Cyberpunk 2077: Charakter-Editor nun ohne Auswahl des Geschlechts

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
644
Reaktionspunkte
40
Jetzt ist Deine Meinung zu Cyberpunk 2077: Charakter-Editor nun ohne Auswahl des Geschlechts gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Cyberpunk 2077: Charakter-Editor nun ohne Auswahl des Geschlechts
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.200
Reaktionspunkte
2.540
"Du entscheidest nicht mehr über 'Ich will ein weiblicher oder männlicher Charakter sein' - du wählst nun deinen Körpertyp, weil wir dir die Freiheit geben wollen, jeden Charakter zu erstellen, den du haben willst.

Allein der Knochenbau und die Muskeln sind durch die Evolution anders bei mann und frau das lernt uns die anatomie. Bin mal gespannt auf den neuen Charakter Editor.

Wahrscheinlich haben sie das entfernt weil social media übertrieben ausgerastet ist.
 
X

xNomAnorx

Gast
Was für ein Schwachsinn, dass wegen diesem Editor Kritik kam :rolleyes:
Finde auch nicht, dass man sich da hätte anpassen müssen. Entweder ein männliches oder weibliches Preset wählen macht ja absolut Sinn, man kann dann ja immer noch Features von beiden Geschlechtern später zur Wahl stellen.
Absolut übertrieben.
 

OriginalOrigin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.10.2013
Beiträge
168
Reaktionspunkte
48
Hört sich danach an, als wäre es schwieriger einen passenden Charakter zu bauen. Keiner will eine Frau spielen die mit männlichen Hüften durch die Gegend rennt. Oder einen Mann mit den Beinen einer Frau. Vielleicht werde ich doch das Standard Modell spielen, so schlecht sieht es ja nicht aus.
 

chris74bs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.09.2018
Beiträge
223
Reaktionspunkte
51
Wer weiss was Menschen alles tun würden, wäre das möglich sich so anzupassen :)
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
535
Reaktionspunkte
192
Das finde ich jetzt auch keine allzu intelligente Lösung. Gerade für Leute wie mich, die keine Freude daran haben, viel Zeit zu investieren, um jedes kleine Detail anzupassen, ist das eine denkbar schlechte Lösung.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.611
Reaktionspunkte
691
Oder einen Mann mit den Beinen einer Frau.
Och, vor ewig vielen Jahren bei einer Pyjamaparty wo Männer in Frauenklamotten und umgekehrt dabei waren hat ein Kumpel in Strapse eine derartig gute Figur gemacht das die meisten Frauen den beneidet haben.
Wenn ich nur mal so die Blicke beim Einkaufen schweifen lasse, wie viele Frauen recht Maskuline Beine oder Schulterpartien haben ... so besonders ist das nicht.
Ob sich jemand sowas dann aber als Char zusammenbaut steht auf einen anderen Blatt ... wobei ... wenn CP noch einen MP nachbekommen sollte, dann wird man sicherlich die grotesken Figuren wie Sand am Meer sehen.

Siehe auch hier:
https://www.reddit.com/r/playark/comments/6cznsf/why_do_people_make_ugly_characters/
 

Tek1978

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.10.2011
Beiträge
469
Reaktionspunkte
206
Also man wählt den Körpertyp.... was kann man sich da jetzt drunter vorstellen? Weibllicher Körper, Männlicher Körper,, Körperform Stein, Körperform Baum ??
Und dann geb ich der Sache halt eine weiblich oder männlich klingende Stimme?

Wieviel Körperformen gibt eigentlich wenn man mal dünn und dick und das unten rum weg lässt? Ich komm immer noch auf zwei die erstmal eine Aussage zulassen oder führen wir jetzt dann Aufnäher ein... damit sich keiner angepisst fühlt und man keinen falsch Kategorisiert?
Wie wäre es wenn man in zukünftigen Spielen nur noch Kugeln nimmt als Charakter okey vielleicht fühlt sich dann der Würfel vernachlässigt...

Bücher bitte auch nur noch in mindestens 100 verschiedenen Versionen schreiben damit alles und jeder berücksichtigt wird.

Ich spiel auch gern Tomb Raider, kann ich mich auch mal beschweren das ich kein Mann spielen kann...

