Der Herr der Ringe: Neuer Kinofilm bei Warner in Arbeit

Maci-Naeem

Redakteur
Mitglied seit
01.08.2019
Beiträge
95
Reaktionspunkte
26
Jetzt ist Deine Meinung zu Der Herr der Ringe: Neuer Kinofilm bei Warner in Arbeit gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Der Herr der Ringe: Neuer Kinofilm bei Warner in Arbeit
 

SpieleKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2006
Beiträge
921
Reaktionspunkte
118
Anime???? Deren Ernst? Können sie sich echt schenken!

Jaaa genau, da freut sich jeder Fan drauf. War nur eine Frage der Zeit bis auch das Herr der Ringe Universum mit diesem Scheiß besaut wird. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und prophezeie das dieser Film noch nicht mal ansatzweise so ein Erfolg wird wie die richtigen Filme....
 
V

Valdis348

Gast
Anime???? Deren Ernst? Können sie sich echt schenken!

Jaaa genau, da freut sich jeder Fan drauf. War nur eine Frage der Zeit bis auch das Herr der Ringe Universum mit diesem Scheiß besaut wird. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und prophezeie das dieser Film noch nicht mal ansatzweise so ein Erfolg wird wie die richtigen Filme....
Ok Boomer.
 
V

Valdis348

Gast
Wo er Recht hat hat er Recht, da hilft ein "Ok Boomer" auch nicht.
Er hat mit seiner persönlichen Meinung, Animes schlecht zu finden, recht? Und alle die Animes mögen demzufolge nicht? Was ist das für eine verquere Logik?^^ Das ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, nicht ob man irgendwo recht haben könnte oder nicht.^^

Das "Ok Boomer" habe ich geschrieben, weil es zu der negativ-abwertenden, hasserfüllten Sprache von SpieleKing passte. Wenn er mit dem Thema Animes nichts anfangen kann, ist das vollkommen okay und legitim. Eine derartige Sprache anzuschlagen, weil man mit einem Thema nichts anfangen kann oder es nicht verstehen möchte, als würde man einen Kreuzzug gegen all jene führen, die anderer Meinung sind, und es ihnen verleiden wollen, ist nicht angebracht.
Einfach mal für Andere freuen, die damit etwas anfangen können und sich nicht damit beschäftigen, wenn es einen nicht interessiert. Es ist ja nicht so, als würde jemand ihm irgendetwas wegnehmen. Wenn das Ziel war, einen Anime-Film mit Herr der Ringe Thema zu produzieren, hätte es entweder keinen gegeben, oder eben diesen Film. Da kann auch niemand behaupten: "Hätten sie den nicht gemacht, wäre es vielleicht ein "echter" Film gewesen!"
 

Romim

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2013
Beiträge
306
Reaktionspunkte
43
Herr der Ringe als Anime? Kotz, weder mag ich animes noch passt Herr der Ringe und Anime zusammen. Furchtbar, erst gefreut als ich was von einem neuen Kinofilm gelesen habe und dann sowas...
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.619
Reaktionspunkte
699
Das "Ok Boomer" habe ich geschrieben, weil es zu der negativ-abwertenden, hasserfüllten Sprache von SpieleKing passte. Wenn er mit dem Thema Animes nichts anfangen kann, ist das vollkommen okay und legitim. Eine derartige Sprache anzuschlagen, weil man mit einem Thema nichts anfangen kann oder es nicht verstehen möchte, als würde man einen Kreuzzug gegen all jene führen, die anderer Meinung sind, und es ihnen verleiden wollen, ist nicht angebracht.
Einfach mal für Andere freuen, die damit etwas anfangen können und sich nicht damit beschäftigen, wenn es einen nicht interessiert. Es ist ja nicht so, als würde jemand ihm irgendetwas wegnehmen. Wenn das Ziel war, einen Anime-Film mit Herr der Ringe Thema zu produzieren, hätte es entweder keinen gegeben, oder eben diesen Film. Da kann auch niemand behaupten: "Hätten sie den nicht gemacht, wäre es vielleicht ein "echter" Film gewesen!"
Trotzdem ist es kein Grund jemand zu beleidigen, ich fasse das "ok Boomer" jedenfalls so auf und idR antworte ich nur mit einem "ok Zoomer" darauf.
Im übrigen bin ich z.B. aus betroffenen Jahrgängen (BJ'66) und gucke Animes, Trickfilme alle möglichen Varianten sehr gerne, wenn sie dann ein gewisses qualitatives Niveau haben. ;)

