Custom PC - benötige Starthilfe

Executor008

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.07.2014
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Custom PC - benötige Starthilfe

Hallo Community!

Vorweg eine kure Einleitung:
Mein derzeitiger PC leistet mir seit nunmehr 4 Jahren gute Dienste, jedoch gerät er trotz der damalig "relativ" richtig guten Ausstattung immer mehr ins Keuchen.
Also habe ich mir eingeredet, dass endlich einmal wieder etwas power auf (respektive unter) den Tisch muss.
Beim Zusammenstellen des jetzigen PC's lies ich mir zwar ein wenig helfen, bestellte aber das meiste nach Gefühl... ja, ich war recht jung und nicht besonders gut informiert. Mich wundert es heute umso mehr, dass alle Teile kompatibel waren ...

Meine Kenntnisse sind offen gesagt überholt oder nie vorhanden gewesen *hust* - brenne deswegen aber umso mehr auf neues Wissen. Meine erst kürzlich abgeschlossene Schulbildung basiert leider mehr auf Naturwissenschaften als auf IT - da könnte in manchen Sachen Nachholbedarf entstehen. =/

Um mich nicht nochmal auf mein Glück verlassen zu wollen/müssen suche ich hier um Unterstützung von Planung über Aufbau bis hin zu Informationen über zukünftige Entwicklungen an... (um zB nicht in einem halben Jahr vor einer neuen und völlig überragenden cpu-Neuerung zu stehen...)
Aus diesem Grund würde ich eine Art 'Mentor' benötigen, der mich in Sachen Gaming/Grafikenthusiasmus über die essentiellen Dinge aufklärt und sich vlt sogar über mehrere Wochen mit meinen Fragen überhäufen lässt... :)

Da ich seit 4 Jahren nichts mehr investiert habe, liegt meine budgetäre Schmerzgrenze 'relativ' hoch.

Danke an jene, welche sich diese Aufgabe zumuten werden,
MfG Exe
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.739
Reaktionspunkte
5.970
"Relativ hoch" ist relativ ;)

Mein Vorschlag grob:

Intel Xeon 1231v3 => 210€
Leiser Kühler => 25€
Board Sockel 1150 H97 oder Z97 Chipsatz => 80€
2x4 GB DDR3-1600 RAM => 70€
Gehäuse je nach Geschmack ab 40 Euro, mehr als 70 Euro wäre schon "teuer" => 50€
Netzteil: Markenmodell 450-500W => 70€
SSD mit 240GB für Windows und wichtige Anwendungen => 90€
Festplatte 1000GB 7200 U/Min => 50€
DVD-Laufwerk => 15€

Das macht dann 660€. Als Grafikkarte nimmst Du dann je nach Budget eine AMD R9 270X, R9 280, R9 280 oder R9 290. Die sind jeweils ihren Aufpreis entsprechen auch besser und kosten ca 160€, 190€, 230€ und 330€. Jede teuere Karte oder CPU bringt dir nur wenig Mehrleistung, so dass Du mit nem PC für maximal 1000-1100€ schon einen Top-PC hättest mit solidem Gehäuse und Netzteil sowie einer großen SSD für einen superfixen Alltag
 
Oben Unten