Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

J

Jürgen-Fröhlich

Guest
Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

Wie hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!
 
TE
D

DonFarlaub

Guest
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

also ich fand ihn an sich ganz lustich, nette unterhaltung für zwischendurch.
aber die spezial effekte sind die schlimmsten die ich je gesehen habe.
(vorallem ddie erste explosion in afrika)
 
TE
D

darkdestroyer

Guest
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

[l]am 03.10.03 um 21:31 schrieb DonFarlaub:[/l]
also ich fand ihn an sich ganz lustich, nette unterhaltung für zwischendurch.
aber die spezial effekte sind die schlimmsten die ich je gesehen habe.
(vorallem ddie erste explosion in afrika)

ich fand ihn geil. sean connery hat mir wie immer sehr gut gefallen und auch die restliche besetzung war nicht schlecht.
und zu einem film der im 19jh spielt passen imho keine mega explosionen etc
die special effects waren net überragend haben aber zum film gepasst
 
TE
D

DonFarlaub

Guest
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

mit schlechten spezial effekten meinte ich nicht das es mir zu wenig waren, ich meinte das sie schlecht und unecht aussahen.
aber sonst lustiger film, da haste recht.
 
TE
D

danilo2

Guest
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

[l]am 04.10.03 um 00:49 schrieb DonFarlaub:[/l]
mit schlechten spezial effekten meinte ich nicht das es mir zu wenig waren, ich meinte das sie schlecht und unecht aussahen.
aber sonst lustiger film, da haste recht.

Yo, der Film war im Gesamtbild ein durchschnittlicher Action-Film, der vor Unrealismus nur so gestrotzt hat.
Also wer so dreißt is und die kilometerlange und ewig hohe Natuilus durch die Kanäle Venedigs zu schicken und vorzugeben, dass die Kanäle soooooo tief wären und soooooo breit, dass so ein Monster da durchpassen würde, dem kann ich auch nimmer helfen.
Auch manche Witze waren sowas von schlecht bzw. alt , dass man sich nur an den Kopf fassen konnte.
Was die Special Effects betrifft kann und will ich nich viel meckern, sah doch recht ansprechend für das Auge aus, aber ihr habt schon recht, die Explosion am Anfang in Afrika war echt das letzte und vorallem der Schaden, der davon entstanden is war im verhältnis dazu, was so eine Explosion anrichten würde, ein Witz.
Ansonsten kann man ihn sich ruhig schonmal angucken gibt auch kleinere Überraschungen in der Story, obwohl sie im großen und ganzen nich umwerfend is.

Fazit: Durchschnittlich

greetz Nil0
 

MoS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2002
Beiträge
929
Reaktionspunkte
0
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

[l]am 04.10.03 um 16:07 schrieb danilo2:[/l]
[l]am 04.10.03 um 00:49 schrieb DonFarlaub:[/l]
mit schlechten spezial effekten meinte ich nicht das es mir zu wenig waren, ich meinte das sie schlecht und unecht aussahen.
aber sonst lustiger film, da haste recht.

Yo, der Film war im Gesamtbild ein durchschnittlicher Action-Film, der vor Unrealismus nur so gestrotzt hat.
Also wer so dreißt is und die kilometerlange und ewig hohe Natuilus durch die Kanäle Venedigs zu schicken und vorzugeben, dass die Kanäle soooooo tief wären und soooooo breit, dass so ein Monster da durchpassen würde, dem kann ich auch nimmer helfen.
Auch manche Witze waren sowas von schlecht bzw. alt , dass man sich nur an den Kopf fassen konnte.
Was die Special Effects betrifft kann und will ich nich viel meckern, sah doch recht ansprechend für das Auge aus, aber ihr habt schon recht, die Explosion am Anfang in Afrika war echt das letzte und vorallem der Schaden, der davon entstanden is war im verhältnis dazu, was so eine Explosion anrichten würde, ein Witz.
Ansonsten kann man ihn sich ruhig schonmal angucken gibt auch kleinere Überraschungen in der Story, obwohl sie im großen und ganzen nich umwerfend is.

Fazit: Durchschnittlich

greetz Nil0

Um was gehts überhaupt in dem Film? Hab ich nie mitbekommen...

