Bloodborne: 18-minütiges Gameplay-Video löst Debatte über Grafik-Downgrade aus

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
876
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Bloodborne: 18-minütiges Gameplay-Video löst Debatte über Grafik-Downgrade aus gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Bloodborne: 18-minütiges Gameplay-Video löst Debatte über Grafik-Downgrade aus
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.630
Reaktionspunkte
2.638
blablabla ... cheese zum whine?

Hab die Alpha gespielt und es sieht super aus - aber Meckern scheint halt in Mode zu sein ..
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
blablabla ... cheese zum whine?

Hab die Alpha gespielt und es sieht super aus - aber Meckern scheint halt in Mode zu sein ..

vorallem ist Downgrade zu einem Trollwort geworden
meist von Kiddys die keine Ahnung haben von Spielen
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Schwache Texturen, Beleuchtung und Anti Aliasing. Was ist mit der grandiosen Optik der vorherigen Trailer geschehen

Das nennt man Aliasing, Anti-Aliasing ist was man verwendent um Aliasing oder Kantenflimmern zu bekämpfen :B

Ich weiß nicht ob die Leute einfach blind, blöd oder beides sind. Das Spiel sah immer schon so aus, Kantenflimmern war etwas dass ich im allererstem Video bemängelt habe und es gab es massenweise.

Es sieht immer noch genauso gut oder bescheiden, je wie mans sieht, wie am Anfang aus.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Ich erkenne da jetzt auch kein Downgrade. Texturen sind in Ordnung, Beleuchtung ist okay. Es sieht so aus, wie aus den vorherigen Trailern. Das Aliasing fällt zwar störend auf, war aber vorher auch schon zu erkennen.
 

Iniquitous0

Benutzer
Mitglied seit
02.11.2014
Beiträge
84
Reaktionspunkte
20
Immer das gleiche Geschwätz, vermutlich nur um Klicks zu generieren.
Wurde ja schon oft genug erklärt, warum das so passiert, aber wenn die Klickzahlen stimmen, warum dann was dazu lernen.
 
C

Celerex

Gast
vorallem ist Downgrade zu einem Trollwort geworden
meist von Kiddys die keine Ahnung haben von Spielen

Das stimmt wohl. Dass die Consumerversion eines Spiels am Ende anders/schlechter aussieht, als die Previewfassung, gibt es schon seit über einen Jahrzehnt. Nur ist es scheinbar jetzt "in" geworden, dass man sich auch darüber künstlich aufregen muss. Die Community hat sich diesbezüglich generell ziemlich negativ entwickelt.

@Topic:

Es steht wohl außer Frage, dass Fromsoftware hier ein wenig an der Grafikschraube gedreht hat. Das hatte ich gestern schon zu einem Freund gesagt. Allerdings kann ich das in dem Fall gut verstehen. Selbst mit reduzierten Grafikdetails und Kantenglättung machen sich hin und wieder kleinere Framedrops bemerkbar. Im Vergleich zur Alpha hat sich das aber deutlich verbessert. Für mich ist die Performance eines Spiels immer wichtiger als Grafik. The Order 1886 würde zwar auch zeigen, dass die Ps4 auch beides kann, aber auf die schwarzen Balken kann ich ebenso verzichten. Von dem her stören mich die "Änderungen" am Spiel nicht, vor allem weil die Grafik bei Spielen von Fromsoftware schon immer nebensächlich war.
 

hopper1111

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2010
Beiträge
298
Reaktionspunkte
26
Release + 1 Monat. Das ist ab 2015 mein Startbeginn der Spiele. Da kann ich mich zuerst in den Foren informieren, und die sicherlich notwendigen Patches abwarten. Ab heuer kann die Spielindustrie jemand anderes foppen!
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.915
Reaktionspunkte
604
Das Design ist halt schon cool, aber technisch eher nicht so grandios. Zumindest von Nahmen. Gerade zu Beginn wenn der noch liegt, da sieht man wie matschig die Texturen sind. Das Aliasing ist aber in der Tat störend.

