Darkstar One Vollversion Bewertungen/Meinungen

LiquidGravity

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
285
Reaktionspunkte
8
Moin,

Heute ist je der "große" Tag für DSO Fans. Ich hab die Vollversion schon seit gestern. Und das legal!
Als ich gestern abend bei meinem Videoverleih meines vertrauens vorbei schneite entdeckte ich mein heiß erwartetes DSO in dem Regal. (gerade eingeräumt).

Zum Spiel:

Grafik:
Ich bilde mir ein, dass im vergleich zur Demo ein paar effekte und Schattenwürfe dazu gekommen sind. Es gab im Demo-Threat jemand der sind über den karge Weltraum beschwerte. Das hat sich nicht groß geändert, zumindest in den ersten beiden Sektoren auf der Karte. Ab dem 3. Sektor ändert sich das teilweise extrem. Da kommt dann in einigen Sektoren dichter Nebel, dichte Asteroidenfelder/Eisfelder und coole Lichteffekte von Sonnen. Der "Hintergrund" des Weltraums ist da dann sehr bund, sieht zwar sehr schön aus, führt aber zu einigen Performance problemen.

Performance:
Die Vollversion läuft bei mir schlechter als die Demo. Ich habe 1024x768, alles auf high, 32bit und 2x Kantenglättung eingestellt. Diese Einstellung laufen in ersten, kargen, Sektoren ganz gut. Diese verschlechtern sich aber teilweise drastisch in den (siehe Grafik) besser annimierten Sektoren.
Die Ladezeiten sind ebenfalls extrem. Besonders beim Spielstart.

Gameplay:
Die Steuerung... naja. Auch hier hätten sie ruhig etwas von Freelancer abschauen können. Die Steurung ist insgesamt schwammiger FL. Man hat jedoch die Möglichkeit die träge Steuerung durch Schifftuning zu verbessern.
Ich spiele mit Maus, d.h. eine Bewertung mit Joystick wäre interessant.

Spielverlauf:
Die Storyline beginnt wie in der Demo. Man hat mehr oder weniger freie Möglichkeiten die Story fortzusetzten wann man will. Den handel, sowie schmuggel konnte ich bisher nicht testen bzw. wollte es garnicht. Die vielfalt der Waffensystem kommt nicht ganz an Freelancer heran, jedoch gibt es unmengen von Schiffssystemen zu erwerben.
Die Gegner KI find ich schwach aber wie so oft macht es hier die Masse, weshalb die Dogfights ab dem 3. Sektor anspruchsvoller werden. Einzig die Bossgegner sich teils wirklich schwer, was aber an der extremen Panzerung, starker Schilde und spezieller "Moves" liegt.
Das wirklich interessante bei DSO ist das Schiffstuning der DSO. Dadurch ändert sich nicht nur die Optik, man hat auch die Möglichkeit sein Schiff zu einem Bomber, Jäger oder einer Symbiose aus beiden zu erweitern.
Es gibt in diesem Spiel zwar haufenweise Sternensysteme in den einzelnen Sektoren allerdings habe ich den sinn noch nicht entdeckt. In 70% aller Systeme sieht es gleich aus und da gibt es auch nicht besonderes. Sidequests können überall angenommen werden.

Resume:
Alles in allem kommt das Game nicht an Freelancer ran, was vermutlich geschmackssache ist. Das einzig spannende bisher ist die Artefaktsuche. Hoffentlich ändert sich das noch und Story wird spannender.

MFG
Sascha
 

Night_Wolf_2100

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2002
Beiträge
1.191
Reaktionspunkte
0
Hört sich im großen und ganzen nach einem gehoberen Durchschnittsspiel an :|
Schade eigentlich. Mal abwarten, wann ich meine Vollversion bekomme :-o
 

Piccolo676

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
795
Reaktionspunkte
0
ich war eigentlich fast schon so weit es mir zu kaufen, aber der letzte teil deines posts hat wohl das bestätigt, was man schon in der Demo sehen konnte. wenig abwechslung abseits der Hauptstory und die Sektoren doch recht eintönig. ok das mit den "geld-aufträgen" war in Freelancer auch so, dass es nach ein paar langweilig wurde.

er wäre natürlich super zu wissen, mit welcher Spieldauer man für die Hauptstory rechnen kann. sollte die gut ausgearbeitet und eine anständige Länge haben, dann werd ichs mir wohl doch holen.
 
TE
L

LiquidGravity

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
285
Reaktionspunkte
8
Piccolo676 am 18.05.2006 09:22 schrieb:
es wäre natürlich super zu wissen, mit welcher Spieldauer man für die Hauptstory rechnen kann.

Ich tu mein bestes um es rauszufinden. ;)
Naja, vielleicht wird die Story ja noch Spannender.
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
LiquidGravity am 18.05.2006 09:26 schrieb:
Piccolo676 am 18.05.2006 09:22 schrieb:
es wäre natürlich super zu wissen, mit welcher Spieldauer man für die Hauptstory rechnen kann.

