Crackdown: Xbox One für Engine zu schwach, Entwickler über Cloud-Integration

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.142
Reaktionspunkte
980
Jetzt ist Deine Meinung zu Crackdown: Xbox One für Engine zu schwach, Entwickler über Cloud-Integration gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Crackdown: Xbox One für Engine zu schwach, Entwickler über Cloud-Integration
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.285
Reaktionspunkte
3.774
Wenn die Engine auf der lokalen Konsole nicht richtig läuft, ist sie schlichtweg schlecht optimiert. Selbst Crysis 3 lief mit Abstrichen noch auf den Last Gen-Konsolen. Und die CryEngine ist technisch top. Ryse lief auf der XBone auch gut und sah hervorragend aus. Nur mal so als Beispiel.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Wenn die Engine auf der lokalen Konsole nicht richtig läuft, ist sie schlichtweg schlecht optimiert. Selbst Crysis 3 lief mit Abstrichen noch auf den Last Gen-Konsolen. Und die CryEngine ist technisch top. Ryse lief auf der XBone auch gut und sah hervorragend aus. Nur mal so als Beispiel.

Was ich von Crackdown gehört habe gibts da ein Haufen Zerstörung, Zerstörung die ziemlich CPU intensiv ist. Das packt eine Konsole einfach nicht, die Prozessoren sind da einfach zu schlecht. Ich persöhnlich bin von der Ehrlichkeit der Entwickler angetan. Es wird nicht mehr vorgespielt dass die Konsole irgendwie Hardwaretechnisch gut wäre sondern einfach die Realität akzeptiert.

Andererseits bin ich ganz und gar nicht von der Cloud Sache überzeugt. Selbst wenn sie es magischerweise irgendwie schaffen dass alles tadellos läuft, wie lange wird das der Fall sein? Werden nach 2 Jahren die Cloud-unterstützung auseschaltet und dann darf man mit 5fps zocken oder gar nicht mehr? Wenn mal das Internet nicht get, bzw der Cloudservice down ist das selbe?

Wenn sie da wirklich was phenomenales auf den Tisch bringen könnte ich vielleicht noch darüber hinwegsehen. Ich bezweifle es aber stark.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Wenn die Spieleperformance vom Internet abhängig ist dann kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln.

Man sollte etwas für die Konsolen programmieren was sie zeigen können und nicht schon jetzt davon reden wie
schwach die Hardware doch sei.
Entweder ist hier Microsoft schuld oder die Spieleentwickler.

In meinen Augen beide ;)

Microsoft (sowie Sony) zu viel Kosten gespart durch Einsatz schwacher Hardware und Entwickler die gerne mehr entwickeln wollen würden
aber unter normalen Umständen nicht können.
Ergo: Kommt so ein Mist wie Cloud Gaming dabei raus :hop:

Ich bin davon ausgegangen dass die neue Konsolengeneration neue Spielerlebnisse zaubern kann, aber das einzige
was ich seit Monaten höre ist wie schwach die Hardware sei. Peinlich...
 

Orzhov

Gesperrt
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
4.687
Reaktionspunkte
1.975
Da freuen sich die Leute doch dann richtig wenn das Internet mal wieder ausfällt, die Xbone-Server Schluckauf haben, LizardSquad mal wieder Aufmerksamkeit braucht, oder die dafür abgestellten Server irgendwann heruntergefahren werden.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.334
Reaktionspunkte
5.563
Ich bin davon ausgegangen dass die neue Konsolengeneration neue Spielerlebnisse zaubern kann, aber das einzige
was ich seit Monaten höre ist wie schwach die Hardware sei. Peinlich...

Was sind für dich neue Spielerlebnisse?
Ich persönlich hab schon in den letzten paar Jahren keine richtig neuen Spielerlebnisse gehabt.
Spiele, welche das Grundprinzip ein wenig verbessern, ja.
Aber neue Spielerlebnisse?
Wenn dann noch am ehesten in Form von FTL & co, also grafisch so oder so nicht der Bringer, sondern der Spielablauf selber.
Aber auch das ist inzwischen ein wenig am abflauen.
 

