Battlefield Hardline: Zukünftige Titel könnten mit Early Access kommen

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.465
Reaktionspunkte
5.822
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu Battlefield Hardline: Zukünftige Titel könnten mit Early Access kommen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Battlefield Hardline: Zukünftige Titel könnten mit Early Access kommen
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.111
Reaktionspunkte
7.084
LOOL* Der Kunde spielt ja da schon den Beta-Tester. :-D Nur ohne Preisvorteil. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.580
Reaktionspunkte
555
Ist zwar zweischneidig das ganze, aber finde ich schon gut. Da inzwischen es keine Demos mehr für Spiele gibt, kann man so zumindest sehen, ob das Spiel für einen was ist oder nicht.

Ebenso ist es ein breiter Test für Fehler und stabilität. Allerdings funktioniert der nur, wenn anschließend genug Zeit ist, um auch einiges umzukrempeln, wenn größere Probleme oder ungereimtheiten von den Spielern/Tester gemeldet werden. Es sollte halt nicht so laufen wie bei BF4 wo anschließend keine Zeit mehr war, das Spiel zu verbessern, da ja der Release kurz bevor stand und die Produktion schon längst gestartet war.

Nachtrag:

Diesen Absatz habe ich total überlessen. Revidiere meine Aussage von oben, wenn diese Aussage wirklich zutreffen sollte:""Wir würden vermutlich die Tore nicht für jeden öffnen, aber wir könnten es für bestimmte geografische Gebiete oder Käufer des Vorgängers machen."

Entweder darf jeder dran teilnehmen oder es darf keine offenen Early-Access für bestimmte Leute geben. Dann sollen sie es weiter so machen wie jetzt, aber bestimmte Menschen auszuklammern ist lächerlich und dürfte so ein Unternehmen, das global agiert nicht machen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Kratos333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2011
Beiträge
1.733
Reaktionspunkte
62
Das Geschäftsmodel ist doch heutzutage völlig veraltet. Die sollen EIN BF rausbringen und das Jahre verbessern.

Das jährliche updaten von BF1-2-3-4-5-6-7++ (bzw COD11-12-13-14-15) ist sowas von schwachsinnig. Es trennt jedes mal die Community auf und dadurch kann sich nie eine riesige Community bilden!
Dadurch das immer alles komplett neu rausgebracht wird kommen natürlich immer mehr Bugs rein und die balance muss wieder von vorn beginnen. Bis ein Spiel von der sorte Balanced ist kommt meistens schon das neue raus und dann beginnt das selbe schon wieder.

Valve zeigt wie das funktioniert.
 

Soulja110

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
1.799
Reaktionspunkte
45
Schlimmer kanns nicht werden. Das Problem bei einer kurzweiligen Beta ist ja immer, dass die Leute einfach nur so schnell wie möglich zocken wollen und kein bzw kaum Feedback geben. Bei Early Access kann ein Entwickler mMn besser reagieren.
 

mwd222

Benutzer
Mitglied seit
02.07.2009
Beiträge
87
Reaktionspunkte
8
Early Access für AAA Games, ich weis nicht ob das so gut ist.
Ja wir Spieler wollen die Spiele eigentlich schon gestern, aber natürlich fehlerfrei und optimiert; und natürlich billiger als nachher der Vollpreis bei "Release"!

Bei Indie-Spielen finde ich das ja gut, man unterstützt die Entwickler bei der Fehlersuche und damit den erfolgreichen Release, aber AAA-Entwickler!?