Ich tu mein bestes um es rauszufinden. ;)
Naja, vielleicht wird die Story ja noch Spannender.


Habs mir bei Amazon.de vorbestellt. Leider hab ich noch keine Rückantwort bekommen.

Gibts eigentlich Bugs? Würd mich schon interessieren. Wie ist bisher dein Eindruck im Verhältnis zu Freelancer? Was besser, was schlechter (Grafik, Story, Nebenmissionen, sonstiges)?
 
TE
L

LiquidGravity

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
285
Reaktionspunkte
8
Blue_Ace am 18.05.2006 23:37 schrieb:
Gibts eigentlich Bugs? Würd mich schon interessieren. Wie ist bisher dein Eindruck im Verhältnis zu Freelancer? Was besser, was schlechter (Grafik, Story, Nebenmissionen, sonstiges)?


Also ich spiele DSO jetzt schon bestimmt 10std und hab noch keinen einzigen Bug "gefunden".
Wenn ich DSO mit meinem heiß geliebten Freelancer vergleiche, dann muss ich sagen das die Freelancegrafik natürlich nicht mit den aktuellen Effekten mithalten kann, sie mit trotzdem ein bißchen besser gefällt und mir auch fehlt. Besonders die brutalen Asteroidenfelder aus Freelancer. :B

Die Story wird übrigens Spannender als ich fangs gepostet hatte und auch die Missionen werden heftiger. Taktische Möglichkeiten ergeben sich hier durch die Plasmakanone, die nur die DSO besitzt und auf verschiedene Arten erweitert werden kann.

Die Nebenquests sind sind etwas eintönig, schwer, geben viel Geld und dadurch werden versteckte Systeme mit Artefakten freigeschaltet, was ich für ne gute Idee halte.
 

Murxwitz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.03.2006
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Gibts eigentlich Bugs? Würd mich schon interessieren. Wie ist bisher dein Eindruck im Verhältnis zu Freelancer? Was besser, was schlechter (Grafik, Story, Nebenmissionen, sonstiges)? [/quote]


ich weis net ob es ei bug ist aber ich hänge in der hauptstory fest
ich soll drei kontainer auf ihren inhalt untersuchen. Also hab ich sie angedockt in geschaut was drin ist - nicht das was ich suche- aber es geht nicht weiter
(ist die quest wo man die 4 forschungsstationen anfliegen muss für die erste muss man was suchen)
vieleicht mache ich auch was falsch Hilfe erwünscht

sonst ist es GEIL!!!!!!!!!!!!!!!!!
 

Piccolo676

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
795
Reaktionspunkte
0
Murxwitz am 22.05.2006 14:31 schrieb:
Gibts eigentlich Bugs? Würd mich schon interessieren. Wie ist bisher dein Eindruck im Verhältnis zu Freelancer? Was besser, was schlechter (Grafik, Story, Nebenmissionen, sonstiges)?

ich weis net ob es ei bug ist aber ich hänge in der hauptstory fest
ich soll drei kontainer auf ihren inhalt untersuchen. Also hab ich sie angedockt in geschaut was drin ist - nicht das was ich suche- aber es geht nicht weiter
(ist die quest wo man die 4 forschungsstationen anfliegen muss für die erste muss man was suchen)
vieleicht mache ich auch was falsch Hilfe erwünscht

sonst ist es GEIL!!!!!!!!!!!!!!!!!

also ich hab das Spiel (noch) ned, aber vielleicht gibts ja die Funktion, dass man andere Schiffe und Container scannen kann. so wies die Polizei bei dir macht wenn dich ner Station näherst. schau mal, obs so ne funktion gibt.

hab grad gesehn, dass heute abend ab 22h bei GIGA Games das Spiel gezeigt wird.
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
Piccolo676 am 22.05.2006 15:28 schrieb:
Murxwitz am 22.05.2006 14:31 schrieb:
Gibts eigentlich Bugs? Würd mich schon interessieren. Wie ist bisher dein Eindruck im Verhältnis zu Freelancer? Was besser, was schlechter (Grafik, Story, Nebenmissionen, sonstiges)?

ich weis net ob es ei bug ist aber ich hänge in der hauptstory fest
ich soll drei kontainer auf ihren inhalt untersuchen. Also hab ich sie angedockt in geschaut was drin ist - nicht das was ich suche- aber es geht nicht weiter
(ist die quest wo man die 4 forschungsstationen anfliegen muss für die erste muss man was suchen)
vieleicht mache ich auch was falsch Hilfe erwünscht

sonst ist es GEIL!!!!!!!!!!!!!!!!!

also ich hab das Spiel (noch) ned, aber vielleicht gibts ja die Funktion, dass man andere Schiffe und Container scannen kann. so wies die Polizei bei dir macht wenn dich ner Station näherst. schau mal, obs so ne funktion gibt.

hab grad gesehn, dass heute abend ab 22h bei GIGA Games das Spiel gezeigt wird.