Was kommt als nächstes, wo fängt das ganze an wo hört das auf?

Fragen über Fragen... anscheinend muss man heute als Frau oder Mann geborene nur noch ein schlechtes Gewissen haben weil man ja irgendwie weis wo man hingehört und ja alles so viel einfacher ist.

Eigentlich ist das alles doch eher total amüsant wenn man es mal im großen betrachtet. In 100 Jahren z.B. wird keiner mehr von uns da sein, was wissen wir schon was die mächste Generation macht. In 1000 Jahren kanns wieder genau so sein wie im Mittelalter und keinen interessiert der ganze kram hier.

Ich stelle nach wie vor die Behauptung auf das über 99% der Menschen der ganze kram 0 interessiert und jeder nur ein ruhiges leben führen will. Und dann gibts das den kleinen Rest der denkt, yeahhh ich verbessere die Welt was aber nur eine Illusion ist.

Ich hab bis jetzt jedenfalls nicht bemerkt das die Welt friedlicher, gerechter oder sonst was geworden ist und nur weil es im internet steht, auch wenn 2 Millionen gefällt mir Klicks drauf sind, ist es halt immer noch nicht so auf der Welt.
Aber jedem sein Ding und Hauptsache man konnte jemand anderem wieder mal was abgraben, weils doch so wichtig ist für die eigene Sache.
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.157
Reaktionspunkte
975
"Du entscheidest nicht mehr über 'Ich will ein weiblicher oder männlicher Charakter sein' - du wählst nun deinen Körpertyp, weil wir dir die Freiheit geben wollen, jeden Charakter zu erstellen, den du haben willst. Du wählst also deinen Körperty...

Ich werde natürlich sofort bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes ein Verfahren gegen CDPR eröffnen, so ich nicht die Möglichkeit habe den Körpertyp "Arnie" bzw. "Sly" (bei seltsamen Leuten auch bekannt als "Chad") auszuwählen.
Ich fühle mich eindeutig als "Arnie" auch wenn ich äußerlich eher dem Körpertyp "Bud Spencer" entspreche, ich möchte mich aber entsprechend im Spiel ausdrücken können, alles andere wäre Diskriminierung! :B:B:B
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
[...] Uns als Gesellschaft geht es zu gut wenn wir solchen Bullshit ernsthaft diskutieren müssen [...]
Zu einer Diskussion gehören aber nach wie vor zwei Seiten. ;)

Ich kann mich eigentlich nur darüber amüsieren, wie man sich hier wieder darüber aufregt. :B Für mich klingen die Änderungen ganz gut. Unabhängig irgendeiner politischen Agenda, habe ich als Spieler so doch eindeutig mehr Möglichkeiten.
 

schokoeis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
1.054
Reaktionspunkte
440
So ein Artikel ist doch immer wieder eine Garantie zur Eskalation :)
 
G

GoldenGamerXL

Gast
Zu einer Diskussion gehören aber nach wie vor zwei Seiten. ;)

Ich kann mich eigentlich nur darüber amüsieren, wie man sich hier wieder darüber aufregt. :B Für mich klingen die Änderungen ganz gut. Unabhängig irgendeiner politischen Agenda, habe ich als Spieler so doch eindeutig mehr Möglichkeiten.

Also ganz ehrlich ich will einfach nur das blöde Spiel spielen,soll sich doch jeder fühlen und leben als das was er will und seine Kämpfe in anderen Medien austragen. Spiele sind doch am ende auch nur eine Kunstform und ich akzeptiere sie so wie sie sind, ob ich nun gezwungen bin einen weiblichen char zu Spielen (Tomb Raider,Horizon Zero dawn...) oder einen männlichen (Witcher,etc.....) war mir bisher echt egal das sich die anderen gender unterrepräsentiert fühlen kann ich aber nachvollziehen,. Dennoch gibt es immer wieder Menschen die keine Ruhe geben bis alles eskaliert und sie gehört werden und sowas nervt einfach (auf beiden Seiten).
Früher kam ein Spiel heraus man hat sich darauf gefreut und war dann enttäuscht am Ende oder nicht, heutzutage hat man 100 Diskussionen und Kriege an den verschiedensten Fronten bevor man das Spiel überhaupt erstmal in den Händen hält.

