• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Chemielehrerin wurde indiskret - Thread des Jahres 2003

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.128
Reaktionspunkte
763
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

ich bin zwar oft nicht einverstanden mit dem "täter zum opfer" spruch, aber hier muss ich dir zustimmen.
und früher war es tatsächlich nicht besser als heute, das ist ja wohl klar. was früher sicher anders war ist, dass die meinung der bevölkerung noch nicht durch medien gebildet wurde. die wiederum auch nicht die möglichkeit hatten, über alles zu berichten, was irgendwo in der welt passiert ist. alles eine informationsfrage, passieren konnte früher naturgemäss also viel mehr, weil meistens niemand ausser den betroffenen je etwas davon erfahren hat.
 
D

DFens

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Und?
Hat sie dich mittlerweile ganzheitlich in die Materie eingeführt?!?
 
A

Azraelzero

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 07.08.03 um 10:59 schrieb HanFred:[/l]
ich bin zwar oft nicht einverstanden mit dem "täter zum opfer" spruch, aber hier muss ich dir zustimmen.
und früher war es tatsächlich nicht besser als heute, das ist ja wohl klar. was früher sicher anders war ist, dass die meinung der bevölkerung noch nicht durch medien gebildet wurde. die wiederum auch nicht die möglichkeit hatten, über alles zu berichten, was irgendwo in der welt passiert ist. alles eine informationsfrage, passieren konnte früher naturgemäss also viel mehr, weil meistens niemand ausser den betroffenen je etwas davon erfahren hat.

Ich seh in der ganzen Sache gar kein Opfer. Da er ja, soweit ich das beurteilen kann, sich schon einiges zu der Sache überlegt hat und auch nicht naiv zu sein scheint, seh ich ihn als gleichwertigen Akteur.

Einen Leidtragenden gäbe es nur, falls die Sache rauskommen würde. Und aller Wahrscheinlichkeit nach wäre da die Lehrerin wesentlich schlimmer betroffen als unser Romeo ;)
 
B

Blasius

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Ich finde das Ganze nicht wirklich witzig (wenn es denn stimmt).

Wir reden hier ja nicht über moralische Bedenken im Sinne des Ehebruchs (da wäre ich auch eher tolerant ;) ), sondern um das schon einmal erwähnte Verhältnis Schüler-Lehrer ("Schutzbefohlene").

Wenn nun ein/e Lehrer/in ihre Machtposition ausnutzt, um Schüler/innen sexuell zu belästigen, nötigen oder am Ende sogar zu mißbrauchen, dann muss gegen solche Lehrer vorgegangen werden.

Jetzt gehen hier mit einigen die Hormone durch, weil es sich ja um einen Jungen handelt. Und wer hatte nicht schon mal feuchte Träume von einer attraktiven Lehrerin?

Allerdings ist es ja in unserem Fall so, dass der Junge von der Lehrerin offenbar bedrängt wird. Ich kann aus seinen bisherigen Kommentaren nicht herauslesen, dass er sich irgendwie von dieser Frau sexuell angezogen wird. Er scheint sich nur um die Konsequenzen seines Handelns Sorgen zu machen: "was passiert, wenn ich nein sage?".

Und genau diesem Druck setzt die Lehrerin diesen jungen Mann BEWUSST aus. Sie weiß genau, dass sie im Prinzip erst mal in der stärkeren Position ist, dass auf der anderen Seite Scham und Unsicherheit überwiegen.

Also, liebe Leute, es geht hier nicht um die Manifestation eurer pubertären Träume, die jetzt einer von uns ausleben kann, es geht um den Mißbrauch von Machtpositionen. Und wer weiß, was diese Lehrerin noch so alles treibt?

Naja, ich würde mal gerne wissen was hier los wäre, wenn der threadersteller ein Mädchen wäre, die von einem Lehrer auf ähnliche Art und Weise bedrängt worden wäre.