Ich bin zwar noch nicht soweit könnte mir aber vorstellen das dir die Benutzen Taste ( F-Taste) weiterhelfen wird.

Muss sagen Geiles Game, etwa selbes Niveau wie Freelancer, mit einigen Stärken aber auch einigen Schwächen. Aber definitiv genau so gut wie das Microsoft/Digital Anvil Game. Und was noch viel wichtiger ist, es gibt kaum Bugs. Mir sind nur kleine Steuerungsprobleme aufgefallen. So konnte ich von der Zeitbeschleunigung nicht mehr zurück schalten, aber sonst :top:
 
TE
L

LiquidGravity

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
285
Reaktionspunkte
8
Murxwitz am 22.05.2006 14:31 schrieb:
ich weis net ob es ei bug ist aber ich hänge in der hauptstory fest
ich soll drei kontainer auf ihren inhalt untersuchen. Also hab ich sie angedockt in geschaut was drin ist - nicht das was ich suche- aber es geht nicht weiter
(ist die quest wo man die 4 forschungsstationen anfliegen muss für die erste muss man was suchen)
vieleicht mache ich auch was falsch Hilfe erwünscht

Das hab ich auch nicht gleich auf anhieb geschnallt wie man das macht.
Flieg auf die Container zu bin du ca. 0.9u entfernt bist(kommt bei der Entfernung auf deinen eingebauten Scanner an), visier ihn an und drücke dann die Leertaste bzw die Taste die du belegt hast um die Menusteuerung bei Flug zu benutzen. Links unten siehst du das aktuelle Target und gaaaanz links unten in der untersten Ecke gibts ein Button und da klickst du drauf! Der ist nicht leicht zu finden. Das machst du mit aller drei Containern und dann gehts weiter... :P
 
TE
L

LiquidGravity

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
285
Reaktionspunkte
8
Hab DSO jetzt durchgezoggt aber eine Frage bleibt noch...

Es ist egal wie man die 20 Updates (100 Artefakte) auf die DSO aufteilt, man bleibt am Ende immer bei Energie-, Waffen- und Ausrüstungslevel 8.
Das ist recht seltsam, da es einige Stationen gibt, die Levl 9 oder gar Level 10 Ausrüstung anbieten!
Ist jemand auch schon soweit und weiß evtl ne Antwort bzw hat ne Erklärung dafür???

P.S. Die Story entwickelt sich wirklich gut im Spiel und wird auch spannend umgesetzt und wenn man erstmal mit der Steuerung umgehen kann, dann ist DSO auf jeden Fall mehr als nur empfehlenswert!
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.007
Reaktionspunkte
5.973
LiquidGravity am 24.05.2006 11:48 schrieb:
Hab DSO jetzt durchgezoggt

Meine Fresse.
Spiele wie Hitman 4 und DSO sind kaum draussen und schon sind sie durchgespielt.
Entweder sie die Spiele sehr kurz, oder da hat wehr sehr viel Zeit :)
 
TE
L

LiquidGravity

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
285
Reaktionspunkte
8
McDrake am 24.05.2006 12:05 schrieb:
Meine Fresse.
Spiele wie Hitman 4 und DSO sind kaum draussen und schon sind sie durchgespielt.
Entweder sie die Spiele sehr kurz, oder da hat wehr sehr viel Zeit :)

Naja, ich nehme mir Zeit. Am Tag hab ich mein Studium und da regt sich meine Freundin auf wenn ich zu Hause diller, also verleg ich meine Sessions auf Nachts, da schläft sie und bekommt nix mit. Bin allerdings in den letzten 5 Tagen nie vor 3 Uhr im Bett gewesen. :B
 

Piccolo676

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
795
Reaktionspunkte
0
McDrake am 24.05.2006 12:05 schrieb:
LiquidGravity am 24.05.2006 11:48 schrieb:
Hab DSO jetzt durchgezoggt

Meine Fresse.
Spiele wie Hitman 4 und DSO sind kaum draussen und schon sind sie durchgespielt.
Entweder sie die Spiele sehr kurz, oder da hat wehr sehr viel Zeit :)

DSO kam letzten Donnerstag,. also vor fast ner Woche raus und amnche hatten es schon früher geliefert bekommen. hab das spiel (immer noch) ned, aber ich würd einfach mal so geschätzt 15 Stunden ansetzen. rein für die Hauptstory. und das is find ich doch recht ordentlich. ich kann mich aber auch täuschen und es is viel weniger, oder viel mehr
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
Piccolo676 am 24.05.2006 12:25 schrieb:
McDrake am 24.05.2006 12:05 schrieb:
LiquidGravity am 24.05.2006 11:48 schrieb:
Hab DSO jetzt durchgezoggt