Saji

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.11.2010
Beiträge
414
Reaktionspunkte
145
Früher konnte man mit Konsolen noch an Orten zocken wo es kein Internet gab oder es "nur" sehr langsam war (DSL-Light aufm Dorf). Diese Zeiten sind dank "Next Gen" nun vorbei. :B
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.285
Reaktionspunkte
3.774
Für mich klingt das einfach nur danach, Cloud Gaming ein wenig zu pushen. Zerstörung über Zerstörung gab es schon in Red Faction: Armageddon und soviel ich weiß kam das Spiel auch für die Last Gen-Konsolen raus. Und dass es die einfach nicht mehr drauf haben, ist ja wohl jedem klar.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Was sind für dich neue Spielerlebnisse?
Ich persönlich hab schon in den letzten paar Jahren keine richtig neuen Spielerlebnisse gehabt.
Spiele, welche das Grundprinzip ein wenig verbessern, ja.
Aber neue Spielerlebnisse?
Wenn dann noch am ehesten in Form von FTL & co, also grafisch so oder so nicht der Bringer, sondern der Spielablauf selber.
Aber auch das ist inzwischen ein wenig am abflauen.

Das waren die Aussagen der Entwickler bevor die Next-Gen Konsolen draußen waren :)

Ständig wurde die alte Hardware kritisiert und wie eingeschränkt man arbeiten muss.
Jetzt mit der besseren Hardware können die Entwickler immer noch nicht die Art von Spielen machen ohne solch fragwürdigen
Features wie Cloud Gaming durchzuquetschen.

Ein neues Spielerlebniss wäre es gewesen wenn sie all ihre Visionen in die lokale Kisten hätten packen können, ohne
vom instabilen Internet abhängig machen zu müssen :top:
Dann hätte man sich gefragt "Wooow das alles ist jetzt mit der neuen Generation möglich?"

Aber da mein eigenes Internet dafür verantwortlich ist, ist das ... naja..

Dieses Thema habe ich schon längst aufgegeben weil fast niemand mit offenen Karten spielen möchte. Weder die Konsolenhersteller noch die Spielehersteller - fast jeder lügt oder sagt nicht die Wahrheit.

In diesem Fall mögen die Entwickler durchaus die Wahrheit sagen, aber ist das nicht eher eine negative Werbung für die Xbone?
"Hey sorry aber leider ist die Leistung deiner Konsolen vom Internetprovider und von unserem Server abhängig" ähm... naja. Wozu dann überhaupt eine Konsole wenn das Spiel eh alle relevanten Daten aus dem Netz holt?

Für mich ist das ein Armutszeugnis der neuen Konsolengeneration. Die Kisten/Spiele müssen auch ohne Internet tadellos funktionieren - außer es sind mmos etc.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Für mich klingt das einfach nur danach, Cloud Gaming ein wenig zu pushen. Zerstörung über Zerstörung gab es schon in Red Faction: Armageddon und soviel ich weiß kam das Spiel auch für die Last Gen-Konsolen raus. Und dass es die einfach nicht mehr drauf haben, ist ja wohl jedem klar.

gescriptete Zerstörung oder Zerstörung die jedes mal gleich ausschaut wie in BF kostet ja nicht viel Power. Will man es aber physikalisch berechnen braucht man schon ne richtig starke CPU. Aber dann lässt sich auch was damit machen. Schau dir mal einfach ein paar BeamNG videos an, das hat physikalisch berechnete Zerstörung.
 

battschack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
1.573
Reaktionspunkte
127
Was ich von Crackdown gehört habe gibts da ein Haufen Zerstörung, Zerstörung die ziemlich CPU intensiv ist. Das packt eine Konsole einfach nicht, die Prozessoren sind da einfach zu schlecht. Ich persöhnlich bin von der Ehrlichkeit der Entwickler angetan. Es wird nicht mehr vorgespielt dass die Konsole irgendwie Hardwaretechnisch gut wäre sondern einfach die Realität akzeptiert.

Andererseits bin ich ganz und gar nicht von der Cloud Sache überzeugt. Selbst wenn sie es magischerweise irgendwie schaffen dass alles tadellos läuft, wie lange wird das der Fall sein? Werden nach 2 Jahren die Cloud-unterstützung auseschaltet und dann darf man mit 5fps zocken oder gar nicht mehr? Wenn mal das Internet nicht get, bzw der Cloudservice down ist das selbe?