Hier noch mal zur Verdeutlichung:
Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter 16 Jahren, die ihm zur Erziehung, zur Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut ist, an einer Person unter 18 Jahren, die ihm zur Erziehung, Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut oder im Rahmen eines Dienst- oder Arbeitsverhältnisses untergeordnet ist, unter Mißbrauch einer mit dem Erziehungs-, Betreuungs-, Dienst- oder Arbeitsverhältnis verbundenen Abhängigkeit oder an einem noch nicht 18 Jahre alten leiblichen oder angenommenen Kind vornimmt oder an sich von einem Schutzbefohlenen vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Vgl. § 174 Strafgesetzbuch.



Also, nicht einschüchtern lassen, deutlich "nein" sagen, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen. Denn wenn Dich diese Lehrerin hinterher wirklich in irgendeiner Form benachteiligt, dann bist Du in der stärkeren Position, dann kannst Du immer noch Eltern, Vertrauenslehrer oder wen auch immer einschalten.

Sowas geht übrigens auch anonym per "Schüler-Sorgentelefon". Die gibts in jeder größeren Stadt, such Dir einfach was aus Deiner Umgebung raus.


P.S.: wenn Du doch auch von Dir aus geil auf die Alte bist, dann vergiss alles was ich geschrieben habe und hör auf DFens und Tom ;) :)=)
 

subaridu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.04.2002
Beiträge
133
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 07.08.03 um 11:31 schrieb Blasius:[/l]
Ich finde das Ganze nicht wirklich witzig (wenn es denn stimmt).

Wir reden hier ja nicht über moralische Bedenken im Sinne des Ehebruchs (da wäre ich auch eher tolerant ;) ), sondern um das schon einmal erwähnte Verhältnis Schüler-Lehrer ("Schutzbefohlene").

Wenn nun ein/e Lehrer/in ihre Machtposition ausnutzt, um Schüler/innen sexuell zu belästigen, nötigen oder am Ende sogar zu mißbrauchen, dann muss gegen solche Lehrer vorgegangen werden.

Jetzt gehen hier mit einigen die Hormone durch, weil es sich ja um einen Jungen handelt. Und wer hatte nicht schon mal feuchte Träume von einer attraktiven Lehrerin?

Allerdings ist es ja in unserem Fall so, dass der Junge von der Lehrerin offenbar bedrängt wird. Ich kann aus seinen bisherigen Kommentaren nicht herauslesen, dass er sich irgendwie von dieser Frau sexuell angezogen wird. Er scheint sich nur um die Konsequenzen seines Handelns Sorgen zu machen: "was passiert, wenn ich nein sage?".

Und genau diesem Druck setzt die Lehrerin diesen jungen Mann BEWUSST aus. Sie weiß genau, dass sie im Prinzip erst mal in der stärkeren Position ist, dass auf der anderen Seite Scham und Unsicherheit überwiegen.

Also, liebe Leute, es geht hier nicht um die Manifestation eurer pubertären Träume, die jetzt einer von uns ausleben kann, es geht um den Mißbrauch von Machtpositionen. Und wer weiß, was diese Lehrerin noch so alles treibt?

Naja, ich würde mal gerne wissen was hier los wäre, wenn der threadersteller ein Mädchen wäre, die von einem Lehrer auf ähnliche Art und Weise bedrängt worden wäre.

Hier noch mal zur Verdeutlichung:
Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter 16 Jahren, die ihm zur Erziehung, zur Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut ist, an einer Person unter 18 Jahren, die ihm zur Erziehung, Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut oder im Rahmen eines Dienst- oder Arbeitsverhältnisses untergeordnet ist, unter Mißbrauch einer mit dem Erziehungs-, Betreuungs-, Dienst- oder Arbeitsverhältnis verbundenen Abhängigkeit oder an einem noch nicht 18 Jahre alten leiblichen oder angenommenen Kind vornimmt oder an sich von einem Schutzbefohlenen vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Vgl. § 174 Strafgesetzbuch.



Also, nicht einschüchtern lassen, deutlich "nein" sagen, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen. Denn wenn Dich diese Lehrerin hinterher wirklich in irgendeiner Form benachteiligt, dann bist Du in der stärkeren Position, dann kannst Du immer noch Eltern, Vertrauenslehrer oder wen auch immer einschalten.

Sowas geht übrigens auch anonym per "Schüler-Sorgentelefon". Die gibts in jeder größeren Stadt, such Dir einfach was aus Deiner Umgebung raus.