Meine Fresse.
Spiele wie Hitman 4 und DSO sind kaum draussen und schon sind sie durchgespielt.
Entweder sie die Spiele sehr kurz, oder da hat wehr sehr viel Zeit :)

DSO kam letzten Donnerstag,. also vor fast ner Woche raus und amnche hatten es schon früher geliefert bekommen. hab das spiel (immer noch) ned, aber ich würd einfach mal so geschätzt 15 Stunden ansetzen. rein für die Hauptstory. und das is find ich doch recht ordentlich. ich kann mich aber auch täuschen und es is viel weniger, oder viel mehr


Also ich denke so an 20 Stunden Spielzeit. Bin noch nicht ganz durch aber ich schätze mal so um den Dreh rum. Kommt aber immer darauf an ob du viel abseits der Story machst. Übrigens fand ich die Story bis jetzt weniger spannend, solide Kost aber nichts besonderes. Freelancer war meiner Meinung besser. Ich glaub ich werde wenn ichs durch habe wohl nen Lesertest schreiben. :)
 
TE
L

LiquidGravity

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
285
Reaktionspunkte
8
Blue_Ace am 24.05.2006 16:59 schrieb:
Also ich denke so an 20 Stunden Spielzeit. Bin noch nicht ganz durch aber ich schätze mal so um den Dreh rum. Kommt aber immer darauf an ob du viel abseits der Story machst. Übrigens fand ich die Story bis jetzt weniger spannend, solide Kost aber nichts besonderes. Freelancer war meiner Meinung besser. Ich glaub ich werde wenn ichs durch habe wohl nen Lesertest schreiben. :)

Also bei mir waren es deutlich mehr als 20 std, könnte aber wirklich daran liegen, dass ich ja alle Artefakte habe und n Haufen Nebenmissionen gemacht hab um immer das Beste für meine DSO zu kaufen. In den letzten Spielstunden hab ich dann immer zwischen 2 und 3 Mio. Credits spatzieren gefahren. :confused:

P.S. Wie habt Ihr eure Updates verteilt? Ich: 10 Front, 8 Flügel, 2 Heck

@Blue_Ace: Wenn du durch bist und alle Artefakte hast, schreib mal bitte ob du über die Level 8 Waffen- und Energiesysteme gekommen bist....
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
LiquidGravity am 24.05.2006 17:46 schrieb:
Blue_Ace am 24.05.2006 16:59 schrieb:
Also ich denke so an 20 Stunden Spielzeit. Bin noch nicht ganz durch aber ich schätze mal so um den Dreh rum. Kommt aber immer darauf an ob du viel abseits der Story machst. Übrigens fand ich die Story bis jetzt weniger spannend, solide Kost aber nichts besonderes. Freelancer war meiner Meinung besser. Ich glaub ich werde wenn ichs durch habe wohl nen Lesertest schreiben. :)

Also bei mir waren es deutlich mehr als 20 std, könnte aber wirklich daran liegen, dass ich ja alle Artefakte habe und n Haufen Nebenmissionen gemacht hab um immer das Beste für meine DSO zu kaufen. In den letzten Spielstunden hab ich dann immer zwischen 2 und 3 Mio. Credits spatzieren gefahren. :confused:

P.S. Wie habt Ihr eure Updates verteilt? Ich: 10 Front, 8 Flügel, 2 Heck

@Blue_Ace: Wenn du durch bist und alle Artefakte hast, schreib mal bitte ob du über die Level 8 Waffen- und Energiesysteme gekommen bist....


Habs jetzt durch, hab auch alle Artefakte. Komme aber auch nur bis Level 8. Allerdings als ich mein letztes Artefakt borg kam ne Meldung das der Zwischenweltantrieb freigeschaltet ist. Weiß jetzt aber nicht ob man den kaufen kann oder ob gemeint ist das man ohne Begrenzung von System zu System springen kann.
 

pirx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.106
Reaktionspunkte
0
LiquidGravity am 18.05.2006 09:03 schrieb:
Performance:
Die Vollversion läuft bei mir schlechter als die Demo. Ich habe 1024x768, alles auf high, 32bit und 2x Kantenglättung eingestellt. Diese Einstellung laufen in ersten, kargen, Sektoren ganz gut. Diese verschlechtern sich aber teilweise drastisch in den (siehe Grafik) besser annimierten Sektoren.
Die Ladezeiten sind ebenfalls extrem. Besonders beim Spielstart.
Die Performance ist tatsächlich der negativste Punkt der mir zum Spiel einfällt. Z.B. muss bei grösseren Gefechten bei jedem abgeschossenen Gegner die HD kurz (bzw. auch länger) nachladen (zumindest bei mir und ich vermute um die Credits dem Konto gutzuschreiben), was unweigerlich zu gröberen Rucklern führt, was widerum das Todesurteil bedeuten kann. Selbiges bei Sektorenwechsel wenn man gleich nach betreten angegriffen wird, no chance. Ausserdem sind die Ladezeiten meistens tatsächlich exorbitant, selbst bei ganz normalen Sektorenwechsel. Zudem trüben einige Abstürze das Bild. Selbst X3 läuft mit ähnlichen Einstellungen wesentlich besser.

