Chemielehrerin wurde indiskret - Thread des Jahres 2003

D

DeinBoesesSchicksal

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 16:58 schrieb Stadler:[/l]
Bei uns liefen nur optische Umweltverschmutzungen rum. Dafür waren die Mädels umso hübscher. ;)

Unser Chemielehrer is 50 und zudem noch .... ..... .... schw.. äh homosexuell :$
 
B

b09

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 16:57 schrieb Herbboy:[/l]
[l]am 05.08.03 um 16:33 schrieb Tom_Borovskis:[/l]
Nicht ganz!
Aus Sicht der Lehrerin spricht natürlich so einiges dagegen - und aus Ihrer Sicht ist die Sache auch juristisch sehr gefährlich.

Aber die Lehrerin fragte uns nicht nach unserer Meinung, sondern unser junger Glückspilz hier.

Und aus Sicht des Jungen: was spricht da dagegen?
Er hat klar die besseren Karten, egal was passiert.
Wo macht er sich strafbar?
Was riskiert er genau?.

juristisch nichts, mich wundert allerdings sehr, dass ein erwachsener mann nem jugendlichen zu etwas rät, mit dem er das leben eines anderes menschen versauen kann, und das nur für ein bisschen spaß... hier geht's ja nicht nicht um ne lovestory, sondern nur um den "reiz"... ich finde es absolut unter aller sau, auch wenn die frau selber wissen sollte, was es bedeuten kann. im endeffekt braucht er nur "nö" zu sagen und die "gefahr" ist gebannt, sagt er aber zu, dann ist wie gesagt das künftige leben einer mutter(!) in gefahr. wenn's rauskommt ist ie karriere versaut, die familie wird drunter leiden. und dann hätte unser "glückspilz" ne mitschuld, nur halt keine juristische.

ich halte das für ne ganz schlechte idee, auch wenn die chemie (hahaha) zwischen den beiden stimmen sollte... wenn da mehr als nur der sexuelle reiz ist, dann solle er halt die schule wechseln, is ja he grad ferienzeit, dann darf er sgar mit ihr ganz offiziell.

ich gebe dir echt herboy, die Familie der frau, darf nicht aufs spiel gesetzt werden, aber wenn sie nicht verheiratet wäre, wäre doch das kein problem, AUssehen vorrausgestzt

mfg
b09
 

Tom_Borovskis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
838
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

juristisch nichts, mich wundert allerdings sehr, dass ein erwachsener mann nem jugendlichen zu etwas rät, mit dem er das leben eines anderes menschen versauen kann, und das nur für ein bisschen spaß... hier geht's ja nicht nicht um ne lovestory, sondern nur um den "reiz"... ich finde es absolut unter aller sau, auch wenn die frau selber wissen sollte, was es bedeuten kann. im endeffekt braucht er nur "nö" zu sagen und die "gefahr" ist gebannt, sagt er aber zu, dann ist wie gesagt das künftige leben einer mutter(!) in gefahr. wenn's rauskommt ist ie karriere versaut, die familie wird drunter leiden. und dann hätte unser "glückspilz" ne mitschuld, nur halt keine juristische.

ich halte das für ne ganz schlechte idee, auch wenn die chemie (hahaha) zwischen den beiden stimmen sollte... wenn da mehr als nur der sexuelle reiz ist, dann solle er halt die schule wechseln, is ja he grad ferienzeit, dann darf er sgar mit ihr ganz offiziell.

Natürlich hat da jeder seine eigene Meinung.
Der eine hat - wie Du - relativ eng gefasste Moralvorstellungen, der andere zieht die Grenzen eben weiter.
Ich persönlich kann wie gesagt nichts Anstößiges daran finden -
auch wenn es Dich wundert, was mich übrigens nicht wundert ...
Wie eingangs erwähnt, würde ich ein sofortiges "Verpetzen" an Eltern oder die Schulleitung als deutlich unmoralischer einstufen.

