Death Stranding: Das reizt Hideo Kojima an offenen Welten

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Death Stranding: Das reizt Hideo Kojima an offenen Welten gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Death Stranding: Das reizt Hideo Kojima an offenen Welten
 

Drohtwaschl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
711
Reaktionspunkte
109
wenn ich mir mgsv ansehe bzw die ganzen Scrennshots die Hideo so zeigt, dann gefällt im am meisten wie schön leer man solch eine open World gestalten kann.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.066
Reaktionspunkte
7.054
Offene Welten sind einfach ausgelutscht!

Nein. Open World ist (wenn ordentlich gemacht ein ordentlicher Immersionsschaffer. Allerdings müssen dazu Story und Quests passen oder die Sandbox genügend Potential zum Austoben bieten.

Z.B. war für mich Ghost Warrior 3 gerade wegen der Open World der beste Teil der Reihe bisher.
 

THEDICEFAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2015
Beiträge
505
Reaktionspunkte
51
Ich hab schiss vor einem Wander - Simulator...
Berechtigter Zweifel?
Schließlich gabs außer Latschen, Leitern und Kisten nicht viel zu sehen was das gameplay anbelangt 0.o
 
Oben Unten