Diese Filmankündigung mit "Anime" Kontext erzeugte auch bei mir ein faden Beigeschmack weil es bei "Spinoffs" oft als Versuch in "billig" genutzt wird. :|
 
V

Valdis348

Gast
Trotzdem ist es kein Grund jemand zu beleidigen, ich fasse das "ok Boomer" jedenfalls so auf und idR antworte ich nur mit einem "ok Zoomer" darauf.
Ich habe oben haargenau erläutert und dargelegt, wieso ich diese Bezeichnung verwendete. Da gibt es meines Erachtens also keinen übermäßigen Interpretationsspielraum. Es ist keine Beleidigung, es ist eine Erwiderung auf eine engstirnige und abwertende Meinungs- und Sprachkultur, die bewusst darauf abzielt, etwas schlecht zu machen und es anderen zu verleiden, weil man mit einem Thema nichts anfangen kann oder will. Oder wie würdest du es bezeichnen, wenn man von "mit diesem Scheiß besauen" redet? Man kann das auch neutral ausdrücken, dasselbe damit aussagen, ohne jemandem zu nahe zu treten bzw. zu triggern, weil man etwas absichtlich wüst beschimpft, was viele andere mögen (Nochmal der Hinweis darauf, dass ich im letzten Beitrag schrieb, dass es absolut okay und legitim ist, keine Animes zu mögen. Es geht hier um die Art und Weise des Ausdrucks, die Wortwahl, weswegen ich überhaupt "ok boomer" schrieb. Was man nicht mag, kann man auch ignorieren, oder andere Worte wählen, um dies zu kommunizieren).
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.619
Reaktionspunkte
699
Es ist keine Beleidigung, es ist eine Erwiderung auf eine engstirnige und abwertende Meinungs- und Sprachkultur, die bewusst darauf abzielt, etwas schlecht zu machen und es anderen zu verleiden, weil man mit einem Thema nichts anfangen kann oder will.
Wenn man Leute damit pauschal in eine Schublade steckt weil sie in gewissen Jahrgängen geboren sind, ist das für Leute die es betrifft durchaus beleidigend.
Ähnlich wie das ähnlich Einstellungspauschalisierte "Zoomer". :rolleyes:

Warum Du das nötig hast so zu reagieren erschließt sich mir nicht sondern ist für mich gleichzusetzen mit einem "wenn links Steine wirft ist das besser als wenn rechts das tut".

Du hättest ihn ebensogut das direkt entgegnen können als ein Aufkleber dran zu machen womit Du auch andere triffst. :O
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Ich lehne mich mal aus dem Fenster und prophezeie das dieser Film noch nicht mal ansatzweise so ein Erfolg wird wie die richtigen Filme....
Ich glaube nicht, dass die Produzenten diesen Anspruch haben.

Und wer weiß, vielleicht wird der Anime ja doch gut? Gibt genug gute Filme aus dem fernen Osten und generell misst sich die Qualität eines Films nicht zwangsläufig am finanziellen Erfolg.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Wenn man Leute damit pauschal in eine Schublade steckt weil sie in gewissen Jahrgängen geboren sind, ist das für Leute die es betrifft durchaus beleidigend.
Ähnlich wie das ähnlich Einstellungspauschalisierte "Zoomer". :rolleyes:

Warum Du das nötig hast so zu reagieren erschließt sich mir nicht sondern ist für mich gleichzusetzen mit einem "wenn links Steine wirft ist das besser als wenn rechts das tut".

