier. Zwischen Black Panther 1 und 2 werden es jetzt dann auch vier Jahre gewesen sein. Doktor Strange 1 und 2 liegen sogar ganze sechs Jahre auseinander.
Also beinahe zweieinhalb Jahre... ^^

Gut, okay überredet, einige direkte Folgefilme kamen tatsächlich mit langem Abstand.
Wobei das bei Black Panther ja auch durch den Tod des Hauptdarstellers entstanden ist.
Bei Iron Man und Thor war das damals aber noch recht offen, ob das alles miteinander verknüpft wird.

Wirklich erkennen konnte man es auch in der englischen Version nicht. Es wurde aber später von der Regisseurin bestätigt.
Ich bin da auf jeden Fall erst mal guter Dinge. Mahershala Ali ist glaube ich eine gute Wahl für Blade.
Ja, der Schauspieler passt, er hat auch eine gewisse Ähnlichkeit mit Wesley Snipes, ich hoffe nur, sie haben ihn nicht deswegen gewählt.
 

Davki90

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
1.040
Reaktionspunkte
146
Da wird auch ein Universum zu Tode geritten und gemolken. Ich glaube Hollywood gehen langsam die Ideen aus. Ich vermisse die 90er, da wurden noch kreative Filme gedreht.
 

Wynn

Nerd
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.531
Reaktionspunkte
2.749
Marvel Cinematic Phase 4

Nachdem man in Endgame den Bösewicht besiegt spielt man den Epilog und verabschiedet sich von Phase 1 bis 3 Bekannten.

Es gibt Nebenquest aber die sind kostenpflichtig wie damals bei Dragon Age 2 die neue Bösewichte und Storylines vorstellen (Disney+ Serien)

Viele Leute fragen sich ob Phase 5 überhaupt noch starten komplett wird wenn Disney nicht genug Geld dran verdient.
 

Uatu

Anwärter/in
Mitglied seit
24.01.2022
Beiträge
24
Reaktionspunkte
9
Seit man anfängt, Serien ins MCU einzubinden, interessiert mich das ganze immer weniger. Hab einfach keinen Bock, Serien zu sehen. Und wenn Filme sich dann auf solche beziehen, fehlt einem ja einiges an Infos. Früher oder später werde ich also das MCU mit Nichtachtung strafen, nachdem ich jahrelang Fan davon war.
Es ist ja leider viel schlimmer. Es werden Serien angekündigt, dann inhaltlich geändert so dass sie mit der Ankündigung wenig zu tun haben und der Film der die Serie fortsetzen soll hat keinen Bezug zu ihr. Siehe Wandavision. Das Ende der Serie (wo die absolut abscheulichen Taten der "Heldin" als Opfer ihrerseits gepriesen werden und somit auch die zweifelhafte Moral Hollywoods offenlegt wird) macht in Zusammenhang mit Strange 2 keinen Sinn. Da wurde sich nicht abgesprochen und wir sehen 2 verschiedene Wandas. Da Marvel sein eigenes Multiversumkonzept nicht versteht könnte dies sogar sein.
 

Uatu

Anwärter/in
Mitglied seit
24.01.2022
Beiträge
24
Reaktionspunkte
9
Da wird auch ein Universum zu Tode geritten und gemolken. Ich glaube Hollywood gehen langsam die Ideen aus. Ich vermisse die 90er, da wurden noch kreative Filme gedreht.
Ich würde sagen es ist nicht so dass Hollywood die Ideen ausgehen. Es ist mMn eher so dass die gecasteten Autoren und Regisseure keine Ahnung haben oder nicht daran interessiert sind gute Filme und Serien zu schreiben. Marvel, Star Wars, Dr. Who, Star Trek, etc geht doch alles den Bach runter. Von total Ausfällen wie Batgirl muss man gar nicht erst anfangen.
Everything Everywhere all at once zB ist ein starker Film mit einer tollen Multiversum Umsetzung. Da kann Marvel noch viel lernen.
 

OutsiderXE

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
1.321
Reaktionspunkte
141
So schnell wie das alles passiert... Phasen 1-3 ging 11 Jahre. Phasen 4-6 nur 4 Jahre und hat gefühlt doppelt so viel Inhalt.
 

pineappletastic

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
23.06.2019
Beiträge
145
Reaktionspunkte
121
So schnell wie das alles passiert... Phasen 1-3 ging 11 Jahre. Phasen 4-6 nur 4 Jahre und hat gefühlt doppelt so viel Inhalt.
Das Problem ist glaub ich Secret Wars. Wenn man sich anschaut wieviele Figuren in der Comicserie existieren, inklusive der Multiverse Figuren, muss man halt noch eine Vielzahl an Charakteren abarbeiten. Zum einen bräuchte man die X-Men und die Fantastic Four, dann muss der Staffelstab ja noch bei mancher Figur weitergereicht werden und potentielle Hauptantagonisten wie Dr. Doom oder Galactus eingeführt werden.

Der Comic war super komplex. Es macht schon Sinn einen Teil davon im Serienformat abzuladen, sonst dauerts ewig bis man überhaupt mal beim Avengers Film landet. Der Zeitplan ist sehr ambitioniert. Keine Frage. Aber ich schätze mit Secret Wars kommt der große Reset und das MCU sieht dann aus wie in den Comics. Es macht einfach keinen Sinn die X-Men und F4 Lizenzen noch länger unangetastet liegen zu lassen.
 

Fireball8

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
949
Reaktionspunkte
237
Da wird auch ein Universum zu Tode geritten und gemolken. Ich glaube Hollywood gehen langsam die Ideen aus. Ich vermisse die 90er, da wurden noch kreative Filme gedreht.
Gibt genug kreative Filme. Schau bspw. einfach mal bei A24 vorbei. Wie @Uatu bereits schrieb, Everything Everywhere All at Once war zuletzt ausgezeichnet und strotzte nur so vor Kreativität. Scheuklappen ablegen, bevor Du meckerst :P
 
Oben Unten