Die Story verläuft wie zu erwarten sehr linear und kommt knapp auf das Niveau 0815, selbst der schlechteste Perry Rhodan bietet da eindeutig mehr. Der Ausbau des Schiffes ist ebenfalls sehr gradlinig, unter "kompatibler Alientechnologie" habe ich mir jedenfalls irgendwie etwas anderes vorgestellt als das nächst höhere Waffenupdate.

Trotz allem wieder einmal ein solider Weltraumshooter mit netten Features und der auch noch nach Stunden Spass macht.
 
TE
L

LiquidGravity

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
285
Reaktionspunkte
8
Blue_Ace am 26.05.2006 17:35 schrieb:
Habs jetzt durch, hab auch alle Artefakte. Komme aber auch nur bis Level 8. Allerdings als ich mein letztes Artefakt borg kam ne Meldung das der Zwischenweltantrieb freigeschaltet ist. Weiß jetzt aber nicht ob man den kaufen kann oder ob gemeint ist das man ohne Begrenzung von System zu System springen kann.


Das ist ne Erweiterung deines Plasmawerfers, die hast du dann und kannst ohne Gegrenzung überall hin springen. Recht sinnlos, denn wenn man eh alle Artefakte gefunden hat, was will ich denn dann mit dem Ding????
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
LiquidGravity am 27.05.2006 16:07 schrieb:
Blue_Ace am 26.05.2006 17:35 schrieb:
Habs jetzt durch, hab auch alle Artefakte. Komme aber auch nur bis Level 8. Allerdings als ich mein letztes Artefakt borg kam ne Meldung das der Zwischenweltantrieb freigeschaltet ist. Weiß jetzt aber nicht ob man den kaufen kann oder ob gemeint ist das man ohne Begrenzung von System zu System springen kann.


Das ist ne Erweiterung deines Plasmawerfers, die hast du dann und kannst ohne Gegrenzung überall hin springen. Recht sinnlos, denn wenn man eh alle Artefakte gefunden hat, was will ich denn dann mit dem Ding????


Es gibt ja noch das
Ascarong
System
( ist das rote System ganz unten in der mitte ungefähr)

Es wird bei dem System zwar angezeigt das ein neuer Auftrag verfügbar ist, aber nicht näher erläutert. Wenn man alle Feinde in Stücke schießt dann sollte man auch nicht mehr springen können wie`s einige im offizielen Forum schrieben. Ich denke mal das es bestimmt eine Möglichkeit gäbe die weiteren Klassen freizuschalten, wäre sonst ja nutzlose Entwicklung gewesen. Denke auch das es mit diesem System im Zusammenhang steht.

Bis jetzt hat aber noch keiner weiteres herausgefunden.
 

redcrush

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2003
Beiträge
386
Reaktionspunkte
0
für mich ist dso ein klarer freelancer clone.ich war schon von freelancer nicht gerade begeistert,als alter wc veteran.aber wenn man mal diese beiden games vergleicht ,macht freelancer eigentlich (bis auf die joystick option ) alles besser.dso ist dermassen einfach gehalten,vom aufbau und der atmosphäre her,dass mich das schon sauer macht.so einfache sachen wie eine landesequenz oder eine ausfühliche startsequenz fehlen hier (mal abgesehen von dem kurzem ausflug aus dem hangartor).man sieht zwar auf den staionen die bar oder den hangar (wo ist da übrigens mein schiff zu sehen?) ,aber quatschen in wie freelancer,kann man mit niemanden.alles nur über die reiter an der seite des monitors.und das sind dinge die einem nur auf den ersten blick auffallen.

die performence.insgesammt läuft das spiel zwar flüssig (waffenfeuer,geradeausflug,aussenansicht),aber ständig habe ich,wie auch das halbe dso forum,diese unerklärlichen ruckler,die nichts mit der hardware konfig zutun haben.bei richtungswechseln oder in asteroiden fällt das am meisten auf.sieht man auch gut in den trailern,somit ich das auch auf unsaubere programmierung zurückführe.

wirklich gut gefallen mir eigentlich nur die zwischensequenzen.ist zwar,wie der rest des spieles,alles unrealistisch quietsche bunt,sieht aber trotzdem nicht schlecht aus.

