• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Die Kotick-Dämmerung? Was der Activision-Blizzard CEO über die Vorwürfe wusste

schokoeis

Mitglied
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
1.245
Reaktionspunkte
523
Überrascht das ernsthaft jemanden? Bei Vorfällen in der Größenordnung ist doch klar die Chefs zumindest davon wussten oder wahrscheinlicher, Teil davon waren.
 
Mitglied seit
08.11.2021
Beiträge
4
Reaktionspunkte
2
Ist zwar nur eine Mutmaßung, aber: Der Fisch beginnt immer am Kopf zu stinken. Dass sich innerhalb eines Unternehmens eine solche Firmenkultur ohne Billigung der Führungsetage herausbildet, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Ich habe schon ein ungutes Gefühl dabei, Games zu spielen, die unter solchen Arbeitsbedingungen entstanden sind. Activision ist in der Spielebranche damit leider auch in schlechter Gesellschaft (siehe Ubisoft).
 

FeralKid

Mitglied
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.639
Reaktionspunkte
299
Ich würde mich freuen wenn Kotick den Hut nehmen müsste.

#FreeBlizzard! :-D
Ist zwar nur eine Mutmaßung, aber: Der Fisch beginnt immer am Kopf zu stinken. Dass sich innerhalb eines Unternehmens eine solche Firmenkultur ohne Billigung der Führungsetage herausbildet, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Ich habe schon ein ungutes Gefühl dabei, Games zu spielen, die unter solchen Arbeitsbedingungen entstanden sind. Activision ist in der Spielebranche damit leider auch in schlechter Gesellschaft (siehe Ubisoft).
...und nicht nur Ubisoft. Siehe Roit Games, Naughty Dog und Co. Die haben ihre Sexismus Eskapen in den letzten Jahren alle schon hinter sich gebracht.
 

Batze

Registrierter Benutzer
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
So wie sich das liest hat sich der Vorstand aber auch nicht mit Ruhm bekleckert.
 

Shadow_Man

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.198
Reaktionspunkte
6.426
Wenn man nicht wüßte, dass es um eine Spielefirma geht, dann könnte man echt denken, dass es eine kriminelle Vereinigung wäre mit Kotick als Boss.
Vergewaltigung, Selbstmord, Todesdrohungen und und.. das muss echt da die Hölle gewesen sein.

Und meine persönliche Meinung dazu: Wenn da nur ein Teil davon wahr sein sollte, dann gehört der Mann nicht nur entlassen, sondern auch ins Gefängnis.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.302
Reaktionspunkte
3.904
Sowas kommt so langsam auch schnell in die Tagespresse. :top:
Games als "Nische" ist ja aber auch erst seit gut 30 Jahre tot, muss man verstehen. :B

Wow ist Zeit ätzend. Direktlinks landen beim Abo.
Code:
https://www.zeit.de/digital/games/2021-11/bobby-kotick-activision-morddrohungen-vergewaltigungen-vorwurf/seite-1
 
Oben Unten