Battlefield 5: Shooter-Fortsetzung kehrt zu Militär-Wurzeln zurück

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Battlefield 5: Shooter-Fortsetzung kehrt zu Militär-Wurzeln zurück gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Battlefield 5: Shooter-Fortsetzung kehrt zu Militär-Wurzeln zurück
 

Soulja110

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
1.799
Reaktionspunkte
45
Naja was heißt Rückkehr. Hardline war doch nie mehr als eine Art "Ableger". Hatte eigentlich nix anderes erwartet, auch wenn ich mir ein neues 2142 wünschen würde.
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
ich spiele zwar seit 1942, bin mir aber augenblicklich nichtmal sicher ob ich mir überhaupt noch mal ein battlefield wünsche...
 

Holdi

Benutzer
Mitglied seit
03.09.2008
Beiträge
67
Reaktionspunkte
11
Ein neues 2142 wäre auch meiner Meinung nach sehr geil.
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.568
Reaktionspunkte
541
Für ein BF können wir uns gerne im Jahr 2018 Unterhalten.
Die Enttäuschung von BF3 persönlich erlebt zuhaben wie unausgegoren der Shooter eigentlich ist über den BF4-Beta Test. Und 2x mal schon die kostenlose Woche genutzt, wie die Hardline-Beta-Katastrophe haben mir erstmal den Appetit auf ein neuen BF-Ableger verdorben. Die Entwickler sollte erstmal Abstand bekommen und die eigenen BF Teile von der Entstehung bis zum aktuellen Version spielen, um mal wieder ein Gefühl zubekommen, wovon die Spieler sprechen und was an stärken und vorallem schwächen Produziert wurde in den letzten Jahren....

Ja dann können wir uns gerne über ein neues BF aus dem Hause EA unterhalten
 

Yojinj

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
128
Reaktionspunkte
29
Die Zeit ist dann reif für 2143. Mit Final Stand leiten sie es ja regelrecht ein. Von allen BFs hatte ich die meiste Laune mit 2142, auch wenn es damals als BF2 Mod/Erweiterung verpönt war (teils zu rechtens, siehe nun BF4 und Hardline).
Bisschen von der Call of Duty Arcade spinnerein zurück schrauben, mehr Richtung BF2/2142 Gameplay-pace gehen mit guter Priese Battlefield-feeling (Battlefeeling? xD).

Wobei ganz ehrlich, ich freue mich im Moment eher auf ein DICE Battlefront.
 
A

alu355

Guest
BF 1942 oder BF 2 und ja...wenn es sein muß sollen sie es eins zu eins kopieren und es mit einer modernen Grafikengine überziehen.
Der Rest wurde von Jahr zu Jahr und Release zu Release schlechter und schlechter.

Für alle anderen "Spinnereien" sollen sie einfach die Möglichkeiten für gescheites Modden einbauen.
Dann können all die Spezialisten dann Polizisten, Mechs, Aliens, CallofDoody und meinetwegen MickeyMouse als Thema einbauen - das ist das schöne an Mods - wers nicht will hat das Hauptspiel.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.753
Reaktionspunkte
1.281
Ich hab momentan so gar keine Lust mehr auf Modern Warfare Shooter, hätte nichts dagegen, wenn sie mal wieder in der Zeit zurück gehen oder sehr weit voraus. Aber so wie es momentan ausschaut wird Star Wars Battlefront 3 deutlich verlockender sein als das nächste ewig gleiche MW-BF.
 

FreiherrSeymore

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.11.2013
Beiträge
106
Reaktionspunkte
15
Ich finds gut, hoffe auch dass BF5 ein wenig reduzierter wird, ohne so viel HUD und 100000 Waffen usw. Hardline ist für mich schon vor Veröffentlichung auf Grabbeltischniveau, sowas kommt mir nicht auf die Kiste. Die großen Battlefields hab ich aber alle gern gespielt und bin immer dabei. Gibt ja auch nichts vergleichbar Gutes bisher.
 