P.S.: wenn Du doch auch von Dir aus geil auf die Alte bist, dann vergiss alles was ich geschrieben habe und hör auf DFens und Tom ;) :)=)

Das wohl bisher beste Statement! :top: Mit einer Ausnahme bin ich voll und ganz mit Blasius Post einverstanden. Der junge Mann hat uns zu wenig Informationen gegeben, als dass wir daraus schliessen könnten, dass sie ihn überhaupt unter Druck setzt. Manchmal sagen Leute einfach komische Sachen.

Grüsse
suba
 

Tom_Borovskis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
838
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Neeeee -
also einige Sachen, die dazu mittlerweile gesagt wurden, kann ich nun wirklich nicht unterstreichen.

Z.B. Azraelzeros Ansicht, dass man mündige Bürger "vor sich selbst schützen muss".
Das mag für manchen hier vielleicht positiv klingen, aber da schwingt unter der Obefläche ganz gefährliches Gedankengut mit!
Im Rahmen der Kindeserziehung und der Krankenbetreuung kann es legitim sein, Menschen vor sich selbst zu schützen, aber - nochmal - die Frau ist knapp 40.
Wer nimmt hier für sich in Anspruch, besser zu wissen, was für die Frau gut ist, und was nicht?
Das kann nur die Frau selbst entscheiden, und sonst keiner!

Überhaupt - vielleicht ist die Frau seit Jahrzehnten in Ihrer Ehe todunglücklich, und wenn der Threadersteller sie jetzt harrsch zurückweist, nimmt sie sich das Leben, weil selbst der pummelige, 17-jährige Benjamin mit den dicken Brillengläsern (könnte ja sein, dass er so aussieht ... hehe ...) sie nicht will.
;)
Toller "Schutz vor sich selbst "!
Aber wer kann das schon wissen?

Also wenn ich mal beschliessen würde, z.B. all mein Hab und Gut zu verschenken um als Bettelmönch nach Nepal zu gehen, da wäre ich ziemlich sauer, wenn Azraelzero beschliessen würde, er "muss mich vor mir selbst beschützen" - nur weil er das was ich machen will, eben nicht "gut" oder "normal" findet.

Ansonsten voll Zustimmung zu Blasius´ Posting!
Wenn Du NICHT scharf auf die Frau bist, und sie Dich ernsthaft unter Druck setzen will, dann wehre die nach Kräften dagegen!
Gefällt Sie Dir hingegen gut, dann ... kannst Du ja mal tun, was Dackelrüden eben so tun, wenn sie es tun ... hehe ...

Los! Sag uns endlich mal, ob sie Dir gefällt!
 

boy_sets_fire

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.02.2003
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Also ich wart hier ja nur auf das große "April,April"...klingt für mich nur wie der feuchte Traum eines pubertierenden Jungen, zumal sich der "Betroffene" ja auch nich mehr meldet....

gruß bsf
 

Crusher99

Benutzer
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
81
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Vielleicht hat er gar keine Zeit mehr dafür... :wurst: :pacman:
 
D

DFens

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

P.S.: wenn Du doch auch von Dir aus geil auf die Alte bist, dann vergiss alles was ich geschrieben habe und hör auf DFens und Tom ;) :)=)
Für's Protokoll. Ich würde die Dame nicht beglücken, weil sie verheiratet ist (das wäre dann auch schon Strafe genug ... von wegen Schulamt und so *pah*). Nach meinen Maßstäben wäre es Diebstahl. Sie ist schließlich das Eigentum eines Anderen. Wenn der Nachbar seine Karre mit dem Schlüssel im Schloss in seiner Garage stehen lässt, borgt man sie sich ja auch nicht einfach so für eine Spritztour aus, ohne vorher zu fragen!

Das Unterordnungsverhältnis würde mich wenig stören. Wenn ich eine Chefin hätte, die mir derlei Angebote unterbreitet und dabei noch ansehlich ist, würde ich nicht lange zögern. Da könnte man sich sogar extra ins Zeug legen und das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden :-D. Wie stehen denn die PC-Games Redakteure dazu?
 

