Bildschirm bleibt nach Booten schwarz

Fimbul

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.08.2003
Beiträge
703
Reaktionspunkte
23
Morgn..

Ich habe einem Freund vor einem Jahr meinen alten Rechner geschenkt. (P4 2,4GHz, 9800Pro, 2x256MB PC3200 RAM von Samsung)
Er ist Gothic-Fan der ersten Stunde und wollte unbedingt G3 zocken, das auf seinem Rechner auch mit sämtlichen Tuningtips nicht mal irgendwie vernünftig läuft.

Also hab ich ihm halt ein paar ältere Sachen von mir in die Hand gedrückt.
CPU: A64 3500+ (S939)
GraKa: ATI Sapphire X800GTO (PCI-E)

Er hat sich daraufhin letzte Woche das DFI Infinity NF4U-Ultra (S939) bei Alternate.at bestellt.
Leider ist das Mainboard des alten Komplettrechners offenbar vom Händler mit einem Akkuschrauber ans Gehäuse geknallt worden. Die Schrauben waren völlig ausgeleiert und es war ziemlich viel Gewalt notwendig um das Board rauszubekommen.
Ich fürchte, den alten Rechner krieg ich so nicht mehr funktionierend zusammen.

Also muß der Neue jetzt so schnell wie möglich funktionieren.
Ich habe den Rechner dann zusammengabaut.
Leider tritt folgendes Problem auf: Nach dem Drücken des Powerknopfes beginnt der Bootvorgang, sämtliche Lüfter laufen an, allerdings bleibt nach dem "normalen" Piepton der Bildschirm einfach schwarz.
Es kommt aber kein weiterer Piepton um eine Fehlermeldung zu signalisieren.
Auch ein Umstecken der RAM Riegel, in allen möglichen Kombinationen, brachte keine Änderung.

Wenn ich die Grafikkarte entferne, meldet das Board korrekterweise, mit 2 kurzen Pieptönen, einen Fehler.

Daraufhin habe ich sämtliche meiner alten Komponenten nochmal auf meinem Hauptrechner getestet. Die Tests verliefen problemlos. Um eine Inkompatibilität des RAMs möglichst auszuschließen, habe ich zusätzlich 2 verschiedene Riegel (je 1GB PC3200 von MDT) getestet, die zumindest auf anderen DFI Boards problemlos liefen. (MDT und Samsung sind jetzt auch nicht gerade für Probleme bekannt.)
Auch das brachte keine Änderung.

Ich habe 3 verschiedene Netzteile (BeQuiet, Enermax, Chieftec) getestet, die weitaus stärkere Systeme ausreichend versorgen.

Kabel und Bildschirm funktionieren selbstverständlich einwandfrei, und die Grafikkarte hab ich sooft ein und ausgebaut, daß ein "sitzt nicht richtig" ausgeschlossen werden kann.

Der Fehler kann mMn nur noch im Mainboard liegen.

Da ich vor Ort keine PCI Karte zum Auslesen von POST-Codes habe, bin ich mit meinem Latein langsam am Ende.

Ich hoffe, Ihr könnt mir noch den ein oder anderen Tip geben, um mir den langen Postweg einer Garantieabwicklung zu ersparen, da ich den Rechner dringend benötige.
 

GorrestFump

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.02.2003
Beiträge
1.797
Reaktionspunkte
49
AW: Bildschirm bleibt nach botten schwarz

Fimbul am 22.02.2007 08:35 schrieb:

Ein eher trivialer Lösungsvorschlag, aber die Lösung für genau das Problem war bei mir:

Ein PCI-Karte war aus irgend nem Grund nicht ganz reingesteckt...
 

EmmasPapa

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
5.155
Reaktionspunkte
0
AW: Bildschirm bleibt nach botten schwarz

Das ist mir auch schon passiert :

- Raid im Bios ist aktiviert
- falsch gejumperte Laufwerke
- wie bereits gesagt, nicht korrekt gesteckt
- Ram in der falschen Reihenfolge (bei mir läuft der RAM nur wenn ich die Riegel in einer bestimmten Reihenfolge stecke :B )
- alle Stromstecker am Mainboard?

Ich würde erst einmal das Bios auf Default stellen und ggf Raid und "scharfe" RAM-Timings etc. runterdrehen

Alle Stecker, auch die Laufwerke prüfen (evtl. ist auch ein Pin beim stecken verbogen und verursacht die Probleme)

Alles, was nicht unbedingt notwendig ist vor dem Start entfernen (zweite Platte, Laufwerk etc.)
 
TE
F

Fimbul

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.08.2003
Beiträge
703
Reaktionspunkte
23
AW: Bildschirm bleibt nach botten schwarz

EmmasPapa am 22.02.2007 09:07 schrieb:
Das ist mir auch schon passiert :

- Raid im Bios ist aktiviert
- falsch gejumperte Laufwerke
- wie bereits gesagt, nicht korrekt gesteckt
- Ram in der falschen Reihenfolge (bei mir läuft der RAM nur wenn ich die Riegel in einer bestimmten Reihenfolge stecke :B )
- alle Stromstecker am Mainboard?

Ich würde erst einmal das Bios auf Default stellen und ggf Raid und "scharfe" RAM-Timings etc. runterdrehen

Alle Stecker, auch die Laufwerke prüfen (evtl. ist auch ein Pin beim stecken verbogen und verursacht die Probleme)

Alles, was nicht unbedingt notwendig ist vor dem Start entfernen (zweite Platte, Laufwerk etc.)

Ähm, wie gesagt, der Bildschirm bleibt völlig schwarz. Irgendwelche Sachen im BIOS einzustellen ist also ohne hellseherischen Fähigkeiten etwas schwierig.

Ich betreibe das Board die ganze Zeit ohne Laufwerke, Karten o.ö.. Also nur mit der Minimalbesetzung um überhaupt mal einen Boovorgang initialisieren zu können.
Stromstecker sind selbstverständlich immer alle dran.

Also es geht nicht darum, daß Windows nicht startet, sondern der Rechner an sich kein Bild anzeigt.
 

Crymuffin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.12.2005
Beiträge
269
Reaktionspunkte
0
AW: Bildschirm bleibt nach botten schwarz

Servus,
ist das Board schon ins Gehäuse geschraubt?
Wenn ja, bau es mal aus und teste es einfach auf dem Karton liegend, alle wichtigen Sachen anschliesen und booten.
Ich habe schon gehört, das das Board bei der Montage verspannt und dann nicht läuft.
Einfach mal testen.
mfg
 
Oben Unten