Kwengie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.12.2010
Beiträge
2.616
Reaktionspunkte
143
mir wäre es schon sehr recht und ich bin gespannt darauf, ob Dice wieder zu den alten Wurzeln der Serie zurückkehrt wie große Karten und viele Flaggen im Conquest-Modus, die auch weit auseinander stehen.
Daß man wie in Battlefield 4 in den Fahrzeugen spawnen kann, sagt mir überhaupt nicht zu und Battlefield braucht einfach keine CoD-Elemente.

Mit großen Karten wird das Baseraping - sowie -camping-Problem umgangen oder, daß mal meine Vorschläge, um dies zu verhindern, umgesetzt wird.

- das basegerapte Team (Großer Basar) kann im Rücken der Gegner auf der gesamt Map spawnen
oder
- wenn alle Flaggen eingenommen sind, kann das Team nur noch im eigenen Lager spawnen
(wenn es wieder "klitze"kleine Kärtelchen sind)


eine Rückkehr zu Battlefield Vietnam würde ich mir sehr wünschen, da mir das moderne Kriegsspiel irgendwie -nach drei Battlefields- zum Halse raushängt, aber lassen wir uns überraschen.
Bei einem ZukunftsBattlefield alias Battlefield 2142 werde ich wieder passen, da SciFi in Spielen einfach nicht mein Ding ist.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.504
Reaktionspunkte
6.804
Das bezweifle ich noch. Dazu ist das COD Copy@paste bei den Kiddies zu erfolgreich.
 

FreiherrSeymore

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.11.2013
Beiträge
106
Reaktionspunkte
15
Ein richtiger Schritt wäre zum Beispiel der Totalverzicht auf eine Kampagne. Dafür könnte man mit den freien Ressourcen einen noch runderen Multiplayer ohne dieses Handlungsgedöns machen.
Wenn ich Geschichten brauche lese ich oder schmeiss den Beamer an.
 

Grolt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2014
Beiträge
488
Reaktionspunkte
126
Ach das kommt jetzt aber echt überraschend. Hätte ich nicht erwartet.

*ironie off*
 

schokoeis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
997
Reaktionspunkte
367
Solangs kein WW2-Gedöns wird isses ok. Und BF4 läuft inzwischen ganz anständig, macht wieder Spaß!
 
R

Raubhamster

Guest
Auf eine Kampagne könnte ich bei BF5 getrost verzichten und hätte auch lieber einen Nachfolger von 2142. Moderne Settings sind mir normalerweise am liebsten aber das gab es jetzt im 3er und 4er.
 

Kwengie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.12.2010
Beiträge
2.616
Reaktionspunkte
143
was ist, wenn der Bot-Support wieder eingeführt wird, denn dann könnte man die Karten auch wieder offline spielen und auf so ein Online-Übungsplatz (ich habe mal reingeschaut und ihn für totalst unbrauchbar gehalten) würde entfallen.
Gerne könnten die bei Battlefield 2 betreffs der 3er Kartengröße abschauen.
Wenn die Server nämlich von Battlefield 3 & 4 irgendwann mal abgeschaltet werden, kann man nur die Kampagne durchspielen und in Battlefield 4 ist die verdammt kurz. Jedoch kann ich Battlefield 1942 bis hin zu Battlefield: 2142 noch offline spielen, als ob ich ein MP-Match austragen würde.

Vom Singleplayer in Battlefield 4 bin ich sowas enttäuscht, da hat der mir in Battlefield: Bad Company 2 besser gefallen. Auch in Battlefield 3 war der brauchbar, da wir Panzer fahren und im Flugzeug sitzen durften. Vom Ende in Battlefield 4 ganz zu schweigen. Dice hatte nämlich keine Lust mehr... *lol*
Auf Quick-Time-Events (schnell und mehremals auf eine Taste hämmern oder so ein Reaktionstest, welche Taste ich drücken soll) kann wieder gerne verzichtet werden.
 