Außerdem: "das Leben versauen" ... tststs ...
Der 17-Jährige versaut da gar keinem das Leben.
Wenn eine verheiratete Frau mit Kind in dem Alter Ihrem Mann untreu sein will, dann passiert das - ob nun der Thread-Ersteller dafür herhalten muss oder ein beliebiger anderer.
Der Zeitpunkt, zum dem diese Ehe kaputt gagangen ist, liegt nämlich lange zurück.
Außerdem habe ich ihn nicht aufgefordert, etwas mit dieser Dame anzufangen UND sie dann irgendwie zu erpressen, was ich persönlich ebenfalls wieder als sehr umoralisch einstufen würde.

Überhaupt: Die Frau ist eine Akademikerin mit abgeschlossenem Studium, mehreren erfolgreich absolvierten Staatsexamina und mehreren Jahren "Fronterfahrung" an einer Schule. Die ist garantiert schlau und abgebrüht genug, um GENAU zu wissen, was sie tut ...

=)
 
A

aph

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 16:39 schrieb DFens:[/l]
Aus Sicht der Lehrerin spricht natürlich so einiges dagegen - und aus Ihrer Sicht ist die Sache womöglich auch juristisch gefährlich.

Aber die Lehrerin fragt uns nicht nach unserer Meinung, sondern unser junger Glückspilz hier.

Und aus Sicht des Jungen: was spricht da dagegen?
Wo macht er sich strafbar? Was riskiert er?
Der Mann spricht die Wahrheit. Und wenn die Olle nicht verheiratet wär, wäre ich der erste, der sagt: "Rein in den Sattel, kräftig in den Steigbügeln festkrallen und wieder aufsteigen, wenn man mal abgeworfen wird!"

Da stimme ich zu. Zwar deutet ihr Verhalten daraufhin, dass mit ihrer Ehe so einiges nicht zu stimmen scheint (die Story ist für mich ne eindeutige Anmache), aber dennoch würde ich bei sowas warten, bis sie das geklärt hat. Sprich: Solange sie noch mit ihrem Mann zusammenlebt, wäre sie für mich tabu.
 
D

Diablo4

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 17:03 schrieb DeinBoesesSchicksal:[/l]
[l]am 05.08.03 um 16:58 schrieb Stadler:[/l]
Bei uns liefen nur optische Umweltverschmutzungen rum. Dafür waren die Mädels umso hübscher. ;)

Unser Chemielehrer is 50 und zudem noch .... ..... .... schw.. äh homosexuell :$

Könnte meiner sein ^^
 

rappit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2001
Beiträge
104
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 17:30 schrieb aph:[/l]
[l]am 05.08.03 um 16:39 schrieb DFens:[/l]
Aus Sicht der Lehrerin spricht natürlich so einiges dagegen - und aus Ihrer Sicht ist die Sache womöglich auch juristisch gefährlich.

Aber die Lehrerin fragt uns nicht nach unserer Meinung, sondern unser junger Glückspilz hier.

Und aus Sicht des Jungen: was spricht da dagegen?
Wo macht er sich strafbar? Was riskiert er?
Der Mann spricht die Wahrheit. Und wenn die Olle nicht verheiratet wär, wäre ich der erste, der sagt: "Rein in den Sattel, kräftig in den Steigbügeln festkrallen und wieder aufsteigen, wenn man mal abgeworfen wird!"

Da stimme ich zu. Zwar deutet ihr Verhalten daraufhin, dass mit ihrer Ehe so einiges nicht zu stimmen scheint (die Story ist für mich ne eindeutige Anmache), aber dennoch würde ich bei sowas warten, bis sie das geklärt hat. Sprich: Solange sie noch mit ihrem Mann zusammenlebt, wäre sie für mich tabu.


Vielleicht stimmt alles in ihrer ehe und sie will nur mal was neues ausprobieren.
Und: Wieso ist sie tabu wenn sie mit ihrem Mann zusammenlebt? Die will sicher keine beziehung mit einem 17 jährigen ( die 3 monate max. halten würde) wo sie zudem noch ihren job verliert. Die will sicher nur sex mit einem jüngeren.....;)
 

Tom_Borovskis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
838
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Vielleicht stimmt alles in ihrer ehe und sie will nur mal was neues ausprobieren.
Und: Wieso ist sie tabu wenn sie mit ihrem Mann zusammenlebt? Die will sicher keine beziehung mit einem 17 jährigen ( die 3 monate max. halten würde) wo sie zudem noch ihren job verliert. Die will sicher nur sex mit einem jüngeren.....;)

Endlich spricht es mal einer aus!

