• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

Chemielehrerin wurde indiskret - Thread des Jahres 2003

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 16:13 schrieb Sitzungskalender:[/l]
Manchmal denke ich, ich sollte einfach noch mal hingehen und es ?geschehen lassen?, d.h. einfach mal gucken was passiert. Denn irgendwie reizt das halt schon.
nur weil es reizvoll ist kann man doch nicht die karriere eines anderen riskieren... wenn das rauskommt ist die erstmal weg vom fenster! du würdest ja auch nicht nur weil es "irgendwie nen reiz hat" mit einer 10jährgen ins bett steigen, nur weil sie hübsch ist und interesse an dir zeigt...? :o


Auch die Argumentation ? die ja einige von Euch eingebracht haben ? dass man sie danach erpressen könnte hat so ihren Reiz. Andererseits wäre das äusserst fragwürdig und sicher nicht die feine Art.
hallo?!?! das ist nur nicht die feine art, das ist ne straftat und könnte DIR dein leben verbauen... ihres sowieso, weil "es" dann ja logischerweie rauskommt...


vergiß es einfach ganz schnell und verzicht auf private nachhilfe ihrerseits...
 

SirSmokalot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.10.2002
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Ich habe ja keine ahnung ob deine geschichte wahr oda erlogen ist, aber bitte; du kannst ja die arme frau nicht einfach arbeitslos machen!!! wenn sie dir gefällt is eh klar was zu tun ist und wenn nit is es auch klar.. aba mach sie doch bitte nit arbeitslos weil sie dich gefragt hat ob du dich schneller wäschst als andere!! oder geht's dir so nahe dass du nun ernsthaft hilfe benötigst? sie hat dich ja nicht gefragt ob sie dir die ohren abschneiden darf!!!!
Is ja eigentlich a kuhle sache, besser eine lehrerin die auf einen steht als solche die wöchentlich briefe heimschicken weil sie ein klärendes gespräch mit deinen eltern suchen (so wars nämlich bei mir!)
unter der dusche onanieren... haahahaahahahaahah es is ja wirklich nurl ustig
 

Tom_Borovskis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
838
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Schulrat informieren?? Eltern einweihen??
Was seid Ihr eigentlich für Blockwärte?

Hör nicht auf die anderen!
Wenn Du schon 17 Jahre alt bist, und nicht willst, dass diese Dame Dir weiterhin solche Angebote macht, dann wirst Du doch wohl Schneid genug haben, zu Ihr zu sagen: "Frau Neumann/Schmidt/Huber, bitte stellen Sie mir keine solchen privaten Fragen mehr. Ich möchte das nicht." Basta.

Erst wenn Sie danach immer noch nicht aufhört, bzw. deine schulischen Leistungen schlechter bewertet, solltest Du drüber nachdenken, Dritte einzuschalten. Bist ja schließlich keine Memme, oder?

Außerdem spricht m.E. nichts dagegen, Dir von einer erfahrenen Frau mal zeigen zu lassen, wo der Barthel überall den Most holen kann. Das ist wäre ein sehr freundliches Angebot von Ihr, falls das alles stimmt.

Aber ob Sie Dir überhaupt gefällt, oder ob Du dann später evtl. einen Dachschaden davon bekommst, weil Du das geistig nicht verarbeiten kannst, kann man ohne Dich näher zu kennen, nicht entscheiden ...
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 16:27 schrieb Tom_Borovskis:[/l]
Außerdem spricht m.E. nichts dagegen, Dir von einer erfahrenen Frau mal zeigen zu lassen, wo der Barthel überall den Most holen kann.
wenn er ihr schutzbefohlener ist, dann spricht sehr wohl was dagegen...
 

Tom_Borovskis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
838
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 16:30 schrieb Herbboy:[/l]
[l]am 05.08.03 um 16:27 schrieb Tom_Borovskis:[/l]
Außerdem spricht m.E. nichts dagegen, Dir von einer erfahrenen Frau mal zeigen zu lassen, wo der Barthel überall den Most holen kann.
wenn er ihr schutzbefohlener ist, dann spricht sehr wohl was dagegen...

Nicht ganz!
Aus Sicht der Lehrerin spricht natürlich so einiges dagegen - und aus Ihrer Sicht ist die Sache auch juristisch sehr gefährlich.

Aber die Lehrerin fragte uns nicht nach unserer Meinung, sondern unser junger Glückspilz hier.

