• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

"Darth Vader" Hayden Christensen verurteilt Rassismus von Star-Wars-"Fans"

Nevrion

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
1.005
Reaktionspunkte
462
Jetzt mal abgesehen davon, dass die Rassismusdebatte um Ms. Ingram eine false flag ist, waurm sollte sich denn irgendwer dazu anders äußern, als es zu verurteilen? Das wäre ja ungefähr so als ob man Hayden fragt, ob er für oder gegen Umweltverschmutzung ist.
 

BubbaSmith

Anwärter/in
Mitglied seit
14.01.2016
Beiträge
40
Reaktionspunkte
17
wow jegliche kritik ist heutzutage eine rassismus debatte wert. wahnsinn. die serie hat abgesehen von den schlechten schauspielern extrem andere probleme aber darüber scheint niemand reden zu wollen. ich sage nur die lächerlichen fang spiele mit leia, scheißdreck geben auf konsistens und ein inquisitor der gedanken lesen kann. von der schauspilierischen leistung einiger leute in der serie mal ganz zu schweigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

EvilReFlex

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
462
Reaktionspunkte
170
The Mandalorian fand ich super, Boba Fett war auch noch sehr gut.... aber diese Obi Wahn Serie ist echt unterirdisch schlecht. Da ist der Character von Moses Ingram die Dritte Schwester ja noch eher eines der wenigen nicht ganz so schlechten Sachen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Grolt

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
24.06.2014
Beiträge
652
Reaktionspunkte
177
Die Rolle von Moses Ingram ist absolut schlecht geschrieben und dazu noch nen 08/15 Bösewicht ohne viel tiefe.

Aber das darf man ja nicht sagen da das eine bestimmte Gruppe sofort in den Falschen Hals bekommt und einem sofort Rassismus vorwirft.
 

Cortex79

Anfänger/in
Mitglied seit
08.02.2020
Beiträge
86
Reaktionspunkte
73
Ich bin Sci-fi Fan. Ich habe mich auf Obi Wan gefreut, wirklich. Ich bin während der ersten Folge eingeschlafen und hatte bis jetzt kein Bedürfnis, mir das nochmal oder weiter anzuschauen. Etwas Hoffnung habe ich auf Ashoka. Wenn Storytelling und ja, leider auch Besetzung auf dem Niveau von Obi Wan Kenobi bleiben, dann wars das mit dem Franchise leider. Das ganze hat bei mir nichts mit Rassismus zu tun. Es ist ein Trauerspiel, wie hier bei den heutigen Möglichkeiten und den durchaus verfügbaren, guten Stories und Darstellern zu solch einem Thema, die Themenwelten sinnlos verheizt werden.
 
F

Frullo

Gast
Liebe PC-Games-Red

Wie wäre es, wenn ihr statt des 3. Artikels über die rassistischen Anfeindungen bei der Obi Wan Serie einen Artikel über die angeblich empfindungsfähige Google-KI schreiben würdet? Geht zwar in Sachen Diskriminierung nicht ganz so weit, wie die zwischen Mensch und Mensch, aber zumindest wäre es mal was neues...
 

Messeryocke

Anwärter/in
Mitglied seit
04.03.2015
Beiträge
21
Reaktionspunkte
1
Stimmt genau, mir gehen die Debatten inzwischen tierisch auf den Zeiger, wenn man seine Meinung zu einem etwas unglücklichen Auftritt der schauspielenden Zunft bewertet sofort als Rassist oder Hetzer an den Pranger gestellt wird. Mir gefiel Boba Fett ziemlich gut, meinem Kumpel eher weniger, dafür findet er Obi Wan besser, so ist das nun mal mit unseren unterschiedlichen Geschmäckern. Wir reden dann darüber was einem nicht gefällt, hört sich die Argumente an und mit den einen oder anderen kann ich sogar mitgehen...nur wenn man nicht mehr miteinander redet und von Anfang an alles in Grund und Boden verteufelt wird es einsam werden.
Was Obi Wan angeht, tja, da habe ich mir an der einen oder anderen Stelle gedacht, wow, also Schwester 3 hat zu anderen Personen die mit Darth Vader stress bekamen verdammt viel Glück...
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
11.072
Reaktionspunkte
5.063
Man kann es echt nicht mehr hören.
Jo, das ist auch der Grund warum ich mir solche "Diskussionen" gar nicht gebe, hab besseres zu tun als mir toxisches Macho-Gehabe ohne Substanz zu geben bei denen fast jeder 2. Beitrag gefühlt irgendwas wie Woke oder SJW enthält, da macht diskutieren keinen Spaß mehr
 

bide

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
08.12.2021
Beiträge
101
Reaktionspunkte
35
Jo, das ist auch der Grund warum ich mir solche "Diskussionen" gar nicht gebe, hab besseres zu tun als mir toxisches Macho-Gehabe ohne Substanz zu geben bei denen fast jeder 2. Beitrag gefühlt irgendwas wie Woke oder SJW enthält, da macht diskutieren keinen Spaß mehr

Dieser "toxische" Gegenwind ist vermutlich eher ein Zeichen dafür dass diese Rassissmus-Aufschreie und Holzhammer Diversität einfach mittlerweile überstrapaziert werden und zunehmend das Gegenteil von ihrer gewünschten Wirkung erzielen.
 

