• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Call of Duty: Activision soll Aussehen einer Spielfigur geklaut haben

Icetii

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
1.239
Reaktionspunkte
45
Jetzt ist Deine Meinung zu Call of Duty: Activision soll Aussehen einer Spielfigur geklaut haben gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Call of Duty: Activision soll Aussehen einer Spielfigur geklaut haben
 

HandsomeLoris

Mitglied
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
581
Reaktionspunkte
205
Hmm, die ganze Geschichte wirkt auf mich ziemlich abenteuerlich. Gleiches Model, gleiche Make Up-Künstlerin und ähnlicher(!) Look werfen natürlich schon mal ein schlechtes Licht auf Activision.
Gleichzeitig ist der fragliche Look aber extrem generisch: Jeans, langärmeliges Oberteil, Utility Vest und Handschuhe - ein typischer 08/15 Militärlook. Daraus ein Copyright ableiten zu wollen, das über die geschützten Bilder hinausgeht, ist schon fragwürdig. Besonders kurios ist aber, dass Activision auch gleich noch die Persönlichkeit geklaut hat: eine starke, fähige und vielschichtige Guerillakämpferin! Das weibliche Geschlecht ist in diesem Fall besonders wichtig, da Haugen damit Neuland betreten hat und mit seiner Figur im Science Fiction-Genre aus der breiten Masse heraussticht...
Ich bin mal gespannt, wie das ausgeht. Die Ähnlichkeit bei den Vergleichsbildern ist da, aber eben nur Ähnlichkeit: ähnliche Kleidung in anderen Farben, ähnliche Haltung (stehend statt stehend mit angewinkeltem Bein) und in beiden Fällen eine Haarsträhne im Gesicht; wenn das für eine Urheberrechtsverletzung des Fotos reicht, dann Prost Mahlzeit!
Auf mich wirkt das nach reiner PR, da Haugen sein Buch verfilmt sehen will und da generiert eine Klage gegen einen Milliardenkonzern natürlich viel Aufmerksamkeit. Vielleicht will er sich aber auch einfach nur gesund stossen...
 

KSPilo

Mitglied
Mitglied seit
29.07.2005
Beiträge
447
Reaktionspunkte
142
Hmm, die ganze Geschichte wirkt auf mich ziemlich abenteuerlich. Gleiches Model, gleiche Make Up-Künstlerin und ähnlicher(!) Look werfen natürlich schon mal ein schlechtes Licht auf Activision.
Gleichzeitig ist der fragliche Look aber extrem generisch: Jeans, langärmeliges Oberteil, Utility Vest und Handschuhe - ein typischer 08/15 Militärlook. Daraus ein Copyright ableiten zu wollen, das über die geschützten Bilder hinausgeht, ist schon fragwürdig. Besonders kurios ist aber, dass Activision auch gleich noch die Persönlichkeit geklaut hat: eine starke, fähige und vielschichtige Guerillakämpferin! Das weibliche Geschlecht ist in diesem Fall besonders wichtig, da Haugen damit Neuland betreten hat und mit seiner Figur im Science Fiction-Genre aus der breiten Masse heraussticht...
Ich bin mal gespannt, wie das ausgeht. Die Ähnlichkeit bei den Vergleichsbildern ist da, aber eben nur Ähnlichkeit: ähnliche Kleidung in anderen Farben, ähnliche Haltung (stehend statt stehend mit angewinkeltem Bein) und in beiden Fällen eine Haarsträhne im Gesicht; wenn das für eine Urheberrechtsverletzung des Fotos reicht, dann Prost Mahlzeit!
Auf mich wirkt das nach reiner PR, da Haugen sein Buch verfilmt sehen will und da generiert eine Klage gegen einen Milliardenkonzern natürlich viel Aufmerksamkeit. Vielleicht will er sich aber auch einfach nur gesund stossen...
Dreister wäre nur gewesen, hätten Activision und Infinity Ward den Operator noch "Jade Canus" genannt.
 

Killernurse1

Mitglied
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
12
Reaktionspunkte
3
Ohhhhhhh...was ist wenn jemand die gleichen Klamotten an wie ich??? Kann ich den Menschen dann auch verklagen???
 

derboehsevincent

Mitglied
Mitglied seit
08.12.2002
Beiträge
165
Reaktionspunkte
56
Das Urheberrecht gehört zuerst einmal abgeschafft und dann, unter Berücksichtigung engster Maßstäbe, neu aufgebaut. Ich habe ein Bild von einem Berg gemacht und weil ich vorhabe, diesen Berg eventuell mal in zukünftigen Geschichte weiter zu vermurksen kann ich Leute verklagen, die ebenfalls diesen Berg fotografieren?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Das Urheberrecht gehört zuerst einmal abgeschafft und dann, unter Berücksichtigung engster Maßstäbe, neu aufgebaut. Ich habe ein Bild von einem Berg gemacht und weil ich vorhabe, diesen Berg eventuell mal in zukünftigen Geschichte weiter zu vermurksen kann ich Leute verklagen, die ebenfalls diesen Berg fotografieren?
Nein, aber du kannst die verklagen, die dein Foto einfach kopieren und verwenden, erst recht wenn sie davon auch einen kommerziellen Vorteil haben.

Und hier in dem Fall ist es ja nun mehr als eindeutig, dass EXAKT die Vorlage verwendet wurde - das bestreitet Activision auch sicher nicht, das ist ja keine zufällige Ähnlichkeit, sondern es wurde ja sogar das gleiche Model eingeladen. Der Fehler lag darin, dass sie dachten, dass die rechtliche Frage bereits geklärt sei. Das ist alles.
 
Oben Unten