Und aus Sicht des Jungen: was spricht da dagegen?
Er hat klar die besseren Karten, egal was passiert.
Wo macht er sich strafbar?
Was riskiert er genau?

Also außer AIDS oder eine Vaterschaft oder so ... und dem kann man ja vorbeugen.
 
D

DFens

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Aus Sicht der Lehrerin spricht natürlich so einiges dagegen - und aus Ihrer Sicht ist die Sache womöglich auch juristisch gefährlich.

Aber die Lehrerin fragt uns nicht nach unserer Meinung, sondern unser junger Glückspilz hier.

Und aus Sicht des Jungen: was spricht da dagegen?
Wo macht er sich strafbar? Was riskiert er?
Der Mann spricht die Wahrheit. Und wenn die Olle nicht verheiratet wär, wäre ich der erste, der sagt: "Rein in den Sattel, kräftig in den Steigbügeln festkrallen und wieder aufsteigen, wenn man mal abgeworfen wird!"

Das sagt allerdings mein Verstand. Mein Schwanz hätte vielleicht ne andere Meinung zu der Angelegenheit, aber dazu müsste ich die Dame kennen :-D
 

Achzo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
1.246
Reaktionspunkte
336
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 16:33 schrieb Tom_Borovskis:[/l]
[l]am 05.08.03 um 16:30 schrieb Herbboy:[/l]
[l]am 05.08.03 um 16:27 schrieb Tom_Borovskis:[/l]
Außerdem spricht m.E. nichts dagegen, Dir von einer erfahrenen Frau mal zeigen zu lassen, wo der Barthel überall den Most holen kann.
wenn er ihr schutzbefohlener ist, dann spricht sehr wohl was dagegen...

Nicht ganz!
Aus Sicht der Lehrerin spricht natürlich so einiges dagegen - und aus Ihrer Sicht ist die Sache auch juristisch sehr gefährlich.

Aber die Lehrerin fragte uns nicht nach unserer Meinung, sondern unser junger Glückspilz hier.

Und aus Sicht des Jungen: was spricht da dagegen?
Er hat klar die besseren Karten, egal was passiert.
Wo macht er sich strafbar?
Was riskiert er genau?

Also außer AIDS oder eine Vaterschaft oder so ... und dem kann man ja vorbeugen.


Das sagst du nur, weil du permanent spitz bist *fg* :)=)
 

Tom_Borovskis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
838
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Das sagst du nur, weil du permanent spitz bist *fg* :)=)

Hehe ... nö ... das sag ich nur, weil meine Chemielehrerin ziemlich gei ... äh ... gutaussehend war, und sämtliche Jungs in der Klasse sich über so eine "Nachhilfe" überaus gefreut hätten ...
;)
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 16:33 schrieb Tom_Borovskis:[/l]
Nicht ganz!
Aus Sicht der Lehrerin spricht natürlich so einiges dagegen - und aus Ihrer Sicht ist die Sache auch juristisch sehr gefährlich.

Aber die Lehrerin fragte uns nicht nach unserer Meinung, sondern unser junger Glückspilz hier.

Und aus Sicht des Jungen: was spricht da dagegen?
Er hat klar die besseren Karten, egal was passiert.
Wo macht er sich strafbar?
Was riskiert er genau?.

juristisch nichts, mich wundert allerdings sehr, dass ein erwachsener mann nem jugendlichen zu etwas rät, mit dem er das leben eines anderes menschen versauen kann, und das nur für ein bisschen spaß... hier geht's ja nicht nicht um ne lovestory, sondern nur um den "reiz"... ich finde es absolut unter aller sau, auch wenn die frau selber wissen sollte, was es bedeuten kann. im endeffekt braucht er nur "nö" zu sagen und die "gefahr" ist gebannt, sagt er aber zu, dann ist wie gesagt das künftige leben einer mutter(!) in gefahr. wenn's rauskommt ist ie karriere versaut, die familie wird drunter leiden. und dann hätte unser "glückspilz" ne mitschuld, nur halt keine juristische.

ich halte das für ne ganz schlechte idee, auch wenn die chemie (hahaha) zwischen den beiden stimmen sollte... wenn da mehr als nur der sexuelle reiz ist, dann solle er halt die schule wechseln, is ja he grad ferienzeit, dann darf er sgar mit ihr ganz offiziell.
 