hätte man das spiel für max 30 eur angeboten,hätte ich gesagt,dafür reicht es und es ist gut genug.aber 40 eur ist es nicht wert.überall wird gesagt,das spacesim /shooter genre ist tot,weil sowas keiner mehr spielt.das stimmt nicht,es gibt nur keine wirklich guten spiele mehr.

mal noch 'ne frage.gibt es 'ne möglichkeit ,in einer aussenansicht mal um mein schiff mit der kamera zu rotieren?ich möchte mir mal mein schiff anschauen.es geht zwar über den coolie,aber das sieht nicht befriedigend aus,da man hier nur direkt von links,rechts,oben oder unten sieht.'ne freiflugkamera wäre 'ne tolle sache.
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
redcrush am 28.05.2006 14:15 schrieb:
für mich ist dso ein klarer freelancer clone.ich war schon von freelancer nicht gerade begeistert,als alter wc veteran.aber wenn man mal diese beiden games vergleicht ,macht freelancer eigentlich (bis auf die joystick option ) alles besser.dso ist dermassen einfach gehalten,vom aufbau und der atmosphäre her,dass mich das schon sauer macht.so einfache sachen wie eine landesequenz oder eine ausfühliche startsequenz fehlen hier (mal abgesehen von dem kurzem ausflug aus dem hangartor).man sieht zwar auf den staionen die bar oder den hangar (wo ist da übrigens mein schiff zu sehen?) ,aber quatschen in wie freelancer,kann man mit niemanden.alles nur über die reiter an der seite des monitors.und das sind dinge die einem nur auf den ersten blick auffallen.

die performence.insgesammt läuft das spiel zwar flüssig (waffenfeuer,geradeausflug,aussenansicht),aber ständig habe ich,wie auch das halbe dso forum,diese unerklärlichen ruckler,die nichts mit der hardware konfig zutun haben.bei richtungswechseln oder in asteroiden fällt das am meisten auf.sieht man auch gut in den trailern,somit ich das auch auf unsaubere programmierung zurückführe.

wirklich gut gefallen mir eigentlich nur die zwischensequenzen.ist zwar,wie der rest des spieles,alles unrealistisch quietsche bunt,sieht aber trotzdem nicht schlecht aus.

hätte man das spiel für max 30 eur angeboten,hätte ich gesagt,dafür reicht es und es ist gut genug.aber 40 eur ist es nicht wert.überall wird gesagt,das spacesim /shooter genre ist tot,weil sowas keiner mehr spielt.das stimmt nicht,es gibt nur keine wirklich guten spiele mehr.

mal noch 'ne frage.gibt es 'ne möglichkeit ,in einer aussenansicht mal um mein schiff mit der kamera zu rotieren?ich möchte mir mal mein schiff anschauen.es geht zwar über den coolie,aber das sieht nicht befriedigend aus,da man hier nur direkt von links,rechts,oben oder unten sieht.

Also hast schon recht, Freelancer war in vielerlei Hinsicht besser. Allerdings war FL von der Spielzeit sehr kurz und abseits der Story langweilig. In diesen zwei Punkten ist Darkstar One klar im Vorteil. Auch gibt es einige Humorvolle Dialoge, wobei ich einige nicht so lustig finde wie sie eigentlich sein sollten.

Darkstar One ist nur so billig gemacht worden weil keine Konkurrenz vorhanden ist. X³ sowie die billigen russischen oder amerikanschen Space-Sim kann man vergessen. Dagegen ist Darkstar One ein Meilenstein.



* Zu deiner Frage bezüglich der Kamera. Beim Spiel mit Tastatur und Maus kann man mit der Taste "Q" um das Schiff rotieren.
 

redcrush

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2003
Beiträge
386
Reaktionspunkte
0
Blue_Ace am 28.05.2006 14:30 schrieb:
Also hast schon recht, Freelancer war in vielerlei Hinsicht besser. Allerdings war FL von der Spielzeit sehr kurz und abseits der Story langweilig. In diesen zwei Punkten ist Darkstar One klar im Vorteil. Auch gibt es einige Humorvolle Dialoge, wobei ich einige nicht so lustig finde wie sie eigentlich sein sollten.

Darkstar One ist nur so billig gemacht worden weil keine Konkurrenz vorhanden ist. X³ sowie die billigen russischen oder amerikanschen Space-Sim kann man vergessen. Dagegen ist Darkstar One ein Meilenstein.