Auf dem PC könnte das echt gut aussehen - aber PC Ports haben sie ja leider auch nicht drauf ^^
 

Print

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.11.2014
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Sieht genauso aus wie die Alpha Networktest Version. Die Texturen sind jetzt nicht knack scharf aber auch nicht matschig. Das die Texturen, wie die auf der Liege aus 30 cm Entfernung nicht knack-scharf aussehen müssen ist bei einem 3rd Person Spiel mit in der Regel gefühlten mehreren Metern Abstand von der Kamera zur nächsten Oberfläche mit Textur, kein Problem. Sie sind gut genug um bei der regulären Entfernung von Kamera zu Objekt nicht unscharf zu wirken. Man darf sich von Youtube Videos nicht Täuschen lassen den der MPEG4/H.264 Algorithmus lässt bei nicht sehr hohen Bit-raten pro Sekunde, Oberflächen unscharf werden. Es sieht Optisch genauso aus wie die Alpha, die hatte auch kein Antialiasing und auch ein leichtes Image Chromatic Shift/ Chromatic Aberration. Wer das 18 minütige Gameplay Video ansehen will sollte es lieber direkt auf der IGN Webseite ansehen, da hat das Video eine etwas bessere Qualität und ist etwas heller so das man mehr erkennen kann. ( http://www.ign.com/articles/2015/02/02/bloodborne-the-first-18-minutes-ign-first?watch ) Wer die Grafik in bewegung bewerten will sollte sich den Qualitativ deutlich höherwertigen Trailer auf ( http://www.gamersyde.com/download_bloodborne_gameplay_trailer-33746_en.html ) runterladen.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Das Aliasing ist aber in der Tat störend.

Auf dem PC könnte das echt gut aussehen - aber PC Ports haben sie ja leider auch nicht drauf ^^

Nicht das ein besonders empfindlicher noch einen epileptischen Anfall hat davon :B
Ich nenne es den Discokugel-effekt und muss schon sagen in Bloodborne fällts mir besonders arg auf, von Beginn an. Gut vielleicht ist es bei Konsolenspielen öfters der Fall, aber das müssen sie echt irgendwie noch in den Griff kriegen. Finde ich schon extrem störend.

Und die Kamera auch. Den Bosskampf fand ich nähmlich nicht so toll, von dem was mit der Kamera geschah.
 

battschack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
1.597
Reaktionspunkte
128
Nicht das ein besonders empfindlicher noch einen epileptischen Anfall hat davon :B
Ich nenne es den Discokugel-effekt und muss schon sagen in Bloodborne fällts mir besonders arg auf, von Beginn an. Gut vielleicht ist es bei Konsolenspielen öfters der Fall, aber das müssen sie echt irgendwie noch in den Griff kriegen. Finde ich schon extrem störend.

Und die Kamera auch. Den Bosskampf fand ich nähmlich nicht so toll, von dem was mit der Kamera geschah.

Also ich wenn ehrlich bin und überlege ist mir so ein kantenflimmer noch nie untergekommen. Oder kann mir einer eins zeigen? Wüsste echt keine (vll hab ich es verdrängt?) ;D ^^

Habe so z iemlich alle exlusiven spiele gezockt^^
 
C

Celerex

Gast
Bloodborne: 18-minütiges Gameplay-Video löst Debatte über Grafik-Downgrade aus

Nicht das ein besonders empfindlicher noch einen epileptischen Anfall hat davon :B
Ich nenne es den Discokugel-effekt und muss schon sagen in Bloodborne fällts mir besonders arg auf, von Beginn an. Gut vielleicht ist es bei Konsolenspielen öfters der Fall, aber das müssen sie echt irgendwie noch in den Griff kriegen. Finde ich schon extrem störend.

Fromsoftware kennt leider nur die Holzhammermethode. Wann immer sich Framedrops in ihren Spielen bemerkbar macht, wie in der Previewversion von Dark Souls 2 oder auch hier in der Alpha von Bloodborne, werden nicht etwas Performancetweaks angewandt, sondern rigoros Grafikdetails herabgesetzt. Allerdings haben sie es bei der Kantenglättung dieses mal schon arg übertrieben. Ich hoffe, dass FS zumindest hier noch ein wenig nachbessert. Mit der reduzierten Beleuchtung kann ich durchaus leben, auch wenn die Atmosphäre ein wenig darunter leidet.

Und die Kamera auch. Den Bosskampf fand ich nähmlich nicht so toll, von dem was mit der Kamera geschah.

