• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Das Comeback des Jahres? Diese legendären Spiele-Klassiker kehren zurück - das kommt überraschend

AndreLinken

Autor
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
4.267
Reaktionspunkte
54
9,99 für ein game das schon vor über 20 jahren als gratiszugabe auf zeitschriften klebte: Diablo 1. Das soll eine "erfreuliche Nachricht" sein?
 
Die Spiele gibt es doch schon seit Jahren bei GoG.
Pssst, nicht so laut, du erschreckst noch die armen Schreiberlinge, die wirklich glauben, sie hätten eine sinnvolle Meldung verfasst ^^
9,99 für ein game das schon vor über 20 jahren als gratiszugabe auf zeitschriften klebte: Diablo 1. Das soll eine "erfreuliche Nachricht" sein?
Ich nehme an, die 'Schreiberlinge' von PCGames erhalten ihre Meldungen via Internet Explorer...


Nur so nebenbei am Rande erwähnt: Das Jahr 2024 hat jetzt dann gerade mal den Januar durch - von 'Comeback des Jahres' kann somit käumlich die Rede sein. Typisch 'Schreiberlinge' der PCGames, die offenbar keine Ahnung von irgend etwas haben, aber dafür verbale Diarrhö produzieren.

Und 'legendäre Spiele-Klassiker' - ehm, das sehen eventuell nicht alle Spieler so. Nur so ein Gedanke...

Wieso zum Geier sind diese Verallgemeinerungen notwendig?
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Spiele gibt es doch schon seit Jahren bei GoG.
Genau und irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass die Redaktion dass nicht auch wüsste. Heißt im Umkehrschluss Blizzard hat der PCGames ein paar Euro zukommen lassen, damit hier kräftig für die vermeintliche Retro-Neuheit in Blizzards DRM Plattform geworben werden kann. :)
 
An der Neuveröffentlichung haben über 100 Blizzard Mitarbeiter 8 Jahre gearbeitet.
 
Zurück