SergeantSchmidt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.05.2013
Beiträge
1.695
Reaktionspunkte
424
Aber bitte nicht noch eines in einem Modernen oder leicht Futuristisch angehauchten Szenario. Vietnam oder 2ter Weltkrieg!!! :/
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.869
Reaktionspunkte
6.209
was ist, wenn der Bot-Support wieder eingeführt wird, denn dann könnte man die Karten auch wieder offline spielen und auf so ein Online-Übungsplatz (ich habe mal reingeschaut und ihn für totalst unbrauchbar gehalten) würde entfallen.
Gerne könnten die bei Battlefield 2 betreffs der 3er Kartengröße abschauen.
Wenn die Server nämlich von Battlefield 3 & 4 irgendwann mal abgeschaltet werden, kann man nur die Kampagne durchspielen und in Battlefield 4 ist die verdammt kurz. Jedoch kann ich Battlefield 1942 bis hin zu Battlefield: 2142 noch offline spielen, als ob ich ein MP-Match austragen würde.

Vom Singleplayer in Battlefield 4 bin ich sowas enttäuscht, da hat der mir in Battlefield: Bad Company 2 besser gefallen. Auch in Battlefield 3 war der brauchbar, da wir Panzer fahren und im Flugzeug sitzen durften. Vom Ende in Battlefield 4 ganz zu schweigen. Dice hatte nämlich keine Lust mehr... *lol*
Auf Quick-Time-Events (schnell und mehremals auf eine Taste hämmern oder so ein Reaktionstest, welche Taste ich drücken soll) kann wieder gerne verzichtet werden.

Ja, ein Botmodus wäre genial. Die alten Spiele von früher kann man ja deshalb heute noch im MP spielen. :)
 
Z

zukosan

Guest
Toooooolllll, bessere Grafik und wieeeeeeeeder der 100.000ste Kriegsshooter. Gähn! Diese Angst vor Neuem ist zum kotzen.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Welche Rückkehr zu Militär-Wurzeln?
Was ist es denn dann jetzt? :| :B

So langsam gibts wohl Probleme welches Setting man nehmen sollte :-D

Interessant wäre doch mal ein gut ausgearbeitetes Western Setting.
Ein richtig feiner Saloon Shooter. Zwar gäbe es dort keine Panzer & Co. aber dafür intensive Gunfights.

Zumindest als ein neues Spin Off Konzept, wie anfangs Bad Company, gar nicht mal so uninteressant.
 

Romim

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2013
Beiträge
301
Reaktionspunkte
43
Ich vermute mal, dass Bf5 leicht in der Zukunft angesiedelt sein wird. Vor kurzem ist der letzte Bf4 DLC erschienen und dort findet man auf jeder Map andeutungen. Da wäre z.B. der fast fertige Titan, aus dem Titan-Modus aus Bf2142. Ich würde es begrüßen wenn es in der Zukunft spielt, denn dann könnten die Entwickler endlich wieder Kreativität in Bezug auf die Waffen und Fahrzeuge zeigen. Außerdem stand im Battlelog in Final Stand könnte man " einen kleinen Blick auf die Zukunft des Battlefields werfen". Das könnte man auch als Andeutung auf das nächste Bf deuten ;).
 
Mitglied seit
15.01.2010
Beiträge
32
Reaktionspunkte
10
Einer Neuauflage von 1942 oder 2142 wäre ich durchaus angetan, aber sowas würde EA/DICE sicherlich nicht unter dem Namen BF5 vermarkten, so dass die Richtung schon anhand des Titels klar sein dürfte ... fiktiver Konflikt angesiedelt in der aktuellen Zeit. Für mich zwischenzeitlich eine ausgelutschte Thematik.
 

OlafSzymanski

Benutzer
Mitglied seit
07.01.2014
Beiträge
35
Reaktionspunkte
25
Wie jetzt, zu den Wurzeln? Dachte wir würden wie in den letzten Jahren ein tolles buntes RPG bekommen? ;)

Ganz ehrlich, ich würde mich über den Zweiten Weltkrieg freuen oder sogar über den ersten. Von Sci-Fi-Geballer hab ich die Schnauze voll, so wie einst vor 10 Jahren vom 2. WW. Aber genug Zeit ist vergangen und ich mag es einfach, wenn es näher an realen Konflikten dran ist, wovon wir ja (leider) in der realen Welt zur Zeit zur Genüge haben.