PS.: Hab den Film nicht gesehen ;)
 
TE
A

aph

Guest
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

[l]am 04.10.03 um 16:07 schrieb danilo2:[/l]
Yo, der Film war im Gesamtbild ein durchschnittlicher Action-Film, der vor Unrealismus nur so gestrotzt hat.
Also wer so dreißt is und die kilometerlange und ewig hohe Natuilus durch die Kanäle Venedigs zu schicken und vorzugeben, dass die Kanäle soooooo tief wären und soooooo breit, dass so ein Monster da durchpassen würde, dem kann ich auch nimmer helfen.
Auch manche Witze waren sowas von schlecht bzw. alt , dass man sich nur an den Kopf fassen konnte.
Was die Special Effects betrifft kann und will ich nich viel meckern, sah doch recht ansprechend für das Auge aus, aber ihr habt schon recht, die Explosion am Anfang in Afrika war echt das letzte und vorallem der Schaden, der davon entstanden is war im verhältnis dazu, was so eine Explosion anrichten würde, ein Witz.
Ansonsten kann man ihn sich ruhig schonmal angucken gibt auch kleinere Überraschungen in der Story, obwohl sie im großen und ganzen nich umwerfend is.

Fazit: Durchschnittlich

greetz Nil0

Dem kann ich mich nur anschließen. Ausgesprochen durchschnittlich. Die Kalauer von Connery und den anderen waren schon schmerzhaft niveaulos und hätten lieber draußen bleiben sollen. Dann wäre zwar fast gar nix mehr gesprochen worden, aber das hätte die Story nicht schlechter gemacht. Im Gegenteil. Da war nix richtig aufeinander abgestimmt, der Film passt hinten und vorne nicht. Daher ist auf Glaubwürdigkeit geschissen. Bleibt nur noch die Action ... und die war ... ok. Durchschnittlich halt.

Ich finds sehr schade, weil die Idee eigentlich große Potentiale hatte. Ich hab gelesen, dass diese in dem gleichzeitig entstandenen Comic genutzt wurden, aber ich bin ja kein Comic-Leser.
 

MPO

Gesperrt
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
465
Reaktionspunkte
0
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

Ich war heute morgen in dem Film. Wie bei mir mittlerweile üblich, bin ich vollkommen ohne jegliche Erwartungshaltung in den Film gegangen und bin deswegen auch nicht enttäuscht.

Die Darsteller waren insgesamt gut, Effekte und Story ordentlich. Ein paar Logikfehler (insbesondere beim ach so erfahrenen Dorian Gray) störten das Gesamtbild. Zudem drängt sich bei mir doch stark der Eindruck auf, das der Film im Zeitraffer lief und dem ganzen Streifen (als auch der Story) eine halbe Stunde mehr Zeit zum Erzählen gut getan hätte. So sieht man halt gute Darsteller, die durchaus interessante Rollen spielen, aber leider auch ein paar ziemlich vorhersehbare Storyelemente (mit nem ordentlichen Schuß Kitsch).

Man kann ihn sich ansehen, muss man aber nicht. Warten, bis er auf Premiere läuft oder die DVD erscheint, genügt vollkommen, man verpasst keinen großen Film.

Der Überraschungshit des Jahres dürfte vermutlich eh an "Fluch der Karibik" gehen. Ansonsten wird das Jahr von dem jetzt beginnenden Kino-Winter dominiert werden, indem Matrix 3, Harry Potter und Herr Der Ringe 3 die Kinokassen ordentlich beschäftigen werden.

MPO
 
TE
S

Sta

Guest
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

[l]am 04.10.03 um 22:35 schrieb aph:[/l]
[l]am 04.10.03 um 16:07 schrieb danilo2:[/l]
Yo, der Film war im Gesamtbild ein durchschnittlicher Action-Film, der vor Unrealismus nur so gestrotzt hat.
Also wer so dreißt is und die kilometerlange und ewig hohe Natuilus durch die Kanäle Venedigs zu schicken und vorzugeben, dass die Kanäle soooooo tief wären und soooooo breit, dass so ein Monster da durchpassen würde, dem kann ich auch nimmer helfen.
Auch manche Witze waren sowas von schlecht bzw. alt , dass man sich nur an den Kopf fassen konnte.
Was die Special Effects betrifft kann und will ich nich viel meckern, sah doch recht ansprechend für das Auge aus, aber ihr habt schon recht, die Explosion am Anfang in Afrika war echt das letzte und vorallem der Schaden, der davon entstanden is war im verhältnis dazu, was so eine Explosion anrichten würde, ein Witz.
Ansonsten kann man ihn sich ruhig schonmal angucken gibt auch kleinere Überraschungen in der Story, obwohl sie im großen und ganzen nich umwerfend is.