Crusher99

Benutzer
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
81
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Nach meinen Maßstäben wäre es Diebstahl. Sie ist schließlich das Eigentum eines Anderen.

Wusste gar nicht, das Menschen Güter sind. Nur weil man verheiratet ist, gehört man nicht gleich jemandem... Da wären wir ja genau bei der Sache mit dem "Vor sich selbst beschützen, keine Rechte mehr und sowas...". Jeder muß selbst wissen was er tut.
 
D

DFens

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 07.08.03 um 13:30 schrieb Crusher99:[/l]
Nach meinen Maßstäben wäre es Diebstahl. Sie ist schließlich das Eigentum eines Anderen.

Wusste gar nicht, das Menschen Güter sind. Nur weil man verheiratet ist, gehört man nicht gleich jemandem... Da wären wir ja genau bei der Sache mit dem "Vor sich selbst beschützen, keine Rechte mehr und sowas...". Jeder muß selbst wissen was er tut.

Noch nie bei einer Hochzeit gewesen, was?
Ich habe das schon mitmachen dürfen, sogar als Trauzeuge. War dabei, als die Braut in den Besitz des Mannes übergegangen ist. Und wie ihm im Gegenzug rituell die Eier abgeschnitten wurden, damit sie die an einer Kette um den Hals tragen kann.
 
Z

zanellchen

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 07.08.03 um 13:41 schrieb DFens:[/l]
[l]am 07.08.03 um 13:30 schrieb Crusher99:[/l]
Nach meinen Maßstäben wäre es Diebstahl. Sie ist schließlich das Eigentum eines Anderen.

Wusste gar nicht, das Menschen Güter sind. Nur weil man verheiratet ist, gehört man nicht gleich jemandem... Da wären wir ja genau bei der Sache mit dem "Vor sich selbst beschützen, keine Rechte mehr und sowas...". Jeder muß selbst wissen was er tut.

Noch nie bei einer Hochzeit gewesen, was?
Ich habe das schon mitmachen dürfen, sogar als Trauzeuge. War dabei, als die Braut in den Besitz des Mannes übergegangen ist. Und wie ihm im Gegenzug rituell die Eier abgeschnitten wurden, damit sie die an einer Kette um den Hals tragen kann.

bitte?!?
"rituell die Eier abgeschnitten", "an einer Kette um den Hals tragen" ...
tausend Teufel, was habt ihr in Deutschland nur für Sitten... :)
 

Crusher99

Benutzer
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
81
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 07.08.03 um 13:41 schrieb DFens:[/l]
[l]am 07.08.03 um 13:30 schrieb Crusher99:[/l]
Nach meinen Maßstäben wäre es Diebstahl. Sie ist schließlich das Eigentum eines Anderen.

Wusste gar nicht, das Menschen Güter sind. Nur weil man verheiratet ist, gehört man nicht gleich jemandem... Da wären wir ja genau bei der Sache mit dem "Vor sich selbst beschützen, keine Rechte mehr und sowas...". Jeder muß selbst wissen was er tut.

Noch nie bei einer Hochzeit gewesen, was?
Ich habe das schon mitmachen dürfen, sogar als Trauzeuge. War dabei, als die Braut in den Besitz des Mannes übergegangen ist. Und wie ihm im Gegenzug rituell die Eier abgeschnitten wurden, damit sie die an einer Kette um den Hals tragen kann.

Wenn man glücklich damit leben kann, sich gegenseitig die Freiheiten zu beschneiden, bitte - kein Problem. Ich würde mich jedoch niemals als Besitz von jemandem bezeichnen lassen. Kein Wunder, das jede zweite Ehe geschieden wird heutzutage...
 
A

Azraelzero

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 07.08.03 um 12:22 schrieb Tom_Borovskis:[/l]
Neeeee -
also einige Sachen, die dazu mittlerweile gesagt wurden, kann ich nun wirklich nicht unterstreichen.

