• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Darktide im Vorab-Test: (War)Hammermäßige Koop-Action

Felix Schuetz

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
3.097
Reaktionspunkte
932
Tja, Warhammer 40k ist genau das richtige für mich, aber da man mir das Spielen immer versaut, mit nur einer englischen Sprachausgabe, kommen für mich solche Spiele nicht mehr in Frage und es kotzt mich so richtig an
 
Tja, Warhammer 40k ist genau das richtige für mich, aber da man mir das Spielen immer versaut, mit nur einer englischen Sprachausgabe, kommen für mich solche Spiele nicht mehr in Frage und es kotzt mich so richtig an
Ist bei manchen Publishern vermutlich ein typisches Henne/EI-Problem.

Würden mehr deutschsprachige Spieler die Games kaufen, würde es wohl bei zukünftigen Titeln eine deutsche Sprachausgabe geben.

Wenn aber wenige deutschsprachige Spieler die Brieftasche zücken, sieht der Publisher nicht den Bedarf.
 
Ist bei manchen Publishern vermutlich ein typisches Henne/EI-Problem.

Würden mehr deutschsprachige Spieler die Games kaufen, würde es wohl bei zukünftigen Titeln eine deutsche Sprachausgabe geben.

Wenn aber wenige deutschsprachige Spieler die Brieftasche zücken, sieht der Publisher nicht den Bedarf.
Naja, nur wenn man die nicht bringt, ist es automatisch somit kein Kauf. Und das ist etwas, was mich schon seit langem jetzt echt ankotzt.

Spiele deshalb auch kein GTA usw. Das geht mir schon bei Hitman auf den Sack (obwohl es früher immer eine DE Ausgabe gab), Warhammer 40k, da das dritte DoW... und alles andere, was darauf folgte. Necromunda hatte ich geholt, weil DEUTSCH, was mich echt überraschte, aber alles andere sonst ist einfach nicht mehr tragbar. Ich habe keine Lust auf lästige Untertitel.

Schade zwar, was einem dafür dann für Titel entgehen, aber so ist das dann halt. Muß ich mich mit meinen Warhammer 40k Büchern beschäftigen.
 
Hach, wenn das nicht nur ein Koop Shooter wäre…
 
ich bin kein WH 40k Kenner, aber Necromunda hat mir sehr gut gefallen, Darktide kommt auf jeden fall auf die Wunschliste :)
 
Das Spiel ist ein verdammter Crash-To-Desktop-Marathon. So ein instabiles Bug-Spiel hatte ich noch nie auf meinem Rechner.
 
Schade, dass wes noch nicht für Konsolen erschienen ist. Ich hoffe, dieses wird bald nachgeholt!
 
Gut, dass es im Gamepass ist. Das hat mich vor einem Fehlkauf bewahrt. Fatshark ist voll auf den Mikrotransaktionszug aufgesprungen. Bis zu dem Punkt, dass sie ihr Spiel ganz absichtlich schlechter machen, um Kaufanreize zu erzeugen.

Das Spiel gibt dem Spieler stundenlang keine Cosmetics. Will man sich welche mit Ingame-Credits kaufen, muss man mehrere Level lang auf Waffenupgrades verzichten um sich das Geld anzusparen. Und dann sehen die Dinger auch noch allesamt scheiße aus, verglichen mit den kostenpflichtigen Cosmetics.

Ein durch und durch perfides Vorgehen, erst recht für ein normales Vollpreisspiel.
 
Fand die Vorgänger im "Mittelalter-Fantasy" Setting sehr lustig. Wenn halt alles vorsngetrieben hast ist irgendwann die Luft raus, aber bis dahin Spaß pur und Atmosphäre dicht.

Denke das wird nun nicht schlechter sein, deshalb freue ich mich hier auf einen wohl gelungenen Ableger des L4D Genres in einem meiner Lieblings-Settings.
 
Zurück