Um mal ein Zitat zu bringen " Krieg , krieg bleibt immer gleich" nein Fallout leider nicht heutzutage trägt man den im Internet aus :B
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.790
Reaktionspunkte
1.451
Zum Thema: Ich habe bei dieser Entscheidung gemischte Gefühle... einerseits finde ich es doof, dass ich das Geschlecht meines Charakters nicht mehr wählen können soll, sondern lediglich die dazugehörigen Charaktereigenschaften (wie z.B. die Stimme). Andererseits: Es handelt sich hier um Sci-Fi - gut möglich, dass im Jahr 2077 eine eindeutige Geschlechterzuordnung gar nicht mehr möglich ist, weil man sich mittels Implantat alle Geschlechtsmerkmale (bis hin zur voll funktionalen Gebärmutter!) zulegen kann, die man will - und zwar in absolut freier Kombination (so dass man zur vorhin erwähnten Gebärmutter zeitgleich auch einen *************** haben kann). Ob das jetzt eine wünschenswerte Utopie ist, sei mal dahingestellt. Für ein Sci-Fi-Setting aber durchaus interessant!
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Also ganz ehrlich ich will einfach nur das blöde Spiel spielen,
Kannst du doch, wenn es released worden ist. Oder wirst du von jetzt irgendwie daran gehindert? :confused:

soll sich doch jeder fühlen und leben als das was er will und seine Kämpfe in anderen Medien austragen. Spiele sind doch am ende auch nur eine Kunstform und ich akzeptiere sie so wie sie sind, ob ich nun gezwungen bin einen weiblichen char zu Spielen (Tomb Raider,Horizon Zero dawn...) oder einen männlichen (Witcher,etc.....) war mir bisher echt egal das sich die anderen gender unterrepräsentiert fühlen kann ich aber nachvollziehen,. Dennoch gibt es immer wieder Menschen die keine Ruhe geben bis alles eskaliert und sie gehört werden und sowas nervt einfach (auf beiden Seiten).
Früher kam ein Spiel heraus man hat sich darauf gefreut und war dann enttäuscht am Ende oder nicht, heutzutage hat man 100 Diskussionen und Kriege an den verschiedensten Fronten bevor man das Spiel überhaupt erstmal in den Händen hält.

Um mal ein Zitat zu bringen " Krieg , krieg bleibt immer gleich" nein Fallout leider nicht heutzutage trägt man den im Internet aus :B
Man kann ja von diesem Gender-Wahn halten, was man will. Im Netz treibt das wirklich seltsame Blüten. Aber sei's drum. Einige hier regen sich darüber auf, dass andere sich aufregen. :B Scheinbar wird dabei aber eine Sache vergessen:

Man wird sich mit Sicherheit nach wie vor eine Frau oder einen Mann erstellen können. Die Geschlechter werden doch nicht komplett aus dem Spiel entfernt. Lediglich die strikte "Männlein oder Weiblein"-Auswahl gibt es nicht mehr. Dadurch ergeben sich eben auch mehr Möglichkeiten. Ja, dann spiele ich eben mal n Transgender, mit Möpsen und tiefer Männerstimme. Oder ne Frau mit Luller. Das war so vorher, meines wissens nach, nie wirklich möglich. Das schließt doch aber die üblichen Geschlechter keinesfalls aus. Die verbleiben im Spiel.
 
G

GoldenGamerXL

Gast
Kannst du doch, wenn es released worden ist. Oder wirst du von jetzt irgendwie daran gehindert? :confused:

Das sollte einfach nur darlegen das es um das Spiel geht nicht um Politik.

Man kann ja von diesem Gender-Wahn halten, was man will. Im Netz treibt das wirklich seltsame Blüten. Aber sei's drum. Einige hier regen sich darüber auf, dass andere sich aufregen. :B

"I see what u did there..." ne ganz ehrlich aufregen ist das falsche Wort nerven eher.Und ja natürlich könnte man überall weghören und sich einfach nicht daran beteiligen aber man wird ständig mit diesen Themen medial bombadiert der Entzug wird da schwer.