Man kann die automatische Kameraausrichtung wie bei den Soulsspielen optional ausschalten. Das hat mich bei den anderen Spielen auch gestört. :)
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Fromsoftware kennt leider nur die Holzhammermethode. Wann immer sich Framedrops in ihren Spielen bemerkbar macht, wie in der Previewversion von Dark Souls 2 oder auch hier in der Alpha von Bloodborne, werden nicht etwas Performancetweaks angewandt, sondern rigoros Grafikdetails herabgesetzt. Allerdings haben sie es bei der Kantenglättung dieses mal schon arg übertrieben. Ich hoffe, dass FS zumindest hier noch ein wenig nachbessert. Mit der reduzierten Beleuchtung kann ich durchaus leben, auch wenn die Atmosphäre ein wenig darunter leidet.

Ich hab ja nix gegen Downgrade auf einer Konsole wenns einfach nicht anders geht, fps sind wichtiger wie Grafik, aber bitte nicht am AA :B. Lieber Grafik wie Dark Souls 1/2 aber ohne den Kantenflimmern.



Man kann die automatische Kameraausrichtung wie bei den Soulsspielen optional ausschalten. Das hat mich bei den anderen Spielen auch gestört. :)

Naja in den ersten 2 Spielen hats mich aber nicht so gestört, habs auf Standard gespielt, sie war irgendwie ruhiger wie hier. Das Problem im Video ist dass man teilweise komplett überrascht wird vom Boss, also man weiß nicht wo er so landed bei einem Sprungangriff und die Kamera springt hin und her, teilweise ist sie hinter irgend so nem Müllhaufen. Die Sorge ist dass wenn man das "Verfolgungs"-Feature ausschaltet man den Boss noch schwerer im Augenblick behalten kann. Aber gut abwarten, vorbestellen tu ich es sowieso nicht.
 
C

Celerex

Gast
Ich hab ja nix gegen Downgrade auf einer Konsole wenns einfach nicht anders geht, fps sind wichtiger wie Grafik, aber bitte nicht am AA :B. Lieber Grafik wie Dark Souls 1/2 aber ohne den Kantenflimmern.

Meine Rede, Performance über Optik. Ich wundere mich nur darüber, wie rabiat Fromsoftware manchmal zutage tritt, wenn es um's "optimieren" geht. Man kann das AA meinetwegen auch an die Konsolen anpassen und entsprechend reduzieren, aber hier scheinen sie einfach den Regler auf "aus" gestellt zu haben.

Naja in den ersten 2 Spielen hats mich aber nicht so gestört, habs auf Standard gespielt, sie war irgendwie ruhiger wie hier. Das Problem im Video ist dass man teilweise komplett überrascht wird vom Boss, also man weiß nicht wo er so landed bei einem Sprungangriff und die Kamera springt hin und her, teilweise ist sie hinter irgend so nem Müllhaufen. Die Sorge ist dass wenn man das "Verfolgungs"-Feature ausschaltet man den Boss noch schwerer im Augenblick behalten kann. Aber gut abwarten, vorbestellen tu ich es sowieso nicht.

Also in Demon Souls und Dark Souls 1 war es auch nicht weiter schlimm, die habe ich auch auf Standard gespielt, nur bei einigen Bossen habe ich umgestellt. Dark Souls 2 konnte ich mit automatischer Kameraausrichtung gar nicht spielen. Bei Bloodborne werde ich das auch von Anfang an deaktivieren, da das Spiel generell sehr viel schneller ist, als die Souls Spiele und da kann es vor allem bei größeren Bossen wie dem im Video schnell unübersichtlich werden. Wenn das so gut funktioniert wie bei Dark Souls 2, habe ich keinerlei Bedenken.
 

mjoelnir6

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.02.2015
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Es sieht besser aus als Dark Souls 1&2. Ich muss sagen, ich war bei diesem Video eigentlich sogar überrrascht, dass es besser aussieht als gedacht. Vielleicht liegt es auch daran dass ich Dark Souls 2 gerade wieder durchspiele. Mir ist nur aufgefallen, dass es stellenweise heller ist als bei den bisherigen Videos, war für mich aber in Ordnung ist.

Und mal ehrlich...diese Spiele spielt man doch nicht wegen der Grafik, sondern wegen der Atmosphäre!
 
Oben Unten