Destiny 2: Epic Games Store aus "offensichtlichen Gründen" gemieden

AndreLinken

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
103
Reaktionspunkte
33
Jetzt ist Deine Meinung zu Destiny 2: Epic Games Store aus "offensichtlichen Gründen" gemieden gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Destiny 2: Epic Games Store aus "offensichtlichen Gründen" gemieden
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.597
Reaktionspunkte
340
Ich denke gerade für Multiplayer Titel mit vielen etablierten (auch unnötigen) Features ist Steam eine passende und unterstützende Platform.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
3.846
Reaktionspunkte
63
oder die Leute haben die Umstellung einfach nur genutzt sich endgültig davon zu lösen.

Ich hab es auch nicht bei Epic verwendet, weil ich es bereits im Battlenet aufgehört habe zu spielen.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.064
Reaktionspunkte
5.448
oder die Leute haben die Umstellung einfach nur genutzt sich endgültig davon zu lösen.

Ich hab es auch nicht bei Epic verwendet, weil ich es bereits im Battlenet aufgehört habe zu spielen.

Den Launcher von RSI (für ein einzelnes Spiel) benutzt du aber schon, oder?
;)
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
3.846
Reaktionspunkte
63
Den Launcher von RSI (für ein einzelnes Spiel) benutzt du aber schon, oder?
;)
Natürlich !
Was mich aber wundert wie Du jetzt darauf kommst? :confused:

Ich habe kein Problem mit alternativen Launcher (abgesehen von UPlay und Origin, die mag ich nicht)
Meine Spieldosis von Destiny2 war halt beendet als es noch Battlenet war, dem zur Folge hatte ich keinen Grund das bei Epic wieder neu zu spielen.
Wenn das mehr Leute als nur ich so praktiziert haben dürfte klar sein warum es bei Epic weniger Leute spielen. ;)
 

OdesaLeeJames

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.03.2008
Beiträge
485
Reaktionspunkte
98
Mann hätte es ja Crossplay anbieten können via Steam, EGS und Battle.net.
Dann wäre die Community um einiges größer. :confused:
 

PsychoticDad

Benutzer
Mitglied seit
30.07.2005
Beiträge
94
Reaktionspunkte
16
Ich vermute es liegt daran das Steam einfach immer noch eine viel größere Reichweite hat und Valve nicht bei den Ingame Microtransaktionen mitschneiden kann. Somit ist der finanzielle Gewinn bei Steam höher als bei Epic.
 
Oben Unten