Scheinbar wird dabei aber eine Sache vergessen:

Man wird sich mit Sicherheit nach wie vor eine Frau oder einen Mann erstellen können. Die Geschlechter werden doch nicht komplett aus dem Spiel entfernt. Lediglich die strikte "Männlein oder Weiblein"-Auswahl gibt es nicht mehr. Dadurch ergeben sich eben auch mehr Möglichkeiten. Ja, dann spiele ich eben mal n Transgender, mit Möpsen und tiefer Männerstimme. Das war so vorher, meines wissens nach, nie wirklich möglich. Das schließt doch aber die üblichen Geschlechter keinesfalls aus. Die verbleiben im Spiel.

Ich glaub das wurde schon verstanden und es passt sogar ins Setting des Games das stimmt. Viel mehr wird vergessen das es "nur" ein Spiel ist und das an beiden Fronten.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.440
Reaktionspunkte
7.096
Das finde ich jetzt auch keine allzu intelligente Lösung. Gerade für Leute wie mich, die keine Freude daran haben, viel Zeit zu investieren, um jedes kleine Detail anzupassen, ist das eine denkbar schlechte Lösung.

gibt auch wenig, was ich unnötiger finde.
was interessiert es mich, wie mein charakter in einem singleplayer-rollenspiel aussieht, das zudem noch aus der ego-perspektive gespielt wird? %)
ne handvoll vorgegebene charaktere und gut ist.
 

matrixfehler

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
909
Reaktionspunkte
281
Nach dem ganzen Mimimi wird es Zeit, dass CDP ein kurzes Video rauswerfen um das zu erklären.
Ich kann es mir nämlich auch gerade nicht vorstellen, was das werden soll...
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Hab ich zwar nie Behauptet aber okay :B
Deine vorherigen Aussagen lesen sich aber so.

Also ganz ehrlich ich will einfach nur das blöde Spiel spielen

Das sollte einfach nur darlegen das es um das Spiel geht nicht um Politik.

Einerseits sagst du "es geht nur um das Spiel, nicht um Politik" und auf der anderen Seite sagst du, Spiele sind eine Kunstform. Was denn nun? Das eine schließt das andere komplett aus. Hinter der Kunst steht immer eine Aussage. Etwas, was der Künstler zum Ausdruck bringen will. Selbstverständlich spielt Politik und die Gesellschaft da eine Rolle. Dabei ist es völlig egal, was man persönlich davon halten mag.

Wenn du also Spiele den Status "Kunstform" anerkennst, musst du dieser Kunstform natürlich auch die gleichen Möglichkeiten lassen, wie etwa der Musik, dem Buch und dem Film. Und selbstverständlich auch zumindest anerkennen, dass der aktuelle Zeitgeist nunmal auch Einfluss auf die Kunst hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Solo-Joe

Gast
Demnächst protestieren die wohl auch das nach der Geburt eines Menschen in der Geburtsurkunde steht obs nen Junge oder Mädchen ist... die Zeile sollte natürlich frei bleiben, das kann man ja erst wissen wenn sich derjenige entschieden hat ob er ne Geschlechtsumwandlung machen will oder nicht, oder was?

Das steht wirklich zur Diskussion. :-D
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.790
Reaktionspunkte
1.451
Nach dem ganzen Mimimi wird es Zeit, dass CDP ein kurzes Video rauswerfen um das zu erklären.
Ich kann es mir nämlich auch gerade nicht vorstellen, was das werden soll...

Ist doch eigentlich ganz einfach: Es sieht aus wie eine Frau, es klingt wie eine Frau, das einzige was fehlt ist das geschlechtliche Etikett - so what? :)
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
652
Reaktionspunkte
169
Ich verstehe die Aufregung nicht... wollt ihr einen Mann spielen dann erstellt euch doch einen Mann... Wenn jemand unbedingt einen Mann mit Brüsten, hoher Stimme und Stöckelschuhen spielen will, so what, dann kann man das wohl jetzt auch erstellen. Oder spielt den vorgefertigten Charakter.

Klar ist es affig, da sind wir uns wohl einig, aber es schränkt uns doch jetzt nicht ein... eigentlich ändert sich auch nichts, außer die Kombinationsmöglichkeiten.