Vielleicht toleriert ihr Mann das Ganze.
Vielleicht stand er sogar schon hinter der Gardine und hat auf seinen Einsatz gewartet. *grunz*
Wenn Du darauf eingestiegen wärst, hätte sie als nächstes sagen können: "Du Schnucki, mein Mann würde sooo gerne mal dabei zusehen ..." -
- und ruckzuck wärste drin - im Seniorenswingerclub.

Hehe ...
;)

=)
 
E

El_Bronchito

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Endlich spricht es mal einer aus!

Vielleicht toleriert ihr Mann das Ganze.
Vielleicht stand er sogar schon hinter der Gardine und hat auf seinen Einsatz gewartet. *grunz*
Wenn Du darauf eingestiegen wärst, hätte sie als nächstes sagen können: "Du Schnucki, mein Mann würde sooo gerne mal dabei zusehen ..." -
- und ruckzuck wärste drin - im Seniorenswingerclub.

Hehe ...
;)

=)

Erst ermutigst du den "armen" Jungen und jetzt machst du ihm furchtbare Angst. Selbst wenn er jetzt was mit ihr anfangen wollte, könnte er sich nicht wirklich darauf "konzentrieren", weil er die ganze Zeit an den Mann denken muss. :)
 

Hells_Bells

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2002
Beiträge
482
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 22:07 schrieb Tom_Borovskis:[/l]
Vielleicht stimmt alles in ihrer ehe und sie will nur mal was neues ausprobieren.
Und: Wieso ist sie tabu wenn sie mit ihrem Mann zusammenlebt? Die will sicher keine beziehung mit einem 17 jährigen ( die 3 monate max. halten würde) wo sie zudem noch ihren job verliert. Die will sicher nur sex mit einem jüngeren.....;)

Endlich spricht es mal einer aus!

Vielleicht toleriert ihr Mann das Ganze.
Vielleicht stand er sogar schon hinter der Gardine und hat auf seinen Einsatz gewartet. *grunz*
Wenn Du darauf eingestiegen wärst, hätte sie als nächstes sagen können: "Du Schnucki, mein Mann würde sooo gerne mal dabei zusehen ..." -
- und ruckzuck wärste drin - im Seniorenswingerclub.

Hehe ...
;)

=)

Oh, mann, der war gut....Wieher.

Zum Thema: Bin auch der Meinung, es hat noch keinem geschadet, vernünftig angelernt zu werden. :)=)
Sicher ist es dem Ehemann und der Tochter gegenüber nicht unbedingt moralisch, aber das ist dann die Angelegenheit der Lehrerin, nicht die des Threadstellers.
Nimm mit was Du kriegen kannst, falls Du Dich anders entscheidest mach es Ihr höflich klar, das Du nichts von Ihr willst.
Also, da die Schulleitung einzuschalten oder die Eltern wäre das letzte, Arthur Peauty (16 tons, knick knack you know ?).
Sollte das ganze in unsittliche Belästigungen ausarten (hechel), kannst Du immer noch die Eltern informieren.
Jedenfalls würde ich an Deiner Stelle wegen eines Annäherungsversuches nicht das Leben eines anderen ruinieren.
Vielleicht wollte sie sich auch nur interressant machen und ausloten wie weit sie gehen kann oder ob sie bei Jüngeren noch ankommt.

TAKE A WALK ON THE WILD SIDE !
 

rappit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2001
Beiträge
104
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 22:50 schrieb El_Bronchito:[/l]
Endlich spricht es mal einer aus!

Vielleicht toleriert ihr Mann das Ganze.
Vielleicht stand er sogar schon hinter der Gardine und hat auf seinen Einsatz gewartet. *grunz*
Wenn Du darauf eingestiegen wärst, hätte sie als nächstes sagen können: "Du Schnucki, mein Mann würde sooo gerne mal dabei zusehen ..." -
- und ruckzuck wärste drin - im Seniorenswingerclub.

Hehe ...
;)

=)

Erst ermutigst du den "armen" Jungen und jetzt machst du ihm furchtbare Angst.