Phobinator

Anfänger/in
Mitglied seit
27.09.2011
Beiträge
65
Reaktionspunkte
7
Da du ja DER Serien-Analyst schlechthin bist - gib uns doch mal ein ausführliches Statement zu deinen Vorwürfen!

- warum ist der Charakter "schlecht" geschrieben? Zeig uns doch mal auf, wie ein "gut" geschriebener Charakter auszusehen hat!
- Aufgrund welcher Beobachtung ist es ein "08/15-Charakter"? Was zeichnet einen "08/15" Charakter aus?
- Erläutere uns Unwissenden, was "tiefe" bei einem Seriencharakter bedeutet!

Aufgrund deiner ausserordentlichen Fähigkeiten sollte es dir ein leichtes sein, uns eine Leseprobe zur Verfügung zu stellen, wo der Charakter gut geschrieben und ein Hammer-Bösewicht mit Marianengraben-mässigen Tiefgang ist!
 

Wynn

Nerd
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.530
Reaktionspunkte
2.749
Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Immer wenn ich Rassimus in Star Wars lese muss ich an Chasing Amy von 1997 denken :B
 

Nevrion

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
1.005
Reaktionspunkte
462
Da du ja DER Serien-Analyst schlechthin bist - gib uns doch mal ein ausführliches Statement zu deinen Vorwürfen!

- warum ist der Charakter "schlecht" geschrieben? Zeig uns doch mal auf, wie ein "gut" geschriebener Charakter auszusehen hat!
- Aufgrund welcher Beobachtung ist es ein "08/15-Charakter"? Was zeichnet einen "08/15" Charakter aus?
- Erläutere uns Unwissenden, was "tiefe" bei einem Seriencharakter bedeutet!
Ich war hier zwar nicht angesprochen, beteilige mich aber gerne dazu, weil man die Frage ruhig stellen kann und einer simplen Antwort stand hält.

1. Reva ist spätestens nach Folge 4 zu einer Art Mary Sue des Imperiums verkommen. Sie weiß immer alles, sie durchschaut immer alles, sie scheitert nie, selbst denn wenn es vermeintlich danach aussieht. Trotzdem ist sie notorisch einen Schritt zu spät, wenn es darum geht Obi Wan zu fassen. Revas Motivation zu tun was sie tut bleibt eher schleierhaft.

2. 08/15 Bösewichte zeichnen sich dadurch aus, dass sie böse sind, weil sie böse sind. Ihre Motive und ihre Motivation verbleiben in der Regel unaufgelöst oder nicht logisch nachvollziehbar. Sie sind wie eine Art Platzhalter und können durch jede X-Beliebige Person mit dem gleichen Attribut "böse" ausgetauscht werden.

3. Einem Charakter Tiefe zu geben ist das genaue Gegenteil vom 08/15 Charakter. Man kann sich in die Lage der Person besser hinein versetzen, kann manchmal sogar mit ihr sympathisieren. Die Figur ist so gestaltet dass sie interessant ist oder witzig - auf jeden Fall so, dass man sie mehr und öfter erleben möchte.

Ich persönlich finde allerdings nicht, dass sich Moses Ingram gravierend vom Gesamtton der Serie abhebt. Man könnte die Figur zwar zahlreich für bestimmte Dinge kritisieren. Vieles ist aber dem mitunter albernen Plot geschuldet und Obi Wan feiert auch nicht gerade ein Feuerwerk an Smartheit und Vielschichtigkeit ab. Ich gönne aber jedem seinen persönlichen Geschmack, der findet dass die Figur von Reva einen weitesgehend unglücklichen Eindruck auf die Zuschauer macht. Nur, wie gesagt, empfinde ich das so, dass sie damit nicht die einzige ist.
 

Phobinator

Anfänger/in
Mitglied seit
27.09.2011
Beiträge
65
Reaktionspunkte
7
@Nevrion

Ich denke, wir sollten nicht zu vorschnell über Reva urteilen. Die Showrunner werden uns mit ihr bestimmt noch überraschen, wenn sie schon Pläne habe, ihr ein Spinoff zu spendieren.
Da muss der Charakter einfach über mehr "Substanz" verfügen^^

Aber andererseits kann man es heutzutage irgendwie eh keinem mehr recht machen.
Selbst eine frische Story und tiefgründige Charaktäre ( ich rede jetzt von Raised by Wolves) kann eine Serie nicht retten :(
 
Oben Unten