Wenn sie da wirklich was phenomenales auf den Tisch bringen könnte ich vielleicht noch darüber hinwegsehen. Ich bezweifle es aber stark.



Vll ist es genau anders rum ? Was wenn die einfach zu blöd sind ihr engine zu optimieren? Oder einfach zu faul? Am ende ist es natürlich immer leichter schuld bei andere zu suchen ;)
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.753
Reaktionspunkte
1.281
Ist das Spiel dann ohne Internet-Anbindung überhaupt nicht spielbar oder wird dann einfach wie am PC die Grafik-Pracht runter geschraubt damit es laufen kann?
 

sethrak

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.01.2014
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, das mit der Cloud-Berechnung hatte auch EA schon zu SimCity gesagt (also die Aufgaben seien so intensiv zu berechnen, dass dafür die Cloud notwendig wäre). Natürlich kann man auch das Argument der schlechten Optimierung vorwerfen. Die Notwendigkeit einer Cloud erinnert mich leider im Moment nur an einen Kopierschutz..
Sollte sich allerdings Ihre Aussage (der Entwickler) bewahrheiten, dann bleibt für die Entwickler zu hoffen, dass Ihree Idee auch so funktioniert, wie sie es sich wünschen (Latenz, Instabilitäten, etc)
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Vll ist es genau anders rum ? Was wenn die einfach zu blöd sind ihr engine zu optimieren? Oder einfach zu faul? Am ende ist es natürlich immer leichter schuld bei andere zu suchen ;)

Nicht möglich, außer man geht davon aus dass alle Entwickler zu blöd sind. Man hat von jedem Spiel bisher gesehen dass da einfach nicht so viel wie erhofft drin ist in der X1/Ps4.
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.172
Reaktionspunkte
2.515
Die Frage ist einfach wieviel der 8 Cpu Kerne nutzt die Xbox bei den Spielen und wieviele sind freigegeben ?

Vieleicht sind manche Kerne system only fürs Betriebsystem und das Mediacenter reserviert so das zum bsp schonmal 2 kerne wegfallen.

Wie ist die Leistung limitiert ? Da in die xbox one keine wasserkühlung oder nen riesiger lüfter reinpasst denk ich mal sind die cpu kerne auch von haus aus limitiert damit sie nicht überheizt.

Konsolen werden ja gerne wie der receiver oder der blurayplayer einfach in die tv wand geschoben und dadurch bekommt sie wenig frischluft und die abluft kann schlecht abziehen.
 

Xaleks

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.02.2014
Beiträge
28
Reaktionspunkte
7
Im neuen SDK wurde den Entwicklern Teile des 7. Kerns freigegeben. Das OS der Xbox braucht also etwas mehr als 1 Kern. Bin gespannt wie es wird.
 

lurchie85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.06.2011
Beiträge
332
Reaktionspunkte
36
Nicht möglich, außer man geht davon aus dass alle Entwickler zu blöd sind. Man hat von jedem Spiel bisher gesehen dass da einfach nicht so viel wie erhofft drin ist in der X1/Ps4.

Ich weiß auch nicht was die Leute und du hier erwartet haben! Schaut euch doch einfach mal die Games an die zur VÖ der PS3 Xbox360 erscheinen sind und welche Grafik die Games haben die zuletzt erschienen sind. Da ist ein Himmelweiter unterschied zu sehen.

Und genau diesen Unterschied werden wir ab dem 4-5 Jahr, den sie auf den Markt sind, auch zu sehen bekommen. Die Konsolen sind gerade mal etwas mehr als 1 Jahr auf dem Markt, die SDK´s werden immerzu verbessert um den Entwicklern mehr möglichkeiten zu bieten.

Wer hier erwartet hat das er vom ersten Tag an Grafik vorgelegt bekommt die meilenweit vorraus ist dem ist nicht mehr zu helfen.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Mehr Kerne bringt auch nicht immer was. Manchmal braucht man einfach mehr Hertz. Und da fehlts den Konsolen.
 

futuretrunks22

Benutzer
Mitglied seit
11.01.2014
Beiträge
82
Reaktionspunkte
7
Also so oft wie ich derzeit mit meiner Konsole aus dem Internet fliege, kommt mir sowas nicht ins Haus. Das ist für mich einfach nicht akzeptabel...
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Ich weiß auch nicht was die Leute und du hier erwartet haben! Schaut euch doch einfach mal die Games an die zur VÖ der PS3 Xbox360 erscheinen sind und welche Grafik die Games haben die zuletzt erschienen sind. Da ist ein Himmelweiter unterschied zu sehen.