Seh ich auch so. Unser Tom ist ja ein richtig "Schlimmer" *ächz* *g*
Die Idee mit dem Seniorenswingerclub würde ihm auch sicher gefallen :-p
 
F

FetterBruder

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Mann, Mann, Mann... Leute, ihr seid die Besten... Ich hab mich köstlich amüsiert beim lesen dieses Threads *eine Träne aus dem Auge wischt*

Wie kann man eigentlich so doof sein? Oder was für ne Weichflöte bisten du? Da kann ja nur der Mutterinstinkt von der Frau gesprochen haben.... Und ihr macht hier son Geschiss....


P.S. Mein Chemielehrer is ein ganz Rosaplüschiger... Und er schwenkt vom andern Ufer die Flage und will uns bekehren *grusel*
 
Z

zanellchen

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

"manchmal unter der dusche onanieren" ... he,he ich lach mich krank...
für einmal übernimmt die community wohl die aufgabe des dr. sommer teams. ;)

im ernst: wenn dir die alte gefällt - lass es krachen! wenn nicht, lass es bleiben. so einfach ist das. punkt.

ps: lümmeltüte nicht vergessen!
 

Hells_Bells

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2002
Beiträge
482
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 23:42 schrieb zanellchen:[/l]
"manchmal unter der dusche onanieren" ... he,he ich lach mich krank...
für einmal übernimmt die community wohl die aufgabe des dr. sommer teams. ;)

im ernst: wenn dir die alte gefällt - lass es krachen! wenn nicht, lass es bleiben. so einfach ist das. punkt.

ps: lümmeltüte nicht vergessen!

Wieso ? Auch in dieser Community hat es zugeschlagen: DAS SOMMERLOCH !
Ich find's amüsant.
 
U

Urma

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 23:48 schrieb Hells_Bells:[/l]
[l]am 05.08.03 um 23:42 schrieb zanellchen:[/l]
"manchmal unter der dusche onanieren" ... he,he ich lach mich krank...
für einmal übernimmt die community wohl die aufgabe des dr. sommer teams. ;)

im ernst: wenn dir die alte gefällt - lass es krachen! wenn nicht, lass es bleiben. so einfach ist das. punkt.

ps: lümmeltüte nicht vergessen!

Wieso ? Auch in dieser Community hat es zugeschlagen: DAS SOMMERLOCH !
Ich find's amüsant.

Wohl eher das Dr. Sommerloch ;)
btw. Ich würd mir die mal gern anschaun , haste ne Webcam ? :)=)
 

RLBob

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.08.2002
Beiträge
138
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Wohl eher das Dr. Sommerloch ;)
btw. Ich würd mir die mal gern anschaun , haste ne Webcam ? :)=)

Hihi, das is eine Idee...
Kannst du nicht mal ein Bild von ihr auftreiben? Aus einer Abizeitung oder sowas? Jetzt wo du jedermanns Interesse geweckt hast...

Ciao
R.L.
 
T

The7ime

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 06.08.03 um 01:17 schrieb RLBob:[/l]
Wohl eher das Dr. Sommerloch ;)
btw. Ich würd mir die mal gern anschaun , haste ne Webcam ? :)=)

Hihi, das is eine Idee...
Kannst du nicht mal ein Bild von ihr auftreiben? Aus einer Abizeitung oder sowas? Jetzt wo du jedermanns Interesse geweckt hast...

Ciao
R.L.
ich will auch sehen...
(um es mit den Worten eines kartenspielers zu sagen)
ich hatte immer nur Chemielehrer und bloß eine gut aussehende Französisch-referendarin - schade eigentlich... *seufz*
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.128
Reaktionspunkte
763
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 06.08.03 um 02:28 schrieb The7ime:[/l]

ich hatte immer nur Chemielehrer und bloß eine gut aussehende Französisch-referendarin - schade eigentlich... *seufz*

wir hatten mal eine französisch-aushilfe. sie hatte rötliches langes haar und war halb deutsch halb venezolanisch (ihr name war Krimhild :Þ ).
sehr hübsch, sehr gute figur und ein hammer akzent *schwärm*
ein schulkamerad war recht frech ("haben sie einen freund" vor der klasse *g*), hat immer dumme fragen gestellt - worauf sie sich über sein pult lehnte und man ihre oberweite bestaunen konnte (die auch wohlgeformt war - nicht etwa übertrieben gross, falls ihr das gedacht haben solltet :-D ).
das wär etwa die einzige, die mir gefallen hätte von all meinen ehemaligen lehrpersonen.