* Zu deiner Frage bezüglich der Kamera. Beim Spiel mit Tastatur und Maus kann man mit der Taste "Q" um das Schiff rotieren.
aha.q ist bei mir nur 'ne art rückspiegel.muss ich mal auf maus umstellen.aber ein spiel auf grund mangelnder konkurrenz nur so dahin zuklatschen,grenzt ja schon an verarschung.und wo ,abseits der story,ist dso denn interesanter? die killmissionen sind fast alle gleich.hier und da mal ein container zurückholen oder irgendwo hin liefern?im endefekt das selbe wie in freelancer.und die eine sidequest pro cluster reißt das auch nicht mehr raus.es ist wie immer.eigentlich gute ansätze,aber mit ein bischen willen (oder mal auf die community hören) hätte mehr daraus werden können.das spiel wird durchgezockt,dann landet es im schrank.null wiederspielbarkeitswert.
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
aha.q ist bei mir nur 'ne art rückspiegel.muss ich mal auf maus umstellen.aber ein spiel auf grund mangelnder konkurrenz nur so dahin zuklatschen,grenzt ja schon an verarschung.und wo ,abseits der story,ist dso denn interesanter? die killmissionen sind fast alle gleich.hier und da mal ein container zurückholen oder irgendwo hin liefern?im endefekt das selbe wie in freelancer.und die eine sidequest pro cluster reißt das auch nicht mehr raus.es ist wie immer.eigentlich gute ansätze,aber mit ein bischen willen (oder mal auf die community hören) hätte mehr daraus werden können.das spiel wird durchgezockt,dann landet es im schrank.null wiederspielbarkeitswert.

Ja, aber Ascaron hat gezeigt das mit Weltraumactiongames man noch Geld machen kann. Ist zumindest bei dem Amazon-Verkaufsrang ziemlich weit oben (zurzeit Platz 21, bei Release Platz 3). Man darf von den Entwicklern, auch wenn Darkstar One so billig wie möglich produziert wurde, noch einiges erwarten. Vielleicht kann es irgendwann die Klasse eines Port Royale erreichen. Allerdings muss in allen Bereichen noch ordentlich angepackt werden.

Darkstar One hat das Problem, dass sich die Käufer viel mehr vorstellten als als es letztendlich der Fall wahr. Es ist meiner Meinung, und wahrscheinlich den Entwicklern ihre Absicht, ein Pilotprojekt jenseits des Mainstreams neue Wege zu gehen. Und wer ehrlich ist muss auch zugeben das der Versuch für den Anfang gelungen ist, nicht mehr oder weniger.

Bin an Darkstar One ohne Vorstellungen ran gegangen. Wusste schon vorher das es Freelancer sehr ähnelt. Am Ende war ich aber vor allem wegen der mickrigen Geschichte enttäuscht. Die einzige Motivation besteht darin alle Artefakte zu sammeln, alle Sidequests zu lösen und sein Schiff aufzurüsten, mehr leider nicht. Als Verarsche würde ich es trotzdem nicht bezeichenen, gibt schlechtere Spiele und Bugs hat es auch deutlich weniger als vom Hersteller gewohnt. 2 Skriptfehler und 1 Absturz sind mir aufgefallen, nicht weiter schlimm was man nicht mit einem Patch zu beseitigen kann.
 
TE
L

LiquidGravity

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
285
Reaktionspunkte
8
Blue_Ace am 28.05.2006 17:42 schrieb:
Ja, aber Ascaron hat gezeigt das mit Weltraumactiongames man noch Geld machen kann. Ist zumindest bei dem Amazon-Verkaufsrang ziemlich weit oben (zurzeit Platz 21, bei Release Platz 3). Man darf von den Entwicklern, auch wenn Darkstar One so billig wie möglich produziert wurde, noch einiges erwarten. Vielleicht kann es irgendwann die Klasse eines Port Royale erreichen. Allerdings muss in allen Bereichen noch ordentlich angepackt werden.

Darkstar One hat das Problem, dass sich die Käufer viel mehr vorstellten als als es letztendlich der Fall wahr. Es ist meiner Meinung, und wahrscheinlich den Entwicklern ihre Absicht, ein Pilotprojekt jenseits des Mainstreams neue Wege zu gehen. Und wer ehrlich ist muss auch zugeben das der Versuch für den Anfang gelungen ist, nicht mehr oder weniger.

Bin an Darkstar One ohne Vorstellungen ran gegangen. Wusste schon vorher das es Freelancer sehr ähnelt. Am Ende war ich aber vor allem wegen der mickrigen Geschichte enttäuscht. Die einzige Motivation besteht darin alle Artefakte zu sammeln, alle Sidequests zu lösen und sein Schiff aufzurüsten, mehr leider nicht. Als Verarsche würde ich es trotzdem nicht bezeichenen, gibt schlechtere Spiele und Bugs hat es auch deutlich weniger als vom Hersteller gewohnt. 2 Skriptfehler und 1 Absturz sind mir aufgefallen, nicht weiter schlimm was man nicht mit einem Patch zu beseitigen kann.

Ja, das seh ich genau so. Viele "ältere" Spieler, die wie ich noch alle WC und Privateer Teile stunden lang mit Genuss gezockt haben, warten voller Hoffnung auf eine Art Nachfolger und werden dann jedes mal mehr oder weniger enttäuscht. Und wieviele SpaceSims gibt es denn?? FL, X3 und nun DSO, das wars... Da nimmt man was kommt und ist inzwischen auf mit einem trotzdem ganz guten DSO zufrieden.
 