Solange Institutionen, Industrie, Politik usw. auf den Gender-Zug aufspringen, wird man daran nichts ändern können...
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.184
Reaktionspunkte
710
Das sollte einfach nur darlegen das es um das Spiel geht nicht um Politik.
Da wirst du bei Cyberpunk probleme haben. Cyberpunk - als Genre - ist durch und durch politisch. Es ist eine Dystopie, die aus den Fehlern unserer heutigen Gesellschaft entstanden ist. In der entweder heute hoch gehaltene Werte pervertiert wurden oder nicht mehr gelten. Wenn du keine Politik in Spielen willst, spiel Tetris. Alles was nicht abstrakt ist, ist zu einem gewissen Grad auch immer politisch. Und Cyperpunk gleich doppelt.

Es gibt weder Mann noch Frau du tuest nur androgyne Körpertypen auswählen ;)

Das ist so nicht richtig. Androgyn bedeutet, dass du das Gschlecht nicht an der Form des Körpers erkennen kannst.
Genau das wird aber nicht der Fall sein. In der Newsmeldung werden die Entwickler klar zitiert mit "weil wir dir die Freiheit geben wollen, jeden Charakter zu erstellen, den du haben willst."
Daraus lese ich, dass es auch Körpertypen geben wird, die klar männliche bzw. klar weibliche Formen haben. Das einzige was dann noch fehlt ist ein Label. Ein Schriftzug auf dem das Geschlecht steht. Aber mal ernsthaft: ist so ein Label notwendig? Wenn du reale Menschen triffst steht ihnen das Geschlecht auch nicht auf die Stirn tätowiert, sondern du erkennst es anhand der Körperform.
 

TheSinner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
1.174
Reaktionspunkte
547
Also im Ernst, wie mandas nicht verstehen kann ist mir rätselhaft. Gibt es wirklich Rollenspieler deren Vorstellungsvermögen so gering ist? Es ist doch ganz einfach:

Baukasten.
Grundformen.
Manche sind eher maskulin, andere eher androgyn und andere eher feminin.
Auswählen, ggf. anpassen, mix&match bis man zufrieden ist.
Maskuline oder feminine Stimme wählen.
The end.

Du klickst halt nur nirgends auf den Knopf "MANN" oder "FRAU" weil, wieso solltest du? Die Romanzen sind ohnehin für beide Geschlechter gleich verfügbar soweit ich weiß und solange du nicht vorhast beim Sex zuzusehen musst du dich nichtmal fragen ob da unten jetzt was baumelt oder nicht und selbst das sagt nichts über das Rollengeschlecht aus, nur über das biologische und schon die Kirche hat im 16. Jahrhundert erkannt dass es Rollenerwartungen an Frauen/Männer gibt, also eindeutig erkannt dass nicht einzig das biologische Geschlecht eine Rolle spielt. Tjo. Kann man natürlich rückständiger als die Kirche sehen, muss man aber nicht, ne?

Es ist ein Baukasten mit Anpasungen, so wie sich das wohl jeder Rollenspielfan wünscht. Du klickst halt nur eben nicht auf die eine Schaltfläche die dann automatische bestimmte Körperteile/formen ausblenden würde. Das ist alles.

Sich darüber aufzuregen ist kindisch, rückständig und dämlich aus meiner Perspektive. Ich kann nach wie vor John McClane erschaffen. Schön dass Andere jetzt auch Conchita Wurst erschaffen können wenn sie wollen und sich davon besser rerpräsentiert fühlen.
 

TalebAn76-GER

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.08.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Ich fühle mich diskriminiert....ich würde gerne als androgyner Blumentopf spielen...mal ehrlich ....was soll das?!
 

huenni87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.07.2014
Beiträge
939
Reaktionspunkte
247
Ist doch eigentlich ganz einfach: Es sieht aus wie eine Frau, es klingt wie eine Frau, das einzige was fehlt ist das geschlechtliche Etikett - so what? :)

Für mich stellen sich hier absolut essentielle Fragen. Es gibt Romanzen im Spiel, ich rechne mal damit, dass diese Romanzen auch ähnlich dem Hexer so manche Sexszene beinhalten wird. Doch welche Rolle übernimmt das Geschlechtslose etwas bei dem Akt. Schlüssel oder Schlüsselloch? Oder zwei Schlüssel oder löcher??? Der arme geschlechtslose Humanoide wird gar nicht wissen was zu tun ist.

:B
 
Oben Unten