Der mit dem blöden Namen...

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
Der mit dem blöden Namen...

So dann gesell ich mich mal auch hier zu der illustren Vorstellungsrunde.
Ich bin der werte Lukecheater, was zum einen ein extrem blöder Name ist(mir ist mit 14 nichts besseres eingefallen...ich war jung und brauchte das Geld), aber zum anderen hat er deswegen einen relativ guten Widererkennungswert.
Gewiefte Kopfrechner kommen jetzt auf mein Alter und noch gewieftere Zeitgenossen könnten meinen Vornamen sehr zielgenau erraten.
Wie ich hier in das Forum gekommen bin weiß ich eigentlich gar nicht mehr genau, aber es hing wohl mit einer Hardwarefrage zusammen, oder damit, dass ich kurz davor PcGames Abonnent geworden bin und im Heft iwo Werbung gemacht wurde...keine Ahnung.
Bei PC Spielen ergeht es mir ähnlich: Ich habe keinen blassen Schimmer mehr in welcher Reihenfolge das damals ablief, aber los ging es auf jeden Fall damit, dass Ende der 90er ein teurer Dell-Laptop(bitte fragt nicht nach Specs, ich kenn nur noch die Attribute teuer, groß und schwer :B) in unseren Haushalt einzug nahm und ich mir kurze Zeit später zu Weihnachten die Age of Empires Collector's Edition:X wünschte und bekam.
Danach ging es bei mir dann glaub ich hauptsächlich mit CBS Vollversionen weiter und als ich mir den Gamcube gekauft hab wurde erstmal mehrere Jahre hauptsächlich auf Konsole gezockt. Eine weitere wichtige Station ist dann mein erster Kauf der PC Games 2005, wo ich merkte, dass ich bisher nur journalistischen Schrott gelesen hab(ich sag nur 20 Seiten Age of Empires 3 Test:X) und ich bekam kurze Zeit später ein Abonnement zu Weihnachten geschenkt. Um diese Zeit rum kam ich auch wieder zurück zum PC, was mit einem über das Internet zusammengestellten PC begann. Darin war ein Athlon XP 3000+, eine GeForce 5700LE und eine *trommelwirbel* 160 GB Festplatte (Ich hatte davor auch schon einen ausrangierten Uni-PC, aber der war nicht sooo stark und ging auch irgendwann natürlichen Weges über den Jordan). Mit dem Computer ging dann der Hang zum Selbstbau PC los, da irgendwann die GraKa im Arsch war und ich mich hier nach einem Austauschgerät erkundigte und wie so ein Einbau funktioniert. Die nächste GraKa war dann die Radeon 1950pro (hieß die so? Bin mir grad nicht mehr sicher) und kurze Zeit danach wechselte dann die CPU auf einen E4500 von Intel. So hab ich das dann die weiteren Jahre gemacht und bin letztendlich bei dem System aus meiner Signatur gelandet.
Soooo, nun zu den Spielen selber: Die Genres die ich spiele sind breit gefächert, aber am längsten haben mich eigentlich immer MP-Shooter gefesselt, da der Wettkampf mich immer bei der Stange gehalten hat. Das waren um genau zu sein Battlefield 2, Call of Duty 4, Battlefield Bad Company 2, Battlefield 3 und seit letztem Jahr Counter Strike Global Offensive. Die Spiele haben für mich auch deswegen einen so großen Widerspielwert gehabt, weil es praktisch kein Ende gibt, denn bei SP-Titeln verhält es sich bei mir in der Regel wie bei Büchern: Wenn es einmal erlebt ist, dann widme ich mich lieber neuen Geschichten. Eine Ausnahme fällt mir da gerade ein, und zwar Skyrim, aber das hat ja an sich eigentlich auch kein wirklich Ende. Andere Titel jetzt hier noch zu nennen wäre mir zu mühsam, aber mein Spielegeschmack geht von Strategietiteln wie AoE über Rennspiele CollinMcRae Dirt oder Need for Speed über Rollenspiele wie Skyrim über Adventures wie The Walking Dead bis hin zu Shootern wie Bioshock Infinite (das sind nur so ein paar Titel die mir grad spontan eingefallen sind).
Gut, damit wäre wohl der wichtigste Teil bzgl. des Forums hier abgehakt, ansonsten:
Ich studiere, was mal weniger, aber öfter mal sehr stressig sein kann. Desweiteren spiele ich seit 13 Jahren Klavier und gehe mehr oder weniger regelmäßig laufen, seit ich durch den Sport mit 16 mal stark abgenommen hatte und das jetzt immer mal wieder sein muss um den Körper abends zu entspannen. Mein erster Vereinssport war Fußball mit 5(?) Jahren und ich ärgere mich den damals an den Nagel gehängt zu haben, da mir der Sport eigentlich gut im Blut liegt. Ansonsten ging es über Leichtathletik irgendwann zu Tischtennis und Basketball. Meine Affinität zu Fußball hat aber nie in einem Fan-dasein gemündet, weil mein Vater nicht die Leidenschaft geteilt hat, ich durch den Weg wie die meisten also nicht meinen Verein gefunden hatte, und wir vor Ort keinen Verein haben wo ich unbedingt als Kind/Jugendlicher ins Stadion gehen musste. Die Fanschaft zu Borussia Dortmund kam dann vor vier Jahren zustande, da wir von unserer Verwandtschaft aus Hagen/Dortmund zu einem Dortmundspiel mitgenommen wurden und was soll ich sagen...wenn man einmal auf der Südtribüne steht und kein Fan einer anderen Mannschaft ist dann hat man automatisch seinen Verein gefunden...einfach ein unbeschreibliches Erlebnis!
Puh, ich glaub mehr fällt mir grad nicht so ein was noch zu sagen gibt. Ich könnte noch etwas zu meinen Büchervorlieben und Filmvorlieben sagen, aber das soll es erstmal bis hierher gewesen sein.

