• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

CoD: Warzone - Dr Disrespects großer Wunsch für kommende Turniere

ZgamerZ

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
17.08.2021
Beiträge
280
Reaktionspunkte
186
Von all den Streamer-Pappnasen, über welche hier so berichtet wird, halte ich ihn hier thematisch noch für den fähigsten Vertreter. Immerhin kann man ihm zugute halten, dass er nicht nur ununterbrochen auf der Spieleindustrie herumhackt, sondern auch persönlich etwas unternimmt, in dem er einfach mal selber probiert ein Spiel zu entwickeln und sich mit all dem auseinanderzusetzen. Ob er sein eigenes Spiel dann auch tatsächlich fertig bekommt, ob das Spiel dann am Ende wirklich gut wird oder eine Katastrophe ist, sei mal dahingestellt. Die Erfahrung haben auch schon andere Youtuber (Yokadventures hieß glaube ich mal ein Spiel, von einem anderen Youtuber, das dann zwar scheiterte, aber vom YTler und seiner Community selber am Ende als wichtige Erfahrung aufgefasst wurde) gemacht.

Bemerkenswert finde ich bei diesem Typen, dass er eben nicht nur lapidar ausgedrückt "Auf seinem faulen Arsch sitzt und nur jammert", sondern die Ärmel hochkrempelt und selber etwas macht.

Ich spiele zwar keine Turniere, aber seine Kritikpunkte reihen ja recht nahtlos ein in alle die anderen großen und kleinen Probleme mit denen der Shootermarkt aktuell zu kämpfen hat.

Im Gegensatz zu Pokimoki, Amaranda und wie sie alle heißen, kann ich für diesen Zeitgenossen, trotz seiner affigen Maskerade und seinem Getue wesentlich mehr Sympathie aufbringen, als für Pokimanni oder Amaranda oder Arschmuskelgold oder wie der sich schreibt.

Und ja, ich bin ehrlich gespannt darauf, wie der Doktor mit seinem eigenen Spieleprojekt vorankommt, ich gucke seine Streams nicht, sie interessieren mich auch nicht, aber das muss ja nicht heißen, dass ich alles was er so macht grundsätzlich schlecht finde. Ich mag Leute, die sich über etwas ärgern und dann einfach mal die Ärmel hochkrempeln und selber versuchen etwas zu machen. Ob sie dabei hochmütig sind und vielleicht aufs Maul fallen, kümmert mich dabei nicht.
 

derboehsevincent

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
08.12.2002
Beiträge
210
Reaktionspunkte
70
Wir Bedanken uns bei den Konsolenspielern für die Abschaffung von dedicated Servern. Denn denen haben wir Matchmaking zu verdanken, weil man den Controllerhelden nicht zutraute sowas schweres wie ne IP einzugeben oder nen Server aus ner Liste auszuwählen. Denn all das was der Herr SuperStreamer bemängelt hatten wir schon mal und es war gut. CoD4 war das letzte CoD, welches noch selbst gehostet werden konnte und da waren Klassenlimitierungen, 0 Wartezeit, Instant Kicks bei Arschlöchern die sich nicht an Regeln halten kein Problem.
 
Oben Unten