Und genau diesen Unterschied werden wir ab dem 4-5 Jahr, den sie auf den Markt sind, auch zu sehen bekommen. Die Konsolen sind gerade mal etwas mehr als 1 Jahr auf dem Markt, die SDK´s werden immerzu verbessert um den Entwicklern mehr möglichkeiten zu bieten.

Wer hier erwartet hat das er vom ersten Tag an Grafik vorgelegt bekommt die meilenweit vorraus ist dem ist nicht mehr zu helfen.

Ich erwarte mir gar nix weil mir die Grafik relativ wurscht ist. Was mich aufregt waren die großen Sprüche von MS und Sony, wo dann eigentlich eh nix gekommen ist. Und jetzt darf man sich mit 30fps herumplagen und 720p. Lächerlich im Jahr 2014/15. Und was bringts mir wenn sie in 4 Jahren vielleicht sogar mal 1080p schaffen (60 fps wirds nie geben) auf ihren Drecksmühlen? Bin jetzt schon bei 1440p und spiele bei 90fps und dann werde ich vermutlich bei 4k sein. Toll. Echt aufregend. Das Problem ist einfach dass die Ps4 und X1 von Anfang an weit hinten sind. Und obendrein sind beide Hersteller auch noch Grafikhuren und bestehen auf ihre hübschen 720p 30fps Diashows anstatt auf dem Boden der Tatsachen zurückzukehren, ein paar Effekte rauszuschneiden und lieber auf flüssigen 60fps zu setzen.
 

HpBanger

Guest
Mitglied seit
10.07.2014
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Um hier jetzt auch mal meinen Senf dazu zu geben.. ;)
Ich bin ja einfach der Meinung dass die Konsolen viel zu lange auf sich warten haben lassen. Die Xbox 360 z.B. kam ja Ende 2005 auf den Markt. Zu der Zeit war die Grafik wirklich gut auch verglichen zu damaligen Rechnern konnten die Konsolen durchaus noch mithalten. Allerding hat sich die Sache dann so rasant weiter entwickelt dass die Konsolen auch nach relativ kurzer Zeit schon an ihren Grenzen waren, aber dennoch herhalten mussten weil die ja gut Geld machen und so schnell ja keine mehr herkommen sollte (die ps2 kam 2000 auf den Europamarkt). Man sieht wenn man ein wenig rechnet, dass die Intervalle zwischen den Releasen einer neuen Konsolengeneration größer geworden sind, obwohl die Technik und vorallem die Grafik und dass, was möglich ist (siehe PC) deutlich schneller vorangeschritten ist. Hätten sie die neuen Konsolen 2010 auf den Markt gebracht, hätte sich KEIN EINZIGER darüber beschwert, dass die zu wenig Leistung hätten. Da haben MS und Sony wirklich die letzten Tropfen Milch aus der Kuh gepresst bevor sie sich ne neue angeschafft haben und da liegt glaube ich generell der Fehler. Dass die Konsolen zwar Preis/Leistungs technisch den meisten Rechnern deutlich überlegen ist, aber generell Leistungstechnisch einfach hinterherhinkt, ist leider nur ein schwacher Trost denn aus irgendeinem Grund erwarten ALLE dass eine 400€ Konsole eine eierlegende Wollmilchsau mit unbegrenzten Ressourcen sein muss und vergessen dabei, dass die Konsolen hauptsächlich den Mainstream ansprechen und die Hardware deswegen so günstig ist, weil die Konsole auch relativ günstig auf den Markt gebracht werden muss. Irgendwo muss man einfach als Entwickler einen Punkt finden, an dem das Kosten-Nutzen-Verhältnis am besten ist. Und an Konsolen so hohe Ansprüche zu stellen ist vollkommen ungerechtfertigt. Wenn ich mir für 400€ einen Rechner kaufe, dann kann der Office usw. und vielleicht noch LoL oder Counterstrike.