Du hättest ihn ebensogut das direkt entgegnen können als ein Aufkleber dran zu machen womit Du auch andere triffst. :O
Ok, Boomer.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.396
Reaktionspunkte
3.783
Herr der Ringe als Anime? Kotz, weder mag ich animes noch passt Herr der Ringe und Anime zusammen. Furchtbar, erst gefreut als ich was von einem neuen Kinofilm gelesen habe und dann sowas...

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

OK Boomer

Können wir mal wieder Normal darüber reden und nicht nur so dumme Negative Kommentare wo einem nur "ok Boomer" einfällt?
Man könnte zumindest mal abwarten, aber ne, dann könnte man nícht den Negativen Internettroll spielen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.880
Reaktionspunkte
3.628
Wollte ich aber auch gerade schreiben. Das war meine erste Erinnerung an Herr der Ringe. =)
Die ganze Serie habe ich dann erst im Studium gesehen. Ewiger Cliffhanger... *hrmpf*
Ich fand das Rotoscoping der Orks ein geniale Idee mit ganz eigener Stimmung. Ok, damals fand ich das einfach irre gruselig. Aber bevor Jackson es verfilmte war das unverfilmbar nahe am Buch!

Ich bin echt kein Fan von Anime. Bei vielen Klassikern schlafe ich einfach ein. Trotzdem ist es eine Kunstform die ne Menge bieten kann. Ähh, ob Warber das schaffen will oder kann ist natürlich die andere Frage. :-D
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.960
Reaktionspunkte
1.497
Website
www.grownbeginners.com
Er hat mit seiner persönlichen Meinung, Animes schlecht zu finden, recht? Und alle die Animes mögen demzufolge nicht? Was ist das für eine verquere Logik?^^ Das ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, nicht ob man irgendwo recht haben könnte oder nicht.^^

Das "Ok Boomer" habe ich geschrieben, weil es zu der negativ-abwertenden, hasserfüllten Sprache von SpieleKing passte. Wenn er mit dem Thema Animes nichts anfangen kann, ist das vollkommen okay und legitim. Eine derartige Sprache anzuschlagen, weil man mit einem Thema nichts anfangen kann oder es nicht verstehen möchte, als würde man einen Kreuzzug gegen all jene führen, die anderer Meinung sind, und es ihnen verleiden wollen, ist nicht angebracht.
Einfach mal für Andere freuen, die damit etwas anfangen können und sich nicht damit beschäftigen, wenn es einen nicht interessiert. Es ist ja nicht so, als würde jemand ihm irgendetwas wegnehmen. Wenn das Ziel war, einen Anime-Film mit Herr der Ringe Thema zu produzieren, hätte es entweder keinen gegeben, oder eben diesen Film. Da kann auch niemand behaupten: "Hätten sie den nicht gemacht, wäre es vielleicht ein "echter" Film gewesen!"

OK Boomer
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.555
Reaktionspunkte
8.704
OK Boomer

Können wir mal wieder Normal darüber reden und nicht nur so dumme Negative Kommentare wo einem nur "ok Boomer" einfällt?
Ok Boomer.

Könnte mal ein Mod bitte den ganzen "Ok Boomer" Subplot hier rausschmeißen? Danke.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.880
Reaktionspunkte
3.628
Als tumb reingeworfenes Schlagwort nehm' ich es als Zeichen für die Diskussionsbereitschaft, oder -fähigkeit des Nutzers. Vor allem wenn es das einzige "Argument" sein soll. Tolle Grundlage.
Ich find's dämlich. Das hat aber auch niemanden gehindert den gleichen Tanz mit SJW und Gutmensch aufzuführen.