Wie wäre es also mit einem Söldnerteam, welches auf der ganzen Welt agiert, so als Rahmenhandlung. Oder den zweiten Weltkrieg mit weitaus mehr als nur 64 Spielern pro Map. Planetside 2 macht es deutlich vor, wie rückständig die Battlefield-Reihe eigentlich ist.
 

B25

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.01.2015
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Ich wünsche mir das nicht mehr alles so Heilich gelobt wir wie in BF4 und man ein BF3.2 mit jede Menge bugs logigfehler und ein bis heute nicht fertiges Spiel bekommt. Man merkte doch sehr das die Entwickler unter Druck standen und das Spiel so schnell wie möglich rausbringen wollten. Und jetzt hardline? Polizei gegen Verbrecher? Klingt mehr nach Gta. Als unabhängiges Spiel wäre es akzeptabel aber ich möcht garnicht daran denken das dieses Spiel was mit battlefield zu tun hat. Bitte lasst euch mehr Zeit fur BF5 Last Sci-Fi weg bleibt in der Gegenwart. Die Kampangne bitte ohne unrealistische schtürze von einstürzenden Gebäuden und Staudämmen die eigentlich kein Mensch überleben kann. Und noch eine Sache das ist eine Art kriegs Simulator bitte Hunderte gegen Hunderte und nicht immer das 4-5 Team das sich alleine durch Hunderte von Leuten kämpft.
 

Lancaster79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.02.2015
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Moin,

wieso meinst du das sie das nicht unter dem Namen Battlefield rausbringen werden ? ? ? Der Ursprung von Battlefield ist numal 1942 also WW2 ! ! !
 

Lancaster79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.02.2015
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Da währe ich auch sofort wieder mit dabei ! ! ! BF1942 und/oder BF-Vietnam mit den heutigen grafischen Möglichkeiten - das währe ein TRAUM ! ! !
Endlich weg von den neumodernen Szenario, also wieder zurück zu den Wurzeln wo man sich mal wieder jeden Schuss wieder überlegen muß ob man ihn nun abgibt oder lieber nochmal genauer zielt oder wo man mit seinem Panzer auf ein Reperaturfeld in der Base fahren kann oder mit den großen Bombern einen Bombenteppich über das Schlachtfeld legen ( wohl angemerkt EINEN - da der nächste sehr lange brauchte zum nachladen ;) ) ! Oder Vietnam - mit dem Huey (Bell UH-1) mit einem Panzer unten an der Kette über den Fluss bei Operation Irving fliegen oder die Musik im Helikopter die dann über dem Schlachtfeld ertönte oder die Napalmteppiche . . . Hach ich könnte so noch Stunden weiter in alten Erinnerungen schwelgen ;) !
Also wie gesagt da ist sicherlich genügend Potenzial vorhanden und die Community währe bestimmt begeistert ( also auf jedenfall die älteren BF Spieler der ersten Stunde :-D ) !
 

Kwengie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.12.2010
Beiträge
2.616
Reaktionspunkte
143
ich habe mir auf Youtube Dokus über Hitlers Wunderwaffe, ein riesengroßer Panzer, angeschaut.
Während des Vortrages wurden auch Panzer III,IV sowie der Tiger I gezeigt.
Unwillkürlich mußte ich an Battlefield 1942 denken und ich hätte Lust, mit dem Kübelwagen wieder durch die Lande zu heizen.

... also bitte wieder supergroße Karten von einst mit weit abstehenden Flaggen und mindestens neun in der Zahl für den 64ger Conquest.
Battlefield 2 hat es vorgemacht, daß über 120 Leute auf einem Server spielen könnten, allerdings war Kubra Dam wieder zu klein.

Battlefield Vietnam 2, der dichte Dschungel Asiens, ein Traum würde wahr werden, wenn diese neuartigen Cheatermethoden wie 3D-Sichtung wegfallen würden. Früher waren die Spiele noch anspruchsvoller...
 
Oben Unten