Z.B. Azraelzeros Ansicht, dass man mündige Bürger "vor sich selbst schützen muss".
Hab ich mit keinem Wort gesagt.
Das mag für manchen hier vielleicht positiv klingen, aber da schwingt unter der Obefläche ganz gefährliches Gedankengut mit!
Kaum. Ich sag ja: Ohne die genauen Details der Situation, kann man hier gar nichts mit Gewissheit sagen. Vielleicht wäre ein klärendes Gespräch zwischen Schüler und Lehrerin angebracht? Möglicherweise ist ihre Ehe wirklich schon seit Jahren die Hölle und sie will nur noch irgendwie raus, aber da wäre so eine Dummheit kaum der richtige Weg.
Wenn er mit ihr redet, kann er ihr vielleicht sogar einen Rat geben, wer weiss?
Im Rahmen der Kindeserziehung und der Krankenbetreuung kann es legitim sein, Menschen vor sich selbst zu schützen, aber - nochmal - die Frau ist knapp 40.
Wer nimmt hier für sich in Anspruch, besser zu wissen, was für die Frau gut ist, und was nicht?
Das kann nur die Frau selbst entscheiden, und sonst keiner!
Wenn du aktiv beteiligt bist, liegt es eben nicht mehr "nur bei der Frau/Lehrerin", sondern du tust auch deinen Teil dazu und musst die Konsequenten tragen.
Überhaupt - vielleicht ist die Frau seit Jahrzehnten in Ihrer Ehe todunglücklich, und wenn der Threadersteller sie jetzt harrsch zurückweist, nimmt sie sich das Leben, weil selbst der pummelige, 17-jährige Benjamin mit den dicken Brillengläsern (könnte ja sein, dass er so aussieht ... hehe ...) sie nicht will.
;)
Toller "Schutz vor sich selbst "!
Aber wer kann das schon wissen?
Wie erwähnt: Wir ganz sicher nicht.

Also wenn ich mal beschliessen würde, z.B. all mein Hab und Gut zu verschenken um als Bettelmönch nach Nepal zu gehen, da wäre ich ziemlich sauer, wenn Azraelzero beschliessen würde, er "muss mich vor mir selbst beschützen" - nur weil er das was ich machen will, eben nicht "gut" oder "normal" findet.
Würd ich sicher nicht. Von mir aus kannst du sonstwas machen, solange ich nicht involviert bin. Ist ja dein Leben.

Ansonsten voll Zustimmung zu Blasius´ Posting!
Wenn Du NICHT scharf auf die Frau bist, und sie Dich ernsthaft unter Druck setzen will, dann wehre die nach Kräften dagegen!
Falls sie Sitzungskalender wirklich unter Druck setzt, dann muss er sich unbedingt wehren. Solche Lehrer muss man aus dem Verkehr ziehen (damit meine ich lediglich die Arbeitsstellung, nicht, dass mir Tom hier wieder gefährliches Gedankengut nachsagt...)
Gefällt Sie Dir hingegen gut, dann ... kannst Du ja mal tun, was Dackelrüden eben so tun, wenn sie es tun ... hehe ...
Wie gesagt, man kann es sich einfach machen.
 
D

DFens

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Wenn man glücklich damit leben kann, sich gegenseitig die Freiheiten zu beschneiden, bitte - kein Problem. Ich würde mich jedoch niemals als Besitz von jemandem bezeichnen lassen.
Einfach nicht heiraten und das ganze Dilemma bleibt einem erspart.


Kein Wunder, das jede zweite Ehe geschieden wird heutzutage...
Heutzutage ... früher war es besser, stimmt schon. Der Mann sprach, die Frau gehorchte. Aber dann ist irgendwas schief gelaufen. Welche Generation trägt daran eigentlich die Schuld?
 
A

Azraelzero

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 07.08.03 um 14:05 schrieb DFens:[/l]
Wenn man glücklich damit leben kann, sich gegenseitig die Freiheiten zu beschneiden, bitte - kein Problem. Ich würde mich jedoch niemals als Besitz von jemandem bezeichnen lassen.
Einfach nicht heiraten und das ganze Dilemma bleibt einem erspart.