Aber nun zu der Sache mit der Cloud... die Idee ist an sich sehr gut, ich hoffe die Umsetzung wird auch entsprechend gut (ich persönlich habe keine next-gen-konsole). Einfach mal überraschen lassen und wenn es wirklich so schlimm wird kann man ja immer noch meckern es läuft einem ja nicht davon ;)

Ach und noch was: Die Leute die sich über den Online-Zwang bei Konsolen aufregen haben vermutlich auch kein Steam, Origin o.ä.... ;)
 

HpBanger

Guest
Mitglied seit
10.07.2014
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Da muss man aber erwähnen dass zumindest bei Steam man offline zocken kann. Bei Origin wahrscheinlich auch.

Da hast du natürlich vollkommen Recht aber man muss es zumindest installieren und dafür braucht man Internet. Der Kern der Nachricht war auch eher dass es auf dem PC schon sehr lange (nicht absolute) Online-"Zwänge" gibt, die aber keinen Stören weil die meisten am PC sowieso Internet haben. Und was am PC geht geht ja wohl an der Konsole auch da ist der Stecker nicht anders ;) Klar ist das keine schöne Geschichte aber in ein paar Jahren legt sich das Problem weil das Internet ja immer weiter und besser ausgebaut wird.
 

HpBanger

Guest
Mitglied seit
10.07.2014
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Wusste gar nicht dass sämtliche Spiele nur über die Steam Cloud berechnet werden können, ansonsten ist die Leistung des Rechners zu schwach....

Eigentlich würde ich auf sowas garnicht eingehen, aber...
1. Verweise ich dich auf meinen Post direkt über deinem und
2. Habe ich nirgendwo impliziert dass ich mich auf irgendeine Art auf Cloud-Gaming beziehe sondern habe das Problem Online-Zwang generell angesprochen. Sollte im Kontext aber eigentlich klar sein...
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Eigentlich würde ich auf sowas garnicht eingehen, aber...
1. Verweise ich dich auf meinen Post direkt über deinem und
2. Habe ich nirgendwo impliziert dass ich mich auf irgendeine Art auf Cloud-Gaming beziehe sondern habe das Problem Online-Zwang generell angesprochen. Sollte im Kontext aber eigentlich klar sein...

Eben, du warst komplett offtopic mit deinem Steam Beispiel.

Hier gehts darum dass ein Spiel nur mit Hilfe der Cloud überhaupt flüßig laufen kann und das hat mit einer Zwangsaktivierung über Steam nix zu tun.
Ich habe schon verstanden wie du es gemeint hast, aber dennoch tut das hier einfach nix zur Sache.

Wenn sämtliche Spiele nur mit der Steam Cloud funktionieren würden, weil es die Entwickler so programmiert hätten, dann hätte ich kein Problem mit deinem Text ;)

Hier versucht man die schlechte Hardware der Konsole mit einer instablien Internetverbindung/Cloud zu kompensieren und das ist einfach nur großer Bullshit.
Mag sein dass es hier und da nutzbar (nicht spielbar) sein wird, aber soll das die Lösung sein?

Ein Spiel an seinen digitalen Account zu binden ergibt durchaus seinen Sinn, aber eine Hardware, ein Spiel und die zwangs-bezahl-abo der Xbox Live?

Hier liegen Welten dazwischen
 

battschack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
1.573
Reaktionspunkte
127
Meiner meinung nach sollte microsoft seine Cloud server freigeben für Pc. Die konsolen haben genug power mehr brauchen die nicht :-D
 

MisterBlonde

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.10.2013
Beiträge
626
Reaktionspunkte
285
Ach und noch was: Die Leute die sich über den Online-Zwang bei Konsolen aufregen haben vermutlich auch kein Steam, Origin o.ä.... ;)

Als ich neulich Steam und Uplay gecheckt habe, gab es dort noch einen Offlinemodus. ;) Von einem Onlinezwang würde ich da gar nicht mehr reden, da ich nicht gezwungen bin, ständig online zu sein, sondern eigentlich nur bei der Aktivierung. Kommt natürlich auf die Spiele an. Sowas wie "The Crew" funktioniert natürlich nicht Offline. :-D
 
Oben Unten