Fazit: Durchschnittlich

greetz Nil0

Dem kann ich mich nur anschließen. Ausgesprochen durchschnittlich. Die Kalauer von Connery und den anderen waren schon schmerzhaft niveaulos und hätten lieber draußen bleiben sollen. Dann wäre zwar fast gar nix mehr gesprochen worden, aber das hätte die Story nicht schlechter gemacht. Im Gegenteil. Da war nix richtig aufeinander abgestimmt, der Film passt hinten und vorne nicht. Daher ist auf Glaubwürdigkeit geschissen. Bleibt nur noch die Action ... und die war ... ok. Durchschnittlich halt.

Ich finds sehr schade, weil die Idee eigentlich große Potentiale hatte. Ich hab gelesen, dass diese in dem gleichzeitig entstandenen Comic genutzt wurden, aber ich bin ja kein Comic-Leser.

dem kann ich mich nur anschließen...

ein 08/15 action-dingsbums mit schema-F story und standart-Effekten. Einzig das schöne Jules-Verne-mäßige Setting hebt den Film ein wenig aus dem Brei.. die Story, die platten charaktere und die Riesigen Logiklöcher drücken ihn wieder rein in die absolute Mittelmäßigkeit.

Wär ich doch lieber in Tricks gegangen... Identity is auch viel besser.. war also n Fehler, da reinzugehn.

Btw: der Comic is klasse! Sehr spezieller Zeichenstil aber wenn man sich mal reingelesen hat, sehr fesselnd!

MfG, Sta
 
TE
W

Wunderheiler

Guest
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

[l]am 04.10.03 um 16:07 schrieb danilo2:[/l]
[l]am 04.10.03 um 00:49 schrieb DonFarlaub:[/l]
mit schlechten spezial effekten meinte ich nicht das es mir zu wenig waren, ich meinte das sie schlecht und unecht aussahen.
aber sonst lustiger film, da haste recht.

Yo, der Film war im Gesamtbild ein durchschnittlicher Action-Film, der vor Unrealismus nur so gestrotzt hat.
Also wer so dreißt is und die kilometerlange und ewig hohe Natuilus durch die Kanäle Venedigs zu schicken und vorzugeben, dass die Kanäle soooooo tief wären und soooooo breit, dass so ein Monster da durchpassen würde, dem kann ich auch nimmer helfen.
Auch manche Witze waren sowas von schlecht bzw. alt , dass man sich nur an den Kopf fassen konnte.
Was die Special Effects betrifft kann und will ich nich viel meckern, sah doch recht ansprechend für das Auge aus, aber ihr habt schon recht, die Explosion am Anfang in Afrika war echt das letzte und vorallem der Schaden, der davon entstanden is war im verhältnis dazu, was so eine Explosion anrichten würde, ein Witz.
Ansonsten kann man ihn sich ruhig schonmal angucken gibt auch kleinere Überraschungen in der Story, obwohl sie im großen und ganzen nich umwerfend is.

Fazit: Durchschnittlich

greetz Nil0

Auch von mir fast komplette Zustimmung, außer das ich "durchschnittlich" noch arg übertrieben fand...+
Ich bereue es dafür Geld ausgegeben zu haben (und wenn es nur 3? (bzw. 6? für meine Freundin ja auch *g*), genau wie damals 28Days later. Allerdings hab ich den mit nem Kumpel geschaut. Aber das interessiert wahrscheinlich eh keinen ;) )
 

MPO

Gesperrt
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
465
Reaktionspunkte
0
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

Noch ne Anmerkung:

Der Film erinnerte mich irgendwie an Tombraider. Das war auch ein Film, wo man eigentlich gerne mehr gesehen (oder erwartet) hätte, dann aber nur so ein 08/15 Actionstreifen ohne den besonderen Kick bekommen hat.

Wie mans anders macht, sieht man in Fluch der Karibik. Das ist einfach ein guter und unterhaltsamer Film (auf englisch höchst empfehlenswert).

MPO
 

TobbeD

Benutzer
Mitglied seit
26.07.2003
Beiträge
46
Reaktionspunkte
0
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

Ich muss auch sagen... Die Effekte... WIe gewollt und nicht gekonnt... Traurig...
Auch dieser Blick über die Stadt... Die Gebäude vorne waren ja ganz ok... Aber der Hintergrund... Das haben früher Leute auf eine Leinwand gemalt und dann durch das Bild gezogen.... BIllig ohne Ende... Von der Afrika-Explosion wollen wir gar nicht reden... Das war ja wohl sowas von draufkopiert... Schon fast peinlich... OK, vielleicht verwöhnt von Matrix, X-Men 2 usw ....