Zurück zum Thema wäre aber gut, ja. Eigentlich sollte sowas doch genug Stoff bieten um mehr fallen zu lassen als ein Schlagwort. =)
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.751
Reaktionspunkte
5.824
genx.png
Gesednet von meinem NOKIA 3310

BTT:
Bin da auch kein Fan von Anime in dieser Beziehung.
Es gibt sicher gute Anime. Aber für mich passt das hier nicht.
Will man da wohl unbedingt eine neue Zielgruppe erreichen.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.396
Reaktionspunkte
3.783
Als tumb reingeworfenes Schlagwort nehm' ich es als Zeichen für die Diskussionsbereitschaft, oder -fähigkeit des Nutzers. Vor allem wenn es das einzige "Argument" sein soll. Tolle Grundlage.
Ich find's dämlich. Das hat aber auch niemanden gehindert den gleichen Tanz mit SJW und Gutmensch aufzuführen.

Zurück zum Thema wäre aber gut, ja. Eigentlich sollte sowas doch genug Stoff bieten um mehr fallen zu lassen als ein Schlagwort. =)

naja, eigentlich sagt das eher aus, dass der damit angefangen hat seine irrational Negative Meinung als Fakt darzustellen ja eh schon nur kurz ins Internet kotzen möchte und an Diskussionen eh nicht interessiert ist, sondern wahrscheinlich eher nur möchte, dass man ihm zu stimmt

Und wenn man schon so Faktisch ran geht und behauptet dass Anime nicht passen würde wenn man sich mal anschaut was alles schon mit HdR gemacht wurde, da kommt eh auf keinen Grünen Zweig
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.071
Reaktionspunkte
7.056
Ich sehe die Idee eines Animes in dem Universum auch als kritisch an. Auch wenn ich Comics etc. mag. Aber für mich kommt die Atmosphäre nur mit einer Realverfilmung herüber. Ich würde z.B. auch kein Anime von Game of Thrones wollen.

Bei Star Wars hält mich z.B. die Tatsache auch ab, Clonewars zu sehen weil es ein Animationsfilm ist. Ich weiß daß es von Star Wars schon einige Animationsverfilmungen gab/gibt. Das ist mir in dem Falle aber auch egal. Es ist nicht mein Fall. Klingt vielleicht komisch, ist aber so.

Bei Matrix gibt es z.B. auch einige Animationsfilme die es zu den 3 Filmen als Extra gibt. Diese schaue ich auch nur zur Komplettierung und Erklärung an. Lieber wären mir da auch Realverfilmungen gewesen. So hat jeder halt seinen eigenen Tick.

Bei Batman hingegen funktioniert das schon. Bei reinen Comicverfilmungen (Asterix etc. pp.) sowieso. Anfangs habbe ich sogar die Realverfilmungen von Asterix gar nicht so gemocht. Mittlerweile mag ich die auch irgendwie.

Bei Final Fantasy z.B. hat es mit dem Thema Animationsfilm auch funktioniert. Es ist halt immer die persönliche Sichtweise und individuell vom Film/Universum abhängig. Und jeder tickt da anders. Der eine sagt geht nicht, der andere wiederum sagt wieso paßt perfekt.

Bin übrigens BJ 1971.

Aber bitte nicht jemanden als blöd und dämlich hinstellen, wenn er eine andere Meinung hat (egal ob nun Pro oder Contra der Idee). Nur weil es bereits ähnliches gibt heißt es noch lange nicht, daß man das persönlich auch mögen muß.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheSinner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
1.178
Reaktionspunkte
547
Für mich persönlich machts das halt einfach zu entscheiden: Nö, Danke. Ich find Anime halt zum Kotzen in jeder Form aber mei, jeder wie er mag. Mir ja letzten Endes wurscht, steht ja auch nicht jeder auf Realismus oder schwarzen Humor (und damit meine ich nicht explizit, aber auch, Kay und Peele, heh)
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.555
Reaktionspunkte
8.704
Bei Matrix gibt es z.B. auch einige Animationsfilme die es zu den 3 Filmen als Extra gibt. Diese schaue ich auch nur zur Komplettierung und Erklärung an.
Die Animatrix ist eigentlich ein eigenständiges "Projekt" bzw. Episodensammlung als Film.
Und ich finde die durchaus sehenswert, da sie verschiedene Stile und Stimmungen beinhalten.
Von den "Archiv" Einträgen , die über die Entstehung der Matrix erzähle; über den Wettläufer, der einen Blick über den "Tellerrand" erhaschen kann; die mit dem Glitch spielenden Kinder bis hin zu surrealistischen Hacking in einer apokalyptischen Welt.