[edit] zum topic:
ich finde auch, dass ein erwachsener (!) mensch selber verantwortlich ist für sein tun. die lehrerin würde die konsequenzen, die sie in so einem fall kennen würde, selber tragen müssen.
warum sollte man immer alle anderen vor ihrer eigenen dummheit beschützen wollen? klar kann die familie nix dafür aber der schüler IMO eben auch nicht - der impuls geht ja von ihr aus (wenn es denn überhaupt so ist), sie ist ein erwachsener mensch...ihr bier!
also wenn sie hübsch ist ... :top:
 
Z

zanellchen

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 15:16 schrieb Sitzungskalender:[/l]
Bitte nehmt Euch kurz Zeit und lest folgende ? wahre ? Begebenheit;

Im Grunde hat alles damit angefangen, dass ich so wahnsinnig schlecht in Chemie bin. Meine Lehrerin muss wohl Mitleid (oder andere Gefühle, siehe weiter unten,) gehabt haben. Sie schlug mir vor, dass wir uns während den Ferien ja mal treffen könnten. Ich nahm das Angebot dankend an. Zuerst war ja auch alles ganz normal. Wir repetierten die Kapitel Salze, Säure und Basen und schauten noch ein wenig die Redox-Gleichungen an. Aber nach einiger Zeit (nach dem 3. mal) begann sie plötzlich sonderbare Fragen zu stellen.
Sie fragte mich, ob ich eine Freundin hätte oder ob ich manchmal unter der Dusche onaniere.
Natürlich war ich entsetzt. Sie meinte, dass man unter Chemikern halt einen sehr lockeren Umgang pflege und sie mich ?ganzheitlich? in die Materie einführen wolle.
Seit sie diese Dinge gefragt hat, bin ich nicht mehr bei ihr gewesen. Momentan bin ich etwas verunsichert, wie würdet ihr mit so was umgehen?


und, wieder nachhilfe "genossen"? nimmt mich irgendwie wunder wie die sache sich entwickelt.... :)
 

Brat_Maxe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Vielleicht wollte sie dich ja nur veräppeln. Triff dich am besten noch mal mit ihr und wenn sie dich wieder fragt, dann sag ihr einfach, dass du nicht über solche persönlichen Dinge reden möchtest. Wenn sie das nicht einsieht, hör am besten auf, dich mit ihr zu treffen. Ich persönlich finde es schon etwas komisch, wenn eine Lehrerin, die ja noch mindestens ein halbes Dutzend anderer schlechter Schüler haben muss, plötzlich einige Tage in den Ferien opfert. Ich denke, ich würde darüber lieber nicht mit den Eltern reden, solange ich selber noch was dran ändern kann. Die würden wahrscheinlich gleich Panik kriegen.
 
D

DeinBoesesSchicksal

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Argh , unsere jetzige sportlehrerin........... 8)
24 jahre alt, blond, n körper wie *etwasgeileseinsetz*
und nen knackigen und runden
das wüsstest du wohl gerne
.....................

Achja , mich würd mal interessieren , was du geantwortet has , als sie dich gefragt hat , ob du unter der dusche onanierst :P
 
J

JimmyDynamite

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

oh man mich zerreist es fast vor lachen, das ist der Thrad des Monat.
Das erinnert mich irgendwie an die 4 Klasse Hauptschuhle da haben wir mit unserer Lehrerin flaschendrehen gespielt, bin zwar leider nicht ich gewesen aber einer war der Glücklich und hat sie küssen dürfen mit zunge natürlich.

Aber nim wieder Nachhilfe von ihr und sag uns wies weiter geht.
und erzähl uns dann alles auch die geilen Szenen
 

Stadler

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.03.2002
Beiträge
259
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Das erinnert mich irgendwie an die 4 Klasse Hauptschuhle da haben wir mit unserer Lehrerin flaschendrehen gespielt, bin zwar leider nicht ich gewesen aber einer war der Glücklich und hat sie küssen dürfen mit zunge natürlich.
Bitte?
 