Kein Wunder, das jede zweite Ehe geschieden wird heutzutage...
Heutzutage ... früher war es besser, stimmt schon. Der Mann sprach, die Frau gehorchte. Aber dann ist irgendwas schief gelaufen. Welche Generation trägt daran eigentlich die Schuld?
Ja, ja, die nervige Rebellion des weiblichen Geschlechts ;)
Wir haben einfach die Kette zu lang gemacht :-D
 
TE
S

Sitzungskalender

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.08.2003
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Nochmals vielen dank für eure Antworten. Mittlerweile gibt es Neuigkeiten:

Habe gestern nochmals mit ihr telefoniert. Wir haben allerdings lediglich einen Termin für heute Abend vereinbart. Das Angesprochene hat sie mit keinem Wort erwähnt. Sie meinte lediglich, dass ich mir die Redox-Gleichungen nochmals genau angucken sollte, damit ich mit konkreten Fragen an sie heran treten kann. Ehrlich gesagt beschäftigt mich aber alles andere als die Redoxreaktionen. Einige von Euch haben ja auch ganz gute Inputs geliefert. Schlussendlich liegt es wohl aber an alleine bei mir. Jedenfalls habe ich mir fest vorgenommen sie darauf anzusprechen warum sie mich diese Dinge gefragt hat. Ich denke, dass sie sich dann entweder entschuldigt (und die Sache ist gegessen) oder die Katze aus dem Sack lässt. Was haltet ihr von diesem Vorgehen?
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.114
Reaktionspunkte
6.363
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 07.08.03 um 13:52 schrieb Crusher99:[/l]
[l]am 07.08.03 um 13:41 schrieb DFens:[/l]
[l]am 07.08.03 um 13:30 schrieb Crusher99:[/l]
Nach meinen Maßstäben wäre es Diebstahl. Sie ist schließlich das Eigentum eines Anderen.

Wusste gar nicht, das Menschen Güter sind. Nur weil man verheiratet ist, gehört man nicht gleich jemandem... Da wären wir ja genau bei der Sache mit dem "Vor sich selbst beschützen, keine Rechte mehr und sowas...". Jeder muß selbst wissen was er tut.

Noch nie bei einer Hochzeit gewesen, was?
Ich habe das schon mitmachen dürfen, sogar als Trauzeuge. War dabei, als die Braut in den Besitz des Mannes übergegangen ist. Und wie ihm im Gegenzug rituell die Eier abgeschnitten wurden, damit sie die an einer Kette um den Hals tragen kann.

Wenn man glücklich damit leben kann, sich gegenseitig die Freiheiten zu beschneiden, bitte - kein Problem. Ich würde mich jedoch niemals als Besitz von jemandem bezeichnen lassen. Kein Wunder, das jede zweite Ehe geschieden wird heutzutage...

Leute was schreibt ihr für einen Unfug! Man(n) kann keinen Menschen besitzen, sondern ein Mensch kann nur zu einem gehören! Wenn ihr so später in der Ehe denkt, dann braucht ihr Euch nicht zu wundern, wenn die Frau abhaut, es lässt sich ja schliesslich kein Mensch gerne "einsperren" oder als "Besitz" ansehen!
 

subaridu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.04.2002
Beiträge
133
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 07.08.03 um 14:56 schrieb Sitzungskalender:[/l]
Nochmals vielen dank für eure Antworten. Mittlerweile gibt es Neuigkeiten:

Habe gestern nochmals mit ihr telefoniert. Wir haben allerdings lediglich einen Termin für heute Abend vereinbart. Das Angesprochene hat sie mit keinem Wort erwähnt. Sie meinte lediglich, dass ich mir die Redox-Gleichungen nochmals genau angucken sollte, damit ich mit konkreten Fragen an sie heran treten kann. Ehrlich gesagt beschäftigt mich aber alles andere als die Redoxreaktionen. Einige von Euch haben ja auch ganz gute Inputs geliefert. Schlussendlich liegt es wohl aber an alleine bei mir. Jedenfalls habe ich mir fest vorgenommen sie darauf anzusprechen warum sie mich diese Dinge gefragt hat. Ich denke, dass sie sich dann entweder entschuldigt (und die Sache ist gegessen) oder die Katze aus dem Sack lässt. Was haltet ihr von diesem Vorgehen?

Ich kenne deine Lehrerin nicht und weiss deshalb nicht, wie sie darauf reagieren könnte. Wenn du sie darauf ansprichst, dann rede in der Ich-Form. Will sagen, dass du zuerst erzählen sollst, was in dir Vorgegangen ist und wie es dich beschäftigt hat. Stelle erst am Ende die Fragen, die dich bedrücken.

