Blizzard: 500.000 US-Dollar aus WoW-Preispool zurückgezogen

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
638
Reaktionspunkte
40
Jetzt ist Deine Meinung zu Blizzard: 500.000 US-Dollar aus WoW-Preispool zurückgezogen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Blizzard: 500.000 US-Dollar aus WoW-Preispool zurückgezogen
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Fans sind beim Kauf ihrer Produkte davon ausgegangen, dass sie das Preisgeld zusätzlich zu den 500.000 US-Dollar erhöhen und nicht das Event für Blizzard finanzieren.
Fans dachten auch sie zahlen Abogebühren, um den Betrieb der Server zu finanzieren. Das Unternehmen heißt abe rnicht umsonst Bli$$ard...
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.156
Reaktionspunkte
974
Oh meine Güte.
Wegen "läppischen" 500000$ nimmt Blizzard die negativen Begleiterscheinungen in Kauf?
Das würde ich von einer Firma erwarten, die einen Reingewinn im niedrigen einstelligen Millionenbereich einfährt und die Kohle braucht, aber nicht von einem Moloch wie Blizzard.
The Fettnäpfchen Legend continues...
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.001
Reaktionspunkte
4.395
Was anderes, sind denn die Keys für die Blizzcon schon raus, habe noch keinen bekommen :-D.
 

Look

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
1.054
Reaktionspunkte
23
Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert, oder wie darf ich das verstehen.
 

Zanjiin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.07.2014
Beiträge
26
Reaktionspunkte
20
Ich weiss nicht, warum die Leute sich so beschweren.

Wer so (sorry für die direkte Ausdrucksweise) dämlich ist, zusätzlich zu Abo, DLC Vollpreisen, überteuerten Servicedienstleistungen und x-mal neu colorierten Mountmodellen im Shop Geld dafür zu bezahlen, dass ein Unternehmen damit seine PR Veranstaltung bezahlt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Man muss eigentlich Blizzard hier fast Respekt zollen, das sie tatsächlich ein komplettes PR Event fremdfinanziert haben........
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.808
Reaktionspunkte
1.312
Tja, vielleicht will Blizzard sich so langsam aus dem E-Sport zurück ziehen, bevor der nächste Profi China ans Bein pinkelt und sie dann entweder Kante zeigen müssen oder wieder buckeln. Kann eigentlich in jedem Fall nur nach Hinten losgehen, entweder sie verlieren die Achtung ihrer westlichen Fans oder das Geld der Chinesen, also nix wie raus aus dem E-Sport und weg von den E-Sportlern über deren Mundwerk sie keine Kontrolle haben, aber trotzdem irgendwie dafür in der Verantwortung stehen müssen. :-D
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.001
Reaktionspunkte
4.395
Man muss aber auch so sehen, WoW ist doch kein E-Sport Titel. Das war/ist eben mal ein Event. Nicht mehr und nicht weniger. Was Blizzi da geritten hat mal 500.000€ reinstecken zu wollen verstehe ich eh nicht.
 

riesenwiesel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
521
Reaktionspunkte
187
Blizzard hat die treudoofste Community, die können sich alles erlauben.
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.897
Reaktionspunkte
598
Oh meine Güte.
Wegen "läppischen" 500000$ nimmt Blizzard die negativen Begleiterscheinungen in Kauf?
Das würde ich von einer Firma erwarten, die einen Reingewinn im niedrigen einstelligen Millionenbereich einfährt und die Kohle braucht, aber nicht von einem Moloch wie Blizzard.
The Fettnäpfchen Legend continues...

Ich glaube ja langsam das dort irgendwer (*hust*Activision*hust*) die Kontrolle hat der keinerlei moralischen Kompass besitzt und wirklich nicht versteht wo die Probleme sind ... kein gesunder und intelligenter Mensch würde sonst solche massiven Fehler machen.
 
Oben Unten