D

DeinBoesesSchicksal

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 06.08.03 um 15:06 schrieb Stadler:[/l]
Das erinnert mich irgendwie an die 4 Klasse Hauptschuhle da haben wir mit unserer Lehrerin flaschendrehen gespielt, bin zwar leider nicht ich gewesen aber einer war der Glücklich und hat sie küssen dürfen mit zunge natürlich.
Bitte?

is doch klar , HAUPTSCHULE ......
Du meinst wahrscheinlich die 4. hauptschulklasse , also die 8
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 17:05 schrieb Tom_Borovskis:[/l]
Außerdem: "das Leben versauen" ... tststs ...
Der 17-Jährige versaut da gar keinem das Leben.
Wenn eine verheiratete Frau mit Kind in dem Alter Ihrem Mann untreu sein will, dann passiert das - ob nun der Thread-Ersteller dafür herhalten muss oder ein beliebiger anderer.
du hast das falsch verstanden: ich meinte mit dem "versauen" die tatsache, dass beim spaßhaben mit einem minderjährigen schutzbfohlenen auch die berufliche seite erstmal am arsch ist, was bei einem zB 18jährigen automechaniker-lehrling als gspiele keinerlei rolle spielen würde. dazu dann das gerede in der nachbarschaft+freundes/bekanntenkreis, welches in SO einem fall 100%ig um einiges härter ist als bei einem "normalen" fremdgehen. das ganze wird sich auch durch hänseleien auf die kinder auswirken, und zwar deutlich stärker als bei einem fremdgehen mit einem nicht-schüler.


Überhaupt: Die Frau ist eine Akademikerin mit abgeschlossenem Studium, mehreren erfolgreich absolvierten Staatsexamina und mehreren Jahren "Fronterfahrung" an einer Schule. Die ist garantiert schlau und abgebrüht genug, um GENAU zu wissen, was sie tut ...
=)
ganz offensichtlich ist sie das NICHT...

ich halte es weiterhin für ne blöde idee, zumal es ja nur um einen reiz geht und nicht um mehr. dafür sind die evtl. folgen einfach zu groß.
 
Z

zanellchen

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

ich halte es weiterhin für ne blöde idee, zumal es ja nur um einen reiz geht und nicht um mehr. dafür sind die evtl. folgen einfach zu groß.
[/quote]

aber natürlich geht es bei der geschichte NUR um den reiz, wo ist denn da das problem? täglich werden unzählige ehemänner/frauen betrogen nur weil halt ein reiz da ist. auch diese leute setzen dabei ihre karriere/ehe/gesundhei/leben usw. aufs spiel. so ist nunmal unsere welt. schutzbefohlener oder nicht, sind wir realistisch: wenn das fleisch spricht spielt das den beiden wohl keine grosse rolle mehr.
sind wir also nicht naiv: wenn der verfasser dieser rubrik was mit seiner chemielehrerin haben will - und sie es will - dann ist es halt so.
 

elminster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
334
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Schade, dass mir früher sowas nicht passiert ist! Ich glaub, ich hatte einfach die falschen Lehrerinnen ;)

Ich hatte leider nur Männer in Chemie und die haben allesamt noch gestunken..:( Deswegen hab ich das Fach wohl auch gehasst.;)
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.101
Reaktionspunkte
6.361
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 06.08.03 um 16:44 schrieb zanellchen:[/l]


ich halte es weiterhin für ne blöde idee, zumal es ja nur um einen reiz geht und nicht um mehr. dafür sind die evtl. folgen einfach zu groß.
aber natürlich geht es bei der geschichte NUR um den reiz, wo ist denn da das problem? täglich werden unzählige ehemänner/frauen betrogen nur weil halt ein reiz da ist. auch diese leute setzen dabei ihre karriere/ehe/gesundhei/leben usw. aufs spiel. so ist nunmal unsere welt. schutzbefohlener oder nicht, sind wir realistisch: wenn das fleisch spricht spielt das den beiden wohl keine grosse rolle mehr.
sind wir also nicht naiv: wenn der verfasser dieser rubrik was mit seiner chemielehrerin haben will - und sie es will - dann ist es halt so.