Stadler

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.03.2002
Beiträge
259
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Bei uns liefen nur optische Umweltverschmutzungen rum. Dafür waren die Mädels umso hübscher. ;)
 
D

DeinBoesesSchicksal

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 16:58 schrieb Stadler:[/l]
Bei uns liefen nur optische Umweltverschmutzungen rum. Dafür waren die Mädels umso hübscher. ;)

Unser Chemielehrer is 50 und zudem noch .... ..... .... schw.. äh homosexuell :$
 
B

b09

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 16:57 schrieb Herbboy:[/l]
[l]am 05.08.03 um 16:33 schrieb Tom_Borovskis:[/l]
Nicht ganz!
Aus Sicht der Lehrerin spricht natürlich so einiges dagegen - und aus Ihrer Sicht ist die Sache auch juristisch sehr gefährlich.

Aber die Lehrerin fragte uns nicht nach unserer Meinung, sondern unser junger Glückspilz hier.

Und aus Sicht des Jungen: was spricht da dagegen?
Er hat klar die besseren Karten, egal was passiert.
Wo macht er sich strafbar?
Was riskiert er genau?.

juristisch nichts, mich wundert allerdings sehr, dass ein erwachsener mann nem jugendlichen zu etwas rät, mit dem er das leben eines anderes menschen versauen kann, und das nur für ein bisschen spaß... hier geht's ja nicht nicht um ne lovestory, sondern nur um den "reiz"... ich finde es absolut unter aller sau, auch wenn die frau selber wissen sollte, was es bedeuten kann. im endeffekt braucht er nur "nö" zu sagen und die "gefahr" ist gebannt, sagt er aber zu, dann ist wie gesagt das künftige leben einer mutter(!) in gefahr. wenn's rauskommt ist ie karriere versaut, die familie wird drunter leiden. und dann hätte unser "glückspilz" ne mitschuld, nur halt keine juristische.

ich halte das für ne ganz schlechte idee, auch wenn die chemie (hahaha) zwischen den beiden stimmen sollte... wenn da mehr als nur der sexuelle reiz ist, dann solle er halt die schule wechseln, is ja he grad ferienzeit, dann darf er sgar mit ihr ganz offiziell.

ich gebe dir echt herboy, die Familie der frau, darf nicht aufs spiel gesetzt werden, aber wenn sie nicht verheiratet wäre, wäre doch das kein problem, AUssehen vorrausgestzt

mfg
b09
 

Tom_Borovskis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
838
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

juristisch nichts, mich wundert allerdings sehr, dass ein erwachsener mann nem jugendlichen zu etwas rät, mit dem er das leben eines anderes menschen versauen kann, und das nur für ein bisschen spaß... hier geht's ja nicht nicht um ne lovestory, sondern nur um den "reiz"... ich finde es absolut unter aller sau, auch wenn die frau selber wissen sollte, was es bedeuten kann. im endeffekt braucht er nur "nö" zu sagen und die "gefahr" ist gebannt, sagt er aber zu, dann ist wie gesagt das künftige leben einer mutter(!) in gefahr. wenn's rauskommt ist ie karriere versaut, die familie wird drunter leiden. und dann hätte unser "glückspilz" ne mitschuld, nur halt keine juristische.

ich halte das für ne ganz schlechte idee, auch wenn die chemie (hahaha) zwischen den beiden stimmen sollte... wenn da mehr als nur der sexuelle reiz ist, dann solle er halt die schule wechseln, is ja he grad ferienzeit, dann darf er sgar mit ihr ganz offiziell.

Natürlich hat da jeder seine eigene Meinung.
Der eine hat - wie Du - relativ eng gefasste Moralvorstellungen, der andere zieht die Grenzen eben weiter.
Ich persönlich kann wie gesagt nichts Anstößiges daran finden -
auch wenn es Dich wundert, was mich übrigens nicht wundert ...
Wie eingangs erwähnt, würde ich ein sofortiges "Verpetzen" an Eltern oder die Schulleitung als deutlich unmoralischer einstufen.

