BenQ FP222WH oder Samsung SyncMaster 225BW?

RulerNO1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.06.2006
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Hi,
ich will mal wieder na langer Zeit mein TFT MOnitor erneuern... und ich will eigentlich einen schönen großen für meine kurzsichtigen Augen^^

So nun hab ich mir die o.g. Modelle ausgeguckt und weiß nciht weiter welchen ich nehmen soll...

Der BenQ ist ein bisschen billiger und eigneltich hab ich bisher gute Erfahrungen mit Ben Q TFTs gemacht und den Samsung kenn ich von nem Freund der den auch sehr gut findet.
Mein Problem ist, das ich noch ein recht schwäliches System habe und alle Spiele max. mit 1280*1024 spielen werden kann, d.h. dass der Monitor das also recht gut darstellen sollte können und da hab ich zwar schon gehört, dass der Samsung das gut machen soll nur habe ich halt über den BenQ in diesem Punkt noch nichts gelesen und würde gerne mal wissen was ihr so dazu sagen würdet und zu welchem Monitor ihr mir raten würdet.

thx der Ruler
 

heinz-otto

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.10.2005
Beiträge
816
Reaktionspunkte
26
Ich würde dir aus Ergonomie-Gründen zum Samsung raten (Höhenverstellbarkeit, Drehbarkeit,..). Über das Interpolationsverhalten würde ich an deiner Stelle mal auf dem Prad-Board nach Erfahrungsberichten schauen.
 

Metzger22

Benutzer
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
Ich hab den Samsung 225BW. Über die Bildqualität des BenQ kann ich nix sagen. Das mit der Interpolation ist für dein System aber sehr wichtig. Bei dem Samsung ist die interpolation bis 1280X1024 gut. Darunter ist auch noch ok, aber ich fürchte das ist bei allen 22" so, auch bei BenQ.

Warum holst du dir überhaupt ein 22" bei deinem System. DasProblem wird ewig sein, dass du eh keinen weiteren Blickwinkel hast, weil dein System die Widescreenauflösung nicht packt. Zudem wirst du mit schwarzen Balken oder Verzerrungen leben müssen, außer bei wenigen Spielen wie COD2 oder mit Tool. Wenn du eh nur bis !max! 1280X1024 spielen kannst, hol dir vielleicht besser einen 19". Oder gleich ne neue Grafikkarte. Denn bei nem 22" unter 1280X1024 spielen, ich glaube damit wirst du nicht glücklich.

Der Unterschied zwischen dem 225 BW und dem BenQ ist wohl haupsächlich der Anschluss. HDMI bei BenQ, DVI bei 225BW. Aber auch das ist nebensächlich, weil der DVI von Samsung HDCP auch unterstützt und die Signalqualität von HDMI und DVI sich nicht viel unterscheidet. Angeblich sollen Grafikkarten bald HDMI Ausgänge bekommen, aber dafür gibts jetzt schon Adapter. DVI hat nur eine Begrenzung der Kabellänge und können kein Audio übertragen. Aber wer braucht das bei einem PC?
 
Oben Unten