Dabei fand ich andere Ansätze und Ideen gut (solche Kleinigkeiten, dass Dr. Jeklly bei der Verwandlung immer so verunstaltet war)... Aber irgendwie hat das Geld wohl gefehlt, bzw. haben die wohl in die Marketing-Abteilung gepackt.

Naja, zumindest war er irgendwann rum...

In diesem Sinne

TobbeD
 

Rinderteufel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.11.2001
Beiträge
1.216
Reaktionspunkte
2
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

[l]am 04.10.03 um 23:06 schrieb MPO:[/l]
Der Überraschungshit des Jahres dürfte vermutlich eh an "Fluch der Karibik" gehen. Ansonsten wird das Jahr von dem jetzt beginnenden Kino-Winter dominiert werden, indem Matrix 3, Harry Potter und Herr Der Ringe 3 die Kinokassen ordentlich beschäftigen werden.

MPO

Harry Potter kommt erst im Sommer 2004. :>
Und sooo berauschend fand ich Fluch der Karibik auch nicht.
 
TE
D

danilo2

Guest
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

[l]am 06.10.03 um 11:27 schrieb Wunderheiler:[/l]
[l]am 04.10.03 um 16:07 schrieb danilo2:[/l]
[l]am 04.10.03 um 00:49 schrieb DonFarlaub:[/l]
mit schlechten spezial effekten meinte ich nicht das es mir zu wenig waren, ich meinte das sie schlecht und unecht aussahen.
aber sonst lustiger film, da haste recht.

Yo, der Film war im Gesamtbild ein durchschnittlicher Action-Film, der vor Unrealismus nur so gestrotzt hat.
Also wer so dreißt is und die kilometerlange und ewig hohe Natuilus durch die Kanäle Venedigs zu schicken und vorzugeben, dass die Kanäle soooooo tief wären und soooooo breit, dass so ein Monster da durchpassen würde, dem kann ich auch nimmer helfen.
Auch manche Witze waren sowas von schlecht bzw. alt , dass man sich nur an den Kopf fassen konnte.
Was die Special Effects betrifft kann und will ich nich viel meckern, sah doch recht ansprechend für das Auge aus, aber ihr habt schon recht, die Explosion am Anfang in Afrika war echt das letzte und vorallem der Schaden, der davon entstanden is war im verhältnis dazu, was so eine Explosion anrichten würde, ein Witz.
Ansonsten kann man ihn sich ruhig schonmal angucken gibt auch kleinere Überraschungen in der Story, obwohl sie im großen und ganzen nich umwerfend is.

Fazit: Durchschnittlich

greetz Nil0

Auch von mir fast komplette Zustimmung, außer das ich "durchschnittlich" noch arg übertrieben fand...+
Ich bereue es dafür Geld ausgegeben zu haben (und wenn es nur 3? (bzw. 6? für meine Freundin ja auch *g*), genau wie damals 28Days later. Allerdings hab ich den mit nem Kumpel geschaut. Aber das interessiert wahrscheinlich eh keinen ;) )


*applaudier* JAAAAAAAAAAAA..... endlich jemand.....
Aber 28 Days Later war noch ne nummer schärfer, da gabs ja nichmal effekte und bekannte bzw. gute schauspieler.....
Von daher ging LXG noch :)

greetz Nilo

p.s: *jubel* endlich jemand, der meine MEinung zu 28 days teilt..
 
TE
S

Sta

Guest
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

[l]am 07.10.03 um 13:20 schrieb danilo2:[/l]
[l]am 06.10.03 um 11:27 schrieb Wunderheiler:[/l]
[l]am 04.10.03 um 16:07 schrieb danilo2:[/l]
[l]am 04.10.03 um 00:49 schrieb DonFarlaub:[/l]
mit schlechten spezial effekten meinte ich nicht das es mir zu wenig waren, ich meinte das sie schlecht und unecht aussahen.
aber sonst lustiger film, da haste recht.

Yo, der Film war im Gesamtbild ein durchschnittlicher Action-Film, der vor Unrealismus nur so gestrotzt hat.
Also wer so dreißt is und die kilometerlange und ewig hohe Natuilus durch die Kanäle Venedigs zu schicken und vorzugeben, dass die Kanäle soooooo tief wären und soooooo breit, dass so ein Monster da durchpassen würde, dem kann ich auch nimmer helfen.
Auch manche Witze waren sowas von schlecht bzw. alt , dass man sich nur an den Kopf fassen konnte.
Was die Special Effects betrifft kann und will ich nich viel meckern, sah doch recht ansprechend für das Auge aus, aber ihr habt schon recht, die Explosion am Anfang in Afrika war echt das letzte und vorallem der Schaden, der davon entstanden is war im verhältnis dazu, was so eine Explosion anrichten würde, ein Witz.
Ansonsten kann man ihn sich ruhig schonmal angucken gibt auch kleinere Überraschungen in der Story, obwohl sie im großen und ganzen nich umwerfend is.