Außerdem: "das Leben versauen" ... tststs ...
Der 17-Jährige versaut da gar keinem das Leben.
Wenn eine verheiratete Frau mit Kind in dem Alter Ihrem Mann untreu sein will, dann passiert das - ob nun der Thread-Ersteller dafür herhalten muss oder ein beliebiger anderer.
Der Zeitpunkt, zum dem diese Ehe kaputt gagangen ist, liegt nämlich lange zurück.
Außerdem habe ich ihn nicht aufgefordert, etwas mit dieser Dame anzufangen UND sie dann irgendwie zu erpressen, was ich persönlich ebenfalls wieder als sehr umoralisch einstufen würde.

Überhaupt: Die Frau ist eine Akademikerin mit abgeschlossenem Studium, mehreren erfolgreich absolvierten Staatsexamina und mehreren Jahren "Fronterfahrung" an einer Schule. Die ist garantiert schlau und abgebrüht genug, um GENAU zu wissen, was sie tut ...

=)
 
A

aph

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 16:39 schrieb DFens:[/l]
Aus Sicht der Lehrerin spricht natürlich so einiges dagegen - und aus Ihrer Sicht ist die Sache womöglich auch juristisch gefährlich.

Aber die Lehrerin fragt uns nicht nach unserer Meinung, sondern unser junger Glückspilz hier.

Und aus Sicht des Jungen: was spricht da dagegen?
Wo macht er sich strafbar? Was riskiert er?
Der Mann spricht die Wahrheit. Und wenn die Olle nicht verheiratet wär, wäre ich der erste, der sagt: "Rein in den Sattel, kräftig in den Steigbügeln festkrallen und wieder aufsteigen, wenn man mal abgeworfen wird!"

Da stimme ich zu. Zwar deutet ihr Verhalten daraufhin, dass mit ihrer Ehe so einiges nicht zu stimmen scheint (die Story ist für mich ne eindeutige Anmache), aber dennoch würde ich bei sowas warten, bis sie das geklärt hat. Sprich: Solange sie noch mit ihrem Mann zusammenlebt, wäre sie für mich tabu.
 
D

Diablo4

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 17:03 schrieb DeinBoesesSchicksal:[/l]
[l]am 05.08.03 um 16:58 schrieb Stadler:[/l]
Bei uns liefen nur optische Umweltverschmutzungen rum. Dafür waren die Mädels umso hübscher. ;)

Unser Chemielehrer is 50 und zudem noch .... ..... .... schw.. äh homosexuell :$

Könnte meiner sein ^^
 

rappit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2001
Beiträge
104
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 17:30 schrieb aph:[/l]
[l]am 05.08.03 um 16:39 schrieb DFens:[/l]
Aus Sicht der Lehrerin spricht natürlich so einiges dagegen - und aus Ihrer Sicht ist die Sache womöglich auch juristisch gefährlich.

Aber die Lehrerin fragt uns nicht nach unserer Meinung, sondern unser junger Glückspilz hier.

Und aus Sicht des Jungen: was spricht da dagegen?
Wo macht er sich strafbar? Was riskiert er?
Der Mann spricht die Wahrheit. Und wenn die Olle nicht verheiratet wär, wäre ich der erste, der sagt: "Rein in den Sattel, kräftig in den Steigbügeln festkrallen und wieder aufsteigen, wenn man mal abgeworfen wird!"

Da stimme ich zu. Zwar deutet ihr Verhalten daraufhin, dass mit ihrer Ehe so einiges nicht zu stimmen scheint (die Story ist für mich ne eindeutige Anmache), aber dennoch würde ich bei sowas warten, bis sie das geklärt hat. Sprich: Solange sie noch mit ihrem Mann zusammenlebt, wäre sie für mich tabu.


Vielleicht stimmt alles in ihrer ehe und sie will nur mal was neues ausprobieren.
Und: Wieso ist sie tabu wenn sie mit ihrem Mann zusammenlebt? Die will sicher keine beziehung mit einem 17 jährigen ( die 3 monate max. halten würde) wo sie zudem noch ihren job verliert. Die will sicher nur sex mit einem jüngeren.....;)
 

Tom_Borovskis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
838
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Vielleicht stimmt alles in ihrer ehe und sie will nur mal was neues ausprobieren.
Und: Wieso ist sie tabu wenn sie mit ihrem Mann zusammenlebt? Die will sicher keine beziehung mit einem 17 jährigen ( die 3 monate max. halten würde) wo sie zudem noch ihren job verliert. Die will sicher nur sex mit einem jüngeren.....;)

Endlich spricht es mal einer aus!

