• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Die große Auferstehung von Blizzard: Was kommt eigentlich nach Diablo 4 und World of Warcraft?

Sharlet

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
05.02.2011
Beiträge
135
Reaktionspunkte
12
Website
www.maria-lengemann.de
Finde es nach wie vor schade, dass Projekt "Odyssey" offenbar eingestellt wurde.
Auf der anderen Seite gab es Gerüchte, wonach es doch noch fertiggestellt werden soll. Angeblich befindet sich der Titel zudem in einem weit fortgeschrittenem Stadium, garnicht so weit weg, von einer möglichen Releaseversion. Ich hoffe damit gehts weiter.
 
Es gab Zeiten da existierte ein Blizzard, das Starcraft Ghost eingestellt hat, weil es nicht den eigenen hohen Ansprüchen genügte. Wenn man solche Dinge nun ließt, merkt man ganz deutlich wie tief der Fall eigentlich ist. Spiele wie Helldivers 2 zeigen ja, dass für die Grundmechanik eines Looter-Shooters (im Starcraft Franchise) immer noch genug Leute zu haben sind, wenn es denn gut gemacht wäre. Bei Blizzard denkt man dann aber heutzutage eher in Sparten wie "Don't you have phones?!".
 
Nach dem bisherigen Track-Record der letzten Jahre? ... MÜLL!
Ist aber auch Quatsch.
Diablo IV. WoW Dragonflight oder auch Diablo II Ressurected sind vieles, aber ganz sicher nicht das! Selbst Diablo immortal ist im Kern ein richtig gutes Spiel, insbesondere für ein mobile Game.

Blizzard kann weiterhin Meisterwerke, nur sind ihre lootmechaniken und ingame sales nicht jedermanns Sache.
Doch so lange die Leute kaufen, werden sie nichts ändern. Warum auch, würde man selbst vielleicht nicht anders machen.
 
Ist aber auch Quatsch.
Diablo IV. WoW Dragonflight oder auch Diablo II Ressurected sind vieles, aber ganz sicher nicht das!
Die einen sagen so, die anderen sagen so. Für mich als jemand der seit Mitte der 90er Blizzard-Spiele gezockt hat ist nicht mehr viel Gutes von der Firma übrig. Im Grunde ist es nur noch der Name.
 
Die einen sagen so, die anderen sagen so. Für mich als jemand der seit Mitte der 90er Blizzard-Spiele gezockt hat ist nicht mehr viel Gutes von der Firma übrig. Im Grunde ist es nur noch der Name.
Das Blizzard der 90er bis 2015er Jahre ist unerreicht.
Das bekommen wir in der Form vielleicht nie wieder. Trifft allerdings ebenso auf Rockstar Games zu. Das sind für mich die beiden besten Entwickler überhaupt.

Allerdings traue ich beiden noch immer die großartigsten Spiele zu. Allerdings in viel weiter gefassten Entwicklungszyklen.
 
Das bekommen wir in der Form vielleicht nie wieder. Trifft allerdings ebenso auf Rockstar Games zu.
Also bei Rockstar gehe ich immer noch davon aus, dass ich bedenkenlos das nächste GTA oder RDR kaufen kann und damit viel Spaß haben werde. Nervt halt bloß, dass man jetzt immer über 10 Jahre auf den nächsten Teil warten muss, weil sie den Goldesel Live-Service wieder zu Tode reiten werden.
 
Also bei Rockstar gehe ich immer noch davon aus, dass ich bedenkenlos das nächste GTA oder RDR kaufen kann und damit viel Spaß haben werde. Nervt halt bloß, dass man jetzt immer über 10 Jahre auf den nächsten Teil warten muss, weil sie den Goldesel Live-Service wieder zu Tode reiten werden.
Ja. Und wer hats erfunden: Blizzard.
Die waren die ersten mit diesem Konzept. Auf neue Spiele wartest auch ewig. Die vorhandenen werfen halt genug Kohle ab.
 
Zurück