Andererseits nimmt man sich als Spieler sehr viel von der Story (vorausgesetzt das Spiel hat eine Story ;) )
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.111
Reaktionspunkte
7.084
Ich halte Early Access nur für einen guten Weg für Indies. AAA Games sollten aber fertig und möglichst ausgereift auf den Markt kommen. Da warte ich dann auch gern (auch wenn mich die Wartezeit auch fuchst). Ein Publisher wie EA oder Ubisoft ist auf Early Access nicht angewiesen. Die haben genügend "Fleisch" um die Entwicklungszeit zu überleben. Bei einem Indie sieht die Lage schon ganz anders aus.
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Richtig Beta kann man Battlefield: Hardline gerade nicht nennen, ist ja nur eine Map und 2 Spielmodi. Ist eher eine Demo. Da frag ich mich, wieviel sie bei Early Access dann wirklich anbieten würden. Halbfertige Sachen scheinen sie ja nicht zeigen zu wollen.
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
man überlegt diesen schritt einzuführen um eine weitere form der qualitätssicherung zu haben?
klingt erstmal gut, wenn man sich aber ansieht wie wenig auf die von spielern angesprochenen bugs von beta-events eingegangen wird (siehe jedes BF der letzten 4 Jahre), wird das wohl auch nix bringen.
besonders wenn release-daten schon feststehen, bevor ein spiel überhaupt in die betaphase kommt.
 

Ashesfall

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.12.2011
Beiträge
114
Reaktionspunkte
25
euch ist schon klar, dass das reine spielen schon genug daten für die entwickler bringt?
foren regeln den feedback mehr als genug.
early access wird wie bei aktuellen early access titel nicht kostenlos sein also kann man auch nicht von einer "demo" sprechen.
early access ist der neue trend mit einer beta (sogar alpha - hallo dayz) geld zu verdienen.
(total krank damals wurden betatester bezahlt, dann war es für alle kostenlos und nun kosten beta zugänge geld und nennt sich "early access" ...)
es gibt LEIDER genug leute die halb fertigen "schrott" kaufen.

solange es aber immer nur den mp betrifft denke ich das es eine gute sache ist, ich werde mir zu release (nach bf4) kein spiel mehr der reihe kaufen. hardline werde ich ganz aussetzen.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.501
Reaktionspunkte
2.549
man überlegt diesen schritt einzuführen um eine weitere form der qualitätssicherung zu haben?
klingt erstmal gut, wenn man sich aber ansieht wie wenig auf die von spielern angesprochenen bugs von beta-events eingegangen wird (siehe jedes BF der letzten 4 Jahre), wird das wohl auch nix bringen.
besonders wenn release-daten schon feststehen, bevor ein spiel überhaupt in die betaphase kommt.

Ja toll .. wann liefen denn die Beta-Events?
Kurz vor Release - wer da glaubt, dass ernsthaft noch großartig was geändert wird, bei solchen Betas, der täuscht sich. Ist doch viel zu wenig Zeit dafür. Sind wohl eher Marketing / Demo-events als Betas.

Early Access findet ja schon viel früher statt - da gibt es auch die Möglichkeit bestimmte Punkte zu ändern / anzupassen und auf Feedback einzugehen.

Ob EA das dann auch wirklich macht, ist natürlich ne andere Sache - aber wieso sonst sollten sie Early Access einführen, wenn sie doch nix draus machen? Wäre ja nur zusätzlicher Aufwand für nix ...
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.020
Reaktionspunkte
6.306
Also bei kleineren Firmen hab ich damit kein Problem. Bei größeren wie EA würde ich das allerdings nicht unterstützen, die haben genug Geld für eine ordentliche Qualitätssicherung.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.401
Reaktionspunkte
3.783
Also bei kleineren Firmen hab ich damit kein Problem. Bei größeren wie EA würde ich das allerdings nicht unterstützen, die haben genug Geld für eine ordentliche Qualitätssicherung.

vorallem haben die Genug Geld das die ein Spiel auch fertig stellen können ohne eine Anschubhilfe zu gebrauchen, was eigentlich nen Frühzugang sein sollte: Eine Risikoinvestition
Aber gut, manche Kiddys sind ja durch die Werbebetas verwöhnt und wissen nicht wie ne richtige Beta aussieht
Mal ab davon das eine QS mit Leuten gemacht werden muss die das Spiel auch testen und nicht nur spielen, denn wenn man einen Fehler findet, muss man halt auch schon in der Lage sein den zu reproduzieren
 
Oben Unten