Death Stranding: Kot-Granaten sind für die USA offenbar ein Problem

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
341
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Death Stranding: Kot-Granaten sind für die USA offenbar ein Problem gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Death Stranding: Kot-Granaten sind für die USA offenbar ein Problem
 

TeaKing

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.08.2019
Beiträge
23
Reaktionspunkte
7
Gerade für ein Spiel wie dieses ist es doch nur logisch, dass der Protagonist auch mal muss und die Kotgranaten sind nun mal eine gute nicht tötliche Wahl um seine Gegner los zu werden oder zu irritieren.

Aber wir vermerken: Körperteile abschießen und dazu laut "GEIL" rufen ist hui, "Realismus" ist pfui.
Mag einer die Amis verstehen.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.140
Reaktionspunkte
6.863
Gerade für ein Spiel wie dieses ist es doch nur logisch, dass der Protagonist auch mal muss und die Kotgranaten sind nun mal eine gute nicht tötliche Wahl um seine Gegner los zu werden oder zu irritieren.

Aber wir vermerken: Körperteile abschießen und dazu laut "GEIL" rufen ist hui, "Realismus" ist pfui.
Mag einer die Amis verstehen.

in dem interview, das übrigens mit einem italienischen tv-sender (kann sich jeder selbst seinen teil zu denken), geführt wurde, ist überhaupt keine rede von den kot-granaten.
der teil ist der phantasie des autors entsprungen.

ich finde kojimas einlassung ein wenig traurig, sogar peinlich: sinngemäß sagt er ja, dass, wer ds nicht gut bewerte, schlicht zu dumpf sei. anders sind seine worte ja kaum zu verstehen. gerade als möchtegern-pontifex sollte er sich so was doch besser sparen. :rolleyes:
 

graphimundo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.06.2003
Beiträge
303
Reaktionspunkte
49
ich finde kojimas einlassung ein wenig traurig, sogar peinlich: sinngemäß sagt er ja, dass, wer ds nicht gut bewerte, schlicht zu dumpf sei. anders sind seine worte ja kaum zu verstehen. gerade als möchtegern-pontifex sollte er sich so was doch besser sparen. :rolleyes:

Nein tut er nicht, denn scheinbar wird das Spiel gerade in den USA merklich schlechter bewertet als in Europa sowie Japan und er versucht sich lediglich eine Reim darauf zu machen, in dem er die nationalen und gesellschaftlichen Eigenheiten der Amreikaner ins Feld führt. Auch behauptet er nicht dies wäre in jedem Fall so und der Weiheit letzer Schluss.
Traurig und sogar peinlich wäre es einem Mann auf Grund der hier behandelten Aussage als Möchteger-Montifex abzutiteln.....aber nunja manch einer hält sich halt wohl einfach selber für einen Möchtegern-Pontifex.
 

Tori1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2010
Beiträge
626
Reaktionspunkte
169
Ja ich hätte asl Amerikaner auch ein Problem damit wenn ich bei jeder Granate die ich Werfe an meine Landesregierung erinnert werden.
 
M

Marty2Life

Guest
Kot- Granaten? Blut mit Waffen?, Fötus um'ne Hüfte Urinieren? Ist das, das neue Postal?
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.495
Reaktionspunkte
6.802
Ja ich hätte asl Amerikaner auch ein Problem damit wenn ich bei jeder Granate die ich Werfe an meine Landesregierung erinnert werden.

Dann fehlt nur noch ein Trump-Fart als Geräusch dazu. [emoji23][emoji23][emoji23][emoji23]
 

TheSinner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
1.118
Reaktionspunkte
529
Sagenhaft schlechter, suggestiver Artikel. Ich will es mal umgekehrt formulieren

"EUROPA STEHT AUF KOT! Neues Spiel höher bewertet in Europa weil dort eh alle auf Kot und Kotspiele stehen?! Progressive Europäer und ihr Kotfetisch möglicherweise Grund für höhere Wertungen für Kojimas neues Spiel? Wer weiß. Vielleicht aber auch weil Europäer einfach nicht auf Egoshooter stehen sondern mehr auf kreative, unkonventionelle Spiele - solange sie auch Kot und Kotspielereien beinhalten."

Das ist jetzt zwar überspitzt, gibt aber den Tenor des Artikels sehr gut wieder und sollte spätestens jetzt für Schamgefühle und/oder Übelkeit sorgen, nicht so sehr wegen des Kotfokus sondern wegen der suggestiven Art.
 
Oben Unten