TE
L

LiquidGravity

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
285
Reaktionspunkte
8
Blue_Ace am 27.05.2006 16:54 schrieb:
Es gibt ja noch das
Ascarong
System
( ist das rote System ganz unten in der mitte ungefähr)

Es wird bei dem System zwar angezeigt das ein neuer Auftrag verfügbar ist, aber nicht näher erläutert. Wenn man alle Feinde in Stücke schießt dann sollte man auch nicht mehr springen können wie`s einige im offizielen Forum schrieben. Ich denke mal das es bestimmt eine Möglichkeit gäbe die weiteren Klassen freizuschalten, wäre sonst ja nutzlose Entwicklung gewesen. Denke auch das es mit diesem System im Zusammenhang steht.

Bis jetzt hat aber noch keiner weiteres herausgefunden.

Also ich bin jetzt auch in das System und da wartet ja die Arcarong-Gang, die ja nur aus 4 Kreuzern, nem haufen Jägern und einem Mega Schlachtschiff besteht. Ich hab mir vorher 25 Level 8 Big Bang :B gekauft und bin los.
Ich hab die dann auch geschafft aber es passiert nix und auf der Station kannste auch nix kaufen. Keine Ahnung was nun...
 

redcrush

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2003
Beiträge
386
Reaktionspunkte
0
Blue_Ace am 28.05.2006 17:42 schrieb:
... gibt schlechtere Spiele..
ja,zum beispiel project freedom.zum thema erwartungen.ich habe eigentlich genau das erwartet ,was dann auch erschien.geärgert hat mich dann nur ,dass ich recht hatte.

ps& off toppic : weis wer etwas über parkan 2 ? hier hört sich das ersteinmal har nicht schlecht an.aber meistens kommt es ja anders.

LiquidGravity am 29.05.2006 13:02 schrieb:
Ja, das seh ich genau so. Viele "ältere" Spieler, die wie ich noch alle WC und Privateer Teile stunden lang mit Genuss gezockt haben, warten voller Hoffnung auf eine Art Nachfolger und werden dann jedes mal mehr oder weniger enttäuscht. Und wieviele SpaceSims gibt es denn?? FL, X3 und nun DSO, das wars... Da nimmt man was kommt und ist inzwischen auf mit einem trotzdem ganz guten DSO zufrieden.
ja,und um so einen alten veteran handelt es sich bei mir.und du hast recht.ich warte wirklich immernoch auf einen würdigen nachfolger und werde jedesmal enttäuscht.starlancer ,freespace und die xwing reihe.das waren die letzten.ich versuche mich ja auch zufrieden zu stellen,mit dem was geboten wird,aber es ärgert mich,wenn in aktuellen spielen dinge fehlen,die vor 10 jahren schon einmal da waren.und wenn es nur so etwas simples ist,wie eine start-oder landesequenz.auf solche kleinigkeiten,die das ambiente steigern,achte ich nun einmal sehr genau.das ist mir dann teilweise oder eigentlich immer,wichtiger als grafik oder so sinnlosigkeiten,wie ein offenes gameplay.denn mal ehrlich.wer erfüllt denn noch killmissionen oder handelstransporte nach abschluss der story.wofür denn? selbst während dessen werden die meisten ihr geld damit verdienen,irgendweche typen aus dem all zu pusten,also söldner/kopfgeldjäger.
 
TE
L

LiquidGravity

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
285
Reaktionspunkte
8
redcrush am 30.05.2006 19:18 schrieb:
weis wer etwas über parkan 2 ?

äh... ich war auf dem Link und von dem Teil hab ich noch nie was gehört. Wenn man das so liest bekommt man "fast" das Gefühl das es so ähnlich sein könnte wie Privateer, allerdings mit Ego-Shooter Elementen. Interessante Mischung. Unsere PCGames hat allerdings keine besonderen Infos über das Game und die Ego Shooter pics auf der Page sehen sehr, naja sagen wir mal "sparsam" aus. :confused:
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
LiquidGravity am 01.06.2006 09:09 schrieb:
redcrush am 30.05.2006 19:18 schrieb:
weis wer etwas über parkan 2 ?

äh... ich war auf dem Link und von dem Teil hab ich noch nie was gehört. Wenn man das so liest bekommt man "fast" das Gefühl das es so ähnlich sein könnte wie Privateer, allerdings mit Ego-Shooter Elementen. Interessante Mischung. Unsere PCGames hat allerdings keine besonderen Infos über das Game und die Ego Shooter pics auf der Page sehen sehr, naja sagen wir mal "sparsam" aus. :confused:

Und so sparsam wird das Spiel letztendlich auch sein.
 
Oben Unten