Detroit: Become Human - Über 3 Millionen Einheiten auf PlayStation 4 verkauft

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
503
Reaktionspunkte
40
Jetzt ist Deine Meinung zu Detroit: Become Human - Über 3 Millionen Einheiten auf PlayStation 4 verkauft gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Detroit: Become Human - Über 3 Millionen Einheiten auf PlayStation 4 verkauft
 

ReDsPiKe

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2001
Beiträge
307
Reaktionspunkte
5
Wo ist es denn schon auf dem PC erschienen? Ich weiß das es mal auf EPIC FAIL STORE erscheinen soll, ist es aber noch nicht. Kaufe es mir wenn dann nur bei Steam.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.448
Reaktionspunkte
7.040
Wo ist es denn schon auf dem PC erschienen? Ich weiß das es mal auf EPIC FAIL STORE erscheinen soll, ist es aber noch nicht. Kaufe es mir wenn dann nur bei Steam.
Ah, sorry, mein Fehler. Ich meine irgendwo gelesen zu haben dass die QD-Titel im Monatsabstand im von dir genannten - und äußerst "beliebten" - Store erscheinen würden, angefangen eben mit Heavy Rain. Dachte das wäre mir Detroit längst geschehen.
 

OriginalOrigin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.10.2013
Beiträge
168
Reaktionspunkte
48
Ich weiß nicht, für Sony sicher ein Hit weil es die Konsole ankurbelt. Aber als freies AAA Game wären 3 Millionen nicht gerade zufriedenstellend.
 
R

Robertius

Gast
Ich weiß nicht, für Sony sicher ein Hit weil es die Konsole ankurbelt. Aber als freies AAA Game wären 3 Millionen nicht gerade zufriedenstellend.
Bei über 100 Millionen verkaufter PS4 sind auch 3M nicht gerade ein Hit, besonders, weil sicher nicht alle zum Vollpreis weggingen, sondern etliche zum Schnäppchenpreis. Kam ja dann auch recht zügig zu PS +
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.253
Reaktionspunkte
6.966
Ich weiß nicht, für Sony sicher ein Hit weil es die Konsole ankurbelt. Aber als freies AAA Game wären 3 Millionen nicht gerade zufriedenstellend.

1. wurde detroit ganz sicher nicht mit einem aaa-budget produziert bzw was heute als solches gilt. 2., und das schrieb ich schon mehrmals, waren die quantic-spiele, wie jetzt vermutlich auch death stranding, für sony imo eher prestige-projekte, bei denen es nicht auf enorme absätze ankam. zumal ich 3 mio. für einen solchen titel durchaus bemerkenswert finde. ohne sonys marketing-power wären es bei einem crossplatform-release womöglich auch nicht mehr exemplare gewesen. ;)
 
R

Robertius

Gast
ohne sonys marketing-power wären es bei einem crossplatform-release womöglich auch nicht mehr exemplare gewesen. ;)
Wobei Sony seine Marketing Power eher auf seine großen Exklusivspiele konzentirert als auf Multplattformer. Was die an Werbung für Spiderman/God Of War/Horizon rausgehauen haben, da werden die meisten Kinofilme und Wahlkampagnen blass vor Neid.
Jetzt gerade im Moment ist diese Seite hier bei mir rechts und links wieder mit God of War Werbung zugekleistert. Ohne diese massive Werbung, wären diese Spiele vielleicht auch nicht besser gelaufen als Detroit, dass bei der Werbung eher stiefmütterlich behandelt wurde. Bei Death Stranding werden sie sich die Kohle sparen könne, das macht Kojima höchstpersönlich und gratis. ich glaube, wenn der einen Tag nicht seinen Namen oder den von Death Stranding irgendwo liest, wird der ganz unruhig :-D
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.416
Reaktionspunkte
3.856
Website
rpcg.blogspot.com
1. wurde detroit ganz sicher nicht mit einem aaa-budget produziert bzw was heute als solches gilt. 2., und das schrieb ich schon mehrmals, waren die quantic-spiele, wie jetzt vermutlich auch death stranding, für sony imo eher prestige-projekte, bei denen es nicht auf enorme absätze ankam. zumal ich 3 mio. für einen solchen titel durchaus bemerkenswert finde. ohne sonys marketing-power wären es bei einem crossplatform-release womöglich auch nicht mehr exemplare gewesen. ;)

Wobei der "Erstling" der Serie, Heavy Rain, damals noch doppelt so viele Stück verkauft hat bei Produktionskosten von 40 Millionen Dollar und war damit tatsächlich finanziell ein großer Erfolg.
Ich nehme an Detroit war merklich teurer und ich würde ihn schon als Triple A Titel ansehen.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.253
Reaktionspunkte
6.966
Wobei der "Erstling" der Serie, Heavy Rain, damals noch doppelt so viele Stück verkauft hat bei Produktionskosten von 40 Millionen Dollar und war damit tatsächlich finanziell ein großer Erfolg.

heavy rain kam 2018, also 8 jahre nach initialem release, auf insgesamt (ps3 und ps4) 5,3 (jetzt von mir aus 6) millionen verkaufte exemplare.
detroit kommt nach nur 1,5 jahren auf einer plattform schon auf 3.

Ich nehme an Detroit war merklich teurer und ich würde ihn schon als Triple A Titel ansehen.

detroit soll um die 30 mio. euro reine produktionskosten verschlungen haben und damit etwa das doppelte von heavy rain.
für mich ist das jetzt kein aaa-budget nach heutigem maßstäben. könnte man aber sicher drüber streiten.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.416
Reaktionspunkte
3.856
Website
rpcg.blogspot.com
detroit soll um die 30 mio. euro reine produktionskosten verschlungen haben und damit etwa das doppelte von heavy rain.
für mich ist das jetzt kein aaa-budget nach heutigem maßstäben. könnte man aber sicher drüber streiten.
"Nur" 30 Millionen!? Die Produktion in Europa ist wohl wirklich merklich günstiger als in Nordamerika. Ja, 30 Millionen sind noch kein richtiges Triple A.
 
Zuletzt bearbeitet:

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.448
Reaktionspunkte
7.040
Muss auch zugeben dass mich diese Zahl stark überrascht. Wenn man die technische Güte und den Großeinsatz von Motion Capture bedenkt ist das sogar ziemlich kostengünstig produziert.
 
Oben Unten