Battlefield 1 & Ghost Recon Wildlands lassen sich nur mit Problemen starten

Empz0r

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.03.2017
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Hallo,

ich habe folgendes Problem.

Zunächst hatte ich dies nur bei Battlefield 1, seit gestern allerdings auch bei Wildlands.

Immer wenn ich das Spiel über den Desktop oder über Origins, bzw. Uplay starten will, wird das Spiel kurz geöffnet und verschwindet danach wieder in der Taskleiste.

Ich kann es dann nur kurz öffnen und es verschwindet wieder in der Taskleiste.

In der Wildlands Beta hatte ich das Problem gar nicht, seit gestern dann leider schon.

Einzige Lösung in beiden Fällen war bisher, dass ich die Spiele im Adminmodus ausgeführt habe.

Bei Battlefield funktioniert dies auch mehr oder weniger gut, ich kann aus dem Spiel raustabben und wieder zurück.

Bei Wildlands konnte ich es zwar im Adminmodus öffnen und auch spielen, aber sobald ich raustabbe, wars das und ich hänge auf dem Desktop fest.

Ich besitze einen Hp Omen mit einer GTX 1070 , i7700, Windows 10 und spiele das ganze auf einem Samsung 4K Monitor.

Bei Resident Evil 7 beispielsweise habe ich überhaupt keine Probleme.

Hat irgendjemand eine Idee, was ich da evtl. machen könnte ? Auf Dauer ist das schon alles relativ nervig und umständlich. Und so ganz richtig kann das ja auch alles nicht sein :-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Hast du das Problem inzwischen lösen können? Ich würde vermuten, dass irgendeine andere Anwendung schuld ist, vlt zB ein Virenscanner.
 
Oben Unten