MfG

Edit: Den Gameboy Color mit der gelben Pokemon Edition und generell die geilen Nintendo Spiele hab ich oben total unterschlagen :S

Edit2: Für diesen Satz "Eine weitere wichtige Station ist dann mein erster Kauf der PC Games 2005, wo ich merkte, dass ich bisher nur journalistischen Schrott gelesen hab" erwarte ich von jedem PC Games Redakteur ein Like :-D ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Amboss

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.03.2013
Beiträge
755
Reaktionspunkte
240
Das mit dem Fußball kann ich gut nachvollziehen. Mein Vater hat mich damals zum Ringen getrieben aber irgendwann war ich (trotz eigentlich recht erfolgreichen Abschneidens 5x mittelfränkischer Meister :) ) das ständige Gewichthalten leid. Das hat mir dann erstmal den Spaß am Sport verdorben. Wurde dann irgendwie American Football Fan und habe dann doch mal so mit 16 17 endlich das Fußballspielen angefangen. Gleich den Arm im ersten Training gebrochen. Später dann doch mal zum Einsatz gekommen und mein einziges Tor zählte dann nicht, weil der Schiedsrichter das Spiel im strömenden Regen einfach mal aus Unlust 5 Minuten vor dem Ende mit dem Worten "Etz reicht's mer!" abgepfiffen hat. Es wurde dann wiederholt. SKANDAL!

Naja...hab dann nach dem Umzug kurz danach aufgehört und somit so gut wie nie Spiele 11 gegen 11 gemacht. Das bereue ich echt ein wenig. ;(
 
TE
Lukecheater

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
Das mit dem Fußball kann ich gut nachvollziehen. Mein Vater hat mich damals zum Ringen getrieben aber irgendwann war ich (trotz eigentlich recht erfolgreichen Abschneidens 5x mittelfränkischer Meister :) ) das ständige Gewichthalten leid. Das hat mir dann erstmal den Spaß am Sport verdorben. Wurde dann irgendwie American Football Fan und habe dann doch mal so mit 16 17 endlich das Fußballspielen angefangen. Gleich den Arm im ersten Training gebrochen. Später dann doch mal zum Einsatz gekommen und mein einziges Tor zählte dann nicht, weil der Schiedsrichter das Spiel im strömenden Regen einfach mal aus Unlust 5 Minuten vor dem Ende mit dem Worten "Etz reicht's mer!" abgepfiffen hat. Es wurde dann wiederholt. SKANDAL!

Naja...hab dann nach dem Umzug kurz danach aufgehört und somit so gut wie nie Spiele 11 gegen 11 gemacht. Das bereue ich echt ein wenig. ;(

Ich muss dazu sagen, dass mein Vater jetzt durch den Besuch im Westfalenstadion auch Dortmund Fan ist und sich dem Thema Fußball etwas interessierter widmet :-D
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.634
Reaktionspunkte
4.206
Ich finde dein BvB Avatar so richtig Knuddelig. :-D
 
TE
Lukecheater

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
Beeindruckend. Gibts da irgendwo auf YT was von dir? falls nicht, spiel doch mal die Mondschein-Sonate, seit Resident Evil liebe ich das Stück^^

Ist schon sehr lange her das ich mich mal beim spielen aufgenommen hab. Könnt ich vllt bei Gelegenheit nochmal machen.
 
Oben Unten