So ist es leider in unserer Gesellschaft! Jeder denkt nur an seinen Spass, aber die Verantwortung dafür will dann keiner tragen. Schade, das sich die Menschheit so negativ entwickelt hat :( Da muss ich Herbboy recht geben, ich bin auch seiner Ansicht! Was bringt es denn für wenige Minuten Spaß ganze Existenzen auf's Spiel zu setzen???? Die Chemielehrerin würde ihren Job verlieren, ihre Ehe würde daran kaputt gehen, vor allem ihr/e Kind/er würden doch dann darunter leiden! Außerdem würde er sich damit auch ins eigene Fleisch schneiden! Also lieber Sitzungskalender, lass dich lieber nicht auf so ein Spiel ein, auch wenn es manche hier raten! Du kannst dabei eigentlich nur verlieren! Und Du versaust dir dein Leben vielleicht noch damit! Wenn du Spass haben willst, dann such dir eine "richtige" Freundin!
 
A

Azraelzero

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 06.08.03 um 14:45 schrieb JimmyDynamite:[/l]
oh man mich zerreist es fast vor lachen, das ist der Thrad des Monat.
Das erinnert mich irgendwie an die 4 Klasse Hauptschuhle da haben wir mit unserer Lehrerin flaschendrehen gespielt, bin zwar leider nicht ich gewesen aber einer war der Glücklich und hat sie küssen dürfen mit zunge natürlich.
Na da leck mich fett :-D Wenn den Scheiss einer ausgeplaudert hätte.... aber amüsant find ichs :)

Zum Thema:
Natürlich hat da jeder seine eigene Meinung.
Der eine hat - wie Du - relativ eng gefasste Moralvorstellungen, der andere zieht die Grenzen eben weiter.
Ich persönlich kann wie gesagt nichts Anstößiges daran finden -
auch wenn es Dich wundert, was mich übrigens nicht wundert ...
Wie eingangs erwähnt, würde ich ein sofortiges "Verpetzen" an Eltern oder die Schulleitung als deutlich unmoralischer einstufen.
Seine Moralvorstellungen sind nicht eng gefasst, sondern er schlägt vor, die Lehrerin vor sich selbst zu beschützen (vielleicht geht ihr ja ein Licht auf, wer weiss?). Generell hab ich auch nichts gegen so ein Abenteuer. Wenn man allerdings über den Familienstand der anderen Person so gut informiert ist und daraus schliessen kann, dass (wahrscheinlich) ein erheblicher Schaden entsteht, halte ich es für etwas egoistisch, diesen Standpunkt einfach ausser Acht zu lassen.

Außerdem: "das Leben versauen" ... tststs ...
Der 17-Jährige versaut da gar keinem das Leben.
Wenn eine verheiratete Frau mit Kind in dem Alter Ihrem Mann untreu sein will, dann passiert das - ob nun der Thread-Ersteller dafür herhalten muss oder ein beliebiger anderer.
Der Zeitpunkt, zum dem diese Ehe kaputt gagangen ist, liegt nämlich lange zurück.
So kann man es sich selbst darstellen, um keine schlechtes Gewissen zu haben. Ohne die Frau näher zu kennen, kann niemand ein Urteil darüber fällen, inwiefern die Ehe schon kaputt ist.
Außerdem habe ich ihn nicht aufgefordert, etwas mit dieser Dame anzufangen UND sie dann irgendwie zu erpressen, was ich persönlich ebenfalls wieder als sehr umoralisch einstufen würde.
Da stimme ich dir vollauf zu: DAS wäre wohl die übelste Scheisse, die du dir erlauben könntest.
Überhaupt: Die Frau ist eine Akademikerin mit abgeschlossenem Studium, mehreren erfolgreich absolvierten Staatsexamina und mehreren Jahren "Fronterfahrung" an einer Schule. Die ist garantiert schlau und abgebrüht genug, um GENAU zu wissen, was sie tut ...
Ein gebildeter Mensch muss nicht zwangsweise die selbe Kompetenz in seinem sozialen Verhalten aufweisen, wie er es bei wissenschaftlichen Gebieten tut. Zudem könnte sie sich ja auch einfach in einer Krise befinden oder?