Fazit: Durchschnittlich

greetz Nil0

Auch von mir fast komplette Zustimmung, außer das ich "durchschnittlich" noch arg übertrieben fand...+
Ich bereue es dafür Geld ausgegeben zu haben (und wenn es nur 3? (bzw. 6? für meine Freundin ja auch *g*), genau wie damals 28Days later. Allerdings hab ich den mit nem Kumpel geschaut. Aber das interessiert wahrscheinlich eh keinen ;) )


*applaudier* JAAAAAAAAAAAA..... endlich jemand.....
Aber 28 Days Later war noch ne nummer schärfer, da gabs ja nichmal effekte und bekannte bzw. gute schauspieler.....
Von daher ging LXG noch :)

greetz Nilo

p.s: *jubel* endlich jemand, der meine MEinung zu 28 days teilt..

Da geb ich jetzt mal Contra!

28 Days later hatte eine geniale Atmosphäre, coole, leicht surreale Bilder, gute schauspieler und ne solide Story (bis aufs ende) und hat mich ganz prima unterhalten.. kein Meisterding, jedoch sehr viel solider und fesselnder als die Liga.

Mag sein, daß es nich das is, was der durchschnilltliche danilo erwartet, wenn er "Zombie-Film" hört. *duck* aber ich fand ihn jut! =)

Jawollja! MfG, Sta
 
TE
L

Lirion

Guest
Ich fand ihn eigentlich ganz gut!

=)
Auch wenn ich vielleicht der einzige bin...

Ich fand den Film tatsächlich gut

Okay,
die Spezialeffekte waren streckenweise schon sehr lächerlich (Ich amüsier mich immer noch über die Explosion in Afrika :)=) ) Aber ist doch auch nicht schlecht. Wenn's dem Film schon an Ironie fehlt, dann eben unfreiwillig komisch. Mich hat's nicht weiter gestört!

Um den Film schlecht zu finden, war die Action zu gut (jaja, abgesehen von den SE) und die Grundidee zu genial.
Allerdings hätte die ach so tolle Liga doch eigentlich auch einen Gegner/Schurken in James-Bond-Dimensionen verdient und nicht so eine davon laufende Nullpe!

Und warum um Himmels Willen brauchen die Sch...-Amis immer eine Identifikationsperson, die als Nichtsnutz ankommt und am dann das Happy End dingfest macht. :$

Ich freu mich sogar auf den nächsten Teil, der - wenn er überhaupt kommt - ja ohne Connery sein wird, und das nicht wegen seines Todes...
:]
 
TE
N

nnkwp

Guest
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

[l]am 03.10.03 um 12:22 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Wie hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

das war der grottenschlechteste film den ich seit langem gesehn hab.
ich kann nicht verstehen wie sich sean connery für so einen dreck hergeben kann. ein totaler mist film mit der dreckigsten story seit langem. ich erwartete einen düsteren action film und nicht so einen knallbunten neoactionfilm. wär ich mal lieber in seabiscuit gegangen.

ps: und 28 days later fand ich (bis auf den überraschenden schluß) sehr gut.
 
TE
P

Pupumaker

Guest
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

Die Idee die dahinter steck finde ich innovativ und interessant. Die Umsetzung ist akzeptabel.
Nette Unterhaltung für zwischendurch.

*pups*
 
TE
Z

zelda

Guest
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

ne frage um was geht es bei diesen Film überhaupt :-o ?

thx
 
TE
H

HowlingBanshee

Guest
AW: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

[l]am 03.10.03 um 12:22 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Wie hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

Die Liag der Außergewöhnlichen Gentlemen war ein ziemlich cooler Film, auch wenn er sich nicht wirklich an die Vorgaben des Comic gehalten hat...Die Liga wurde um zwei Gentlemen erweitert (in den Comics gibts keinen Agent Sawyer und auch keinen Dorian Grey), aus dem Chemiker Hawley Griffin (Jule Vernes "Invisible Man") wurde ein Gentlemandieb und der Leiter der Liga ist im Comic nicht Allan Quartermain sondern Draculas Braut, Wilhelmina Murray/Harker - aber alles in allem war der Film nette Unterhaltung, und auch wenn Quartermain am Ende "stirbt", hat alles doch verdächtig nach Fortsetzung gerochen...:///
 
Oben Unten