Ob jetzt allerdings unbedingt ein japanischer Anime Regisseur sich einer Mittelerde Geschichte annehmen sollte oder ob da nicht doch europäische Studios besser für geeignet wären, muß die Zukunft zeigen.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.071
Reaktionspunkte
7.056
Genau Animatrix. Und genau wegen dieser Faktoren habe ich das angesehen. Aber hier wäre mir eine Realverfilmung wie gesagt lieber gewesen. War aber vermutlich budgetseitig nicht möglich.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.986
Reaktionspunkte
4.280
Website
rpcg.blogspot.com
Davon ab, dass es HDR schon als "Anime" gibt, wie oben schon gepostet. Eine der besten Zeichentrickserien und echter Klassiker ist Record of Lodoss War und das ist ganz klar Herr der Ringe inspiriert. Man kann also absolut nicht sagen, dass HDR als Trickfilm nicht funktionieren würde.

Von Record of Lodoss War gibt es übrigens auch Spiele, gerade erschienen ist etwa folgendes Metroidvania: https://store.steampowered.com/app/1203630/Record_of_Lodoss_War_Deedlit_in_Wonder_Labyrinth/
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.555
Reaktionspunkte
8.704
Genau Animatrix. Und genau wegen dieser Faktoren habe ich das angesehen. Aber hier wäre mir eine Realverfilmung wie gesagt lieber gewesen. War aber vermutlich budgetseitig nicht möglich.
Nein, die WOLLTEN das gar nicht als Realverfilmung verwirklichen. Es war konzeptionelle Absicht, zu sehen, was Animekünstler, die ua. Akira, Cowboy Bebop und MTVs Aeon Flux erschaffen hatten, aus dem Matrix Szenario machen würden.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.071
Reaktionspunkte
7.056
Nein, die WOLLTEN das gar nicht als Realverfilmung verwirklichen. Es war konzeptionelle Absicht, zu sehen, was Animekünstler, die ua. Akira, Cowboy Bebop und MTVs Aeon Flux erschaffen hatten, aus dem Matrix Szenario machen würden.
Nicht gewußt. ;)
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.793
Reaktionspunkte
1.459
Ufff... wieder so eine "wer hat wer beleidigt"-Diskussion...

Meine Meinung (die nicht als Fakt gesehen werden will...):
Bakshi's HDR-Trickfilm war für seine Zeit angemessen, da der Stoff damals zu recht als unverfilmbar galt (wohl mit ein Grund, warum JRRT die Filmrechte für einen Apfel und ein Ei verkaufte...). Aber beim Erscheinen von PJs Trilogie wurde die Messlatte so deutlich und unwiederbringlich gehoben, dass selbst der Hobbit - obschon eine Realverfilmung von denselben Leuten die HDR ins Film-Olymp katapultiert hatten - den Ansprüchen nicht mehr gerecht werden konnte.

JRRT hat die Welt von Mittelerde mit ihren drei Zeitaltern mit so vielen Details charakterisiert, dass es extrem schwierig sein dürfte, einzelne Ereignisse herauszupicken, diese zu einer selbständigen Geschichte zu expandieren und dabei dem allgemeinen Tenor dieses Universums gerecht zu werden.

TLDR: So sehr ich mich auch auf die Serie rund um Numenor freue, so wenig reizen mich die Ereignisse rund um Helms Klamm - und bei beiden habe ich so meine Bedenken, ob diese einerseits Tolkiens Zeichnung der Welt, andererseits Jacksons meisterhaften Interpretation selbiger gerecht werden können.
 
Oben Unten