@Sitzungskalender
Alles in allem würd ich die Finger von der Frau lassen (sowohl zu deinem als auch zu ihrem Wohl). Für dich hätte es bestimmt keine so schlimmen Folgen wie für sie, aber hättest du kein schlechtes Gewissen, wenn sie ihren Job verlieren würde (und das wird sie bei so einem Vorfall)?
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.128
Reaktionspunkte
763
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 07.08.03 um 09:21 schrieb Azraelzero:[/l]

Ein gebildeter Mensch muss nicht zwangsweise die selbe Kompetenz in seinem sozialen Verhalten aufweisen, wie er es bei wissenschaftlichen Gebieten tut.

ein sehr wichtiger und richtiger satz.
ausserdem möchte ich erwähnen, dass ich sehr wohl hohe moralvorstellungen habe, aber hier geht der impuls halt einfach von ihr aus (wie gesagt ist das noch nicht einmal sicher), und ich wüsste nicht, wie das dem schüler schaden könnte. wenn sie sich ihr leben verbauen will, ist es ihr problem. sie weiss ganz genau, was da passieren kann. er kann nix dafür, wenn ihre familie kaputtgeht.
gut, ich würd vermutlich testen, wie weit sie ginge, um dann trotzdem nachzufragen, was ihr ehemann zu solchen spielchen meine. das dürfte eventuelle "attacken" mal aufs erste abschwächen... schätze ich.
 
Z

zanellchen

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 07.08.03 um 01:18 schrieb Shadow_Man:[/l]
[l]am 06.08.03 um 16:44 schrieb zanellchen:[/l]


ich halte es weiterhin für ne blöde idee, zumal es ja nur um einen reiz geht und nicht um mehr. dafür sind die evtl. folgen einfach zu groß.
aber natürlich geht es bei der geschichte NUR um den reiz, wo ist denn da das problem? täglich werden unzählige ehemänner/frauen betrogen nur weil halt ein reiz da ist. auch diese leute setzen dabei ihre karriere/ehe/gesundhei/leben usw. aufs spiel. so ist nunmal unsere welt. schutzbefohlener oder nicht, sind wir realistisch: wenn das fleisch spricht spielt das den beiden wohl keine grosse rolle mehr.
sind wir also nicht naiv: wenn der verfasser dieser rubrik was mit seiner chemielehrerin haben will - und sie es will - dann ist es halt so.

So ist es leider in unserer Gesellschaft! Jeder denkt nur an seinen Spass, aber die Verantwortung dafür will dann keiner tragen. Schade, das sich die Menschheit so negativ entwickelt hat :( Da muss ich Herbboy recht geben, ich bin auch seiner Ansicht! Was bringt es denn für wenige Minuten Spaß ganze Existenzen auf's Spiel zu setzen???? Die Chemielehrerin würde ihren Job verlieren, ihre Ehe würde daran kaputt gehen, vor allem ihr/e Kind/er würden doch dann darunter leiden! Außerdem würde er sich damit auch ins eigene Fleisch schneiden! Also lieber Sitzungskalender, lass dich lieber nicht auf so ein Spiel ein, auch wenn es manche hier raten! Du kannst dabei eigentlich nur verlieren! Und Du versaust dir dein Leben vielleicht noch damit! Wenn du Spass haben willst, dann such dir eine "richtige" Freundin!


Die Geschichte auf unsere heutige Gesellschaft umzumünzen, scheint mir gar etwas zu einfach. Hast Du Dich schon einmal mit den Sittlichkeiten des alten Roms befasst? Das ist ja schon ne Weile her, aber im Vergleich damit hat sich unsere Gesellschaft nicht negativ sondern vielmehr positiv entwickelt (z.B. ?Lustknaben? usw.). Versteht mich nicht falsch: Auch ich habe, man glaubt es kaum ;) , moralischen Werte; aber eine ?Lehrer-Schüler-Geschichte? als den moralischen Zerfall des Abendlandes zu bezeichnen ist ja wohl nicht zutreffend. Ausserdem: Was jammert ihr hier rum von wegen ?die arme Lehrerin verliert ihren Job? oder ?ihre Ehe würde in die Brüche gehen?. Wer so argumentiert macht ? einmal mehr ? den Täter zum Opfer....
 
Oben Unten