Darüber Reden ist gut, die andere Option wäre, das Thema erst zur Sprache bringen, wenn sie wieder in diese Richtung vorstösst.

Deine Entscheidung.

Grüsse
suba
 
D

DeinBoesesSchicksal

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Aber auf jeden fall informieren , wies gelaufen is!
 
D

Duuude

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 07.08.03 um 15:44 schrieb DeinBoesesSchicksal:[/l]
Aber auf jeden fall informieren , wies gelaufen is!

Allerdings! So a bissl neugierig bin ich da nun auch! :-D
 
Z

zanellchen

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 07.08.03 um 15:50 schrieb Duuude:[/l]
[l]am 07.08.03 um 15:44 schrieb DeinBoesesSchicksal:[/l]
Aber auf jeden fall informieren , wies gelaufen is!

Allerdings! So a bissl neugierig bin ich da nun auch! :-D

Oh ja! ich will es auch wissen; und zwar die unzensierte version ;)
 
D

DeinBoesesSchicksal

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Ich warte............. 8)

.... achne , sie sind ja sicher gerade dabei!
 

rappit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2001
Beiträge
104
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 07.08.03 um 16:21 schrieb zanellchen:[/l]
[l]am 07.08.03 um 15:50 schrieb Duuude:[/l]
[l]am 07.08.03 um 15:44 schrieb DeinBoesesSchicksal:[/l]
Aber auf jeden fall informieren , wies gelaufen is!

Allerdings! So a bissl neugierig bin ich da nun auch! :-D

Oh ja! ich will es auch wissen; und zwar die unzensierte version ;)

Schick eine kopie deines ausweises an die pc-games und du bekommst einen account für ddn ab-18-lehrerin-vergewaltigt-schüler-story-thread ;) ;-P *g*
 
P

Psycho-Pate

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

@Sitzungskalender
Alles in allem würd ich die Finger von der Frau lassen (sowohl zu deinem als auch zu ihrem Wohl). Für dich hätte es bestimmt keine so schlimmen Folgen wie für sie, aber hättest du kein schlechtes Gewissen, wenn sie ihren Job verlieren würde (und das wird sie bei so einem Vorfall)?

Für ihn hätte es keine Folgen???
Wenn das rauskommt ist sein Gesicht Morgen auf der Titelseite der
Bild.Na, dann viel Spaß.Was wohl deine Klassenkameraden sagen werden??? :| Und wie wirst du dann in deiner Stadt angeguckt???
Au Au Au
 

Jukimon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.08.2001
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Heyhey wenn du in CHemie schlecht bist könnte das dir die Note retten mann...
Ich würd einfach ma schaun was passiert kann mir nich vorstellen dass eine 38jhrg Ehefrau und Mutter ihren Job und ihre Famillie aufs Spiel setzen will (für nen 17 jährigen ... nix gegen dich)...
 
M

MasterHeld

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 07.08.03 um 11:31 schrieb Blasius:[/l]
[...]Und wer hatte nicht schon mal feuchte Träume von einer attraktiven Lehrerin?[...]

*handheb* Ich. Das liegt daran dass es keine attraktiven Lehrerinnen gibt. Dieser ganze Thread stellt nur eine gezielte Desinformations-kampagne dar, die uns dazu verleiten soll nach attraktiven Lehrerinnen ausschau zu halten. Obwohl wir natürlich alle wissen dass es sie nicht gibt. Bleibt nur noch heruaszufinden von wer die Fäden hinter unserem geschätzten Sitzungskalender zieht.
P.s. :)~
 
A

AHCzulummar

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Naja es gibt kaum attraktive Lehrerinnen. Auf meiner Schule war eine einzige. Die hatte im Sommer immer Miniröcke an und ganz enge Tops. Dann hat sie sich immer so weit über die Tische gebeugt, dass man schön den Tanga gesehen hat. Naja find ich nicht so gut, man soll sich ja aufs Lernen konzentrieren, oder? :)

Und zum Thema: Ich würds einfach so kommen lassen wie es kommt. Aber auf gar keinen Fall zu den Eltern oder sonst wen gehen. Sie hat ja nicht viel gemacht und wenn du irgendwas sagen würdest würde sie, wie schon oft gesagt, einiges verlieren und ne Menge Probs bekommen.