Vielleicht toleriert ihr Mann das Ganze.
Vielleicht stand er sogar schon hinter der Gardine und hat auf seinen Einsatz gewartet. *grunz*
Wenn Du darauf eingestiegen wärst, hätte sie als nächstes sagen können: "Du Schnucki, mein Mann würde sooo gerne mal dabei zusehen ..." -
- und ruckzuck wärste drin - im Seniorenswingerclub.

Hehe ...
;)

=)
 
E

El_Bronchito

Gast
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

Endlich spricht es mal einer aus!

Vielleicht toleriert ihr Mann das Ganze.
Vielleicht stand er sogar schon hinter der Gardine und hat auf seinen Einsatz gewartet. *grunz*
Wenn Du darauf eingestiegen wärst, hätte sie als nächstes sagen können: "Du Schnucki, mein Mann würde sooo gerne mal dabei zusehen ..." -
- und ruckzuck wärste drin - im Seniorenswingerclub.

Hehe ...
;)

=)

Erst ermutigst du den "armen" Jungen und jetzt machst du ihm furchtbare Angst. Selbst wenn er jetzt was mit ihr anfangen wollte, könnte er sich nicht wirklich darauf "konzentrieren", weil er die ganze Zeit an den Mann denken muss. :)
 

Hells_Bells

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2002
Beiträge
482
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 22:07 schrieb Tom_Borovskis:[/l]
Vielleicht stimmt alles in ihrer ehe und sie will nur mal was neues ausprobieren.
Und: Wieso ist sie tabu wenn sie mit ihrem Mann zusammenlebt? Die will sicher keine beziehung mit einem 17 jährigen ( die 3 monate max. halten würde) wo sie zudem noch ihren job verliert. Die will sicher nur sex mit einem jüngeren.....;)

Endlich spricht es mal einer aus!

Vielleicht toleriert ihr Mann das Ganze.
Vielleicht stand er sogar schon hinter der Gardine und hat auf seinen Einsatz gewartet. *grunz*
Wenn Du darauf eingestiegen wärst, hätte sie als nächstes sagen können: "Du Schnucki, mein Mann würde sooo gerne mal dabei zusehen ..." -
- und ruckzuck wärste drin - im Seniorenswingerclub.

Hehe ...
;)

=)

Oh, mann, der war gut....Wieher.

Zum Thema: Bin auch der Meinung, es hat noch keinem geschadet, vernünftig angelernt zu werden. :)=)
Sicher ist es dem Ehemann und der Tochter gegenüber nicht unbedingt moralisch, aber das ist dann die Angelegenheit der Lehrerin, nicht die des Threadstellers.
Nimm mit was Du kriegen kannst, falls Du Dich anders entscheidest mach es Ihr höflich klar, das Du nichts von Ihr willst.
Also, da die Schulleitung einzuschalten oder die Eltern wäre das letzte, Arthur Peauty (16 tons, knick knack you know ?).
Sollte das ganze in unsittliche Belästigungen ausarten (hechel), kannst Du immer noch die Eltern informieren.
Jedenfalls würde ich an Deiner Stelle wegen eines Annäherungsversuches nicht das Leben eines anderen ruinieren.
Vielleicht wollte sie sich auch nur interressant machen und ausloten wie weit sie gehen kann oder ob sie bei Jüngeren noch ankommt.

TAKE A WALK ON THE WILD SIDE !
 

rappit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2001
Beiträge
104
Reaktionspunkte
0
AW: Chemielehrerin wurde indiskret

[l]am 05.08.03 um 22:50 schrieb El_Bronchito:[/l]
Endlich spricht es mal einer aus!

Vielleicht toleriert ihr Mann das Ganze.
Vielleicht stand er sogar schon hinter der Gardine und hat auf seinen Einsatz gewartet. *grunz*
Wenn Du darauf eingestiegen wärst, hätte sie als nächstes sagen können: "Du Schnucki, mein Mann würde sooo gerne mal dabei zusehen ..." -
- und ruckzuck wärste drin - im Seniorenswingerclub.

Hehe ...
;)

=)

Erst ermutigst du den "armen" Jungen und jetzt machst du ihm furchtbare Angst.

Seh ich auch so. Unser Tom ist ja ein richtig "Schlimmer" *ächz* *g*
Die Idee mit dem Seniorenswingerclub würde ihm auch sicher gefallen :-p
 
Oben Unten