Death Stranding könnte Sequels bekommen, um das Genre zu etablieren

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
114
Reaktionspunkte
80
Jetzt ist Deine Meinung zu Death Stranding könnte Sequels bekommen, um das Genre zu etablieren gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Death Stranding könnte Sequels bekommen, um das Genre zu etablieren
 

solidus246

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2011
Beiträge
1.573
Reaktionspunkte
328
Wird er langsam zum neuen Peter Molyneux?

Keine Ahnung warum man diesen Vergleich zieht. Vergleicht man Molyneux und Kojima frage ich mich, wer denn eigentlich eine DER Spielemarken etabliert hat. Achja. Hideo Kojima. Oder ist Metal Gear irgendein Hirngespinst ? Nein. Darf man Storys in Videospielen erzählen ? JA BITTE.

Man muss nicht immer alles schlecht reden, nur weil man nicht in der Lage ist etwas neues zu begreifen. Vielleicht wartet man einfach mal ab und trinkt ne Tasse Tee, nen Bier oder raucht sich ne Tüte. Keine Ahnung. Aber bei dieser negativen Einstellung ist es klar, dass sich dort gewisse Muster einbrennen die schwer aufzubrechen sind.

Ich weiß nicht wo die "Geduld" heutzutage abgeblieben ist. Lieber im Vorfeld dumme Witze kloppen und alles schlecht reden, als einfach mal ABZUWARTEN und zu schauen, was da kommt.

Der Kommentar richtet sich nicht gegen dich persönlich, sondern gegen diese völlig verbohrte und nicht auszuhaltende Einstellung, die man heutzutage immer öfters aushalten muss.


Was ich eigentlich zum Ausdruck bringen möchte ist, das man einfach nur mal abwartet.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.752
Reaktionspunkte
6.167
Ort
Im Schattenreich ;)
Keine Ahnung warum man diesen Vergleich zieht. Vergleicht man Molyneux und Kojima frage ich mich, wer denn eigentlich eine DER Spielemarken etabliert hat. Achja. Hideo Kojima. Oder ist Metal Gear irgendein Hirngespinst ? Nein. Darf man Storys in Videospielen erzählen ? JA BITTE.

Man muss nicht immer alles schlecht reden, nur weil man nicht in der Lage ist etwas neues zu begreifen. Vielleicht wartet man einfach mal ab und trinkt ne Tasse Tee, nen Bier oder raucht sich ne Tüte. Keine Ahnung. Aber bei dieser negativen Einstellung ist es klar, dass sich dort gewisse Muster einbrennen die schwer aufzubrechen sind.

Ich weiß nicht wo die "Geduld" heutzutage abgeblieben ist. Lieber im Vorfeld dumme Witze kloppen und alles schlecht reden, als einfach mal ABZUWARTEN und zu schauen, was da kommt.

Der Kommentar richtet sich nicht gegen dich persönlich, sondern gegen diese völlig verbohrte und nicht auszuhaltende Einstellung, die man heutzutage immer öfters aushalten muss.


Was ich eigentlich zum Ausdruck bringen möchte ist, das man einfach nur mal abwartet.

Es ging mir eher um das Geschwafel, was da fast jeden Tag so kommt. So war es bei Peter Molyneux ja auch eine zeitlang ;)
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
3.836
Reaktionspunkte
52
Es ging mir eher um das Geschwafel, was da fast jeden Tag so kommt. So war es bei Peter Molyneux ja auch eine zeitlang ;)
Zumal er auch einige unterschiedliche "Marken" erzeugt hat (Populus, B&W, Fable), nur halt keine endlos gemolken.
Das ist schon etwas mehr als nur eine Marke ;)

Aber im herumschwafeln tun sie sich wohl beide nicht viel ! :B
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
758
Reaktionspunkte
361
Ort
Berlin
Eins muss man dem Mann aber lassen: Er hält sein Spiel munter in aller Gamer Munde, ohne irgendwas essenzielles Preis zu geben. Die Marketingschiene, jeden Tag ein Häppchen zu veröffentlichen, um Thema zu bleiben, ist ja mittlerweile alt bekannt; Cyberpunk wäre ein gutes Beispiel. Aber nirgends wird es mit so wenig Inhalt betrieben wie bei Death Stranding. Langsam beginne ich, diese Masche zu feiern.
 
Oben Unten