MFG
 
C

Carazo

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

LOL LOL LOL !!! !!! !!!

Thread des Monats!

:)=) *Lachtränenwasserfall aus der Wohnung spül*

Punkt eins: ich bin voll und ganz Toms Meinung!
bedenke: in so eine Situation kommst Du nie, NIE WIEDER! NIIIIEEE!!! Nimm mit, was Du bekommst, wenn Du es denn willst natürlich!
Punkt zwei: Wenn Du nicht willst, sie weiterdrängt: Abwehren, Blocken, Kämpfen!
Wenn Du aber willst, und sie will es dann auch (vorausgesetzt es kommt das von uns allen Erwartete) : Ran, Mann!! Sei kein Kleinbürger! Nochmal: In so eine Situation kommst Du nie nie NIE NIE NIE wieder! Du hast ein Erlebnis für Dein ganzes Leben! Eine Geschichte für Dein ganzes Leben! Eine Erfahrung für Dein ganzes Leben! Die Geschichte erzählst Du vielleicht irgendwann Deinen Kindern, Enkeln (wenn sie ausgewachsen sind natürlich ;) ). Bedenke, was Du mit diesem Ereignis als Erfahrung mitnimmst, was so viele andere NICHT mitnehmen!

So, ich hoffe, das ganze hier wird nicht als "Aufruf zur Beihilfe zum Ehebruch" angesehen. Das soll es nicht sein, auch kein Aufruf zur Erpessung (für die Note oder so).
Erpressung in dem Falle is ja wiederum strafbar für Dich. 'Ne Nummer mit der Alten schieben hingegen nicht ;)
Nochmal:
ERFAHRUNG FÜR'S LEBEN, ZU DER NICHT JEDER DIE MÖGLICHKEIT HAT ! ! !

lg, Carazo!

(watch Sig.!)
 
D

Duuude

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 08.08.03 um 01:53 schrieb Carazo:[/l]
LOL LOL LOL !!! !!! !!!

Thread des Monats!

:)=) *Lachtränenwasserfall aus der Wohnung spül*

Punkt eins: ich bin voll und ganz Toms Meinung!
bedenke: in so eine Situation kommst Du nie, NIE WIEDER! NIIIIEEE!!! Nimm mit, was Du bekommst, wenn Du es denn willst natürlich!
Punkt zwei: Wenn Du nicht willst, sie weiterdrängt: Abwehren, Blocken, Kämpfen!
Wenn Du aber willst, und sie will es dann auch (vorausgesetzt es kommt das von uns allen Erwartete) : Ran, Mann!! Sei kein Kleinbürger! Nochmal: In so eine Situation kommst Du nie nie NIE NIE NIE wieder! Du hast ein Erlebnis für Dein ganzes Leben! Eine Geschichte für Dein ganzes Leben! Eine Erfahrung für Dein ganzes Leben! Die Geschichte erzählst Du vielleicht irgendwann Deinen Kindern, Enkeln (wenn sie ausgewachsen sind natürlich ;) ). Bedenke, was Du mit diesem Ereignis als Erfahrung mitnimmst, was so viele andere NICHT mitnehmen!

So, ich hoffe, das ganze hier wird nicht als "Aufruf zur Beihilfe zum Ehebruch" angesehen. Das soll es nicht sein, auch kein Aufruf zur Erpessung (für die Note oder so).
Erpressung in dem Falle is ja wiederum strafbar für Dich. 'Ne Nummer mit der Alten schieben hingegen nicht ;)
Nochmal:
ERFAHRUNG FÜR'S LEBEN, ZU DER NICHT JEDER DIE MÖGLICHKEIT HAT ! ! !

lg, Carazo!

(watch Sig.!)

Wenn man das so liest, könnte man meinen, du wärst schon bei dem ersten Lächeln ihrerseits über Sie hergefallen. ;) :-D
... wo du Recht hast, hast du Recht! :-D
 
Oben Unten